Veröffentlicht: 30. März 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

24Stunden investiert

9Studien recherchiert

41Kommentare gesammelt

Viele Haushalte bewegen sich allmählich vom herkömmlichen, altbekannten Wasserkocher weg und setzen viel mehr auf Heißwasserspender. Diese Geräte ermöglichen heißes Wasser auf Knopfdruck für z.B. Tee oder die Zubereitung von Babynahrung und lassen sich zudem hübsch in das Design der Küche integrieren. Auch bieten sie eine hohe Flexibilität hinsichtlich Temperatureinstellung und Abgabemenge.

Von besagten Heißwasserspendern existieren zahlreiche Variationen, angepasst an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer/innen. Damit man in der Recherche nach dem perfekten Heißwasserspender nicht den Überblick verliert, haben wir hier einige Punkte aufgestellt, auf die es beim Kauf eines solchen Gerätes zu achten gilt. Zusätzlich werden einige Produkte vorgestellt, damit eine umfassend informierte Kaufentscheidung stattfinden kann.




Das Wichtigste in Kürze

  • Heißwasserspender liefern heißes Wasser auf Knopfdruck und brauchen somit wesentlich kürzer für die Erhitzung des Wassers als herkömmliche Wasserkocher. So können z.B. Heißgetränke effizienter zubereitet werden.
  • Heißwasserspender kommen in unterschiedlichen Designs daher und lassen sich daher optisch problemlos in jede Küche integrieren und sehen dabei noch ansprechend und modern aus.
  • Heißwasserspender können verschiedene Verwendungszwecke erfüllen. So liefern sie heißes Wasser für Tee oder für Babynahrung, können aber durchaus auch Getränke warmhalten über einen längeren Zeitraum, wie es z.B. bei Glühwein praktisch ist.

Heißwasserspender im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Damit eine gute Entscheidung anhand der genannten Kriterien getroffen werden kann, ist es wichtig, angebotene Geräte miteinander zu vergleichen. Nachfolgend werden einige Geräte vorgestellt.

Der beste Turbo Heißwasserspender

Dieser Heißwasserspender von Profi Cook liefert heißes Wasser in Sekundenschnelle. Innerhalb von wenigen Sekunden ist das Wasser auf die gewünschte Temperatur aufgeheizt und kann ausgegeben werden.

Dank der ECO-Save-Funktion bietet dieser Heißwasserspender eine Zeitersparnis von 50% gegenüber anderen Heißwasserspendern und kann somit das Wasser erstmalig innerhalb von 5 Sekunden auf 100°C erhitzen. Danach braucht er nur noch 3 Sekunden bis zur Ausgabe des erhitzten Wassers.

Bewertung der Redaktion: Wer es eilig hat, ist mit diesem Gerät gut beraten. In nur 3-5 Sekunden ist das Wasser heiß und ausgabebereit. Dies ist möglich durch die ECO-Save-Funktion sowie die Möglichkeit der Instant-Wassererhitzung via Knopfdruck.

Der beste Heißwasserspender für Veranstaltungen

Wenn man nach einem Heißwasserspender für größere Veranstaltungen sucht, ist vor allem die maximale Füllmenge sowie die Warmhaltefunktion äußerst wichtig, da viele Portionen in kurzer Zeit bereitgestellt werden müssen.

Mit 16 Litern Füllmenge sowie einer Leistung von 1500 Watt ist man mit diesem Gerät von Profi Cook also gut beraten. Auch ist der Heißwasserspender dank des Edelstahls sehr robust und einfach zu reinigen. Die Füllstandsanzeige bringt zusätzliche Planbarkeit in den Umgang mit diesem Gerät.

Bewertung der Redaktion: Dieser Heißwasserspender ist sehr geeignet für Veranstaltungen, bei denen größere Mengen Wasser oder auch Glühwein, wenn man die Warmhaltefunktion nutzt, für die Gäste bereitgestellt werden müssen. So ist jederzeit genügend heiße Flüssigkeit zum Abzapfen bereit und dank der Füllstandsanzeige kann rechtzeitig nachgefüllt werden, sodass es nicht zu Engpässen kommt.

Der beste Heißwasserspender für Glühwein

Nicht nur für heißes Wasser ist ein Heißwasserspender sinnvoll. Durch die Warmhaltefunktion und einen Tank ist es bei diesem Modell von Navaris auch möglich, andere Heißgetränke wie Glühwein warm und ausschankbereit halten zu können.

Der Zapfhahn macht eine gezielte Dosierung der insgesamt 15L Fassungsvermögen  individuell möglich und zudem besticht das Gerät mit einer interessanten Farbgestaltung – kupfer oder rot – was wunderbar zu Glühwein passt.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem Gerät ist man gut beraten, wenn man einen robusten Heißwasserspender sucht, der für den Ausschank von Glühwein geeignet ist. Das hohe Fassungsvermögen von 15 Litern hält länger vor und durch den individuell bedienbaren Zapfhahn können unterschiedlich große Gefäße befüllt werden.

Das beste Heißwasserspender für Tee

Wer einen passenden Heißwasserspender für den privaten Teegenuss sucht, ist mit diesem kompakten Gerät von Caso gut beraten. Es fügt sich gut in die Küche ein und ist mit einem Fassungsvermögen von 2,2 Litern geeignet für kleine Portionen, die in Mengen von 100ml, 200ml oder 300ml entnommen werden können.

Dabei sind Temperaturen zwischen 45°C und 100°C möglich, was ideal für eine Tasse Tee ist. Auch ist der Standplatz unter dem Dispenser ideal für kleine bis große Tassen geeignet.

Bewertung der Redaktion: Dieses Gerät ist ideal für den Hausgebrauch hinsichtlich dem Abzapfen von kleineren Wassermengen für Heißgetränke wie Tee. Dabei werden keine großen Mengen benötigt, sondern nur der Inhalt einer herkömmlichen Teetasse. Mehr ist gar nicht nötig, insofern erfüllt dieses Gerät die Bedürfnisse des Teetrinkers ideal.

Der beste kompakte Heißwasserspender

Dieses Modell von Caso passt in jede Küche, da er sehr zierlich bemessen ist und somit nicht viel mehr Platz als ein herkömmlicher Wasserkocher einnimmt. Er misst 25.5 x 15.5 x 31.5 cm und wiegt lediglich 2,4 Kilogramm. Damit lässt er sich zusätzlich gut transportieren und fügt sich gut in die Raumumgebung ein.

Der Tank fasst 2,7L und verzichtet auf eine Warmhaltefunktion. Dadurch kann heißes Wasser direkt auf Knopfdruck in Sekundenschnelle zubereitet werden. Auch existiert eine Direktwahltaste für Babynahrung von 40°C.

Bewertung der Redaktion: Dieses kleine, aber feine Gerät eignet sich hervorragend für den übersichtlichen Hausgebrauch von der Zubereitung von Heißgetränken über Babynahrung bis hin zur Erhitzung von Wasser für Fertigmahlzeiten wie Instantnudeln. Das Wasser ist in Sekundenschnelle heiß und einsatzbereit. Dabei kann in 10°C-Schritten von 40°C bis 100°C die gewünschte Temperatur eingestellt und ausgegeben werden.

Kauf- und Bewertungskriterien für Heißwasserspender

Bei dem Kauf eines Heißwasserspenders gilt es, einige Punkte zu beachten. Damit eine gute Wahl getroffen werden kann, werden hier einige Kriterien genannt, nach denen das Gerät ausgewählt werden kann. Welche Gewichtung den einzelnen genannten Kaufkriterien zuteil wird, hängt natürlich vom individuellen Geschmack und Bedarf ab.

Damit bekannt ist, was genau unter diesen Kriterien verstanden wird, befindet sich im Folgenden jeweils eine kurze Erklärung. Somit können die einzelnen Produkte gezielt miteinander verglichen werden und eine informierte Kaufentscheidung ist dadurch möglich.

Fassungsvermögen

Mit dem Fassungsvermögen ist die Menge an Wasser gemeint, welche in den Tank des Heißwasserspenders passt und somit gleichzeitig erhitzt und nutzbar gemacht werden kann. Die Literzahl variiert stark zwischen den verschiedenen Modellen und ist je nach Nutzungszweck des Geräts ein entscheidendes Kaufkriterium.

Material

Das Material des Heißwasserspenders variiert vor allem zwischen Edelstahl und Kunststoff. Auch dabei ist der Nutzungszweck des Gerätes relevant für die Kaufentscheidung sowie persönliche Vorlieben hinsichtlich der Optik und Pflegeeigenschaften der einzelnen Materialien.

Display

Es existieren bei den Heißwasserspendern sowohl herkömmliche Bedienungsarten via Knopfdruck als auch moderne Touch-Displays. Dabei sind manche weniger robust als andere, sind auf verschiedene Art zu reinigen oder erfüllen jeweils andere Ansprüche an Haptik und Design.

Temperatureinstellungen

Je nach Nutzungsgrund eines Heißwasserspenders variiert die benötigte Wassertemperatur, so kann zum einen kochendes Wasser benötigt werden und zum anderen lediglich warmes Wasser. Dazu braucht es eine Möglichkeit der Regulierung der gewünschten Wassertemperatur, welche vom Heißwasserspender erzeugt werden soll.

Abgabemenge

Es besteht ein Unterschied darin, ob man mit einem Heißwasserspender lediglich eine Kaffeetasse oder eine komplette Teekanne füllen möchte. Insofern ist es relevant, ob die Abgabemenge des Gerätes dosiert und angepasst werden kann, je nach Wasserbedarf. Es existieren auch Geräte, die eine stufenlose Abgabemengeneinstellung bieten, somit kann hier individuell nach den jeweiligen Wünschen entschieden werden.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Heißwasserspender ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt beantworten wir eine Reihe von häufig gestellten Fragen, um eine informierte Kaufentscheidung möglich machen zu können.

Für wen eignet sich ein Heißwasserspender?

Ein Heißwasserspender eignet sich für Personen, die viel heißes Wasser nutzen. Sei es für die Zubereitung von Heißgetränken wie Tee oder für die Zubereitung von Babynahrung und dabei nicht lange auf die Erhitzung der benötigten Wassermenge warten möchten. Auch sollte in der Küche genügend Platz vorhanden sein, trotz dass es auch kompakte Geräte gibt.

Welche Arten von Heißwasserspendern gibt es?

Es existieren einige Variationen von Heißwasserspendern. Zum einen gibt es kleine, kompakte Geräte, welche für den Hausgebrauch gut geeignet sind, da sie nicht über einen großen Tank verfügen, aber für kleinere Mengen wie für die Zubereitung von Tee oder die Zubereitung von Babynahrung vollkommen ausreichen.

Für Teetrinker ist heißes Wasser unabdingbar – perfekt, wenn es auf Knopfdruck verfügbar ist (Bildquelle: Baibakova / 123rf)

Sie liefern das heiße Wasser auf Knopfdruck innerhalb weniger Sekunden. Für größere Dimensionen existieren Geräte mit einem Tank, der mehrere Liter fasst, die immer komplett erhitzt werden und mit einer Warmhaltefunktion daherkommt. Dies ist dann geeignet für die Versorgung mit größeren Mengen an heißem Wasser, wie es auf Veranstaltungen gefordert werden könnte. Auch kann z.B. Glühwein damit warmgehalten werden.

Was kostet ein Heißwasserspender?

Heißwasserspender gibt es in nahezu allen Preisklassen. Es sind bereits günstige Instant-Geräte ab 50€ erhältlich, die für den Hausgebrauch und kleinere Mengen absolut ausreichend sind. Wenn es ein bisschen mehr sein darf, findet man auch in höherpreisigen Kategorien gute Geräte, die einen größeren Wassertank und oft auch eine Warmhaltefunktion zu bieten haben.

Was benötigt wird, ist immer vom individuellen Heißwasserbedarf abhängig. Für Veranstaltungen oder das Bedürfnis nach dem Warmhalten von mehreren Litern (wie z.B. bei Glühwein) empfiehlt sich allerdings ein höherpreisiges Gerät, dessen Tank einige Liter Volumen mitbringt und den Inhalt auch über einen längeren Zeitraum warmhalten kann.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig 50€ – 90€) Kleinere Instant-Heißwasserspender
Mittelpreisig 100€ – 150€) Instant-Heißwasserspender mit kleinem Tank
Hochpreisig  ab 150€) Große Heißwasserspender mit Tank

Wie reinigt man einen Heißwasserspender?

Die Reinigung eines Heißwasserspenders ist erheblich vom Material abhängig. So sollte ein Heißwasserspender mit einer Innenverkleidung aus Kunststoff hochfrequentierter gereinigt werden als ein solcher mit einer Innenverkleidung aus Edelstahl, um eine Ablösung des Kunststoffes zu vermeiden, welcher dann in das enthaltene Wasser übergeht und somit von den Nutzer/innen konsumiert wird.

Da der Heißwasserspender viel in Kontakt mit Wasser kommt, ist eine regelmäßige Entkalkung notwendig. Viele Geräte haben ein integriertes Entkalkungsprogramm, welches es lediglich zu bedienen gilt. Andere müssen händisch entkalkt werden, beispielsweise mit Essig oder Zitronensäure.

Fazit

Heißwasserspender sind eine gute Alternative zum herkömmlichen Wasserkocher, da sie das Wasser perfekt temperiert auf Knopfdruck liefern können und somit lange Wartezeiten vermieden werden können.

Für jeden individuellen Bedarf, ob Tee, das Warmhalten von Glühwein oder die Zubereitung von Babynahrung mit weniger hohen Temperaturen, wird sich ein passendes Gerät finden, da eine Bandbreite an verschiedenen Optionen hinsichtlich Funktion, Design und Zweck abgebildet werden.

Auch designtechnisch wird jeder fündig werden, da sowohl kleine, kompakte Geräte existieren als auch größere Geräte für Personen, die mehr Platz in ihrer Küche zu bieten haben. Auch hinsichtlich der Farb- und Materialauswahl sind kaum Grenzen gesetzt, sodass für jede Küche ein passendes Gerät gefunden werden kann, welches sich schön in der Umgebung einfügen und mit dieser harmonieren wird.

(Titelbild: Olga Yastremska / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte