Zuletzt aktualisiert: 21. April 2021

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

17Stunden investiert

6Studien recherchiert

85Kommentare gesammelt

Wer hat nicht als kleines Kind bei der Großmutter in der Küche gesessen und ihn schon damals gesehen, den Holzlöffel. Altmodisch kommt er einem in Form eines großen, langen Kochlöffels bei der Großmutter vor, die sich strikt weigert, den alten, verfärbten Kochlöffel auszusortieren. Stattdessen könnte sie ihn auch durch einen neuen Plastikkochlöffel ersetzen. Man fragt sich, warum sie es nicht tut.

Ebenso interessant ist es, dass in der Zero-Waste-Bewegung das Holzbesteck-Set, inklusive Göffel, in den letzten Jahren an Gewicht gewonnen hat. Die Vorteile des Holzes sowohl beim Essen als auch beim Kochen scheinen also zu überwiegen, wenn Alt und Jung Holz lieben.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Holzlöffel ist eine hygienische und nachhaltige Lösung für den Haushalt. Für das Kochen wie auch fürs Essen eignet sich das Material Holz sehr gut.
  • Sowohl die Spülmaschine als auch zu langes Einweichen in Wasser solltest du vermeiden. Dies könnte den Holzlöffel beschädigen.
  • Reinigen solltest du einen Holzlöffel mit Spülmittel per Hand. Kochendes Wasser mit Salz, sowie Essig oder Zitronensäure helfen bei der gründlicheren Reinigung. Öl dient dagegen der Pflege des Holzes.

Holzlöffel im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Nun zeigen wir dir verschiedene Arten von Holzlöffeln, damit du siehst, welche Auswahl dich erwartet. Dabei sollte für alle Ansprüche etwas Passendes dabei sein.

Der beste klassische Holzlöffel

Der Holzkochlöffel Good Grips von OXO überzeugt mit seinem robusten und dennoch ergonomisch geformten Stil. Es handelt sich dabei um ein massives Buchenholz. Mit einer Länge von 31,5 cm  und einer Löffelmulde von 9×6 cm eignet er sich bestens zum Kochen.

Das Holz ist laut Hersteller bereits durch eine natürliche Ölschicht geschützt. Durch gerade Kanten kannst du Ränder und Übergänge besser erreichen. OXO bietet dir überdies eine Zufriedenheitsgarantie in Form von Reparatur oder Austausch eines beschädigten Produktes an.

Wer gerne Eintöpfe oder Pfannengerichte kocht, sollte mit diesem Kochlöffel eine Freude haben. Der dicke Griff liegt gut in der Hand, solltest du etwa Gulasch damit umrühren. Die geschwungene Vertiefung ermöglicht dir zudem leichtes Kosten während des Kochvorganges, ohne dass du dich mit Essen bespritzt.

Bewertung der Redaktion: Dieser große Kochlöffel aus einem massiven Buchenstück ist robust und hält es auch aus, in einem sehr großen Topf verwendet zu werden.

Der beste Holzlöffel mit Silikonring

Der Kochlöffel Ingenio Wood K23005 von Tefal besteht aus Buchenholz und besitzt einen Safety Silicone Ring aus platiniertem Silikon. Dieser Ring verhindert das Hineinrutschen in Töpfe oder Pfannen und hält eine Temperatur bis zu 250° C aus.

In Verbindung damit besitzt der Kochlöffel einen schlanken Griff mit ebenso schlankem Kopf und einer Länge von 32,5 cm. Dies bietet dir eine angenehme und leichte Handhabung.

Wer auf altbewährte Qualität in der Küche nicht verzichten möchte, sich aber trotzdem Gedanken um die Umwelt macht, sollte sich für dieses Produkt entscheiden. Der Kochlöffel ist zusätzlich zu den Qualitätsstandards von Tefal nämlich Climate-Pledge-Friendly- und FSC-zertifiziert und somit sehr nachhaltig.

