Willkommen bei unserem großen Ice Crusher Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Ice Crusher. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Ice Crusher zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Ice Crusher kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Ice Crusher liefert dir frisches, nicht aneinander haftendes crushed ice, das du für die Kühlung unterschiedlicher Cocktails verwenden kannst.
  • Je nachdem, wieviel Geld du für einen Crusher ausgeben möchtest, eignet sich ein manueller oder elektrischer Ice Crusher besser für dich und deine Verwendungszwecke.
  • Ein Stand-, und Stabmixer mit Eiscrush-Funktion ist vor allem auf Parties, für die schnelle Herstellung von crushed ice, sehr hilfreich.

Ice Crusher Test: Das Ranking

Platz 1: ZHG „Rondo“ Ice-crusher

Platz 2: DeLonghi „MQ 40“ universal Zerkleinerer

Platz 3: TZS First Austria „FA-5242-4“ Standmixer

Platz 4: Bartscher „BA.A135.013“ Ice-crusher

Platz 5: Unold „Electro 78316“ Ice-crusher

Platz 6: Fackelmann „49380“ Crushed-Ice-Maker

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Ice Crusher kaufst

Welche Vorteile hat die Anschaffung eines Ice-crushers gegenüber bereits gecrushtem Eis aus dem Einzel- beziehungsweise Großhandel?

Eis musst du nicht unbedingt selber zerkleinern, sondern kannst es schon in dieser Form kaufen. Doch ein Eiscrusher bringt einige Vorteile mit sich, vor allem wenn es um deine Flexibilität und präzise Mengenvorbereitung geht.

Zerkleinertes Eis gibt es in Getränkemärkten, bei Tankstellen und in diversen Supermärkten zu kaufen. Die zu verkaufende Menge ist meist sehr umfangreich. Grundsätzlich gibt es kaum unter 2 kg crushed Eis zu finden. In Großmärkten kannst du bereits gecrushtes Eis ab 3 Euro/kg kaufen – im Einzelhandel kann der Preis sich verdoppeln oder gar verdreifachen.

Machst du das Eis hingen zu Hause, kannst du die gewünschte Menge genau abschätzen und musst dich nicht mit der Lagerung von Eis befassen. Fazit: Wer eine große Party feiert, sollte vielleicht zum bereits gecrushten Eis greifen, ansonsten empfiehlt sich ein Eiscrusher.

Würfel Eis

Besonders im Hochsommer ist Eis eine wahre Wohltat. Mit einem Ice Crusher kannst du immer für Nachschub sorgen. Eiswürfel sind auf lange Sicht nicht optimal zur Kühlung geeignet, denn die Oberflächenstrucktur erlaubt es nicht. Gecrushtes Eis hingegen schmiltzt schneller und gibt seine Temperatur an, zum Beispiel, ein Getränk ab. (Foto: MasterTux / pixabay.com)

Wo kann ich einen Ice-crusher kaufen?

Eiszerkleinerer kannst du sowohl im Fachhandel, in Elektromärken sowie teilweise schon in Supermärkte kaufen. Der Verkauf verlagert sich in letzter Zeit jedoch sehr stark auf das Internet. Hier findest du zumeist eine größere Auswahl und die Preise sind teilweise um einiges niedriger.

Profi-Geräte, welche vor allem in der Gastronomie verwendet werden, sind vermehrt in Fachgeschäften erhältlich, dennoch finden sich auch einige Modell online.

Die gängigsten Onlineshops mit Ice-crushern sind derzeit:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • Media Markt
  • Saturn
  • Idealo

Wie viel kostet ein Eiscrusher?

Eiscrusher findest du in allen möglichen Preisklassen – für den privaten Gebrauch gibt es diese schon um ein paar Euro. Professioneller Geräte, welche vor allem im Gastronomiebereich eingesetzt werden, können sich schon im vierstelligen Bereich ansiedeln.

Manuelle Eiscrusher und den Crushed-Ice-Maker sind schon ab 10 Euro erhältlich. Solltest du den ein oder anderen Drink mit crushed Eis genießen wollen, sind diese Geräte für dich ideal.Elektrisch betriebene Gerätschaften sind in ihrer Preisklasse etwas höher angesiedelt. Bei gute Ice-crushern solltest du mit einem Preis ab 20 Euro rechnen. Side-by-Side Kühlschränke sind dann doch noch ein Ticken teurer. Hier fängt der Gerätepreis bei 600 Euro an.

Kunststoff oder Edelstahl – Auf welches Material beim Kauf eines Ice-Crushers solltest du achten?

Grundsätzlich sind Eiscrusher aus Kunstsoff und Edelstahl erhältlich.  Unseren Recherchen nach solltest du jedoch Geräte aus Edelstahl bevorzugen. Einerseits aufgrund ihrer Robustheit und andererseits der Stabilität und Langlebigkeit.

Nicht jedes Gerät aus Edelstahl ist jedoch gut, worauf du auch noch achten solltest ist, dass rostfreies Metall für die Walze verwendet wird. Es gibt nichts Ärgerlicheres als Geld in ein Gerät investiert zu haben, wenn es womöglich nach ein paar Verwendungen von Rost befallen wird.

Die Reinigung bei beiden Materialien ist beidseitig zu haben.

Wie funktioniert ein manueller und wie ein elektrischer Ice-Crusher?

Die Zubereitung von crushed Eis ist kinderleicht. Du füllst deine Eiswürfel in den vorgesehenen Behälter. Der zweite Schritt ist dann abhängig vom verwendeten Gerät.

Bei manuellen Geräten musst du deine Muskelkraft einsetzten und durch das Drehen einer Kurbel, die Walze erledigt dann die Arbeit.

Elektrisch betriebene Geräte zerkleinern hingen das Eis auf einen Knopfdruck.

Das Endprodukt landet dann entweder direkt in deinem Getränk oder in einem dafür vorgesehenen Behälter. Um das Eis daraus zu holen, verwendest du am besten eine Plastikschaufel. Diese ist meist beim Lieferumfang inkludiert.

Produktbild

Besonders im Hochsommer ist Eis eine wahre Wohltat. Mit einem Ice Crusher kannst du immer für Nachschub sorgen.

Wie viel Eis lässt sich mit dem Eiscrusher verarbeiten?

Bei Hobbygeräten können sogar knapp unter einem Liter Eis verarbeitet werden. Größerer Geräte hingegen können schon deutlich größere Mengen verarbeiten. Je nach Bedürfnis solltest du dir das richtige Modell zulegen.

Aufgrund dessen, dass nicht jeder die gleiche Menge an Eis brauch, werden natürlich unterschiedliche Geräte hergestellt. Eine Person, welche nicht oft gecrushtes Eis verwendet beziehungsweise dies nur in sehr raren Mengen tut, kann durchaus zum Hobbygerät greifen – dies ist sogar empfehlenswert, da diese sich in einer zweistelligen Preisklasse befinden.

Sollte dein Eiscrusher sich jedoch im Dauereinsatz befinden, eignet sich natürlich die Anschaffung eines Profi-Gerätes. Diese sind meist etwas teurer, auf der anderen Seite auch stabiler konzipiert.

Entscheidung: Welche Arten von Ice Crusher gibt es und welche ist der richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei verschiedenen Arten von Ice Crushern unterscheiden:

  • Elektrischer Ice Crusher
  • Manueller Ice Crusher

Ein Ice Crusher liefert dir frisches, nicht aneinanderhaftendes Crushed Ice, mit dem du deinen Cocktails das nötige i-Tüpfelchen im Geschmack verleihen kannst. Ob bei einem gemütlichen Abend unter Freunden oder nur für dich: Der Ice Crusher sorgt für Kühlung in diversen Getränken.

Crushed Ice wird häufig für Cocktails oder zur Kühlung von Sektflaschen genutzt, wohingegen Eiswürfel hauptsächlich zum Kühlen von nicht-alkoholischen Getränken verwendet werden.

Crushed Ice hat einen gewissen Vorteil gegenüber Eiswürfeln, da die Oberfläche des Crushed Ice größer ist. Die Anzahl an vielen kleinen Eiswürfelstückchen sorgen für eine schnellere Diffusion zwischen den zerkleinerten Eiswürfelstückchen und dem Getränk. Das bedeutet, dass das Getränk in kürzester Zeit effektiver gekühlt werden kann.

