Kaffeemühle Hand
Zuletzt aktualisiert: 23. März 2020

Unsere Vorgehensweise

11Analysierte Produkte

23Stunden investiert

4Studien recherchiert

69Kommentare gesammelt

Es ist durchaus möglich, dass du die Kaffeemühlen, die per Hand bedient werden, unterschätzt. Jedoch sollte dir bewusst sein, dass diese Kaffeemühlen mehr bieten als nur zum Zweck zu dienen. Die Funktionen eine Handkaffeemühle sollte jedem bekannt sein. Trotz dennoch solltest du wissen, dass Kaffeemühlen auch als reine Kunstobjekte betrachtet werden. Diese Kaffeemühlen sind nicht nur preisgünstig, sie überzeugen auch mit ihrem Endergebnis.

Wir wollten mit unserem Kaffeemühlen Test 2020 dir dabei helfen, den zu dir passende Kaffeemühle zu finden, die auch per Hand bzw. manuell bedient wird. Wir haben manuelle Kaffeemühlen für dich getestet, miteinander verglichen und die zugehörigen Vor- und Nachteile aufgeführt. Wir wollen dich bei der Kaufentscheidung unterstützen, sodass du dein Geld nicht falsch investierst. Das wäre natürlich sehr ärgerlich!

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Die meisten Handkaffeemühlen können auch als Dekorationsmittel fungieren. Sie können der Blickfang deiner Wohnung werden.
  • Grundsätzlich existieren unterschiedliche Mahlwerke. Sie sind von einer hohen Bedeutung und man sollte vor einem Kauf sich mit dem Thema auseinandersetzen.
  • Es existieren fünf Kaufkriterien, die jeder bei einem Kauf von einer Kaffeemühle, die per Hand bedient wird, beachten sollte.

Kaffeemühle per Hand Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Allrounder unter den Kaffeemühlen, die per Hand benutzt werden

Diese manuelle Kaffeemühle der berühmten Marke Groenenberg zeichnet sich durch sein minimalistisches Design, Keramikmahlwerk und dem dazugehörigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Zerkleinerer besitzt ein Fassungsvermögen von 45g Kaffeepulver und funktioniert ohne Strom.

Du kannst mit diese Kaffeemühle exzellente Mahlergebnisse erreichen. Das Gerät besitzt ein Kegelmahlwerk, sodass du sehr einfache Mahlgradeinstellungen vornehmen kannst.

Die beste Hand Kaffeemühle aus reinem Naturholz


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (30.09.20, 22:34 Uhr), Sonstige Shops (10.09.20, 18:32 Uhr)

Diese Kaffeemühle, die per Hand funktioniert, ist von dem Hersteller Zassenhaus und besteht aus erstklassigem Material. Das Gerät ist 19,8 cm Hoch und das Material ist aus reinem Naturholz. Es ist für die eigene Nutzung perfekt geeignet.

Das Produkt besitzt die Auszeichnung “Amazons´s Choice und hat mit 4,5 Sternen eine sehr gute Durchschnittsbewertung. Es eignet sich besonders gut für Espressos. Die Kaffeebohnen werden schonen gemahlen, sodass die Ihalts- und Aromastoffe nicht verloren gehen.

Die beste Kaffeemühle im Vintage Style, die mit der Hand funktioniert

Die Handkaffeemühle von der Marke moon-1 funktioniert mit einer Zahnmutter und ist mit seinem Retro-Style der absolute Hingucker. Die Kaffeemühle kann sowohl aktiv genutzt aber auch als ein Dekorationsmittel eingesetzt werden.

Wenn du ein Liebhaber von Retroprodukten bist, dann ist das Gerät perfekt für dich geeignet. Es besitzt ein einzigartiges Design, sodass sehr viele Gäste dich darauf ansprechen werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine manuelle Kaffeemühle kaufst

Worum handelt sich bei einer manuellen Kaffeemühle?

In der heutigen Zeit sollte eigentlich jedem eine Kaffeemühle bekannt sein. Du kennst garantiert die elektrischen Kaffeemühlen, jedoch gibt es auch Kaffeemühlen, die per Hand betrieben werden.

Du kannst mit einer Kaffeemühle Kaffeebohnen (bearbeitet und geröstet) pulverisieren. Das Endergebnis dieser Vorgänge nennt man Kaffeepulver. Folglich wird für unterschiedliche Kaffeesorten ein anderer Mahlgrad in Gebrauch genommen. Die meisten Kaffeemühlen funktionieren meist elektrisch. Jedoch gibt es auch Kaffeemühlen, die absolut manuell betrieben werden. Diese Kaffeemühlen kannst du entweder auf einem Tisch oder an deiner Wand befestigen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Kaffeemühle am Schoß gehalten wird, sodass du mit dem zermahlen der Kaffeebohnen beginnen kannst.

Eine Handkaffeemühle ist sehr praktisch für die Zermahlung von Kaffeebohnen!

Für wen eignet sich eine Kaffeemühle, die per Hand bedient wird?

Wir leben in einem Zeitalter, sodass einige nicht eine Kaffeemühle kennen, die per Hand betrieben wird. Die Handkaffeemühle hat aktuell sehr große Probleme sich gegenüber der elektrischen Kaffeemühle durchzusetzen. Trotzdem besitzen einige Kaffeeliebhaber die eine und andere Handkaffeemühle.

Nun kannst du dir die Frage stellen, ob eine Kaffeemühle, die per Hand bedient wird, noch absolut Zeitgemäß ist? Du stellst dir vor, dass die permanente Bedienung der Kurbel sehr viel Kraft und Zeit in Anspruch nehmen wird? Du kannst dir berechtigterweise diese Frage stellen, jedoch ist eine Kaffeemühle, die per Hand funktioniert, sehr günstig in der Anschaffung, eine sehr gute Alternative zur elektrischen Kaffeemühlen und es ist für absolute Kaffeeliebhaber geeignet. Wenn du noch an alten Traditionen festhältst, die Kunst und Originalität liebst, dann solltest du definitiv eine manuelle Kaffeemühle besitzen.

Kaffeemühle Hand-1

Handkaffeemühlen werden von einigen als reine Kunstobjekte betrachtet.
(Bildquelle: unsplash.com / Ashkan Forouzani)

Die meisten Kaffeemühlen besitzen ein Kegelmahlwerk, sodass es sich sehr gut für den Genuss von Kaffee eignet. Eine Handkaffeemühle benötigt nicht nur wenig Platz, sie kann auch der absolute Eyecatcher deiner Wohnung werden. Es dient nicht nur zum Zweck, eine Kaffeemühle mit einer Kurbel ist ein Kunstobjekt.

Wenn diese genannten Punkte für dich zutreffen, dann solltest du nicht lange überlegen. Die Kaffeemühlen, die per Hand bedient werden, sprechen eine große Zielgruppe an. Du kannst eine von diesen Personen sein!

Was sind die Besonderheiten einer Kaffeemühle, die per Hand bedient wird?

Die Besonderheiten einer guten Handkaffeemühle ist definitiv das Mahlwerk und die hochwertige Verarbeitung des Geräts. Natürlich sollte auch die Kurbelfunktion vernünftig produziert sein. Schließlich ist die Kurbel das Herzstück der Kaffeemühle. Es sollte dir auch bewusst sein, dass es unterschiedliche Mahlwerke gibt wie die Schlag-, -Kegel und Scheibenmahlwerke.

Eine sehr wichtige Besonderheit ist, dass die Kaffeemühle klassisch per Handbedienung funktioniert und viel Liebe im Gegensatz zu den elektrischen Varianten fordert. Schließlich werden die Kaffeebohnen nicht erhitzt. Sie werden im originalen Zustand zermahlen und zubereitet. Dadurch kannst du ein echtes Kaffeeerlebnis erzeugen, die bei jeder Zermahlung einzigartig bleibt.

Kaffeemühlen, die per Hand bedient werden, sind mehr als nur Kaffeemühlen.

Nun ist die Optik solcher Geräte auch ein Kunstwerkt für sich. Sehr viele Handkaffeemühlen besitzen einen hochwertigen Sockel aus Holz und eine Kurbel aus Metall. Somit bekommt die Küche einen besonderen Charme.

Wo kann ich eine Handkaffeemühle kaufen?

Es sei erwähnt, dass der Kauf einer manuellen Kaffeemühle sich nicht so einfach gestaltet, wie die von einer elektrischen. Du kannst eine Kaffeemühle die per Hand funktioniert, in Fachläden oder in einigen Kaufhäusern kaufen. Folglich kannst du auch bei einem Elektrogeschäft nachfragen, da sie es auch eventuell anbieten.

Die Online-Shops bieten eine größere Auswahl.

Dennoch empfehlen wir dich im Internet umzuschauen. Im Internet hast du nicht nur eine größere Auswahl, du kannst auch verschiedene Preise miteinander vergleichen. Dementsprechend besteht die Möglichkeit, dass du dir eine Kaffeemühle für einen niedrigeren Preis kaufen kannst.

Nach unseren Recherchen werden die meisten Kaffeemühlen, die per Hand betrieben werden in diesen Shops angeboten:

  • Amazon.de
  • Otto.de
  • Tchibo
  • Expert
  • Media Markt
  • Saturn

Was sind die Preise für eine manuelle Kaffeemühle?

Manuelle Kaffeemühlen existieren in unterschiedlichen Preisstufen. Selbstverständlich gibt es auch unterschiedliche Materialen, Designs und Mahlwerke.

Kaffeemühle Hand-2

Handkaffeemühlen können sehr unterschiedliche Preise besitzen, da es auch Sammlerstücke gibt.
(Bildquelle: unsplash.com / Ashkan Forouzani)

Das Mahlwerk kann den ausschlaggebenden Unterschied in Bezug auf den Preis bilden. Die Schlagmühle kann einige Euro kosten. Sie sind meistens für preisbewusstere Kunden geeignet. Natürlich gibt es auch die Variante der mittleren Preisstufe. Diese Variante ist die Kaffeemühle mit dem Scheibenmahlwerk. Die teuerste Kaffeemühle ist die mit einem Kegelmahlwerkt funktioniert. Sie sind meist komplizierte Aufgebaut. Dementsprechend haben sie auch eine sehr große Preisspanne.

Typ des Mahlwerks Preis
Kaffeemühle mit Schlagmahlwerk ca. 8€ bis 35€
Kaffeemühle mit Scheibenmahlwerk ca. 24€ bis 75€
Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk 60€ bis 1000€

Was ist der Unterschied zwischen einer elektrischen Kaffeemühle und einer manuellen und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Du bist ein Kaffeeliebhaber und liebst den frisch gemahlenen Kaffee? Dann solltest du dir definitiv eine elektrische oder eine manuelle Kaffeemühle kaufen. Es gibt keine bessere Variante, dass Kaffee in den besten Eigenschaften zu trinken und genießen.

Nun stellst du dir die Frage, ob du eine manuelle oder doch eine elektrische Kaffeemühle erwerben sollst? Selbstverständlich ist die gemütlichste Variante das Kaffeevollautomat, die du z.B. von deinem Zahnarzt im Warteraum kennst. Sie funktionieren per Knopfdruck. Die Zubereitung und der dazugehörige Prozess ist automatisiert. Jedoch gibt es auch die klassische Variante. Es ist sogar unter den Hardliner der Kaffeeszene der Renner. Die Kaffeemühle, die per Hand betrieben wird! Es ist für den Kaffeeliebhaber sehr original und echte Handarbeit. Du musst dir die Frage stellen, möchte ich das Essen bei einem Imbiss bestellen oder möchte ich liebe doch selber kochen? Das ist ein gutes Beispiel um die beiden Methoden miteinander zu vergleichen.

Die per Hand bediente Kaffeemühle hat meistens ein Fassungsvermögen für 1 bis 2 Kaffeetassen. Dementsprechend kannst du dein Kaffeepulver je nach Bedarf sehr gut dosieren. Nun wird aber auch ein exklusiver Geschmack garantiert. Wenn du am Tag mehr als 1 bis 2 Kaffeetassen zubereiten möchtest, dann empfehlen wir dir eine elektrische Kaffeemühle. Hiermit kannst du größere Mengen verarbeiten und kannst deine Muskelkraft für das Fitnessstudio aufheben.

Nun werden hier die Vor- und Nachteile für eine Kaffeemühle, die per Hand bedient wird, dargestellt:

Vorteile
  • Anschaffungspreis gering
  • Erlebnis
  • Blickfang (Dekofunktion)
  • Flexibilität
Nachteile
  • Zeitaufwand
  • Handarbeit ist nötig
  • Nicht für größere Mengen geeignet

Nun werden hier die Vor- und Nachteile für eine elektrische Kaffeemühle dargestellt:

Vorteile
  • Alles automatisiert
  • Perfekt für größere Mengen geeignet
  • Wenig Zeitaufwand
Nachteile
  • Anschaffungspreis hoch
  • Bieten meistens eine geringe Flexibilität an

Entscheidung: Welche Arten von manuellen Kaffeemühlen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Es ist Fakt, dass eine Tasse Kaffee abhängig von der Qualität der Bohnen sind, jedoch spielt auch die manuelle Kaffeemühle eine essentielle Rolle. Nun stellst du dir die Frage warum es so sei? Ganz einfach. Wenn die Bohnen mit einer guten Mühle bzw. Mahlwerk zermahlen werden, dann verlieren die Kaffeebohnen weder ihre Inhaltsstoffe noch die zugehörigen Aromen.

Es werden grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Arten von Kaffeemühle differenziert:

  • Hand Kaffeemühle mit einem Schlagmahlwerk
  • Hand Kaffeemühle mit einem Kegelmahlwerk
  • Hand Kaffeemühle mit einem Scheibenmahlwerk

Nun werden in dem kommenden Abschnitt diese Kaffeemühlen vorgestellt und mit ihren Vor- und Nachteilen präsentiert.

Was sind die Besonderheiten einer Hand Kaffeemühle mit einem Schlagmahlwerk und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Schlagmühle ist besonders preisgünstig. Wenn du etwas Günstiges suchst, dann solltest du hier zuschlagen.

Die Schlagmühle wird in den Fachkreisen auch als die Propellermühle bezeichnet. Diese Kaffeemühle, die per Hand funktioniert, wurde sehr einfach konzipiert. Die Offizielle Bezeichnung ist zwar, dass es ein Mahlwerk ist, jedoch funktioniert diese Schlagmühle eher wie ein Zerkleinerer. In dem Gerät befindet sich ein Schlagmesser, der die Kaffeebohnen zerschneidet. Das Resultat sind meistens unregelmäßige Kaffeepulver und das kann für die Experten unbefriedigend sein.

Zusammengefasst:

Vorteile
  • Anschaffungspreis sehr gering
  • Benutzerfreundlich
  • Perfekt für Filterkaffee
Nachteile
  • Mahlgrad ist nicht gleichmäßig
  • Die Mahlgeschwindigkeit ist zu hoch
  • Nicht geeignet für Espresso

Was zeichnet eine Hand Kaffeemühle mit einem Kegelmahlwerk aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Du konsumierst nicht viel Kaffe, jedoch soll das Kaffee eine Geschmacksexplosion auslösen? Dann solltest du definitiv eine Kegelmühle kaufen. Diese Kaffeemühle zermahlt deine Kaffeebohnen sehr langsam und schonend. Das ist die perfekte Kombination für ein leckeres Espresso!

Eine Kegelmühle ist die beste Mühle für dein Espresso!

Die Kegelmühle weist sehr viele Parallelen zu den Scheibenmühlen auf. Sie funktionieren jedoch mit einem Kegel. Die Kaffeebohnen landen von dem oberen Behälter in das Mahlwerk, sodass die schonende Zermahlung stattfinden kann. Schließlich landet das fertige Kaffeepulver im Auffangbehälter.

Zusammengefasst:

Vorteile
  • Sehr guter und gleichmäßiger Mahlgrad
  • Perfekt für Espresso geeignet
Nachteile
  • Anschaffungspreis hoch
  • Es konzentriert sich für das Espresso

Was sind die Besonderheiten einer Hand Kaffeemühl mit einem Scheibenmahlwerk und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Scheibenmühle eignet sich perfekt als ein Kombi-Gerät. Diese Kaffeemühle, die per Hand betrieben wird, ist perfekt für Espresso und Filterkaffee geeignet. Es existieren verschiedene Mühlwerke. Du kannst dich zwischen der Keramik- oder Stahlmahlwerk entscheiden.

Die Scheibenmühle wird in den Fachkreisen auch als die Flachmühle betitelt. Die Kaffeemühle zermahlt die Kaffeebohnen zwischen aufeinander liegenden Scheiben. Die eine Scheibe ist fixiert und die andere Schreibe übernimmt den Part des Variablen. Du kannst bei einigen Modellen den Abstand einstellen, sodass du ein grobes oder feines Kaffeepulver erhältst.

Zusammengefasst:

Nachteil solcher Kaffeemühlen sind, dass sie mit einer hohen Mahlgeschwindigkeit arbeiten. Die hohe Geschwindigkeit kann dem Kaffeepulver schaden.

Vorteile
  • Sehr gute Leistung für einen geringen Anschaffungspreis
  • Das Endergebnis kann variieren
Nachteile
  • Die Mahlgeschwindigkeit ist hoch
  • Das Keramikmahlwerk kann sehr teuer sein

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du eine Handkaffeemühle vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen welche Faktoren bei einem Kauf von einer Handkaffeemühle essentiell sind. An diesen Aspekten kannst du eine Kaffeemühle nicht nur bewerten, sondern auch mit anderen Varianten vergleichen.

Zusammengefasst spielen diese Faktoren eine sehr wichtige Rolle bei deiner Entscheidung:

Kaffeemühle Hand-3

Eine Tasse Kaffee kann mehr als nur ästhetisch sein!
(Bildquelle: unsplash.com / Jakub Dziubak)

Mahlwerk

Es existieren drei unterschiedliche Mahlwerke. Bekanntlich gibt es die Kaffeemühlen mit dem Schlag-, Scheiben- und Kegelmahlwerk. Es sei auch ausdrücklich erwähnt, dass der entscheidende Faktor das Mahlwerk ist. Der hauptsächliche Grund ist, weil durch das Mahlwerk das Endergebnis ausschlaggebend beeinflusst wird.

Du solltest dich vor dem Kauf mit dem Mahlwerk des Geräts auseinandersetzen.

Die Vor- und Nachteile der einzelnen Mahlwerke wurden schon in oberen Abschnitten vorgestellt. Wir geben dir noch einen kleinen Rat mit. Wenn du der Liebhaber einer kleinen Mengen Kaffee bist aber die einzelnen Inhaltsstoffe und Aromen genießen möchtest, dann empfehlen wir dir die Anschaffung der Scheiben- oder Kegelmühle. Du bist einer der sehr viel Kaffee trinkt und willst dich nicht mit “Kleinigkeiten” aufhalten? Dann empfehlen wir dir die Kaffeemühle mit einem Schlagmahlwerk.

Einstellung des Mahlgrades

Du willst deinen Gästen unterschiedliche Kaffeesorten anbieten? Dann ist ein einstellbarer Mahlgrad unverzichtbar. Schließlich möchtest du nicht 2 bis 3 unterschiedliche Kaffeemühlen besitzen. Gleichmäßiges Kaffeepulver ist bei einem Espresso ein sehr wichtiger Bestandteil. Wenn du jedoch einen French Press zubereiten möchtest, dann sollte die Einstellung so angepasst werden, dass das Kaffeepulver etwas gröber ausfällt.

Wenn du den Mahlgrad deiner Kaffeemühle, die per Hand bedient wird, nicht einstellst, dann kann das dir den kompletten Kaffeegeschmack verderben.

Es ist durchaus und oft möglich, dass deine Kaffeemühle keine Einstellung der Malstufen besitzt. Folglich kannst du länger als sonst Kurbeln, sodass du ein feines Ergebnis erreichst. Du willst grobes Kaffeepulver? Dann solltest du deine Kaffeebohnen nicht besonders lange zermahlen.

Verarbeitungsmenge und Größe des Geräts

Nun stellt sich die Frage, welche Verarbeitungsmenge und die Größe des Geräts eine Rolle spielen? Natürlich ist es auch ein sehr entscheidendes Element. Die Kaffeemühlen können groß ausfallen und eine Menge Platz im Schrank beanspruchen. Dir musst bewusst sein, wie oft und wie viel Kaffeetassen du verzehren möchtest.

Am idealsten eignet sich die Kaffeemühle, die per Hand bedient wird. Sie sind klein, praktisch und können sehr gut verstaut werden. In den meisten Fällen unterscheiden sich die Handkaffeemühlen nicht von der Größe. Sie sind optimal für die wenigen Kaffeetassen am Tag geeignet.

Dementsprechend sieht es bei elektrischen Kaffeemühlen sehr anders aus. Sie können größere Mengen an Kaffeepulver herstellen, jedoch beanspruchen auch eine Menge an Stauraum. Die meisten elektrischen Kaffeemühlen beanspruchen einen Stauraum von ca. 20 x 20 cm und sind im Durschnitt 25 cm hoch.

Design und Optik

Schließlich wurde in diesem Testbericht die schöne Optik einer Handkaffeemühle erwähnt. Es gibt auch Handmühlensammler, dessen Fokus rein auf die Optik und Produktionsjahr gerichtet ist. Demnach existieren auch sehr interessante und seltene Sammlerstücke.

Vintage Kaffeemühlen sind aktuell im Trend. Du willst eine Handkaffeemühle nur als Dekorationsmittel benutzen? Warum denn nicht! Bei Kaffeemühlen, die per Hand bedient werden spielt das Design und Optik noch eine größere Rolle als bei den elektrischen Varianten. Es ist durchaus möglich, dass du ein Stück Geschichte in deinen Händen hältst. Die elektrischen Kaffeemühlen sind Gegenstände, die zum Zweck dienen sollen.

Du kannst auch sehr alte Kaffeemühlen kaufen, die säubern, aufbereiten und lackieren. Du kannst somit auch deinen Beitrag zu einem Kunstobjekt tragen.

Material

In der Frage aus welchem Material deine Handkaffeemühle bestehen soll, gibt es unterschiedliche Faktoren die man beachten muss. Es ist fakt, dass die allgemeine Verarbeitung und das Material eine große Rolle spielt. Die Kaffeemühle, die per Hand bedient wird, kann aus Gummi, Plastik oder aus Aluminium bestehen.

Jedoch sind die Mahlwerke essentiell. Schließlich ist entscheidet das Mahlwerk, wie am Ende dein Kaffeepulver aussieht. Es wird zwischen Keramik- und Edelstahlmahlwerken unterschieden. Die meisten Schlag- und Scheibenmahlwerken bestehen aus Stahl. Bei Kegelmühlen tendieren sehr viele Hersteller auf das Material Keramik. Das besondere Material hat sich immer als weniger anfällig gegen Schäden gezeigt und das Endergebnis konnte sich immer sehen lassen.

Zum Schluss sei es nochmal erwähnt, dass das Außenmaterial keinen Einfluss auf das Kaffeepulver. Es dient der Optik und soll den Besitzer mit reiner Fassade überzeugen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Handkaffeemühlen

Wer hat die manuelle Kaffeemühle erfunden?

Wenn wir die Frage sehr streng beantworten wollen, dann ist die richtige Antwort, dass selbst Menschen in der Steinzeit Kaffee mit Steinen zermahlen haben. Natürlich gab es damals das Kaffee, dass wir kennen nicht. Es wurde höchstwahrscheinlich als reines Pulver zu sich genommen.

Mit Hilfe der Mörsermühlen konnten die Römer nicht nur Getreide und Hülsenfrüchte zerkleinern, sie haben tatsächlich auch Kaffeepulver hergestellt. Diese Art und Weise der Zubereitung wurde von Jahr zu Jahr weiter entwickelt und verbessert. Schließlich haben die Osmanen am Ende des 17. Jahrhunderts Schätze mit nach Europa gebracht, die uns heute noch alltäglich begleiten. Es waren Rezepte, die genau erklärten wie man einen Kaffee zum Trinken zubereitet.

Kaffeemühle Hand-4

Kaffee ist seit Jahrhunderten ein fester Bestandtteil unseres Alltags.
(Bildquelle: unsplash.com / Ashkan Forouzani)

Schließlich wurde das Kaffee salonfähig in Europa. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde in Europa die erste Definition einer Kaffeemühle erstellt und veröffentlicht. Laut der Wittenberger Wochenblattes (1768) hat ein Sägeschmid namens Auerbach die erste Handkaffeemühle erfunden. Diese Art von Kaffeemühlen sollten nicht nur die Welt, sondern auch unsere Herzen erobern.

Ein Rezept für das Cold Brew Coffee

Willst du eine Abwechslung in deine Morgenroutine bringen? Wenn ja, dann eignet sich dieser Kaffee sehr gut dazu! Probiere in warmen Sommertagen das Cold Brew Coffee (kalten Kaffee) aus! Cold Brew Coffee dient als ein kaltes Erfrischungsgetränk und bereitet dir eine angenehme Erfrischung in hitzigen Sommertagen an.

Zutaten:

  • 100g Kaffee
  • Kaffeemühle
  • Glas/ Becher
  • Handfilter
  • 1 Liter Wasser
  • 12 Stunden Zeit
  • 10 bis 15 Eiswürfel

Du solltest im ersten Schritt dein Kaffee grob und möglichst frisch mahlen. In dem zweiten Schritt musst du das Kaffee in einem Glas in den Filter bzw. Trichter ein kippen. Nun solltest du das Wasser in das Glas einschenken. Es ist wichtig, dass das Wasser nicht nur gefiltert, sondern auch kalt sein sollte! Schließlich musst du das Glas sehr gut umrühren, sodass der Kaffeesatz sich gleichmäßig verteilen kann. Jetzt kannst du das Getränk ca. 12 Stunden ziehen lassen. Danach kannst du den Filter entfernen. Im letzten Schritt kannst du auf die Lösung ein Liter Wassern einschenken, sodass dein Erfrischungsgetränk fertig ist. (Quelle: coffeeness.de)

Du willst sehen wie die Profis den Cold Brew Coffe zubereiten? In diesem Video erklären dir die Kaffeeexperten von coffeeness.de die Zubereitung für den Cold Brew Cofffee:

Was für eine Rolle spielt der “Totraum” in einer Kaffeemühle, die per Hand funktioniert?

Nun klingt der Begriff “Totraum” sehr merkwürdig für dich und du fragst dich was das mit Kaffeemühlen zu tun hat? Wir erklären dir, was ein Totraum bei einer Kaffeemühle ist.

Der Totraum bezeichnet die Ablage zwischen dem Auswurf und Mahlwerk der Kaffeemaschine. Schließlich ist es oft der Fall, dass nach jedem Mahlvorgang dort bis zu 15 Gramm Kaffeepulver befinden können. Es sei erwähnt, dass es absolut nicht gewollt ist, sondern konstruktionsbedingt entsteht.

Du musst bedenken, dass ein Espresso ca. aus 5 bis 10 Gramm Kaffeepulver besteht. Nun könntest du mit 15 Gramm Kaffeepulver ca. 2 bis 3 Espressos zubereiten. Folglicherweise wird bei der nächsten Zermahlung von den Kaffeebohnen erstmal kein frisches Kaffeepulver kommt. Es wird erst das Kaffeepulver kommen, das bereits seit dem letzten Vorgang in dem Gerät liegt.

Diese Tatsachen können natürlich den Geschmack des Kaffees beeinflussen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://praxistipps.chip.de/morgens-kaffee-trinken-ist-das-gesund_100167

[2] https://www.t-online.de/heim-garten/haushaltstipps/id_54967358/eingetrocknete-und-frische-kaffeeflecken-entfernen.html

[3] http://www.pflichtlektuere.com/19/02/2016/wissenswert-warum-muessen-wir-nach-einem-kaffee-so-schnell-pinkeln/

Bildquelle: Bukharov/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Tim hat jahrelange Erfahrung in der Arbeit als Barista und hat in verschiedenen renommierten Bars in Berlin und Wien gearbeitet. Nebenbei berät er andere Restaurants und Unternehmen bei der Auswahl des richtigen Equipments und schult Mitarbeiter.