Bewertung der Redaktion: Bewährte und durchdachte Küchenqualität trifft hier auf einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Der Silikonring ist ein definitiver Pluspunkt in puncto Praktikabilität.

Das beste Holzlöffel-Set aus Bambus

Wer sich dagegen eher für ein Kochlöffel-Set interessiert, liegt beim siebenteiligen Küchenutensilien-Set inklusive Halter von Zeller genau richtig. Beim Material handelt es sich anders als zuvor um Bambus. Das Set beinhaltet neben dem Küchenutensilienbehälter eine Zange, zwei Pfannenwender und drei Kochlöffel. Der Durchmesser des Halters wird mit 9 cm beschrieben, während die Höhe 33 cm beträgt.

Wenn du nicht lange in einer Schublade kramen willst, ist dieses Set genau das Richtige für dich. Dekorativ und praktisch kannst du den Aufbewahrungsbecher in der Küche platzieren. Das Set bietet dir zudem eine Auswahl an unterschiedlich geformten und geschlitzten Küchenhelfern. Es sollte also für jeden den richtigen Kochlöffel enthalten.

Bewertung der Redaktion: Das Set macht als Küchendekoration etwas her. Gleichzeitig bietet es eine große Auswahl an verschiedenen Kochlöffeln aus Bambus.

Das beste Holzlöffel-Set aus Buche

Wenn du auf der Suche nach einem Holzlöffel-Set bist, dich aber mit heimischen Hölzern wohler fühlst, findest du womöglich an einem Küchenhelfer-Set aus unbehandeltem Buchenholz Freude. Ein derartiges Set bietet die Firma tuuli an.

Dieses beinhaltet sechs unterschiedliche Kochlöffel, zwei Pfannenwender sowie einen Honiglöffel. Die Länge der Kochlöffel beträgt einmal 35 cm, zweimal 30 cm sowie je 25 cm, 20 cm und 18 cm. Die Pfannenwender sind beide 30 cm lang. Das Produkt wurde in Europa hergestellt, stammt also anders als viele Bambusprodukte nicht aus China.

Die unterschiedlich geformten Kochlöffel lassen keine Wünsche offen und stellen eine vollständige Küchenausstattung dar. Die Pfannenwender kannst du zudem auch gut als Salatgabeln benutzen.

Bewertung der Redaktion: Für die Erstausstattung einer Küche wäre dieses Set bestens geeignet. Die große Auswahl und die Herstellung in Europa sprechen für sich.

Der beste japanische Holzlöffel

Wer nun Holzlöffel auch als Esslöffel benutzen möchte, sollte sich das Holzlöffel-Set von AOOSY genauer ansehen. Das Set besteht aus fünf 20 cm langen Löffeln mit einem 4 cm breiten Kopf. Diese liegen gut in der Hand und haben einen abgeflachten Kopf sowie einen geraden Stiel. Das Set besticht durch seine schöne dunkle Farbe und seinen klassisch japanisch-koreanischen Stil.

Der Hersteller bewirbt die eleganten Löffel allerdings auch als Kochlöffel. Besonders bei Emaille-Töpfen wird dir dazu geraten, um ein Zerkratzen zu vermeiden. Dadurch bestechen diese Löffel als Multifunktionstalente. Wer also auf Minimalismus achtet und nicht eine Menge an Koch- und Essbesteck in der Küche haben möchte, ist hier gut beraten.

Bewertung der Redaktion: Zeitlose Eleganz trifft hier auf Praktikabilität und Multifunktion. Sowohl Minimalisten als auch Stilbewusste werden diese Löffel lieben.

Der beste Holzlöffel für unterwegs

Wer nun hölzernes Essbesteck für unterwegs sucht, sollte einen Blick auf das Set aus Bambus von Bambaw werfen. Dieses Reisebesteck-Set ist fünfteilig und wird mit einem Reiseetui geliefert. Bei der Farbe des Etuis kannst du zwischen Olive, Beere, Lagune und Ozean wählen.

Das Besteck, bestehend aus einer Holzgabel, einem Holzlöffel und einem Holzmesser, ist 20 cm lang und zwischen 21 und 41 mm breit. Daneben beinhaltet das Set einen Bambusstrohhalm inklusive Reinigungsbürste. Beide Utensilien sind 19 cm lang und etwa 8 bis 9 mm breit.

Dieses Set eignet sich für alle, die gerne unterwegs sind, aber der Umwelt zuliebe auf Einwegbesteck verzichten wollen. Im Gegensatz zu normalem Besteck wiegt Bambus wenig und das Etui benötigt wenig Platz in deiner Tasche.

Bewertung der Redaktion: Das kompakte Etui beinhaltet alles benötigte Besteck für unterwegs. Es ist schick und schont die Umwelt, da es Einwegbesteck spart.

Kauf- und Bewertungskriterien für Holzlöffel

Um dich bei deiner Kaufentscheidung zu unterstützen, haben wir dir hier die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien für Holzlöffel zusammengefasst. Diese lauten wie folgt:

Im Folgenden erklären wir dir die Kriterien im Einzelnen genauer, damit du einen guten Einblick in die verschiedenen Punkte bekommst. Dies soll dir bei einer wohldurchdachten Kaufentscheidung helfen.

Holzart

Holzlöffel gibt es sowohl aus heimischem als auch aus importiertem Holz. So gibt es etwa Löffel aus heimischem Buchen-, Ahorn- und Kirschbaumholz. Bei importiertem Holz findest du Oliven- wie auch Teakholz. Daneben boomen im Moment Löffel aus Bambus, die wegen ihres schnellen Wachstums als besonders nachhaltig beworben werden.

Größe

Holzlöffel findest du in allen möglichen Größen. So gibt es etwa Holzkochlöffel mit längerem Stiel einerseits für den Hausgebrauch und andererseits mit extralangem Stiel für Industrieküchen. Auch Holzbesteck in Normalgröße ist zu finden.

Ebenso gibt es aber Holzlöffel für unterwegs in verkleinerter und auch kombinierter (Göffel oder “spork”) Form und auch Einweglöffel für Fast Food und Eis. Eine Mini-Ausführung existiert dagegen auch für Tee, Kaffee, Gewürze oder Salz.

Form

Bei der Form kann zwischen Koch- und Esslöffel unterschieden werden. Auch Zierlöffel gibt es mit Formen, wie einem Herzen, darauf. Kochlöffel können etwa oval oder rund sein und eine abgeflachte Seite haben. Eine besondere Form stellt daneben der Honiglöffel mit seinen Rillen dar.

Verarbeitung

Es gibt bereits geölte, aber auch unbearbeitete sowie sogar lackierte Holzlöffel. Abhängig von der Bearbeitung sind die Qualität und der Preis. Geölte und lackierte Holzlöffel wirken demnach entsprechend hochwertiger.

Spülmaschinenfestigkeit

Holzlöffel solltest du nicht in der Spülmaschine reinigen, auch wenn manche Löffel bereits mit Spülmaschinenfestigkeit beworben werden. Bei der Reinigung mit der Hand sollten sie nicht zu lange Kontakt mit Wasser haben, um nicht aufzuquellen.

Einfachheit der Reinigung

Anders als du womöglich vermutet hast, gestaltet sich die Reinigung eines Holzlöffels relativ einfach. Auch wenn es zu beachten gilt, dass das Holzbesteck nicht in die Spülmaschine gelangt, benötigt es wenig Aufwand für die Reinigung.

Geschirrspülmittel und warmes Wasser reichen für die alltägliche Reinigung deines Löffels. Hygienisch rein wird der Holzlöffel mit kochendem Wasser.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Holzlöffel ausführlich beantwortet

Die häufigsten Fragen versuchen wir hier nun für dich so ausführlich wie möglich zu beantworten, damit du vor deinem Kauf über alles Wichtige Bescheid weißt.

Warum sollte man einen Holzlöffel zum Kochen verwenden?

Du fragst dich sicher, warum du in so modernen Zeiten einen Holzlöffel zum Kochen verwenden solltest. Denn Holzlöffel haben den Ruf, unhygienisch zu sein. Sie sind anders als Küchenutensilien aus Plastik allerdings antibakteriell. Dadurch stehen sie in puncto Hygiene weit vor dem Material Plastik.

Die Zeitlosigkeit und die hygienischen Vorteile überzeugen bei Holzbesteck. (Bildquelle: Good Soul Shop/Unsplash)

Für beschichtete Pfannen und Töpfe bieten sich Holzlöffel allerdings auch an, um diese nicht zu zerkratzen. Daneben kann das Holz des Kochlöffels verhindern, dass dein Wasser beim Kochen übergeht. Denn durch den Holzkochlöffel wird die Oberfläche des Kochwassers unterbrochen. Zu starker Schaum, wie etwa beim Nudelkochen, kann dadurch gar nicht erst entstehen.

Welche Arten von Holzlöffeln gibt es?

Große Beliebtheit finden Holzkochlöffel als Küchenhelfer. Es gibt aber auch Esslöffel aus Holz. Darunter gibt es Einwegbesteck, das gerne für Fast Food und Eis als nachhaltigere Alternative zu Plastiklöffeln beworben wird.

Ebenso finden aber auch nachhaltige Mehrwegholzlöffel, darunter Holzgöffel, große Beliebtheit als To-Go-Besteck. Dies können handgemachte und hochwertige Löffel sein. Du findest aber auch leicht billigere Modelle aus der maschinellen Produktion.

Was kostet ein Holzlöffel?

Abhängig von der Holzart, der Verarbeitung und der Herstellung kann der Preis eines Holzlöffels variieren. Nachhaltigkeit und Fairness spielen hier ebenfalls eine Rolle. Die folgende Tabelle soll dies veranschaulichen:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (2 – 8 €) klassischer Holzkochlöffel, Einwegholzlöffel
Mittelpreisig (8 – 20 €) hochwertigeres Aussehen, geölt, lackiert, größere Variation
Hochpreisig (ab 20 €) nachhaltige, faire Herstellung, edles Design mit hochwertigem Aussehen

Einen guten Holzlöffel bekommt man schon zu einem günstigen Preis. Wenn man allerdings Wert auf Nachhaltigkeit und faire Bezahlung der Arbeiter legt, kann der Preis stark abweichen.

Wie reinigt und pflegt man einen Holzlöffel?

Von einem Waschgang im Geschirrspüler raten wir dir stark ab, um das Holz zu schonen und dadurch die Langlebigkeit deines Holzlöffels zu erhalten. Wir raten dir also dazu, dass du den Löffel mit etwas Spülmittel mit der Hand wäscht.

Zur hygienischen Reinigung solltest du den Holzlöffel für ein sechs- bis zehnminütiges Bad in kochendes, gesalzenes Wasser legen.

Verfärbungen verschwinden dagegen, indem du den Holzlöffel über Nacht in Essig oder Zitronensaft einlegst. Auch Sodawasser kann hier abhelfen. Zur Pflege reibst du den Holzlöffel ab und zu mit etwas Öl ein.

Fazit

Holzlöffel sind altbewährte Küchenhelfer. Nach langer Ablöse durch Plastikbesteck und -utensilien scheinen diese nun ein Revival zu haben. Im Vergleich mit Plastikutensilien punkten sie mit Hygiene und Nachhaltigkeit.

Obwohl Holzlöffel nicht in den Geschirrspüler dürfen, gestaltet sich die Reinigung dennoch durch den Gebrauch von einfachen Haushaltsprodukten schnell und unkompliziert. Geschirrspülmittel, Salz, Essig und Zitronensaft genügen hierbei.

Der Preis rangiert beginnend bei 2 € von niedrig- bis hochpreisig ab 20 €. Also ist für alle Ansprüche etwas dabei. Auch die Holzart und deren Aussehen betreffend findest du bestimmt deinen Favoriten.

(Titelbild: Tiko Giorgadze / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte