Ingwertee
Zuletzt aktualisiert: 28. April 2021

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

25Stunden investiert

8Studien recherchiert

41Kommentare gesammelt

Ingwer ist schon lange eine beliebte Wurzel bei den Deutschen. Ob nun als Wurzelstück für den Tee, klein geschnitten als Gewürz im Essen oder eben in Pulver Form. Ingwer besticht durch seinen einzigartigen Geschmack und seine Wirkung.

Egal in welcher Form man Ingwer auch verwendet: Ob man ihn zu Tee verarbeitet oder in einem Curry für ein wenig extra Pfiff – die Ingwerwurzel schmeckt nicht nur gut, sie ist auch ein verstecktes Superfood.

Als Tee bei einer sich ankündigenden oder bereits eingetretenen Erkältung ist er besonders beliebt. Was genau nun aber hinter der Wurzel steckt, wofür sie gut ist und wo Tücken bei der Verarbeitung und Einnahme sind wollen wir dir im folgenden Ratgeber kurz näher bringen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Zuerst betrachten wir hier die verschiedenen Angebote von Ingwer Produkten und vergleichen diese hinsichtlich ihrer Darreichungsform und Zweckmäßigkeit.
  • Im Anschluss folgt ein genauerer Vergleich der wichtigsten Kaufkriterien rund um den Ingwertee / die Ingwerwurzel.
  • Zum Abschluss folgt ein kurzer Ratgeber rund um die Ingwerwurzel. Um dir eine Bedienungsanleitung für den Genuss von Ingwer an die Hand zu geben.

Ingwertee im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Bevor wir nun aber zu dem eigentlichen Ratgeber im Umgang mit Ingwertee und seinen Stärken kommen wollen wir dir eine Hand voll verschiedener Ingwertee Produkte vorstellen. Um für jeden Ingwer Freund das geeignete Produkt zu finden.

Der beste geschnittene Bio-Ingwertee

Der erste Ingwertee auf unsere Liste sind die geschnittenen Ingwerwurzeln vom Achterhof, Bio zertifiziert ohne Farbstoffzusatz, Gentechnik oder Konservierungsstoffe. Der Ingwer stammt aus kontrolliertem biologischem Anbau und wird per Hand in Deutschland abgefüllt.

Durch eine schonende Trocknung und Verarbeitung der Wurzeln bleiben beim Ingwertee vom Achterhof die Inhaltsstoffe und ätherischen Öle weitestgehend erhalten. So kann hier von einem für den Ingwertee geeignetem Wurzelschnitt gesprochen werden. Wer also nicht immer frischen Ingwer zur Hand hat für einen Teeaufguss, für den ist der Ingwertee, geschnitten, vom Achterhof eine gute Wahl.

Bewertung der Redaktion: Die Ingwerwurzel geschnitten vom Achterhof eignet sich bestens für alle, die sich mal an den Ingwertee wagen wollen. Seine hohe Qualität und Verarbeitung versprechen eine leichte Handhabung und einen Gesunden Tee.

Der beste gemahlene Bio-Ingwertee

Das nächste Ingwer-Produkt auf unsere Vergleichsliste kommt auch vom Hersteller Achterhof. Es handelt sich um gemahlenen Ingwer. Auch bei der gemahlenen Ingwerwurzel besticht der Achterhof durch eine hohe Qualität des Produktes und bei der Verarbeitung.

Das Pulver eignet sich hervorragend um Tee oder Ingwerwasser aufzusetzen. Außerdem kann man mit einem Pulver bedeutend leichter auch mal einen Hauch Ingwer ins Essen bringen. Das unbehandelte Ingwer Pulver besticht hierbei durch seinen Intensiven und leicht zu dosierenden Geschmack. Aber auch durch die reine Qualität des Pulvers, ohne zum Beispiel Konservierungs und Füllstoffe, Naturrein.

Bewertung der Redaktion: Das Ingwer Pulver vom Achterhof ist ein in Deutschland verarbeitetes Produkt. Durch die Naturreinheit und Qualität des Pulvers eignet es sich hervorragend für Tee, Wasser oder als Gewürz in Speisen. Vor allem die leichte Dosierbarkeit des Pulvers macht dieses Produkt zu einer guten Wahl für den Ingwer Einsteiger und alle die keine frische Wurzel zur Hand haben.

Der beste aromatische Ingwertee

Das Ingwer-Produkt für die selber Macher. Wer keine Wurzel zur Hand hat, wird keine frischere Alternative finden als die Ingwer Stückchen vom Hersteller Valley of Tea. Ihr zertifizierter Bio-Ingwertee wird schonend und zügig im frischen Zustand verarbeitet um möglichst viel Qualität und Aroma mit in die Packung zu nehmen.

Der Ingwer in Stückchen eignet sich gut für einen aromatischen Tee oder als Pfiff im Essen. Doch im Gegensatz zu der gemahlenen Variante ist die Verwendung hier etwas anspruchsvoller. Daher ist der hochwertige Qualitäts Ingwertee vom Valley of Tea besonders für Liebhaber der scharf pikanten Wurzel geeignet.

Bewertung der Redaktion: Die geschnittenen Wurzeln des Bio-Ingwertees bestechen durch Qualität und Aroma Intensität. Wer sich schon einmal mit Ingwer auseinandergesetzt hat und auf den Geschmack des Heilkrautes gekommen ist. Für den ist der nicht ganz billige Ingwertee genau richtig.

Der beste Ingwertee-Sirup

Hier nun nach den ersten drei möglichen Verarbeitungs-Varianten der Ingwerwurzel der Exot unserer Vergleichsliste. Ingwertee Aufstrich. Dieses Produkt wird von der Firma Allgroo angeboten, einem asiatischen Unternehmen. Es ist vegetarisch, glutenfrei und vegan. Der Aufstrich ist eine gute Einsteiger Variante der Ingwerwurzel.

Denn die Handhabung ist leicht und eignet sich für verschiedene Zubereitungen. Zum Beispiel kann man sich den Aufstrich als Marmelade aufs Brot schmieren oder Löffelweise (je nach Geschmack) ins Müsli oder Desserts geben, um einen authentischen asiatischen Geschmack in jedes Essen zu zaubern.

Bewertung der Redaktion: Der Ingwertee Aufstrich von Allgroo ist ein ausgefallenes Produkt aus Asien. Er besticht am meisten durch seine einfache Handhabung und einen authentischen asiatischen Ingwer Geschmack. Für alle unter euch die also Lust haben auf Ingwer-Note im Essen und ein kleines bisschen Asia-Feeling obendrauf ist der Aufstrich von Allgroo eine ausgefallene Art und Weise um Ingwer zu probieren, genießen oder einfach nur zu testen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Ingwertee

Nachdem wir dir eine kleine Übersicht, über die verschiedenen Tee Produkte mit Ingwer, gegeben haben folgen hier nun die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien für den Ingwertee:

An diesen vier Kriterien kannst du fest machen welches Ingwertee-Produkt für dich geeignet ist und wie ihr die Unterschiede selbst bewerten könnt.

Gebrauchte Menge

Das erste Kriterium ist die gebrauchte Menge an Ingwertee. Ingwertee ist auf viele verschiedene Arten gesund für den Menschen und wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus. Doch genau hier ist zu unterscheiden aus welchem Grund man den Tee primär zu sich nimmt. Denn zu viel Ingwer kann sich negativ auf Magen und Verdauung auswirken.

Ingwertee eignet sich hervorragend bei anfangenden und bereits auftretenden Erkältungen. Ebenso wie zur Beruhigung des Magens. Doch es ist Vorsicht geboten. Denn Ingwertee kann bei übermäßigem Genuss auch Nebenwirkungen aufzeigen.

Daher ist es wichtig von Anfang an darauf zu achten, wofür der Ingwertee verzehrt wird. Wenn er als Medizin verwendet wird, sollte dies in hoher Dosierung nur über einen kurzen Zeitraum erfolgen. Beim allgemeinen Genuss des Tees gilt, in Pulverform nicht mehr als fünf Gramm pro Tag. Frischer Ingwer nicht mehr als 50 Gramm pro Tag.

Verwendungszweck

Der Verwendungszweck geht in die gleiche Richtung wie die gebrauchte Menge als Kaufkriterium. Denn die Menge des benötigten Ingwers geht Hand und Hand mit der Verwendung des Tees.

So sollte man sich vor dem Kauf von Ingwerwurzeln oder Ingwertee Mischungen erst einmal Gedanken machen, wofür genau man ihn kauft. Bei Erkrankung eignet sich reines Ingwerpulver oder frische Wurzeln um möglichst den maximalen Effekt der Ingwerwurzel zu bekommen.

Nimmt man Ingwer als Teil einer Diät, da er die Verdauung ankurbelt und das Völlegefühl mindert sollte man zum Beispiel stark darauf achten nicht zu hohe Konzentrationen zu sich zu nehmen. Denn Ingwer sorgt auch dafür, dass der Körper mehr Magensäure produziert, was unter Umständen zu Sodbrennen führen kann.

Trinkt man den Ingwertee getreu dem alten Motto “An apple a Day keeps the Doctor away” sollte man auf die verwendete Menge achten und im Zweifel zu weniger ist mehr greifen. Denn regelmäßiger Ingwer Verzehr ist sehr gesund, wandelt jedoch auf dem schmalen Grat zwischen Verdauungsfördernd und abführend.

Herstellung und Verarbeitung des Ingwer

Eines der wichtigsten Kriterien für den Kauf von Ingwer, Ingwerwurzeln oder Ingwer Pulver ist die Herstellung und Verarbeitung. Es ist wichtig, dass diese Super-Wurzel auf ökologisch verträgliche Art und Weise angebaut, verarbeitet und vertrieben wird.

Doch nicht nur eine gute Ökobilanz oder ein Bio-Zertifikat spielen hierbei eine Rolle. Wenn wir uns die Produkte aus der vorherigen Liste ansehen wird schnell klar, dass es viele verschiedene Verarbeitungsarten für Ingwer gibt.

Für die persönliche Kaufentscheidung ist es also ebenso wichtig welches Ingwer-Produkt ich suche. Ob es nun der Aufstrich zum Rumprobieren, das Pulver für genaue Dosierungen oder die Frische Wurzel für den authentischen Geschmack ist.

Darreichungsform

Das letzte Kriterium, die Darreichungsform, ist mitnichten das Unwichtigste. Denn die Form, in der ich meinen Ingwer zu mir nehme oder weiter verarbeite, ist enorm wichtig und abhängig von mehreren Faktoren.

So zum Beispiel davon, wie vertraut man mit Ingwerwurzeln und ihrem Geschmack ist. Kaufe ich geschnittene Wurzeln oder gar frischen Ingwer habe ich sicherlich den authentischen Geschmack.

Doch die Dosierung und der gewünschte Geschmack sind nicht ganz so leicht zu erreichen. Mit der einfachen Pulverform, die auf das Milligramm genau abgemessen ist, lässt sich hingegen sehr leicht eine gewünschte Ingwer-Dosierung im Tee oder ein gewünschtes Aroma erzeugen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Ingwertee ausführlich beantwortet

Nachdem wir dir die Kauf- und Bewertungskriterien für Ingwertee-Produkte näher gebracht haben sollen im folgenden Teil noch ein paar häufig gestellte fragen beantwortet werden. Um alle Unklarheiten zu beseitigen und einen sorglosen Genuss der Ingwerwurzel zu begünstigen.

Welche Wirkung hat Ingwertee?

Die wohl häufigste Frage zum Ingwertee ist die nach der Wirkung. Die bekannteste Wirkung der Ingwerwurzel ist das sie als Tee schleimlösend und entzündungshemmend wirkt. Beides eignet sich besonders bei Erkältung als Vorbeuge oder typischer Erkältungstee.

Ingwertee kann dein Immunsystems stärken. (Bildquelle: pixaay / Free-Photos)

Doch die Wirkung des Ingwers geht über die Erkältungsbekämpfung hinaus. Ingwer regt die Verdauung an und wirkt in den richtigen Mengen beruhigend für den Magen. Sollte man hier jedoch zu viel Ingwer zu sich nehmen kann es auch schnell zu Sodbrennen und Durchfall kommen.

Außerdem wirkt Ingwertee blutverdünnend und weitet die Gefäße, weshalb er zum Beispiel auch bei Bluthochdruck hilft.

Ingwertee als Medizin, wogegen hilft er?

Ingwertee hilft gegen eine Vielzahl von Symptomen und Erkrankungen.

Allem voran hilft er dank seiner schleimlösenden und entzündungshemmenden Wirkung gegen Erkältungen. Dank seiner anregenden Eigenschaften für Stoffwechsel und Verdauung funktioniert der Ingwertee auch hervorragend bei Magenbeschwerden oder einer unruhigen Verdauung. Doch die Wirkungen des Ingwertees reichen weiter als gegen Erkältungen und für eine ruhige Verdauung.

Der Ingwerwurzel wurden außerdem Blutverdünnende und Blutgefäße weitende Eigenschaften nachgewiesen. Ebenso wie eine Wirkung gegen Übelkeit und Schwindel aufgrund seiner für die Verdauung förderlichen Fähigkeiten.

Was kostet Ingwertee?

Zu jedem Ratgeber und Vergleich gehört natürlich auch ein Preis dazu. In der folgenden Tabelle wollen wir dir einmal verschiedene Darreichungsformen von Ingwerwurzel / Ingwertee vergleichend näher bringen.

Preisklasse Darreichungsform Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig(15,45 € / kg) Aufstrich Ingwer-Aufstrich von Allgroo
Mittelpreisig(25,78 € / kg) Gemahlen / Pulver Ingwerpulver von Achterhof
Normalpreisig(33,90 € / kg) Geschnitten Ingwerwurzeln, geschnitten, von Achterhof
Hochpreisig(99,70 € / kg) Geschnitten Ingwerwurzeln, geschnitten von Valley of Tea

Warum sollte man Ingwertee trinken und wie macht man ihn?

Ingwertee sollte jeder regelmäßig zu sich nehmen. Am besten morgens und im warmen Zustand, denn dann kann er seine maximale Wirkung bereits zu Beginn des Tages entfalten. Natürlich kann man, sollte man nicht auf den Geschmack der Wurzel stehen, Ingwertee auch einfach als gezielten Erkältungstee trinken.

Doch unabhängig davon wieso man ihn trinkt fest steht, er ist sehr gesund für den Körper, vor allem als Hilfsmittel der Verdauung. Bei der Art und Weise wie man aus den Wurzeln oder sogar der Pulverform einen Tee macht, gibt es nicht viel zu beachten.

Zunächst sollte die Menge überprüft werden, denn 5 g pro Tag reichen bei dem konzentrierten Ingwertee Pulver vollkommen aus. Nutzt man die Wurzel selbst sind 50 g die Tages Obergrenze. Danach ist es nurnoch eine Frage der Ziehzeit. Die Ingwertee-Mischung mit kochendem Wasser aufgießen und je nach gewolltem Schärfegrad zwischen minimal 5 und 10 Minuten ziehen lassen.

Fazit

Das Fazit unseres Ratgebers rund um den Ingwertee fällt positiv aus. Denn die Ingwerwurzel ist im weitesten Sinne ein Superfood. Sie bringt nicht nur asiatische Aromen fürs Kochen und die Getränke mit. Sie ist auch noch gesund für den Körper, vor allem als Verdauungshilfe, um den Blutdruck ohne lästige Medikamente zu bessern und natürlich auch gegen Erkältungen.

Die Ingwerwurzel kann man in verschiedenen Darreichungsformen kaufen, was ihre Handhabung leicht macht. Denn selbst Ingwer-Neulinge können mit gemahlenen Ingwerwurzeln oder einem Ingwer Aufstrich nicht viel falsch machen in Hinblick auf die Dosierung und den Geschmack.

Erfahrene Ingwer-Genießer kommen dank einem großen Angebot an frischen Wurzeln und hochwertig verarbeiteten geschnittenen Wurzeln auch auf ihre Kosten.

(Titelbild: silviarita / pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte