Zuletzt aktualisiert: 15. April 2020

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

19Stunden investiert

18Studien recherchiert

79Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem grossen Gewürzständer Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Gewürzständer. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Gewürzständer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Gewürzständer kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Gewürzständer helfen dir deine zahlreichen Gewürze geordnet an einem Platz wiederzufinden und zu verstauen.
  • Es gibt drehbare Gewürzständer, Gewürzregale, oder eine Halterung für Gewürze. Für jede Küchengröße ist etwas dabei.
  • Es gibt schon befüllte oder unbefüllte Gewürzständer, je nachdem ob du schon Gewürze besitzt oder dir ein Gewürz-Set zulegen willst.

Gewürzständer Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Gewürzregal für Arbeitsfläche und Küchenregal

Das mDesign Gewürzregal hat 3 Ebenen, auf denen du deine schon vorhandenen Gewürze verstauen kannst. Je nachdem wie groß deine Behälter für Gewürze sind, passen um die 20 Behälter auf das Regal. Das besondere ist aber noch, dass du das Regal von einer Breite von 27cm auf eine Breite von 51cm verlängern kannst und somit noch mehr Platz hast.

Das Gewürzregal passt optisch in jede Küche, da es keine auffällige Farbe hat. Du kannst es entweder auf deine Arbeitsfläche tun oder auch im Küchenregal wirst du kein Problem haben an das benötigte Gewürz zu gelangen. Das Gewürzregal besteht aus Kunststoff und ist sehr widerstandsfähig und leicht zu reinigen.

Das beste kleine Gewürzkarussell

Das Emsa Gewürzkarussell ist ein kleiner Allrounder, da die Standardgewürze schon enthalten sind. Die einzelnen Gläser sind beschriftet und alternativ könntest du sie auch ein einer Leiste an der Wand festmachen, da der Verschluss einen Haken aufweist.

Mit den Maßen von 35 x 25 x 10cm nimmt es nicht viel Platz in der Küche weg, enthält jedoch trotzdem 8 Gewürze. Das Gewürzkarussell wirkt insgesamt sehr hochwertig und besteht auch Glas und Kunststoff. Je nach Design deiner Küche kannst du dich auch zwischen den Farben schwarz, weiß, rot und silber entscheiden.

Das beste Gewürzregal aus Holz

Das Harcas Gewürzregal aus Bambus kommt inklusive 18 nicht gefüllten Gewürzgläsern. Das besondere an diesem Gewürzregal ist, dass es sehr stylisch aussieht und definitiv zum Hingucker in deiner Küche wird. Um welches Gewürz es sich im Glas handelt, kannst du ganz einfach mit den beigefügten Labeln beschriften.

Dieses Gewürzregal hat eine länge von 43 cm, ist 10cm breit und 18 cm hoch und ist am besten dafür geeignet es hinzustellen. Der Gewürzständer aus Bambus gilt als besonders robust und langlebig. In die Öffnungen passen nicht nur die mitgelieferten Gläser mit Chromdeckel, sondern auch andere, eventuell schon vorhandene Behälter.

Das beste Etagen-Gewürzregal für die Wand

Dieses Gewürzregal mit 4 Etagen von COPA Design ist perfekt für kleine Küchen. Dadurch, dass du es an die Wand montieren kannst, oder sogar in deine Schranktür, sparst du viel Platz auf deiner Arbeitsfläche. Dieses Gewürzregal wird ohne Gewürze geliefert, doch es passen mindestens 32 Gewürzgläser hinein, je nachdem wie groß diese sind.

Mit einer Höhe von 50cm und Breite von 40cm, gehört es zu den größeren Gewürzregalen. Styletechnisch macht es nicht viel her, jedoch hast du hierbei ein Gewürzregal mit dem größten Nutzen, da sehr viel hineinpasst und du nicht viel Platz dafür opfern musst.

Das beste Allround Gewürzregal

Das EZOWare Gewürzregal aus Chrom punktet durch seine Funktionalität und Design. Mit einer Länge von 30 cm und einer Breite von 15 cm passt es in jede Küche. Dieses Gewürzregal hat 2 Etagen, auf denen ungefähr 25 Gewürzgläser Platz hätten, je nach Größe. Das schöne ist auch, dass auf die obere Etage auch höhere Behältnisse Platz finden.

Dieses Regal kann man in einen Schrank oder auf die Arbeitsfläche stellen. Kunden, die das Produkt schon erworben haben, loben auch, dass es sehr stabil und hochwertig aussieht.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Gewürzständer kaufst

Wie viel Platz habe ich?

Bevor du dir einen Gewürzständer zulegst, solltest du dir Gedanken machen wie viel Platz du in der Küche hast und vor allem wie du die Küche gestalten möchtest.

Je nachdem wie groß deine Küche ist und in welchem Design sie ist, kannst du dir deinen passenden Gewürzständer aussuchen. (Bildquelle: unsplash.com / Becca Tapert)

Hast du nur eine kleine Küche, macht es mehr Sinn sich ein Gewürzregal in eine Schranktür einzubauen, da du dir Platz auf der Arbeitsfläche einsparst und die Gewürze trotzdem geordnet an einem Ort stehen

Wenn du jedoch eine große Küche hast, spricht nichts dagegen sich einen großen Gewürzständer anzulegen. Dieser kann dann auch zum optischen Highlight werden und die Küche im Gesamtbild aufwerten.

Welche Arten von Gewürzständern gibt es?

Bei Gewürzständern gibt es zum einen das ganz normale Gewürzregal, das ins Regal oder auf die Arbeitsfläche kommt. Zudem gibt es auch noch Regale, die du auf die Innenseite der Schranktür befestigen kannst und richtige Gewürzständer, die dekorativ aussehen und sich drehen können.

Was kostet ein Gewürzständer?

Bei Gewürzständern liegt die Preisspanne zwischen 10€ und sogar 75€. Je hochwertiger das Material, desto teurer wird der Gewürzständer.

Möchtest du nicht viel Geld ausgeben, ist es ratsam sich einen aus Plastik zu besorgen. Dieses Material ist in der Regel auch sehr robust und du hast lange etwas von deinem Gewürzständer.

Falls du dir lieber einen ausgefalleneren Gewürzständer zulegen willst, wird es dementsprechend auch teurer. Vor allem wenn hochwertige Materialien wie Glas und Holz verwendet werden. Diese Gewürzregale fungieren dann aber gleichzeitig auch als Dekoartikel in deiner Küche.

Zudem solltest du darauf achten ob du einen schon befüllten Gewürzständer kaufst oder ob du ihn mit deinen schon vorhandenen Gewürzen befüllst. In der Regel ist ein befülltes Gewürzregal auch teurer.

Wo kann ich Gewürzständer kaufen?

Gewürzständer gibt es fast überall dort, wo du auch andere Küchenartikel bekommen kannst. Am einfachsten ist es natürlich im Internet.

Ein paar Beispiele wären:

  • amazon.de
  • real.de
  • ikea.de
  • ebay.de

Manche Geschäfte, die Deko-Artikel anbieten, wie depot-online.com, wayfair.de oder auch H&M Home, bieten manchmal auch Gewürzständer an. Diese sind dann oft auch in einem besonderem Design.

Mit oder ohne Gewürze?

Es werden Gewürzständer mit Gewürzen oder auch ohne angeboten. Hier ist es wichtig sich Gedanken zu machen, welche Gewürze du eigentlich nutzen willst. Falls genau diese, die du brauchst in dem Gewürzständer vorhanden sind, ist es oftmals günstiger und einfacher alles gleich in einem Gewürze-Set zu kaufen.

Wenn du noch keine Gewürze besitzt oder jemandem ein Starter-Set für Gewürze kaufen möchtest, lohnt es sich einen befüllten Gewürzständer zu kaufen.

Hast du hohe Ansprüche auf die Qualität deiner Gewürze oder nutzt du eigene Gewürzmischungen, ist es ratsamer sich einen leeren Gewürzständer zu besorgen und seine eigenen Lieblingsgewürze hineinzufüllen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Gewürzständer?

Eine mögliche Alternative wäre einen Gewürzständer selber zu bauen. Dafür gibt es zahlreiche DIY-Anleitungen im Internet, wie z.B. ein Gewürzregal aus Reagenzgläsern bauen oder mit Europaletten.

Falls dir die Vorstellung gleich schon gefällt, haben wir dir hier auch ein passendes Video gefunden.

Das Video erklärt dir Schritt-für-Schritt, wie du dir dein eigenes Gewürzregal aus Paletten selber bauen kannst.

Entscheidung: Welche Arten von Gewürzständern gibt es und welche ist die richtige für dich

Wenn du dich für den Kauf eines Gewürzregales entschieden hast, gibt es  unterschiedliche Möglichkeiten unter denen du dich entscheiden kannst:

  • ein Gewürzkarussell
  • eine Halterung für Gewürze
  • ein Gewürzregal

Alle diese Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Im folgenden Text möchten wir dir bei deiner Entscheidung zur Seite stehen.

Was zeichnet ein Gewürzkarussell aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Ein Gewürzkarussell ist ein Gewürzständer mit Drehfunktion, den man in eine Ecke der Küche stellen kann. Dies ist vor allem sehr praktisch, da man alle Gewürze leicht greifen kann, ohne dass der Ständer sehr in die länge gezogen wird.

Vorteile
  • Du kommst an jedes Gewürz leicht ran
  • Es passen mehr Gewürze auf den Ständer, ohne dass dieser größer wird
  • Es sieht stylisch aus
Nachteile
  • Nimmt Platz auf der Arbeitsfläche weg
  • Nach einiger Zeit lässt es sich nicht mehr so leicht drehen
  • Man muss die Gewürze immer suchen

Du solltest jedoch darauf achten, dass dir der drehbare Gewürzständer nicht im Weg steht, wenn du ihn auf der Arbeitsplatte stehen hast. Wenn du beim kochen viele Gewürze nutzt, muss dir klar sein, dass du auch jedes Mal das Gewürzkarussell drehen und die Gewürze suchen musst.

Was zeichnet eine einfache Halterung aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Unter einer einfachen Halterung kannst du dir Vorstellen, dass die Gewürze einfach an einer Leiste eingehakt werden oder in einem Schrank magnetisch anhaften. Dies ist vor allem sehr praktisch, da man alle Gewürze sofort im Blick hat und nicht lange suchen muss. Zudem ist es für kleine Küchen perfekt, da die Halterung für deine Gewürze einfach im Schrank verschwinden kann.

Vorteile
  • Platzsparend
  • Man hat alles auf einem Blick
  • Wenn es im Schrank hängt sieht es ordentlicher aus
Nachteile
  • Im Schrank musst du immer wieder die Schranktür öffnen
  • Für die Leiste muss extra gebohrt werden
  • Du musst zusätzlich Behälter kaufen, die magnetisch sind oder auf dem Deckel den passenden Haken für die Leiste haben

Du solltest dir aber im klaren sein, dass du auch Löcher in die Wand und die Schranktür bohren müsstest, wenn du die Halterung dort befestigen möchtest. Falls du dich für die magnetische Halterung entscheidest, kannst du deine alten Gewürzbehälter nicht behalten, sondern müsstest neue, passende kaufen.

Was zeichnet ein Gewürzregal aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Ein Gewürzregal ist ein einfaches Regal, das du dir neben den Herd stellen kannst, in den Schrank oder als Regalbretter in die Schranktür einbaust. Zudem ist ein Regal die einfachste Form, die man selbst bauen kann. Das legt dir natürlich ganz viele Freiheiten offen, wie dein Gewürzregal aussehen sollte und kannst deiner Fantasie freien lauf lassen.

Vorteile
  • Die Gewürze sind geordnet
  • Du kannst dir eigene Designs ausdenken, z.B. mit Reagenzgläsern
  • Es ist übersichtlich
Nachteile
  • In kleinen Küchen nimmt es zu viel Platz weg
  • Wenn die Küche dir nicht gehört, kannst du nicht einfach Löcher in die Schranktür bohren

Eventuell könnte so ein Regal jedoch viel Platz in deiner Küche wegnehmen, den du für andere Küchenutensilien gebrauchen könntest.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Gewürzständer vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Gewürzständern entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Ständer für Gewürze miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Größe des Gewürzständers
  • Anzahl der hineinpassenden Gewürze
  • Design
  • Material
  • Gewürze inklusive

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Größe des Gewürzständers

Bei der Größe gibt es große Unterschiede, denn diese richtet sich meist an die Anzahl der Gewürze, die drin sind.

Typ Größe
Gewürzkarussell Länge und Breite variieren zwischen 25-35cm, die Höhe liegt bei 10-30cm, je nachdem ob man eine oder mehrere Reihen an Gewürzen haben möchte
Gewürzregal Nicht sehr breit, meistens um die 10cm, jedoch kann die Länge und Höhe 20-30cm betragen. Gewürzregale, die nach dem Stufenprinzip aufgebaut sind können sogar 30cm breit sein
Hängendes Gewürzregal In der Arbeitsplatte oder in der Schranktür. Kann je nach Wunsch länger oder breiter sein, allerdings ist die Breite meist 10cm, damit die Gläser noch gut reinpassen.

Anzahl der hineinpassenden Gewürze

Hierbei ist es wichtig wie viele Gewürze du eigentlich nutzen möchtest und wie viel Platz du in deiner Küche hast. Falls du manche Gewürze sehr oft benutzt, kannst du auch zwei Gläser mit dem gleichen Gewürz befüllen und sparst dann sogar so manchen Gang in den Supermarkt.

Es gibt kleinere Gewürzständer in die nur 6 Gewürzgläser hineinpassen, jedoch gibt es auch Modelle, vor allem in der klassischen Regal-form, bei denen bis zu 30 Gewürzgläser hineinpassen.

Wenn du besonderen Wert auf eine große Auswahl an Gewürzen legst, dann solltest du dir dementsprechend auch einen großen Gewürzständer kaufen. Falls du jedoch ein Neuling in Sachen Gewürzen bist, dann reichen auch 6 Gewürze. Am besten nimmst du dann ein Gewürzregal, das man später eventuell ausbauen kann.

Design

Beim Design stehen dir alle Türen offen. Hierbei ist es wichtig zu schauen, dass es in das Gesamtbild deiner Küche passt und, ganz wichtig, nicht im Weg rumsteht.

Gewürzständer gibt es im Retro-Design, Shabby Chic, oder einfach nur schlicht in schwarz oder weiß. Für jeden Geschmack wird sich ein passender finden und wenn nicht, dann kannst du immer noch einen einfachen in deinen Schrank einbauen, den du nicht oft sehen musst.

Ein besonderer Blickfang wird der Gewürzständer, wenn er Vintage ist oder ausgefallen wie z.B. indem du anstatt normale Gewürzgläser Reagenzgläser für deine Gewürze nimmst.

Ein einfacher Gewürzständer, der perfekt für den Anfang ist. (Bildquelle: pixabay.com / Alexas_Fotos)

Da ein Gewürzständer idealerweise nicht nur den Zweck erfüllt, sondern auch zu einem Blickfang wird, ist es wichtig, dass er dir auch optisch gut gefällt.

Material

Das Material kann bei Gewürzständern verschieden sein, jedoch findet man am meisten welche die aus Metall und/oder Plastik sind. Für einen besonderen Blickfang sorgt ein Gewürzständer aus Holz.

Metall ist natürlich ein sehr langlebiges Material, das nicht so leicht kaputtgehen kann wie Plastik, doch passt es optisch nicht in jede Küche. Wenn du jedoch pfleglich damit umgehst, solltest du mit keinem Material Probleme haben, da sich alle diese Materialien auch sehr einfach reinigen lassen.

Durchsichtige Gewürzgläser sind praktischer, da du das benötigende Gewürz sofort sehen kannst, doch lichtdurchlässige Gläser können sich auch auf die Qualität deiner Gewürze auswirken. Es empfiehlt sich daher lichtundurchlässige Behälter zu kaufen.

Bei den Gewürzgläsern in den verschiedenen Gewürzständern gibt es größere Unterschiede, denn das Glas kann aus Plastik sein oder aus Glas. Glas ist in der Regel durchsichtig und du siehst sofort um welches Gewürz es sich handelt, jedoch ist es auch anfälliger kaputt zu gehen, wenn es dir mal aus der Hand fällt. Das kann dir bei Plastik nicht so leicht passieren, allerdings fühlt es sich auch nicht so wertig an.

Gewürze inklusive

Das richtet sich wieder daran welche Gewürze du nutzen möchtest. Weißt du schon genau welche Gewürze du brauchst und findest du die in einem Gewürzständer wieder, dann lohnt es sich diesen auch zu kaufen.

Genauso verhält es sich auch, wenn du ein Gewürz-Neuling bist oder du ein Gewürz-Set an jemanden verschenken möchtest. In den meisten befüllten Gewürzständern befinden sich die Standard-Gewürze mit denen du rumprobieren kannst.

Falls du schon eine große Gewürze-Sammlung hast, dann lohnt es sich mehr einen unbefüllten Gewürzständer zu kaufen. Deine vorhandenen Gewürze kannst du dort einsortieren, damit du keine Gewürze doppelt kaufst, die am ende schlecht werden können.

Bei befüllten Gewürzständern kannst du auch nicht direkt die Qualität der Gewürze überprüfen und falls das nicht ganz klar ist, wäre es besser du kaufst die Gewürze einzeln von einem Händler deines Vertrauens.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Gewürzständer

Wie lange sind Gewürze haltbar?

Gewürze sind, wie auch andere Lebensmittel nicht unbegrenzt haltbar. Dennoch gibt es zwischen den Gewürzen Unterschiede in der Haltbarkeit.

Es ist wichtig auf das Mindesthaltbarkeitsdatum zu achten, da abgelaufene Gewürze nicht gesund sind, auch nicht mehr schmecken und ihr volles Aroma verlieren. Hierbei kannst du dich auch am besten auf deine Augen und Nase verlassen, sieht das Gewürz komisch aus oder riecht es anders, dann lieber weg damit.

Ingwer, Kardamom, Muskatnuss, Pfefferkörner und Zimtstangen halten sich ungefähr 4 Jahre.

Korianderkörner und Nelken sogar bis zu 5 Jahre, doch getrocknete Kräuter solltest du am besten innerhalb eines Jahres aufbrauchen.

Du solltest deine Gewürze nicht unmittelbar über oder um den Herd aufbewahren, da die Hitze den Gewürzen schaden kann. Auch lichtundurchlässige und dicht verschlossene Gewürzgläser wirken sich positiv auf die Qualität und Haltbarkeit deiner Gewürze aus.

Welche Gewürze solltest du immer im Haus haben?

Diese Frage kann man natürlich ganz individuell beantworten, jedoch gibt es ein paar Gewürze, die in jeden Haushalt gehören und die du unbedingt ausprobieren solltest.

Dazu gehören:

  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • gemahlene Paprika
  • Zimt
  • Oregano
  • Curry

Besonders Chili und Zimt, oder bei Bedarf auch Zimstangen, werden in zahlreichen Gerichten verwendet. Interessierst du dich mehr für eines dieser Gewürze, kannst du dich in den folgenden Artikeln detailliert darüber informieren.

Natürlich kannst du diese Liste nach eigenem Geschmack weiterführen.

Es gibt viele Gewürze aus aller Welt, die einen super Geschmack ins Essen bringen. (Bildquelle: unsplash.com / Jason Leung)

Mit diesen Gewürzen hast du jedoch schon mal eine gute Grundausstattung um Fleisch zu würzen, deine Pizza aufzupeppen und Süßspeisen den nötigen Pfiff zu geben.

Welche Gewürze sind besonders gesund?

Es gibt viele Gewürze, die gesund sind und du solltest auf jeden Fall manche dieser in Erwägung ziehen.

Gewürz Gesunde Merkmale
Kukurma Hilft gegen Magen- und Verdauungsprobleme, es mindert das Risiko an Krebs oder Arthtritis zu erkranken, schützt die Zellen, senkt nachweislich Bluttfettwerte und hat entzündungshemmende Eigenschaften
Zimt Wirkt entzündungshemmend, hat positive Eigenschaften auf den Blutzuckerspiegel
Cayennepfeffer Wirkt entzündungshemmend, wirkt als Appetithemmer,  reduziert die Entstehung von schädlichen Blutgerinnseln

Natürlich gibt es neben diesen Gewürzen weitere Arten, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken können. Einige dieser Gewürze kannst du auch ganz einfach im Alltag verwenden und zahlreiche Gerichte mit ihnen zaubern.

Wichtig bei allen ist jedoch, dass du sie nicht übermäßig konsumierst.

Welche Gewürze kannst du selbst anbauen?

Es gibt manche Gewürze, die am besten frisch schmecken und die du auch selber in der Küche oder im Garten anbauen kannst. Das spart Geld und kann zudem noch als schöner Farbtupfer in deiner Küche herhalten.

Mögliche Gewürze wären:

  • Basilikum
  • Dill
  • Rosmarin
  • Petersilie
  • Oregano
  • Thymian

Hier noch ein hilfreiches Video mit Tipps und Tricks, wenn du Kräuter und Gewürze selbst anbaust.

Es stehen dir da natürlich noch mehr Möglichkeiten offen. Manche Pflanzen findest du schon in einem gut sortierten Supermarkt, für andere musst du in ein Blumenfachgeschäft, wo du die Samen kaufen kannst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.kueche-co.de/inspiration/magazin/rund-um-leben-genuss/gewuerze

[2] https://www.diycarinchen.de/2016/10/diy-gewurzmischung-im-reagenzglas.html

[3] https://www.ostmann.de/gewuerzwissen/wie-lange-sind-gewuerze-haltbar/

Bildquelle: 123rf.com / 62201368

Warum kannst du mir vertrauen?

René Huber ist gelernter Koch und arbeitet in einem Betrieb für Gastronomieausstattung. Durch seinen täglichen Kontakt mit verschiedenen Restaurants und Köchen kennt er sich exzellent mit der Branche aus.