Kaffeemühle Kegelmahlwerk
Zuletzt aktualisiert: 19. März 2020

Unsere Vorgehensweise

Products

11Analysierte Produkte
Hours

21Stunden investiert
Studies

4Studien recherchiert
Comments

68Kommentare gesammelt

Das Aroma von frisch gemahlenen Kaffee ist etwas, was uns aus dem kuscheligen Bett früh am Morgen locken kann. Und nichts schmeckt besser als frisch gemahlenen Kaffee. Eine Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk ist daher ein unverzichtbares Gerät in jeder Küche eines echten Kaffeeliebhabers. Die Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk ist die beste Wahl für jeden, der sein Kaffee geschmackvoll liebt, da dank ihres Aufbaus werden die Kaffeebohnen besonders aromaschonend gemahlen.

Mit unserer Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk 2020 Test wollen wir dir wertvolle Tipps und Tricks geben, die richtige Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk zu finden. Wir haben sowohl manuellen als auch elektrischen Kaffeemühlen miteinander verglichen, um deine Kaufentscheidung zu erleichtern. Egal ob du ein Fan von der klassischen Hand-Kaffeemühle bist oder die elektrischen Modelle bevorzugst, haben wir für dich die jeweilige Vor- und Nachteile aufgelistet.

Inhaltsverzeichnis



Das Wichtigste in Kürze

  • Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk sorgt dafür die gerösteten Kaffeebohnen besonders schonend in gleichmäßiger Kaffeepulver zu zermahlen, ohne das frische Aroma in die Luft freigesetzt zu werden.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen handbetriebenen und elektrischen Kaffeemühlen, wobei die beiden Varianten in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich sind und für verschiedene Arten von Kaffee geeignet sind.
  • Die manuellen Kaffeemühlen klein und praktisch und oftmals billiger. Sie sind besonders für nicht regelmäßiger Kaffeetrinker oder für Reise besonders geeignet. Die elektrischen Kaffeemühlen sind größer und oftmals teurer, sparen aber viel Zeit und Aufwand und sind für größeren Mengen Kaffee besonders geeignet.

Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk: Favoriten der Redaktion

Die beste elektrische Kaffemühle mit Keramik-Kegelmahlwerk

Die elektrische Kaffeemühle von Cloer verfügt über ein keramisches Kegelmahlwerk, das die Kaffeebohnen von fein bis zu gröberen Mischungen mahlen kann. Die Mühle hat ein großes Fassungsvermögen von 300 g, was ihr erlaubt, Kaffeepulver für bis zu zwölf Tassen Kaffee vorzubereiten. Die Motorleistung beträgt 150 Watt, was die Kaffeemühle erlaubt, aromaschonend zu mahlen.

Elektrische Kaffeemühlen mit keramischem Kegelmahlwerk sind besonders für regelmäßige Kaffeetrinker geeignet, wobei diese Mühlen noch sehr leise beim Mahlvorgang sind. Für alle Kaffeeliebhaber, die ihre Morgen besonders leise lieben, ist diese Kaffeemühle die perfekte Option.

Die beste elektrische Kaffeemühle mit Stahl-Kegelmahlwerk

Die WMF Skyline Kaffeemühle verfügt über ein präzises arbeitendes Stahl-Kegelmahlwerk, der mithilfe des in zwölf Stufen einstellbares Mahlgrades liefert gleichmäßigen Resultaten von grob bis fein. Die Bohnenfüllmenge beträgt 280 g, was bis zu zehn Tassen Kaffee entspricht. Die Mühle überzeugt weiters mit einem abnehmbaren und spülmaschinenfesten Bohnenbehälter und einem Kaffeemehlbehälter mit Aromaverschluss.

Die Oberfläche der Mühle ist mit Cromargan versehen, was sie besonders langlebig macht. Die WMF Skyline Kaffeemühle ist für jeden Barista zu Hause geeignet, der neben dem qualitativen Mahlgut sich noch ein elegantes Design wünscht.

Die beste manuelle Kaffeemühle mit einem Kegelmahlwerk

Die handbetriebenen Kaffeemühle verfügt über ein Kegelmahlwerk aus Keramik, das das perfekte Mahlgut von fein gemahlenem Kaffeepulver für Espresso bis zu gröberer Mischung für French Press schafft. Der Bohnenbehälter reicht für circa 45 g Kaffeebohnen, aus denen schließlich zwei Tassen Kaffee geblüht werden können.

Mit einem Außenmaterial aus hochwertigem Stahl und sauberen Stil überzeugt die praktische Kaffeemühle jeder, der umweltfreundlich sein Kaffee trinken will und noch gerne sogar auf Urlaub sich auf frisch gemahlenen Kaffee genießt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk kaufst

Was Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk ist?

Das betörende Aroma vom frisch gemahlener Kaffee ist was uns motiviert, morgens aus dem kuscheligen Bett aufzustehen und voll mit Energie den Tag zu beginnen. Jeder Kaffeeliebhaber kennt dieses schönes Gefühl. Und so wunderschön dieses Gefühl, morgens von frischem Kaffeegeruch geweckt zu werden auch ist, so schlecht ist es für unsere Tasse frisch gemachten Kaffee.

Kaffeemühle Kegelmahlwerk-1

Die elektrischen Kaffeemühlen eignen sich für größeren Kaffeemengen besonders gut , denn sie haben einen großen Fassungsvermögen.
(unspasch.com / Shengjun Shi)

Der Grund dafür ist, dass beim Mahlen von den gerösteten Kaffeebohnen alle Aromen in die Luft freigesetzt werden, was umgekehrt für uns einen geschmacklosen oder bitteren Kaffee bedeutet.

Um solche grausame Ereignisse besonders morgens vor der Arbeit zu vermeiden, ist es wichtig, auf das richtige Mahlwerk zu achten. Generell wird zwischen Filterkaffeemühlen und Espressomühlen unterschieden. Bei den beiden Arten sind unterschiedlichen Mahlwerken zu finden: Schlag-, Kegel- oder Scheibenmahlwerk.

Eine Mühle mit Schlagmahlwerk ist die günstigste Option, für einen guten Kaffee aber absoluter No-Go. Wenn du geschmackvoller Kaffee bevorzugst, dann lieber in Kegel- oder Scheibenmahlwerk investieren.

Wie funktioniert ein Kegelmahlwerk?

Die Kaffeemühle ist ein breites Thema und obwohl auf dem Markt zahlreiche Optionen zu finden sind, soll die Suche nach eine gute Kaffeemühle nicht so kompliziert sein. Das Herzstück und daher der wichtigste Teil jeder Kaffeemühle ist das Mahlwerk. Hier werden deine aromatischen Kaffeebohnen zu frischem Kaffeepulver gemahlen, was natürlich schließlich der Grundstein für einen ausgezeichneten Geschmack ist.

Kaffeemühle Kegelmahlwerk-2

Die gerösteten Kaffeebohnen werden mittels der Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk fein gemahlen, ohne das Aroma in der Luft freigesetzt zu werden.
(pixabez.com / StockSnap)

Bei einer Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk werden die gerösteten Kaffeebohnen zwischen einen inneren gezahnten Kegel und einer äußeren gezahnten Wand, auch Trichter genannt, gemahlen. Der Abstand zwischen den Kegel und den Trichter wird nach unter immer schmaler und auf diese Weise werden die Kaffeebohnen immer feiner gemahlen. Dieser Abstand kann verstellt werden, sodass du selbst die Feinheitsgrad deines Kaffees anstellen kannst.

Der große Vorteil eines Kegelmahlwerks besteht in der Tatsache, dass der Kaffee sehr aromaschonend gemahlen wird. Im Gegensatz zu z. B. Scheibenmahlwerk, wo beim Mahlen der Kaffee ausschließlich durch zentrifugale Kräfte nach unten bewegt wird, wird dieser Prozess bei einem Kegelmahlwerk durch die Schwerkraft unterstützt. Das heißt, dass die Drehzahl meist geringer ist, daher werden nicht so hohen Temperaturen beim Mahlen ausgesetzt.

Was kostet eine Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk?

Grundsätzlich wird zwischen elektrische und manuelle Kaffeemühlen unterschieden, wobei das nicht das einzige Preiskriterium ist. Je nach Qualität, Material und Fassungsvermögen kann die Preisspanne von circa 10 bis 500 Euro reichen.

Die Spanne ist groß, aber abhängig von den genauen Anforderungen und dem geplanten Verwendungszweck, kann wiederum jeder seine perfekte Kaffeemühle finden.

Kleine, manuelle Kaffeemühlen kannst du schon ab circa 10 Euro erwerben. Die sind für den Heimbedarf, sowie für Reise besonders passend und stellen eine gute Alternative zu der elektrischen Mühlen dar.

Elektrische Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk können bis zu circa 500 Euro erreichen, abhängig von Material und Leistung. Das Material des Mahlwerks spielt sowohl bei den manuellen als auch bei den elektrischen Kaffeemühlen entscheidende Rolle.

Das Mahlwerk ist entweder aus hochwertigem Metall oder Keramik gefertigt. Das Keramikmahlwerk ist sehr robust, weist deutlich weniger Verschleiß auf, daher ist sehr leise bei der Arbeit. Aus diesen Gründen ist das Keramikmahlwerk beliebter, aber im Vergleich zum Stahlmahlwerk deutlich teurer.

Typ Preis
manuelle Kaffemühlen mit Kegelmahlwerk ca. 10-50 Euro (kann allerdings bis zum 200 Euro erreichen)
elektrische Kaffeemüflen mit Kegelmahlwerk ca. 80-500 Euro

Wo kann ich Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk kaufen?

Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk sind ein beliebtes Küchengerät, deshalb sind leicht sowohl im Fachhandel und Supermärkte als auch in vielen Online-Shops zu finden.

Die perfekte Kaffeemühle zu finden kann dir vielleicht als schwere Aufgabe erscheinen, unsere Recherche hat aber gezeigt, dass die folgenden Online-Shops die größte Auswahl anbieten. Auf diese Weise kannst du unabhängig von deinen Anforderungen die richtige Kaffeemühle für dich finden:

  • amazon.de
  • Media Markt
  • Saturn
  • otto.de
  • ebay.de

Wir wollen auch gerne hinweisen, dass alle auf der Webseite vorgeschlagene Produkten sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du ein von den Produkten gleich bestellen willst, kannst du das nur mit einem Klick machen.

Welche Arten von Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk gibt es?

Generell wird zwischen elektrischen und manuellen Kaffeemühlen unterschieden. Ein weiteres wesentliches Merkmal ist das Material des Kegelmahlwerkes.

Bei den manuellen Kaffeemühlen musst du selbst Hand anlegen, während bei den elektrischen Kaffeemühlen wird das von einem Motor erledigt. Für das Kegelmahlwerk gilt, dass mit geringer Reibungswärme das bestmöglichste Mahlgut als Ergebnis hat. Obwohl die Hand-Kaffeemühle nur für geringe Menge Kaffee geeignet ist, wird das Aroma bei ihr deutlich besser erhaltet im Vergleich zu der elektrischen. Die handbetriebene Kaffeemühle zerkleinert die Kaffeebohnen sehr langsam, was zu noch geringerer Reibungswärme führt.

Material des Mahlwerks:

  • Keramik: Das Keramikmahlwerk arbeitet viel leiser und ist besonders robust und langlebig. Es ist besonders aromaschonend, trotzdem ist sehr für Schaden anfälliger und teurer als der Konkurrent aus Stahl.
  • Stahl: Das Stahlmahlwerk ist bei den günstigeren Modellen zu finden, ist aber sehr laut beim Mahlen und erhitzt das Mahlgut deutlich mehr im Vergleich zu dem Keramikmahlwerk.
Die Kegelmahlwerke können entweder aus Stahl oder aus Keramik gefertigt werden. In letzter Zeit wird dieses aus Keramik bevorzugt.

Auf der anderen Seite ist die elektrische Kaffeemühle fähig, größere Mengen von Kaffee schnell und präzis zu zermahlen, ohne viel von dem Aroma freigesetzt zu werden.

Großer Unterschied ist oft auch das Design von den Kaffeemühlen. Die Hand-Kaffeemühle kann oft ein Vintage-Look haben, wobei die elektrische eher modern aussieht.

Welche Alternativen gibt es zu Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk?

Die Kaffeemühle hat die Aufgabe, geröstete Kaffeebohnen gleichmäßig zu zermahlen und dabei schonend mit den Bohnen umzugehen. Wie fein und aromaschonend das passiert, hängt von dem Mahlwerk ab.

Bei Mühlen mit einem Kegelmahlwerk werden die Kaffeebohnen zwischen dem inneren Kegel und der äußeren Wand zerkleinert. Der Abstand zwischen den beiden Teilen wird nach unter immer kleiner, sodass die Bohnen immer feiner gemahlen werden. Grundsätzlich wird weiter zwischen Schlag-, Scheiben- und Walzenmahlwerk, wobei das letzte, wegen des großen Aufwandes, nur im industriellen Bereich eingesetzt wird.

In der folgenden Tabelle findest du eine kurze Übersicht über die Alternativen von Kegelmahlwerk.

Typ Beschreibung
Schlagmesser Die Kaffeebohnen werden anhand zwei rotierenden Messer zerkleinert. Die Bohnen werden auf diese Weise nicht gleichmäßig zu Pulver gemahlen. Die Folge ist einen bitteren und unangenehm intensiven Geschmack des Kaffeegetränks.
Scheibenmahlwerk Hier drehen sich zwei Scheiben gegeneinander, wobei die eine rotiert und die andere fest steht. Im Gegensatz zu dem Kegelmahlwerk, das eine Drehzahl von ca. 400 U/min hat, braucht das Scheibenmahlwerk, je nach Modell, zwischen 700 und 1400 U/min.

Generell gilt der Schlagmesser aufgrund dem ungleichmäßigen Mahlen und Extraktion zum ungeliebten Wahl und ist vor allem in verhältnismäßig sehr billigen Kaffeemaschinen zu finden. Die Scheiben- und Kegelmahlwerken funktionieren auf ähnliche Weise, trotzdem wird das Kegelmahlwerk wegen der relativ langsame Drehzahl bevorzugt. Das führt zur kleineren Erwärmung der Bohnen, was einen besseren Kaffeegeschmack als Folge hat.

Entscheidung: Welche Arten von Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk gibt es und welche ist die richtige für dich

Wenn du dir eine Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk zulegen möchtest, hast du zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk
  • manuelle Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Kegelmahlwerke werden in Keramik sowie Stahl gefertigt und kommen in elektrischen Kaffeemühlen sowie Hand-Kaffeemühlen zum Einsatz. Da die Keramik härter ist als Stahl, gelten die Keramikmahlwerke als robuster und langlebiger. Daher sind die meisten Varianten mit Keramik teurer als diese mit Stahl.

Eine Hand-Kaffeemühle ist geeignet um in den Urlaub mitzunehmen und auch dort guter Kaffee genießen. Die elektrische Kaffeemühle ist super Option, wenn die Familie nach Hause kommt.

Die beiden Arten weisen unterschiedliche Vor- und Nachteilen. Abhängig von deinen Anforderungen und dem geplanten Verwendungszweck eignet sich eine andere Art für dich. In den nächsten Abschnitt diskutieren wir die beiden Optionen.

Was zeichnet eine elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Der Prozess des Mahlens mit Kegelmahlwerk ist so aufgebaut, sodass nicht nur die Zentrifugalkraft, sondern die Erdanziehungskraft auch zum Tragen kommt. Das Ergebnis ist ein besonders aromaschonend und optimales Mahlgut, während eine geringere Drehzahl benötigt wird. Auf diese Weise wird eine große Erwärmung des Kaffeeprodukts verhindert.

Deshalb gilt: Umso früher nach dem Mahlen der Kaffee zubereitet wird, desto angenehmer der Geschmack. Entscheidend ist auch natürlich immer, welche Menge an Kaffeepulver benötigt wird. Wenn du Kaffeepulver für eine Kaffeekanne brauchst, dann wirst mit der Hand-Kaffeemühle viel Kraft und Power brauchen. Daher liegt das große Plus der elektrischen Kaffeemühle in dem Fassungsvermögen.

Vorteile
  • Großes Fassungsvermögen
  • Kaum Aufwand
  • Großes Fassungsvermögen
  • Zeitsparend
Nachteile
  • Teurer als die Hand-Kaffeemühlen
  • Qualität hängt von der Größe des Motors ab

Wichtig hier ist zu beachten, dass der schonende Mahlvorgang durch geringe Drehzahlen nicht bei jeder Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk zu betrachten ist. Bei den günstigen Varianten werden kleinere Mahlteile und leistungsschwächere Motoren verbaut. Das bedeutet letztendlich, dass um den gewünschten Mahlgrad zu erreichen, höhere Drehzahlen notwendig sind.

Was zeichnet eine manuelle Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Hand-Kaffeemühle ist ein Klassiker. Sie sieht authentischer und lässiger aus. Wenn du nostalgisch bist oder einfach Fan von Vintage-Designs, dann überzeugt dich die Optik von den manuellen Hand-Kaffeemühlen mit Sicherheit.

Kaffeemühle Kegelmahlwerk-3

Die manuellen Kaffeemühlen sind kleiner und praktischer, daher für einen Urlaub perfekt geeignet.
(unsplash.com / Ashkan Forouzani)

Der größte Unterschied im Vergleich zu der elektrischen Option liegt bei der Handhabung: Während die elektrische Kaffeemühle den Mahlvorgang dank eines Motors selbst erledigt, musst du bei der manuellen mittels Manpower bzw. Womanpower die gerösteten Bohnen in Pulver verwandeln.

Vorteile
  • In der Regel günstiger als die elektrischen Kaffeemühlen
  • Praktisch und leicht zu transportieren
Nachteile
  • Nur für kleine Menge Kaffee zu empfehlen
  • Aufwendiger und zeitintensiver als die elektrische Kaffeemühle

Entscheidend in diesem Fall ist, ob du ein regelmäßiger Kaffeetrinker bist. Mit der manuellen Kaffeemühle kannst du auf einmal ausreichendes Kaffeepulver für eins bis zwei Tassen mahlen. Wenn du mehr auf einmal kochen willst, dann wird das Mahlen mit der handbetriebenen Kaffeemühle viel aufwendiger und zeitintensiver.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk vergleichen und bewerten

Im Folgenden werden wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du elektrische und manuelle Kaffeemühlen vergleichen und bewerten kannst.

Die Faktoren, die wir als besonders erwähnenswert betrachten, umfassen:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf musst du bei den einzelnen Kaufkriterien achten.

Material

Wenn wir über Material sprechen, geht es einerseits um das Außenmaterial der Kaffeemühle und andererseits um das Material des Kegelmahlwerks. Bei dem Außenmaterial der gesamten Kaffeemühle gibt es viele Möglichkeiten- von Kunststoff, Stahl bis hin zu Holz, wobei bei dem Kegelmahlwerk nur zwei Optionen gibt- Stahl und Keramik.

Die Keramikmahlwerke werden bevorzugt, da sie schonender für die Kaffeebohnen beim Mahlvorgang sind.

Die Mahlwerke aus Stahl sind die günstigere Variante, klarer Nachteil ist aber hier die Lautstärke im Mahlvorgang. Außerdem sind sie nicht so langlebig und robust wie der Konkurrent aus Keramik, kann sich auch noch hier schnell Wärme entwickeln, was für die empfindliche Kaffeearoma schlimm ist.

Die Keramikmahlwerke funktionieren aromaschonend, sind aber für Schaden etwas anfälliger. Trotzdem ist dieses Material vollkommen geschmacks- und geruchsneutral und liefert im Endeffekt bessere Resultaten.

Das Außenmaterial der Kaffeemühle hat mit dem Endresultat nichts zu tun und ist vielmehr eine Geschmacksache. Denn eine Kaffeemühle aus Stahl oder Holz sieht viel eleganter aus als eine aus Plastik.

Fassungsvermögen

Bei dem Fassungsvermögen geht es generell um wie viel Kaffeepulver die Kaffeemühle mahlen kann. Da die frisch aufgebrühter Kaffee mit frisch gemahlenen Kaffeebohnen am besten schmeckt, ist es wichtig zu wissen, genau wie viel Kaffeepulver du im Endeffekt brauchst.

Wenn du zum Frühstück eine Tasse leckeres Kaffees trinkst, brauchst du deutlich weniger Kaffeepulver, als wenn du Kaffee mit Freunden oder Familie trinkst. In diesem Fall gilt: wenn du kleinere Mengen an Kaffeepulver produzieren willst, dann besser Hand-Kaffeemühle besorgen. Auf der anderen Seite, wenn du auf einmal größere Mengen brauchst, dann besser Zeit und Aufwand sparen und eine elektrische Kaffeemühle kaufen.

Die manuellen Kaffeemühlen können mit circa 20 bis 45 g Kaffeebohnen gefüllt werden, was ungefähr von zwei bis vier Tassen Kaffee entspricht. Bei den elektronischen Modellen ist der Kapazität deutlich größer als die maximale Bohnen-Füllmenge bei 200 g beginnt. Das gemahlene Kaffeepulver kann von 12 bis 50 Tassen Kaffee reichen.

Mahlgradstufen

Für die perfekte Tasse Kaffee ist wichtig, die Kaffeebohnen gut und einheitlich gemahlen zu werden. Abhängig von der gewünschter Kaffeeart müssen die Bohnen frei oder grob gemahlen. Deshalb wird eine Mahlgradeinstellung benötigt.

Sowohl die manuellen als auch die elektrischen Kaffeemühlen verfügen über eine Mahlgreideinstellung, mit welcher die Kaffeebohnen feiner oder gröber gemahlen werden können. Wie grob oder fein das Kaffeepulver ist, hängt von dem Kaffee ab- für Filterkaffee z. B. ist eine gröbere Mischung geeignet, wobei für Espresso sehr feines Pulver benötigt wird.

Die beiden Optionen, handbetrieben und elektrisch, verfügen über Mahlgradstufen von acht bis zu 40.

Reinigung

Damit du an deiner Kaffeemühle längere Zeit Freude hast, musst du diese regelmäßig reinigen. Das wird benötigt, denn beim Mahlen werden Fetten und Ölen abgegeben, die an den Mahlwerken und anderen Komponenten des Geräts verbleiben. Wenn diese nicht gereinigt werden, führt das zum schlechteren Mahlergebnis. Außerdem, wenn die Fetten und Ölen nicht entfernt werden, bilden diese ein Ölfilm, der oxidiert und ranzig wird.

Die frischen Kaffeebohnen nehmen beim Mahlen die ranzige Aroma an, was einen schlecht schmeckenden Kaffeegetränks als Resultat hat.

Um gründlich deine Kaffeemühle zu reinigen, musst du die Bohnenbehälter sowie das Mahlwerk entfernen und diese mit dem entsprechenden Spülmittel reinigen. Wenn das Mahlwerk an der Kaffeemühle befestigt ist und sich nicht herausnehmen lässt, dann kannst du dieses mit speziellem Granulat sauber machen.

Motorleistung

Dieses Kaufkriterium musst du nur in dem Fall von elektronischen Kaffeemühlen berücksichtigen.

Das Kegelmahlwerk ist beliebter Option für viele Kaffeeliebhaber aufgrund seiner besonders schonend für die Kaffeebohnen Mahlvorgang, was in einer hervorragender Aromafreisetzung resultiert. Wenn es aber aus Kostengründen leistungsschwächere Motoren verbaut werden, verliert dieser Vorteil schnell an Bedeutung.

Eine geringere Motorleistung führt zu einer Verringerung der Mahlfläche und des Drehmoments, was wiederum zu höheren Drehzahlen führt, um den gewünschten Mahlgrad zu erreichen.

Die günstigeren Varianten verfügen über eine Motorleistung von circa 110 Watt, wobei die kostenintensiveren Modelle über eine von circa 200 Watt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Welche Kaffeebohnen sind für das Kegelmahlwerk geeignet?

Du hast schon deine neue Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk angeschafft und bist gespannt schon deine erste Kaffeetasse zu brühen. Jetzt steht nur die Frage, welche Kaffeebohnen sind für deine Kaffeemühle am besten geeignet.

Generell eignen sich alle Kaffeebohnen, welche im Handel zu finden sind, deshalb ist dies vielmehr eine Geschmacksache. Jeder mag seinen Kaffee anders, deshalb ist es am besten, mit unterschiedlichen Bohnen zu experimentieren bis du deine Lieblingssorte finden kannst.

Viele Geschäfte und Marken wie Tchibo und Starbucks bieten eigene Kaffeesorten an, dennoch fußen die meisten lediglich auf zwei Arten: Arabica und Robusta.

Merkmale Arabica Robusta
Aussehen Deutlich größer, flacher und eher oval geschnitten Kleiner und eher rundlich
Geschmack Sehr aromatisch, mild und harmonisch und haben einen hohen Anteil an Kaffeeölen. Sie sind von einer feinen Süße und fruchtig-beerigen Nuancen gekennzeichnet. Schmecken eher erdig, holzig und häufig bitterer. Sie gelten deshalb als kräftiger als die Arabica.
Koffeingehalt Zwischen 1,1 und 1,7 Prozent Von 2 bis 4,5 Prozent

Wie reinige ich richtig eine Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk?

Damit du das Leben deiner Kaffeemühle verlängern kannst, ist es essenziell diese regelmäßig gründlich zu reinigen.

Die äußerliche Reinigung lässt sich zum Glück mit wenigen Handgriffen ganz einfach säubern. Mit einem feuchten Mikrofasertuch kannst du leicht die Außenseite deiner Kaffeemühle abwaschen, um Staub, Kaffeekrümel und Co. zu entfernen.

Das Mahlwerk gründlich zu putzen ist auch sowohl für die Kaffeemühle als auch für den Geschmack deines Kaffees besonders wichtig. Das kann ich einige einfache Schritte passieren:

  1. Bohnenbehälter: Entferne zunächst den Bohnenbehälter. Dieses kannst du mit einem feuchten Mikrofasertuch sauber machen.
  2. Mahlwerk: Abhängig von dem Modell lässt das Mahlwerk von der Kaffeemühle herausnehmen. Wenn das möglich ist, nehme es heraus und wische es mit einem feuchtem Mikrofasertuch sauber. Falls das nicht der Fall ist, kannst du das Mahlwerk mit einem speziellen Granulat putzen.
  3. Verbliebenes Kaffeepulver: Entferne das verbliebene Kaffeepulver und andere kleine Stückchen und sauge alles aus.
  4. Abschließend alles zusammen einbauen: Trockne anschließend das Mahlwerk und setzte es danach wieder in die Kaffeemühle ein.

In diesem Video kannst du noch die veranschaulichen, wie genau eine in diesem Fall elektrische Kaffeemühle gereinigt wird:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.tchibo.de/kaffeelexikon-kaffeemuehle-c400094108.html

[2] https://www.roastmarket.de/magazin/kaffee-auf-knopfdruck-die-elektrische-kaffeemuehle/

[3] https://de.wikihow.com/Kaffee-zu-Hause-mahlen

Bildquelle: Malaimarn/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Tim hat jahrelange Erfahrung in der Arbeit als Barista und hat in verschiedenen renommierten Bars in Berlin und Wien gearbeitet. Nebenbei berät er andere Restaurants und Unternehmen bei der Auswahl des richtigen Equipments und schult Mitarbeiter.