Es gibt unterschiedliche Ice Crusher in verschiedenen Preisklassen. Alle Ice Crusher enthalten ein Mahlwerk, welches Eiswürfel zerkleinert. Wie schnell der Crusher das Eis zerkleinert, hängt von der Wattzahl ab. Je höher die Wattzahl, desto schneller werden die Eiswürfel zerkleinert.

Außerdem ist beim Kauf die Betrachtung der Füllmenge von großer Bedeutung – abhängig davon, ob die zerkleinerten Eiswürfel für eine Party oder den Eigenbedarf genutzt werden sollen.

Je nachdem, wofür du den Crusher verwenden möchtest, eignet sich ein manueller oder elektrischer Ice Crusher am besten für dich. In den folgenden Abschnitten möchten wir dir diese zwei unterschiedlichen Typen näherbringen.

Außerdem werden wir dir die jeweiligen Unterschiede kurz erklären, um herausfinden zu können, welcher Crusher der richtige für dich ist. Die Vorteile und Nachteile der einzelnen Arten stellen wir dir zum Vergleich übersichtlich dar.

Wie funktioniert ein elektrischer Ice Crusher und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Der elektrische Ice Crusher bringt den Vorteil mit sich, dass das Gerät so gut wie alles von alleine erledigt und die Eiswürfel präzise verkleinert. Zu beachten ist ebenfalls die Füllmenge – je nachdem, ob das Crushed Ice für eine größere Party oder nur zum Eigenbedarf genutzt werden soll.

Außerdem gibt es Standmixer, die als Ice Crusher benutzt werden können. Jedoch sollte diese Nutzungsmöglichkeit am Produkt vermerkt sein, da es sonst zu Schäden am Standmixer kommen kann.

Elektrische Ice Crusher sind vor allem nützlich bei einem größeren Bedarf an zerkleinertem Eis. Die Funktionsweise der elektrischen Ice Crusher ist ebenfalls simpel: Elektrische Ice Crusher werden einfach an das Stromnetz angeschlossen und sind sofort einsatzbereit. Mit dem Einschalter beginnt der automatische Prozess der Zerkleinerung.

Vorteile
  • Größeres Fassungsvermögen
  • Kein großer Zeitaufwand
  • Energiesparend
Nachteile
  • Ohne Strom nicht möglich
  • Teurer in der Anschaffung

Wie funktioniert ein manueller Ice Crusher und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Die manuellen Ice Crusher sind in der Anschaffung oftmals die günstigeren Modelle. Manuelle Ice Crusher sind mit einer Handkurbel ausgestattet und lassen sich ganz einfach bedienen: Du musst das Gerät einfach mit Eiswürfeln befüllen und an der Handkurbel drehen.

Wie schnell die Eiswürfel zerkleinert werden, hängt ganz von der eigenen Drehgeschwindigkeit ab. Außerdem hat der manuelle Ice Crusher auch einiges an Vorteilen zu bieten, da dieser durch die handbetriebene Funktionsweise flexibel nutzbar ist. Nebenbei können sie dazu auch noch ohne Strom verwendet werden.

Sie sind meistens mit einem herausnehmbaren Auffangbehälter ausgestattet. Hierbei ist es wichtig auf das Volumen dieses Behälters zu schauen, da je nach Verwendungsart ein unterschiedliches Fassungsvermögen benötigt wird. Falls du den Ice Crusher für einen Abend mit mehreren Leuten benötigst, solltest du einen Ice Crusher mit größerem Fassungsvermögen auswählen.

Vorteile
  • Flexibel nutzbar
  • Lärmpegel kontrollierbar
  • Ohne Strom nutzbar
  • Energiesparend
Nachteile
  • Zeitintensiv
  • Ungeeignet bei großen Mengen

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Ice Crusher vergleichen und bewerten

Egal ob für leckere Cocktails, Desserts oder Smoothies, Crushed ice ist die ideale Zutat dafür. Besonders für heiße Tage ist gecrushtes Eis fast ein Muss für die hauseigne Bar beziehungsweise Küche.

Crushed ice bedeutet wortwörtlich übersetzt zerlegtes beziehungsweise zerkleinertes Eis. Mithilfe eines Eiscrushes zerlegt man die kolbigen Eisstücke in kleinere Teile.

Das zerkleinerte Eis erfreut sich seiner großen Beliebtheit aufgrund der größeren Kühlfläche. Somit erreichen deine Speisen und Getränke schneller die gewünschte Temperatur. Außerdem besitzt gecrushtes Eis den Vorteil, dass die Verdünnung von den zubereiteten Speisen und Getränken nicht so hoch ausfällt wie bei herkömmlichen Eiswürfeln ist.

Der handliche Helferlein, welches bei der Zerkleinerung von kolbigen Eiswürfeln hilft, nennt sich Ice-crusher. Mithilfe eines Mahlwerks zerkleinert es das Eis in Handumdrehen.

Es gibt fünf verschiedene Arten von Eiscrusher:

  • Manueller Eiscrusher
  • Elektrischer Eiscrusher
  • Stand- beziehungsweise Stabmixer mit Eiscrush-Funktion
  • Side-by-Side Kühlschrank
  • Gefriertruhe mit ice-crusher

Wie funktionieren manuelle Ice-crusher und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Wenn du nicht sehr häufige gecrushtes Eis brauchst und dich vor körperlicher Arbeit nicht scheust, ist dies das richtige Modell für dich.

Bei diesen Modellen wird das Eis gleichmäßig zerkleinert. Zugleich fällt das Endprodukt in etwas gröberen Stücken aus. Dies liegt daran, dass zum Schneiden eine Walze eingebaut ist.

Der manuelle Ice-crusher ist sehr einfach zu bedienen: Du füllst die Eiswürfel in einen Trichter ein und fängst danach an der Kurbel zu drehen an. Hierbei wird deine Muskelkraft sehr stark unter Beweis gestellt. Aufgrund der fehlenden Notwendigkeit eines Stromverbrauches sind diese Geräte besonders umweltfreundlich und zudem flexibel und ortsungebunden einsetzbar.

Solltest du viele Gäste mit zermahlenen Eis bedienen wollen, eignet sich dieses Modell nicht sonderlich. Die Menge an zu verarbeiten Eis ist meist auf ein bis zwei Liter beschränkt.

Worauf du beim Kauf eines solchen Gerätes unbedingt achten solltest, sind einerseits die Verarbeitung des Außenmaterials, sowie der Klingen, als auch die Länge der Handkurbel. Je umfangreicher die Handkurbel, desto weniger Kraft musst du nämlich beim Zermahlen anwenden. Dies gilt ebenso für die Schärfe der Klingen: denn mit einer stumpfen Walze wirst du nicht allzu weit kommen.

Vorteile
  • Meist billiger als andere Modelle
  • Ortsungebunden benutzbar
  • Leichte Bedienbarkeit
Nachteile
  • Körperliche Arbeit
  • Bei schlechter Verarbeitung, kann es schnell zu Bruche gehen
  • Beschränkte Verarbeitungsmenge

Wie funktionieren elektrische Eiscrusher und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Per Knopfdruck zum perfekt zermahlenem Eis? Ja, das ist möglich und das elektrische Modelle macht es möglich.

Im Gegensatz zum manuellen Modell brauchst du deine Muskelkraft nicht zum Zerkleinern anwenden. Die Bedienung funktioniert ebenso kinderleicht: die Maschine an den Strom anschließen, Eiswürfel einfüllen und Start-Knopf drücken.

Strombetriebene Ice-Crusher können zumeist mehr Eis schneller zerlegen. Deshalb verwenden Bars und Restaurants (zwar in größeren Formaten) ebensolche Modelle.

Aber auch für den Hobbygebrauch sind die Geräte zu gebrauchen. Vor allem, wenn du noch ein paar Erledigungen vor deiner Garten-/Hausparty, oder deinem Cocktail, tätigen musst, bietet die elektrische Version einen großen Vorteil. Sobald du es gestartet hast, braucht es dich nicht mehr. So kannst du ganz entspannt noch deine letzten Vorbereitungen treffen.

Der einzige Nachteil der sich aufzeigt, ist die Ortsgebundenheit. Um den Eiscrusher zu verwenden, muss er nämlich an den Strom angeschlossen sein. Überlege dir deshalb vor dem Kauf, in welcher Umgebung du ihn zum Einsatz bringen willst.

Vorteile
  • Sehr einfache Bedienung
  • Keine körperliche Anstrengung
  • Größere Mengen an Eis können schneller zerkleinert werden
Nachteile
  • Ortsgebunden, ohne Stromanschluss funktioniert das Gerät nicht
  • Unregelmäßige Eisstücke schmilzen schneller
  • Höherer Lärmpegel im Vergleich zu manuellen Eiscrushern

Wie kann ich Stab- beziehungsweise Standmixer als Eiscrusher verwenden und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Keine ein eigenes Gerät zum Eiscrushen anschaffen und trotzdem kühle Getränke genießen. Ist das überhaupt möglich? Natürlich! Die Alternative wäre ein Mixer. Aber Achtung, du kannst nicht jeden herkömmlichen Mixer zum Eismahlen verwenden.

Eis ist die härtest Form von Wasser und kann schon ab 3 cm Durchmesser einen Menschen tragen. Aus diesem Grund muss das Material aus welchen die Klingen, mit dem das Eis geschnitten wird, besonders robust sein.

Eine robuste Klinge zu haben reicht aber dennoch nicht aus. Du solltest deshalb bei der Verwendung von Mixern auf drei Dinge achten: Die Watt-Anzahl, die Umdrehungszahl sowie die Pulse Funktion.

Die Watt-Anzahl beschreibt, kurz gesagt, die Power deines Mixers. Ab 600 Watt ist das Gerät zum Eis brechen brauchbar. Das Motto bei der Eiswürfelmenge ist hierbei jedoch: „Weniger ist mehr!“. D.h.: max. 3-5 Eiswürfel sollten auf einmal zerkleinert werden.

Doch nicht alleine die Power deines Mixers ist ausschlaggebend, sondern auch die Umdrehungszahl. Die Eiswürfel sollen sich ja nicht gemütlich wie im Karussell drehen, sondern tatsächlich zersplittert werden. Der Richtwert liegt der Umdrehungszahl bei rund 10.000 Umdrehungen.

Als allerletztes solltest du auf eine Pulse Funktion achten. Diese dient der unterschiedlichen Routiergeschwindigkeit der Klingen. Das wiederum sorgt für gleichmäßige Eisstücke.

Viele Mixer sind schon mit einer Eiscrush-Funktion ausgstattet.

Der Vorteil ist, dass du den Mixer nicht nur zum Curshen verwenden kannst, sondern auch für viele andere Sachen.

Vorteile
  • Einfache Bedienung
  • Kein zusätzliches Küchengerät
Nachteile
  • Viele Eigenschaft, auf welche geachtet werden muss
  • Nicht jeder herkömmliche Mixer eignet sich

Wie funktionieren Crushed-Ice-Maker und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Keine mühsame körperliche Anstrengung und kein Lärm. Der crushed-ice-Maker ist defintiv die einfachste Methode Eis zu zerkleinern.

Alle die oben erwähnten Geräte haben zwei Nachteile gemeinsam. Sie nehmen einerseits doch einiges an Stauraum weg. Anderseits sind sie bei ihrer Bedienung, egal ob bei den manuellen oder elektrischen Geräten, ziemlich laut. Der Crushed-Ice-Maker besitzt diese nicht.

Im Endeffekt funktioniert die Zubereitung genauso wie bei Eiswürfel. Du gießt Wasser in das dafür vorgesehene Gefäß ein, davor legst du die beigelegten Trennblätter ein, und steckst es in die Kühltruhe. Nach ein paar Stunden ist das Wasser gefroren und voilà du hast crushed Eis.

Ein Nachteil des Ganzen ist, dass der Zubereitungsprozess relativ lange dauert (eben bis das Eis gefriert) und die Menge an crushed Eis überschaubar ist. Meist reicht es nur für zwei Cocktails.

Unsere Recherchen haben außerdem ergeben, dass das Plastikgefäß ziemlich schnell kaput geht.

Vorteile
  • Einfache Handhabung
  • Wenig Stauraum
  • Spülmaschienentauglich
Nachteile
  • Lange Zubereitungszeit
  • Folie und Trennblätter müssen regelmäßig nachgekauft werden
  • Nur kleine Mengen machbar

Wie funktionieren Side-by-Side Kühlschränke und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Diese Multifuntkionsgeräte bieten dir einen großen Vorteil. Auf der einen Seite ein herkömmlicher Kühlschrank, auf der anderen kannst du in Nullkommanichts Eiswürfel und gecrushtes Eis zubereiten.

Die Zubereitung funktioniert auf Knopfdruck und in Sekundenschnelle. Das eingebaute Kühlgerät, verarbeitet Wasser zuerst zu Eis und crusht es, wenn von dir gewünscht. Das einzige was du braucht, ist Wasser um überhaupt das Eis zu produzieren.

Beim Kühlschrank kannst du zwischen einem festen Wasseranschluss und einem Tank entscheiden. Ersteres bietet dir den Vorteil, dass du in der Produktionsmenge nicht beschränkt bist.

Bei beiden Varianten musst du jedoch die intensive Reinigung beachten. Das Wasser kann sehr schnell abgestanden schmecken und unhygienisch werden.

Der Side-by-Side Kühlschrank ist ein wahres Multifunktionsgerät, welches dir keine Arbeit bei der Eiszubereitung verschafft. Der Preis ist auch dementsprechend hoch.

Neben den Kühlschrank hast du die Option eine reine Gefriertruhe mit inkludiertem Eiswürfelmaker zu kaufen. Die Funktionsweise ist die ist genau dieselbe, wie oberhalb beschrieben.

Vorteile
  • Multifunktionsgerät
  • Einfache Handhabung
Nachteile
  • Hohe Anschaffungs- und Instandhaltungskosten
  • Regelmäßige Reinigungsarbeiten notwendig

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Ice Crusher

Wofür kann ich crushed ice verwenden?

Die häufigste Antwort auf diese Frage werden natürlich Cocktails fallen. Du kannst aber auch verschiedene Desserts oder Smoothies damit machen.

Der Caipirinha – Das Nationalgetränke aus Brasilien

Die Zubereitung erfolgt sehr simpel. Du brauchst vier Zutaten hierzu:

  • Der Alkohl: Cachaca – das ist ein Spritus, welcher aus dem Zuckerrohr gewonnen wird
  • Rohrzucker – verleiht den karamellartigen Geschmack
  • Limette – verleiht dem Getränke etwas Würze
  • Crushed Eis

Zu aller erst wird die Base vorbereitet, diese besteht aus dem Rohrzucker und der Limette, optional kann noch Mineralwasser zur Verdünnung hinzugefügt werden. Dazu presst du die drei Stücke der geachtelten Limette im Glas mit einem Stößel aus. Im zweiten Schritt kommt wird das Glas mit dem Eis befüllt und mit Cachaca zum Schluss aufgefüllt.

Vor allem im Hochsommer, sind alkoholische Getränke vielleicht nicht immer der richtige Ansatz. So kannst du zum Beispiel auch einige Desserts mit crushed Eis zubereiten.

Das Grundrezept ist sehr simpel: Die gewünschte Zutat (z.B.: Erdbeeren, Wassermelonen etc.), am besten mit etwas Staubzucker gemeinsam pürieren und in die Gefriertruhe für ein paar Stunden geben. Das Eis dann durch den Crusher geben und mit Sahne und frischen Früchten servieren.

Welche Möglichkeiten zur Lagerung von crushed-ice gibt es?

Du hast einmal zu viel crushed Eis gemacht – kein Problem, die Lagerung ist nicht sehr schwer.

Ein Vorteil von Crushed Eis ist, dass es nicht schlecht werden kann – einzig es kann schmelzen. Aus diesem Grund brauchst du eine passende Lagermöglichkeit mit der richtigen Temperatur. Die Temperatur sollte sich bei mindestens unter 0 Grad befinden.

Zur Lagerung im Gefrierschrank gibt es eigene Behälter, welche für die Temperaturen konzipiert worden sind.

Achte aber unbedingt darauf, dass du das Eis nicht schmelzen lässt, sondern direkt in den Kühlschrank gibst. Sobald nämlich die Konsistenz etwas aufgelockert wird, wir das Auseinanderbrechen (nach dem erneuten Einfrieren) zu einer recht mühsamen Sache.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] Adam H., Hasenbein J., Heuser B.: Cocktailian: Das Handbuch der Bar, Tre Torri, Wiesbaden, 2010.


[2] http://www.eyeforspirits.com/2015/01/18/cubes-spheres-und-bloecke-was-du-ueber-eis-in-cocktails-wissen-solltest/

Bildquelle: 123rf.com / Tom Baker

Bewerte diesen Artikel


17 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von STERNEFOOD.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.