Käseschneider
Zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

25Stunden investiert

69Studien recherchiert

47Kommentare gesammelt

Je nach Gericht oder Lust und Laune ist eine Scheibe Käse immer ein guter Zusatz. Sei es als Vorspeise auf einer Käseplatte oder zur Verfeinerung des Nudelgerichtes auf dem Teller – eine gleichmäßig geschnittene Käsescheibe ist ein Traum und muss jedoch gleichzeig keine Qual sein.

Du benötigst nur den richtigen Käseschneider dafür. Damit gelingen dir nicht nur dünne Käsescheiben, sondern auch noch gleichmäßige ohne dabei viel Energie aufzuwenden. Selbst geschnittener Käse mit dem richtigen Gerät schmeckt nicht nur besser als vorgeschnittenen. Deine Käseplatte wird damit auf der nächsten Feier definitiv der Hit.




 Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt für jede Käsesorte den richtigen Käseschneider. Achte beim Einkauf einfach darauf, welche du eher benötigst.
  • Bei einem Einkauf solltest du am besten auf das Material, die Handhandlichkeit und die Reinigung achten.
  • Ein Käseschneider ist kein Luxusgerät. Du kannst mit wenig Budget auch schon einen guten Käseschneider kaufen.

Käseschneider im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Um jedoch bei der großen Vielfalt an Käseschneider die Übersicht nicht zu verlieren, haben wir hier einige Geräte für dich aufgelistet. Diese sollen dir bei deiner nächsten Kaufentscheidung zur Seite stehen und hoffentlich deine Bedürfnisse decken.

Der beste dänische Käseschneider

Der Osti 822 Käseschneider im dänischen Design ist ein Osti Original. Was diesen Käseschneider aus und damit besonders macht, sind seine doppelten Drahtklingen. Diese verleihen ihn die Fähigkeit Blauschimmelkäse und französischen Weichkäse unteranderem am besten zu schneiden und ist deswegen am besten für sie geeignet.

Des Weiteren ist der Draht beim Osti Käseschneider im dänischen Design aus rostfreiem Edelstahl und Spülmaschinen geeignet. Es wird auch versichert, dass der Draht ganz einfach ohne Werkzeuge austauschbar ist. Du hast die Wahl zwischen zwei verschieden Starken Drähte, wo du entweder 2mm oder 4mm dicke Käsescheiben schneiden kannst.

Bewertung der Redaktion: Wenn du also auf der Suche nach einem Käseschneider bist und du noch keine Erfahrung hast. Die Vielfalt dich überrollt und du dich nicht entscheiden kannst, empfehlen wir dir den Osti 822. Er ist nicht nur einfach zu bedienen und auch noch einfach zu reinigen.

Der beste Handroller

Der Käseschneider von Westmark als Handroller ist ideal geeignet, um gleichmäßige Käsescheiben zu schneiden. Aufgrund von dem rostfreien Schneidedraht aus Edelstahl ist es kein Problem, Käsesorten wie von jungem bis mittelaltem Schnittkäse zu schneiden. Die Dicke der Scheiben kannst du verändern, indem du die Schrägstellung des Hand-Rollschneider nach deinem Belieben änderst.

Der Käseschneider ist jedoch nicht Spülmaschinen fest, doch dafür sehr einfach mit der Hand zu reinigen. Der Griff des Handroller ist aus abgerundetem Aluminium und dadurch beim Anfassen angenehm. Dadurch wird eine schnelle und einfache Handhabung ermöglicht.

Bewertung der Redaktion: Wenn du also auf der Suche bist nach einem Käseschneider, der angenehm und einfach zu bedienen ist und ein Produkt aus dem heimischen Land ist empfehlen wir dir den Käseschneider „Rollschnitt“ von Westmark.

Der beste Cormagan-Käseschneider


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (17.06.21, 21:23 Uhr), Sonstige Shops (18.06.21, 05:02 Uhr)

WMF ist dafür bekannt für jeden Küchenzweck einen Helfer anzubieten. In dem Fall von einem Käseschneider ist es der WMF Profi Plus Käseschneider. Das Gerät von WMF gehört zur Profi Plus Serie, wenn sie den Ansprüchen eines Profikoches entsprechen. Somit ist schon einmal von hoher Qualität die Rede.

Der Käseschneider ist aus Cormagan und somit nicht nur rostfrei, sondern auch sehr stabil, unverwüstlich und dementsprechend sehr langlebig. Er ist auch noch Spülmaschinen geeignet. Hinzukommen die 2 Schneide-Drähte, womit du einfach und gleichmäßig Schnitt und Hartkäse schneiden kannst.

Bewertung der Redaktion: Suchst du dementsprechend nach einem Käseschneider, der sogar die Ansprüche von Profiköchen erfüllen kann, langlebig ist und auch noch gleichmäßige Käsescheiben schneiden. Dann empfehlen wir dir den WMF Profi Plus Cormagan Käseschneider.

Der beste Allround-Käseschneider

Ein weiteres Produkt von Westmark hat es in unserem Ratgeber geschafft. Es handelt sich wieder um einen Handrollschneider, jedoch um die „Gallant“- Serie. Mit ihm lässt sich auch wieder junger bis mittelalter Schnittkäse reibungslos schneiden. Hinzukommt jedoch, dass der rostfreie scharfe Edelstahl Schneidedraht austauschbar ist und zwei Ersatzdrähte vorhanden sind.

Der Griff besteht unteranderem auch aus einer Komfort-Soft-Touch-Oberfläche. Diese garantiert dir nicht nur eine angenehme Handhabung, sondern auch einen sicheren und rutschfesten Griff. Jedoch ist er nicht Spülmaschinen sicher und sollte wieder mit der Hand gesäubert werden. Je nach Schrägstellung kannst du wieder nach deinem Belieben die Dicke bestimmen.

Bewertung der Redaktion: Aufgrund der austauschbaren Drähte, des angenehmen Griffes und der individuell bestimmbaren Scheibenstärke ist der Hand-Rollschneider der „Gallant“-Serie von Westmark ein Allrounder.

Der beste spezielle Käseschneider

Auch von WMF hat ein zweiter Käseschneider es in unseren Ratgeber geschafft. Dieser ist wieder von der WMF Profi Plus Reihe, jedoch mit einer speziellen Eigenschaft. Es handelt sich hier nicht nur um einen Käseschneider, sondern auch noch um eine Käsehobel. Somit sind zwei Funktionen in einem Produkt vorhanden.

Er ist wieder aus Cormargan Edelstahl und somit unverwüstlich, spülmaschinengeeignet, säurefest und langlebig. Mit ihm kannst du mit gleichmäßigem sanftem Druck jeden Hart und Schnittkäse schneiden oder Hobeln. Du hast die Auswahl und kannst je nach deinem belieben entscheiden, ob du den Käse geschnitten und oder gehobelt haben willst.

Bewertung der Redaktion: Falls du eher auf der Suche nach einem spezielleren Käseschneider bist und lieber Abwechslung willst, empfehlen wir dir die WMF Profi Plus Käsehobel, Käseschneider. Dieser ist aus rostfreiem Stahlt und auch noch langlebig.

Der beste Käseschneider-Apparat

Der letzte Käseschneider, der es in unseren Ratgeber geschafft hat, ist wieder einmal von Westmark. Dieses Mal handelt es sich jedoch um den Formarex. Das ist ein Küchenschneide Apparat, wo du anstatt bei einem herkömmlichen Käseschneider ein Messer anstatt einem Draht besitzt.

Mit einem Formarex hast du des Weiteren noch eine Skala, wo du einfach die Schnittstärke einstellen kannst. Die Schneideklinge besteht aus rostfreiem Edelstahl, womit du ohne Beschwerden Hart oder Weichkäse perfekt durch leichten Druck schneiden kannst. Hinzukommt noch eine einfache Handhebung, indem du die Klinge nur runterdrücken musst.

Bewertung der Redaktion: Wenn du eher einen Käseschneide Apparat willst, womit du jede Art von Käse einfach und ohne Komplikationen schneiden willst. Dann empfehlen wir dir den Formarex Käseschneider von Westmark.

Kauf- und Bewertungskriterien für Käseschneider

Da es jedoch sehr viele verschiedene Käseschneider gibt, haben wir hier einige wichtige Kaufkriterien für die aufgelistet, auf die du achten solltest. Mithilfe dieser Kriterien kannst du einfach die Modelle vergleichen. Je nach Belieben kannst du mithilfe dieser Kriterien die Geräte vergleichen und das perfekte Modell für dich finden. Die Kriterien, auf die du achten solltest, wären:

Je nach Vorlieben solltest du dein Hauptaugenmerk auf ein bestimmtest oder mehrere Kriterien legen. Dadurch lässt du dich von den anderen Eigenschaften nicht ablenken.

Material

Das erste Kaufkriterium, worauf du achten solltest, ist das Material, aus dem ein Käseschneider besteht. Dabei ist es sehr wichtig das es sich um rostfreien Stahl handelt. Des Weiteren solltest du besonders darauf, ob die Klingen oder Drähte aus rostfreiem Stahl sind, um Langlebigkeit zu garantieren.

Handlichkeit

Das zweite Kriterium, worauf du achten solltest, ist die Handlichkeit eines Käseschneiders. Dabei solltest du vor allem darauf achten, dass der Griff rutschfest ist und angenehm zum Halten ist. Damit verhinderst du bei der Benutzung dich selbst zu verletzen. Je einfacher er zu benutzen ist, desto schneller und einfacher kannst du Käseschneiden.

Achte auch darauf, dass du den richtigen Käseschneider für die jeweilige Käse Art hast. Je nach Art ist ein anderer Schneider empfehlenswert. Hast du den falschen so kann es dazu führen, dass du sehr viel Energie und Arbeit reinsteckst, aber deine Scheiben nicht gleichmäßig sind bzw. du keine Scheiben schneiden kannst.

Reinigung

Ein weiteres Kriterium, worauf du unbedingt achten solltest, ist die Reinigung. Ein Käseschneider sollte unter optimalen Bedienungen einfach zu reinigen sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die Drähte oder um das Messer handelt. Es ist auch von Vorteil, wenn er spülmaschinengeeignet ist. Damit sparst du dir Arbeit.

Des Weiteren ist eine einfache Reinigung nicht nur wichtig, damit das Gerät frei von Bakterien ist und du dich beim Säubern nicht verletzt. Die Drähte bzw. Klingen sind scharf und wenn diese schwer zu reinigen sind, steigt die Gefahr das du dich verletzt.

Verschleißteile

Das letzte Kriterium, worauf du bei deinem Einkauf achten solltest, sind die Verschleißteile. Wenn du dir einen Käseschneider kaufst, solltest du erstmal schauen um welche Art es sich handelt. Handelt es sich um einen, der Drähte besitzt so solltest du stehts darauf achten, dass diese leicht und einfach auszuwechseln sind.

Hast du einen Käseschneider, wo die Drähte nicht auswechselbar sind, so besteht die Möglichkeit, dass du sobald die Drähte nicht mehr scharf sind einen komplett neuen Käseschneider kaufen musst.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Käseschneider ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt wollen wir alle wichtigen Fragen zu dem Thema Käseschneider für dich beantworten. Diese sollen dir noch zusätzliche Informationen liefern und dir bei deinem Einkauf helfen.

Was ist ein Käseschneider und warum benötige ich einen?

Ein Käseschneider soll dir dabei helfen jegliche Käse Art, ob Weich oder Hartkäse zu schneiden. Er ist dir dabei behilflich die verschiedenen Sorten in gleichmäßige Scheiben zu schneiden. Mit denen kannst du entweder deine Gerichte verschönern oder eine Käseplatte anrichten.

Je nach Verwendungszweck gibt es da den richtigen Käseschneider für dich. Von groß bis klein, in verschiedenen Formen und aus verschiedenen Materialien ist er Verfügbar. Ein Käseschneider erleichtert dir somit grundsätzlich das Schneiden von Käse.

Welche verschiedene Arten von Käseschneider gibt es?

Je nach Budget kannst du dir verschiedene Käseschneider kaufen. Es gibt zum Beispiel für die luxuriöse Variante den elektrische Käseschneider. Grundsätzlich gibt es jedoch Käseschneider im dänischen Design, die meist Drahtschneider sind und welche mit einem Griff. Diese sind meist sehr handlich.

Käseschneider

Auch in Restaurants werden gerne mal Käseschneider vor den Augen der Gäste benutzt. Zuhause erweckst du den gleichen extravagenten Look. (Bildquelle: Nathália Rosa/ Unsplash)

Des Weiteren gibt es Käseschneidemesser, Käseschneide Apparate und Käsehobeln. Je nach Käse Art solltest du jedoch schauen welche Art sich am besten dafür eignet. Willst du zum Beispiel ein Käseschneidemesser wo du eher Weichkäse schneiden, so solltest du ein Weichkäsemesser kaufen. Dies Klingen sind nämlich je nach Art anders dünn.

Was kostet ein Käseschneider?

Die Preise von einem Käseschneider hängen meist von dem Material und der Form ab.
In der folgenden Tabelle haben wir dir die verschiedenen Preisklassen aufgelistet:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (5 – 10 €) Meist einfache Käseschneider
Mittelpreisig (10-30 €) Meist Geräte aus hochwertigerem Edelstahl und besserem Griff
Hochpreisig (ab 30 €) Meist elektrische bzw. automatische Käseschneidermaschinen

Wie funktioniert ein Käseschneider?

Das kommt auf dein Gerät an. Die meisten Käseschneider funktionieren unkompliziert und sehr einfach. Bei einigen musst du nicht viel machen außer den Käse auf eine Platte zu legen und dann einfach mit dem Schneider deine Stücke schneiden. Bei anderen musst du mehr Druck aufwenden oder den Winkel beachten. Andere wiederrum haben einfach eine Klinge und ein Brett, wo du dein Käse drauflegst und dann nur die Klinge nach unten drücken musst.

Wie kann ich dir Drähte bei einem Käseschneider wechseln?

Je nach Gerät ist der Prozess zum Auswechseln des Drahtes unterschiedlich. Schaue am besten bei deinem Gerät in der Bedienungsanleitung nach. Wichtig ist aber, dass du ein Gerät gekauft hast, wo du den Draht auswechseln kannst. Es gibt auch welche, wo der Draht nicht austauschbar ist.

Achte am besten auch darauf, dass du nicht viele zusätzliche Werkzeuge benutzt, wenn du dein Draht wechseln willst. Achte auch darauf welche Drähte dein Gerät gerade hat und das du die richtigen Ersatzdrähte kaufst.

Fazit

Je nach Anlass und Käse Art gibt es den perfekten Käseschneider für dich. Dabei musst du nicht einmal tief in die Tasche greifen. Ob mit Draht oder eher als Hand-Rollschneider. Es gibt ihn in verschiedenen Variationen und Größen. Achte am besten auf ein rostfreies Material und einen rutschfesten Griff.

Abgesehen davon ist eine leichte Reinigung noch von Vorteil. Somit kannst du das nächste Mal deine perfekt geschnittenen Käsescheiben präsentieren und alle zum Stauen bringen. Es bedarf nicht mal viel Mühe und Energie damit die Präsentation deiner Käseplatte wunderschön wird. Nur den richtigen Käseschneider, der auch ein wunderbares Accessoire auf der Platte sein kann.

(Titelbild: Pixabay/ Pexels)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte