Zuletzt aktualisiert: 2. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

25Analysierte Produkte

19Stunden investiert

5Studien recherchiert

50Kommentare gesammelt

Wer kennt nicht, dass Getränkekisten am Boden stehen, übereinander gestapelt werden, viel Stauraum brauchen oder schlecht zugänglich sind? Getränkekistenregale sorgen für Abhilfe. Sie verleihen Übersicht und ermöglichen einen leichten Zugriff auf einzelne Getränkeflaschen. Die richtigen Flaschen mit einem Griff statt erst Getränkekisten umstapeln zu müssen? Im Regal können mehrere handelsübliche Kisten schräg gelagert platzsparend verstaut werden.

Mit unserem Getränkekistenregal Test 2022 vergleichen wir verschiedene Produkte, die für diverse Zwecke eingesetzt werden können. Damit möchten wir helfen, das für dich richtige Regal zu finden und zeigen Vor – und Nachteile verschiedener Typen auf.




Das Wichtigste in Kürze

  • Getränkekistenregale sorgen für Übersichtlichkeit und Ordnung im Haushalt und Betrieb. Genormte Getränkekisten, Bierkisten und Universalboxen können schräg im Regal gelagert und einzelne Flaschen leicht entnommen werden.
  • Die Getränkekistenregale sind aus Metall, Holz, Stahl oder Kunststoff erhältlich. Die Materialien haben einen Einfluss auf die Stabilität und Standfestigkeit der Regale.
  • Produkte aus Stahl besitzen eine hohe Tragfähigkeit und ein geringes Eigengewicht. Sie lassen sich zum einen leicht reinigen und sind zugleich leicht erweiterbar.

Getränkekistenregal Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Einzelne Getränkekisten wiegen zwischen 10 und 17 kg. Es ist daher wichtig, ein geeignetes Regal zu finden, welches stabil ist und zugleich den Bedürfnissen entsprechend die Getränkekisten lagern kann.

Die folgende Produktauswahl soll bei der Kaufentscheidung unterstützen.

Das beste Getränkekistenregal aus Holz

Das MANUMA Design Getränkekistenregal aus Holz bietet Platz für 3 Getränkekisten. Für die Herstellung wird ausschließlich Bambus verwendet, da asiatischer Bambus wesentlich Widerstandsfähiger als gewöhnliches Holz ist, und die Getränke somit stets sicher gelagert werden können.

Das Getränkekistenregal ist innert weniger Minuten aufgebaut und bringt Ordnung in das Getränkelager, die Küche oder den Keller. Zudem ist das design durch den verwendeten Bambus zeitlos und sehr leicht zu reinigen.

Bewertung der Redaktion: Stabil, optisch ansprechend, aus Holz gefertigt und dabei gleichzeitig pragmatisch.

Das beste Allround Getränkekistenregal

Ein Allrounder unter den Getränkekistenregalen ist das Getränkeregal der Marke Vesalia für 6 Getränkekisten mit Ablagen für Weinflaschen. Mit den Maßen 170 cm Höhe, 105 cm Breite und 36 cm Tiefe ist dieses Hauptregal auch für die Wandmontage geeignet. Die Besonderheit bei diesem Regal ist, dass die Getränkekisten beim Hineinstellen quasi in das Regal rutschen, da die hinteren Regalteile mit Längsverstrebungen einen Rutschstop für die Kisten bieten.

Das Getränkekistenregal ist von vorne befüllbar und  das Hauptregal kann mit Anbauregalen zu einer beliebig langen Regalwand erweitert werden. Die Regalböden der beiden oberen Ablageflächen sind wendbar und mit ihrem patentierten Design einzigartig. Die eine Seite ist glatt und lässt sich als normale Ablage nutzen, während die andere geriffelte Seite für Weinflaschen geeignet ist. Es passen 10 Weinflaschen nebeneinander und durch die Stabilität des Regals lassen sich zusätzliche Weinflaschen übereinander stapeln.

Bewertung der Redaktion: Dieses Multifunktionsregal ist eine Anschaffung wert. Getränkekisten und einzelne Flaschen finden ihren Platz und sorgen für Ordnung in den Räumen. Durch die Erweiterbarkeit kann das Produkt individuell angepasst werden.

Das beste Getränkekistenregal für 3 Kästen

Das Getränkekistenregal der Marke Izzy ist ein pulverbeschichtetes Metallregal mit 3 Ebenen. Es hat ein Eigengewicht von 4 kg mit einer Traglast bis 60 kg. Mit einem Maß von 116 x 33 x 50 cm kann es bis zu drei  genormte Getränkekisten, Universalboxen oder Euroboxen übereinander lagern mit einem Volumen von 32 kg pro Kasten. Die Kästen werden verkantet in das Regal eingestellt und halten sich durch ihr Eigengewicht.

Das Regal ist platzsparend und sehr gut geeignet für Keller, Küche, Garage. Durch die Neigung der Kästen können einzelne Flaschen einfach entnommen werden. Dabei ist das Getränkekistenregal standfest durch seine rutschfesten Gummifüße. Das Regal wird im demontierten Zustand geliefert und lässt sich mittels Aufbauanleitung leicht montieren.

Bewertung der Redaktion:  Dieses Produkt ist ein platzsparendes Getränkekistenregal, welches durch seine Robustheit und zugleich Standfestigkeit überzeugt. Es ist vielseitig einsetzbar und bietet ein hervorragendes Preis – Leistungsverhältnis.

Das beste Getränkekistenregal für 6 Kästen

Das Getränkekistenregal der Marke KS-Direkt mit einem Eigengewicht von 7 kg bietet Platz für insgesamt 6 Getränkekisten und Universalboxen in drei Ebenen. Mit einem Maß von 116 x 34 x 96 cm ist es universell einsatzbar in verschiedenen Räumen. Es ist aus silbernem Stahlrohr und bietet pro Ebene jeweils Platz für 2 Kästen.  Dabei sind die einzelnen Ebenen für jeden Kasten unterteilt.

Dieses Getränkekistenregal wird im demontierten Zustand geliefert und ist mit Hilfe der Montageanleitung leicht aufbaubar. Die maximale Traglast pro Fach beträgt 17 kg. Durch seine Gummifüße bietet es einen sicheren Stand. Zusätzliche Stabilität ermöglichen mitgelieferte Wandhalterungen.

Bewertung der Redaktion: Dieses Getränkekistenregal ist eine universell einsetzbare Alternative. Mit einem hervorragenden  Preis – Leistungsverhältnis bietet es Ordnung und Übersicht für alle Getränkekisten und nimmt zugleich wenig Raum ein.

Das beste Getränkekistenregal für Gewerbe und Großfamilien

Ein Getränkekistenregal “Made in Germany” als Industriestandard ist das Schulte Regal der Marke Hustedt. Das verzinkte Regal hat die Maße 1000 x 1560 x 336 mm. Mit seinen 2 Ebenen für bis zu 10 Kästen ist es eine breites, niedriges Regal. Es besticht durch seine verzinkten Getränkekisteneinsätze, die auf 2 Ebenen bis zu 5 Getränkekisten lagern. Die Traglast pro Ebene beträgt 150 kg. Damit ist es geeignet für den Einsatz im Gewerbe wie z.B. Handel oder Gastronomie, aber auch für Großfamilien.

Die Getränkekisteneinsätze bestehen aus angewinkelten Spezialtraversen, um die Kästen sicher in der Schräge ohne Verrutschen einlagern zu können. Zusätzliche Sicherungsstifte dienen als Aushubsicherung für die Traversen. Die einzelnen Element des Regals werden beim Aufbau  ineinander gesteckt – leicht, schnell und unkompliziert.

Bewertung der Redaktion: Mit dem Kauf dieses Produktes wird ein äußerst stabiles Industrieregal erworben, welches durch Tragfähigkeit überzeugt und schnell aufzubauen ist. Es ist ein flexibles, anpassungsfähiges Qualitätsregal für den privaten sowie für den kommerziellen Gebrauch.

Das beste Getränkekistenregal für 9 Kästen

Wird ein Getränkekistenregal für 9 Kisten gesucht, empfiehlt sich das Produkt der Marke Lagerknecht. Langlebigkeit und Nachhaltigkeit zeichnen dieses Produkt aus. Für die Nutzung des Getränkekistenregals wird ein Grundregal benötigt, welches beliebig erweitert werden kann. Das Grundregal hat die Maße 185 cm Höhe und 100 cm  bzw. 130 cm Breite. Durch seine flexible Erweiterbarkeit können auch verschiedene Breiten miteinander kombiniert werden.

Es handelt sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt in Industriequalität, welches “Made in Germany” ist. Die garantiert hohe Traglast von bis zu 150 kg begünstigt den Kauf dieses langlebigen Produkts. Es lässt sich schnell und unkompliziert aufbauen und lässt sich mit vielen Zusatzelementen flexibel erweitern.

Bewertung der Redaktion: Wer ein Qualitätsprodukt für die Lagerung von Getränkekisten mit flexibler Erweiterungsmöglichkeit sucht, der sollte sich für diesen deutschen Allrounder der Firma Lagerknecht entscheiden.

Getränkekistenregale: Kauf- und Bewertungskriterien

Es gibt Getränkekistenregale in verschiedenen Größen und Materialien, wie in der Produktdarstellung beschrieben. Einige Regale sind breit und niedrig, andere Regale sind schmal und hoch.

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern haben wir in der folgenden Darstellung einige Kaufkriterien herausgearbeitet.

Größe

Für die private Nutzung werden Getränkekistenregale in allen Variationen angeboten. Die Größe ist dabei eines der entscheidenden Kriterien. Platzbedarf für die Getränkekisten zum einen und Stellmöglichkeit für ein Regal zum anderen spielen eine wichtige Rolle.

Kleine Regale mit Platz für zwei bis drei Kästen eignen sich für kleine Haushalte, die eine platzsparende Unterbringungsmöglichkeit suchen.

Für größere Familien, Mehrgenerationshäuser oder WGs gibt es Regale, die Platz für bis zu sechs Kästen bieten. Der Platzbedarf für dieses Produkt ist etwas größer, jedoch ermöglicht es. die Kästen übersichtlich zu lagern, um leicht einzelne Flaschen entnehmen zu können.

Es sollte beachtet werden, das Getränkekistenregal sicher und stabil aufzubauen, um die Gefahr des Umkippens auszuschließen. So können Unfälle vermieden werden.

Alternativ werden auf dem Markt Getränkekistenregale für 10 und mehr Kisten angeboten oder auch Zwischenlösungen mit vier bis fünf Regalen. In erster Linie gilt es abzuwägen, wieviel Getränkekisten gelagert werden sollen und welcher Raum für das Auftstellen eines Regals zur Verfügung steht. Je gmehr Getränkekisten eingelagert werden, desto mehr muss auf die Tragfähigkeit und Stabilität geachtet werden.

Material

Unterschiedliche Geschmäcker und individuelle Einrichtungsstile bedingen die Auswahl des Materials für ein Getränkekistenregal. Weiterhin hat das Material einen Einfluss auf die Stabilität des Regals.

Die meisten Regale sind aus Metall, Stahl, Kunststoff oder Holz erhältlich. Letzteres ist der geringere Anteil auf dem Markt. Bei Holzregalen sollte bedacht werden, dass das Holz massiv und gut verarbeitet ist, um dem Flaschengewicht stand zu halten. Holzliebhaber werden diese Variante in die engere Wahl nehmen.

Kunststoffregale hingegen sind vom Eigengewicht die leichteste Variante, sind aber durch die Materialbeschaffenheit am instabilsten. Diese günstigste Variante bietet den Vorteil, dass es leicht zu reinigen ist, allerdings eher als Übergangslösung dient. Ist man auch auf das Design des Regals bedacht, so wird man an Kunststoffmaterial keine Freude finden.

Die häufigste Variante ist ein Getränkekistenregal aus Metall oder Stahl. Die meisten Regale werden demontiert geliefert und die Einzelteile können leicht mittels einer mitgelieferten Aufbauanleitung miteinander verschraubt oder ineinander gesteckt werden.

Die Verschraubung der Metallteile bringt zusätzliche Stabilität und Standhaftigkeit. Hervorzuheben ist, dass Metallregale trotz hoher Stabilität ein geringes Eigengewicht haben. Eine zusätzliche Wandmontage ermöglicht weitere Abstützung des Getränkekistenregals

Erweiterbarkeit

Bei den Getränkekistenregalen wird zwischen Schraubsystemen und Stecksystemen unterschieden. Die leichte Verschraubung der einzelnen Elemente der Metallregale bietet Flexibilität, es leicht zu erweitern.

Es gibt bei vielen Metallregalen Zusatzelemente , mit denen das Getränkekistenregalsystem erweitert angepasst werden kann an individuelle Bedürfnisse und räumlichen Gegebenheiten.

Dies gilt ebenso für Stecksysteme. Viele Hersteller bieten auch hier eine modulare Bauweise an, so dass der Spielraum groß ist, ein individuelles Regalsystem zu schaffen.

Farbe des Regals

Die Mehrheit der Getränkekistenregale ist aus Metall, Stahl oder Holz. Naturbedingt sind die Holzregale beige- braun. Metall – oder Stahlregale, die verzinkt bzw. pulverisiert sind, gibt es im Metallton naturbelassen oder in silbergrau.

Die Getränkekistenregale sind zweckdienliche Ordnungshelfer. Sie dienen oft nicht als Möbelstück, sondern haben funktionellen Charakter. Diese Industrieregale werden daher zweckmäßig und unauffällig eingesetzt.

Alternativ gibt es Liebhaber des industriellen Einrichtungsstil, die gerade diese naturbelassenen Getränkekistenregale für ihr Aussehen schätzen, und bewusst diese Art von Regal wählen. Damit setzen sie ein Industriechic Highlight in der Einrichtung.

Getränkekistenregale: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Vor der Anschaffung eines Getränkekistenregals sind neben den oben aufgeführten Kaufkriterien noch weitere Informationen hilfreich, um die Kaufentscheidung zu erleichtern und das entsprechende Produkt zu finden.

Für wen eignet sich ein Getränkekistenregal?

Für mehr Ordnung im Haushalt und eine übersichtliche Lagerung von Getränkekisten eignet sich ein Getränkekistenregal für jedermann. Dabei spielt es zunächst keine Rolle, ob es sich dabei um einen Ein-Personenhaushalt oder Mehr-Personenhaushalt handelt.

getränkekistenregal-test

Getränkekistenhalter eignen sich hervorragend, um Kisten übersichtlich einzulagern und Flaschen einzeln entnehmen zu können (Bildquelle: anemone / unsplash)

Mit zunehmender Personenanzahl kann die Anzahl der zu lagernden Getränkekisten steigen. Diese sollen in einem entsprechenden Getränkekistenregal platzsparend aufbewahrt werden. Eine Nische, ein Platz mit einem ebenen Boden oder eine Wand zur Befestigung sollten vorhanden sein.

Die Anzahl der einzulagernden Getränkekisten kann in die Höhe oder in die Breite gestapelt werden. Dabei ist zu bedenken, dass das die Getränkekisten mit einem Eigengewicht von mindestens 10 kg in des Regal gehoben werden müssen. Dieses erfordert  Kraft, was insbesondere ältere Menschen oder Personen mit körperlichen Einschränkungen bedenken sollten.

Bei der Anschaffung des Getränkekistenregals sollte auf einen stabilen Stand des Regals geachtet werden, um ein Umkippen des Regals durch die Beladung mit Getränkekisten und etwaige Unfälle zu vermeiden.

Falls ein Getränkekistenregal für Familien angeschafft wird, sollte darauf geachtet werden, dass das Regal stabil steht oder alternativ stabil zusätzlich befestigt wird. Durch die Bestückung des Regals mit Getränkekisten wird es durch deren Eigengewicht in der Halterung stabilisiert. Jedoch ist auch Robustheit des Regals von Bedeutung, damit das Regal nicht umkippt. Darauf sollten besonders Eltern mit Kindern achten, um Unfälle durch Umkippen des Regals zu vermeiden.

Welche Arten von Getränkekistenregalen gibt es?

Es wurde bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass die Stabilität des Regales durch die Beladung von schweren Getränkekisten von entscheidender Bedeutung ist. Daher wollen wir dem Material Aufmerksamkeit schenken,  welches die Stabilität begünstigt.

In der tabellarischen Übersicht unterscheiden wir die Getränkekistenhalter nach unterschiedlichem Produktmaterial. Dabei stellen wir  die Vor – und Nachteile der einzelnen Materialien dar.

Art Vorteile Nachteile
Getränkekiste aus Metall robust hohes Eigengewicht, muss gesichert werden vor dem Umkippen
Getränkekistenregal aus Stahl geringes Eigengewicht benötigt zusätzliche Befestigung, um Umkippen zu vermeiden
Getränkekistenregal aus Holz geringes Eigengewicht nicht so stabil und bricht leichter
Getränkekistenregal aus Kunststoff geringes Eigengewicht instabil, neigt zum Umkippen, nicht an der Wand zu befestigen

Bei der Anschaffung des Getränkekistenregals ist abzuwägen, ob das Regal eine kurzfristige oder langfristige Anschaffung ist. Während Stahlregale für ausreichend Stabilität bei geringem Eigengewicht sorgen, handelt es sich bei Kunststoffregalen um leichte Regale, die leicht brechen können. Hingegen garantieren Metallregale eine lange Lebensdauer.

Was kostet eine Getränkekistenregal?

Abhängig von der Größe und vom Material sind in der folgenden Tabelle verschiedene Produktvarianten mit der entsprechenden Preisspanne aufgeführt.

Typ Preispanne
Getränkekistenregal für 3 Kästen zwischen 15,00 und 120,00 Euro
Getränkekistenregal für 6 Kästen zwischen 20,00 und 130,00 Euro
Getränkekistenregal für 9 Kästen zwischen 45,00 und 150,00 Euro
Getränkekistenregal für mehr als 10 Kästen ab 130,00 Euro

Wo kann ich ein Getränkekistenregal kaufen?

In Deutschland gibt es  “Made in Germany” Getränkekistenregale. Diese werden von renommierten Herstellern mit langjähriger Erfahrung aus der Industrie hergestellt. Dabei handelt es sich im qualitativ hochwertige Produkte, die aufgrund der Herstellererfahrung in der Industrie entwickelt und gefertigt werden.

Folgende Hersteller sind zu nennen:

  • Schulte
  • Accentia
  • Vesalia
  • Horges
  • Lagerknecht.

Diese Regale können direkt vom Hersteller bezogen werden oder aus Baumärkten wie Obi, Hagebau, Praktiker.

Kunststoffregale gibt es in Supermärkten, Baumärkten oder auch im Großhandel wie z.B. die Metro. Mittlerweile sind alle Getränkekistenregale ebenso über Onlineshops wie

  1. Amazon
  2. Ebay
  3. Otto
  4. Real

zu kaufen. Dabei sollte man immer auf die Rezensionen im Internet achten und auf renommierte Anbieter zurückgreifen.

Welche Alternativen gibt es zu Getränkekistenregalen?

Es kann nicht oft genug darauf hingewiesen werden, dass die Getränkeregale über eine bestimmte Tragfähigkeit verfügen müssen, damit diese nicht umkippen. Hinzu kommt, das die Getränkekistenregale nicht zwangsläufig auf ebenem Boden stehen.

Eine Alternative dazu sind Wandhalterungen. Diese werden entweder an die Wand geschraubt und das Regal mit den Halterungen zusätzlich befestigt oder es gibt Wandhalterungen, an denen einzelne Kisten befestigt werden können.

Sollte für die eigenen Räumlichkeiten kein Regal passend sein, besteht die Möglichkeit, sich ein Getränkekistenregal selbst zu bauen. DIY Anleitungen dafür gibt es im Internet. Auch hier wollen wir die Vor – und Nachteile aufzeigen.

  • Wandhalterungen: Mit einer Wandhalterung lassen sich Getränkekisten individuell befestigen und passen sich flexibel an die räumlichen Gegebenheiten an.
  • Getränkekistenregal zum Selberbauen: Damit kann individuell ein Ordnungssystem kreiert werden, welches leicht erweiterbar und für einzelne Flaschen flexibel anpassbar ist. Abhängig vom Material ist dies eine kostengünstige Lösung für individuelle Bedürfnisse.

Besonders bei Platzmangel sind die beiden Alternativen geeignet, damit die Getränkekisten ihren Platz finden und nicht lästig im Weg herumstehen.

getränkekistenregal-test

Getränkeflaschen werden übersichtlich und stylisch aufbewahrt und können einzeln problemlos entnommen werden.(Bildquelle: lisanto / unsplash)

Sollte man kein Getränkekistenregal für die eigenen Bedürfnisse finden, so lassen sich mit den oben gezeigten Alternative trotzdem die Getränkekisten bzw. die einzelnen Flaschen ordentlich aufbewahren.

Wie baue ich Getränkekistenregale stabil auf?

Die meisten Getränkekistenregale werden demontiert als Schraub – oder Stecksystem geliefert. Für den ordnungsgemäßen Aufbau eines stabilen Regals, welches dem Gewicht der Getränkekästen standhält, sollten folgende Aufbauchritte befolgt werden.

Nach dem Ausbreiten der mitgelieferten Teile (Schrauben und Befestigungsteile sowie Regalteile) sollte die benötigte Anzahl der Teile überprüft werden, um sicherzugehen, dass nichts fehlt.

Bei Schraubsystemen:

  1. Die langen Regalteile werden auf den Boden gelegt.
  2. Die Querteile (entweder Regalböden oder Zwischenstreben) werden mit den Längsteilen auf einer Seite verschraubt
  3. Als Nächstes verschraubt man die Querteile mit den Längsteilen der anderen Seite.
  4. Schrauben sollten noch einmal fest nachgezogen werden.
  5. Gumminoppen oder Gummifüße, falls vorhanden, werden angeschraubt oder festgesteckt.

Bei Klicksystemen:

  1. Die beiden Längsteile werden parallel zueinander gehalten.
  2. Die Regalböden werden zwischen die Längsteile gelegt und eingeklickt.
  3. Falls vorhanden werden Gumminoppen festgesteckt oder angeklickt.

Der Vorteil bei den Klicksystemen ist, dass der Getränkekistenregalaufbau wesentlich zeitsparender vollzogen werden kann. Man benötigt kein zusätzliches Werkzeug und keine Muskelkraft.

Fazit

Dieser Beitrag informiert über die unterschiedlichen Varianten von Getränkekistenregalen. Sie sind eine clevere Lösung, Getränkekisten platzsparend und ordentlich zu verwahren, um danach einzelne Flaschen entnehmen zu können. Abhängig von der Anzahl der einzulagernden Getränkekisten ist es wichtig, ein stabiles Regal zu erwerben mit einer hohen Tragfähigkeit.

Sollte keiner der eigenen Räume Platz für ein Getränkekistenregal bieten empfehlen sich Wandhalterungen oder alternativ der individuelle Eigenbau eines Regals. Dennoch ist das Angebot an Getränkekistenregalen groß. Die meisten werden im demontierten Zustand geliefert. Steckregale sind besonders als Einsteigermodelle geeignet und können beliebig – ebenso wie die Regale zum Verschrauben – erweitert werden.

Bildquelle: 123rf / Tamas Panczel-Eross

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte