frühstücksbrett-test
Zuletzt aktualisiert: 19. April 2021

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

24Stunden investiert

9Studien recherchiert

47Kommentare gesammelt

Ein schönes mittelgroßes Frühstücksbrettchen findet man fast in jedem Haushalt. Das liegt wohl daran, dass es ein echter Allrounder ist. Mit einer wahnsinnig breiten Auswahl kann man das Frühstücksbrett zum Anrichten, Gemüse schnipseln oder zum Frühstück verköstigen nutzen. Zudem eignet sich ein personalisiertes Frühstücksbrett auch hervorragend als Geschenk.

Durch die unterschiedlichsten Designs, Materialien und Größen können Frühstücksbretter neben dem praktischen Zweck zu echten Deko-Highlights in deiner Küche werden. Wir haben daher verschiedenste Modelle miteinander verglichen und für dich herausgearbeitet, worauf du beim Kauf unbedingt achten solltest und wie du im letzten Schritt das für dich am besten geeignete Produkt findest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Frühstücksbretter existieren in nahezu jedem Haushalt. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen, Designs und Materialien, sodass alle individuellen Bedürfnisse und Geschmäcker befriedigt werden können.
  • Meist bestehen sie aus Holz, Kunststoff oder Glas. Diese Materialien haben alle verschiedene Charakteristika, welche unterschiedliche Vor- und Nachteile bieten. Holz beispielsweise ist besser für Klingen, Kunststoff oder Glas hingegen dürfen pflegeleicht in der Spülmaschine gewaschen werden.
  • Nicht zur zum Frühstück, sondern auch bei jeder anderen Tageszeit dient das Frühstücksbrett als schönes Dekoelement, Allzweck-Schneidebrett oder auch als praktische Unterlage. Mittlerweile gibt es auch viele personalisierte Modelle zum Kauf.

Frühstücksbretter im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im folgenden Teil haben wir unsere Favoriten für dich zusammengestellt. Diese sollen dir helfen, eine passende Kaufentscheidung zu treffen. Wir haben versucht für die unterschiedlichsten Geschmäcker Frühstücksbretter zu präsentieren.

Das beste klassische Frühstücksbrett aus Holz

Das Frühstücksbrett aus FSC zertifiziertem Akazienholz von Kasper ist ein echter Klassiker. Durch das verleimte Hartholz besticht es mit einer besonderen Schnittfestigkeit. Die Größe des Brettchens beträgt 23x15x1 cm. Wie so oft bei Holzbrettern solltest du dieses Frühstücksbrett nicht in die Spülmaschine geben.

Mit diesem Produkt erhältst du wirklich ein praktisches Brettchen für den täglichen Gebrauch. Mit seinem schlichten Design ist es besonders für die Zielgruppe geeignet, die ein natürliches Allrounder-Produkt sucht.

Bewertung der Redaktion: Dieses Produkt ist das klassische Modell unter den Frühstücksbrettern. Es besticht im Zusammenspiel mit Design, Qualität und Preis.

Das beste ovale Frühstücksbrett

Das handgefertigten Olivenholzbrett ist in 10 verschiedenen Größen erhältlich, wobei jedes Frühstücksbrettchen ein Unikat ist. Außerdem sollten die hochwertigen Schneidebretter von Hand gespült werden. Sie unterscheiden sich naturbedingt ein wenig in Form, Maserung und Größe. Dieses Produkt ist 30 cm lang.

Bist du auf der Suche nach einem Frühstücksbrett, welches gleichzeitig als dekorative Servierplatte für Käse, Tapas, Steaks oder Antipasti dienen soll? Bei diesem natürlichen Produkt hast du damit auf jeden Fall einen Eyecatcher in deiner Küche!

Bewertung der Redaktion: Dieses Frühstücksbrett ist vor allem für Holzdesign-Liebhaber eine hervorragende Option. Es besticht mit vielfältigen Größenangeboten und einer tollen Naturoptik.

Das beste Frühstücks- und Schneidebrett

Dieses hochwertige Schneidebrett aus Bambus der Marke Pietvoss enthält drei praktische Abteile als Auffangschale für Geschnittenes. Das Brett ist 2,3cm dick und lässt sich mehrfach abschleifen. Das Schneidebrett Holz ist antibakteriell und klingenschonend.

Du möchtest ein Produkt, welches auch hervorragend zum Schnipseln geeignet ist? Neben der klassischen Frühstücks-Funktion kannst du auf diesem Brettchen hervorragend Lebensmittel schneiden. Das Brett kann dabei sogar beidseitig verwendet werden.

Bewertung der Redaktion: Die praktischen Auffangbereiche des Brettchens eignen sich hervorragend sowohl zum Frühstück aufteilen als auch zum Auffangen von Geschnipseltem.

Das beste personalisierbare Frühstücksbrett

Dieses Frühstücksbrettchen von Orwonet aus 4 mm dickem Spezialglas kann bedruckt mit einem beliebigen Foto bestellt werden. Es enthält 4 Antirutsch-Noppen und ist 27×18 cm groß. Durch das gläserne Material kann das Brett nicht Verfärben, es ist geruchsneutral sowie schnittfest und spülmaschinengeeignet.

Wenn du auf der Suche nach einem Frühstücksbrett bist, welches selbst gestaltet werden kann, ist dieses Produkt perfekt. Du kannst einfach dein Foto hochladen und die gewünschte Anzahl der Foto-Brettchen für die Bestellung auswählen.

Bewertung der Redaktion: Dieses Frühstücksbrettchen eignet sich perfekt als Geschenk für liebe Menschen. Ein personalisiertes Frühstücksbrett zu einem guten Preis!

Kauf- und Bewertungskriterien für Frühstücksbretter

Um dir die Wahl des perfekten Frühstücksbretts zu erleichtern, haben wir dir die wichtigsten Kriterien für die Kaufentscheidung noch einmal zusammengefasst. Im Folgenden nun die Auflistung:

Im weiteren Verlauf erläutern wir dir, was es bei den Kriterien zu beachten gibt. So solltest du eine fundierte Kaufentscheidung treffen können.

Material

Bei den Materialien von Frühstücksbrettern unterscheidet man in den allermeisten fällen zwischen Kunststoff, Holz und Glas. All diese Materialien können eine hygienische Oberfläche zum Arbeiten bieten. J

e nach individuellem Nutzerverhalten sind beispielsweise Frühstücksbrettchen aus Kunststoff oder Glas besonders für geruchs- und farbintensive Lebensmittel geeignet. Diese kann man nach dem Gebrauch ganz einfach in die Spülmaschine geben.

Bei einem Holz-Schneidebrett profitiert im Gegensatz zu Glas vor allem die Klinge der Messer, welche weniger schnell stumpf wird.

Dazu solltest du aber beim Kauf zu schonenden Harthölzern wie Eiche, Buche oder Akazie greifen. Am besten kaufst du ein Holzbrett mit Holzblöcken quer zur Laufrichtung. Dieses wird sich durch Feuchtigkeit nicht zu schnell verziehen und die Richtung der Holzfasern kann kleine Schnittspuren von selbst ausgleichen.

Form

Die Form von Frühstücksbrettern kann ganz unterschiedlich ausfallen. Von viereckig, oval bis rund ist alles dabei. Bei vielen Menschen spielt hier auch das Design und die Optik eine wichtige Rolle. Aber natürlich sollte auch der praktische Aspekt nicht vernachlässigt werden. Du solltest hier also auch auf deine persönlichen Gewohnheiten beim Frühstücken achten

Wenn du zum Beispiel für deine Kinder ein Brettchen kaufen möchtest, hilft die Form eines Tieres deinem Kleinen möglicherweise sich auf das Essen zu konzentrieren, weil Begeisterung für das Tiermotiv aufkommt. Ein schönes Frühstücksbrett ist hier schlichtweg auch der Blickfang an Deinem Frühstückstisch.

Größe

Die Größe des Frühstücksbretts sollte natürlich immer auf deine individuellen Bedürfnisse passend ausgewählt werden. Bei der breiten Masse an Produzenten hast du als Nutzer auch eine besonders hohe Auswahl.

Es gibt einerseits recht große Bretter, die gerne auch als Unterlage für eine Tapasplatte, Käse oder andere Snacks dienen. Auf der anderen Seite gibt es mittlere Frühstücksbrettchen, welche klassisch für den persönlichen Gebrauch zum Frühstück sind. Aber auch noch kleinere Frühstücksbretter, extra für Kinder, werden gerne gekauft.

Kleinere Bretter sind zudem ebenso bestens für den Campingurlaub geeignet, da sie sich leicht im Gepäck verstauen lassen. Am Ende solltest du natürlich immer auch die Größe deiner Küche, dem Stauraum sowie deines Tisches im Hinterkopf behalten. Im Idealfall kann die Größe der Frühstücksbrettchen ideal auf den entsprechenden Tisch abgestimmt werden.

Gewicht

Der Vorteil von schwereren Frühstücksbrettchen ist, dass diese stabiler auf dem Esstisch aufliegen und auch beim Schneiden nicht leicht verrutschen können. Dieser Vorteil zahlt sich vor allem bei kleinen Kinder aus, wenn die Brettchen nicht so schnell verrutschen und immer wieder mitsamt dem Essen unter dem Tisch liegen. Ein dickes Holzbrett ist hier eine gute Möglichkeit.

Leichte Bretter hingegen lassen sich auch einfacher transportieren. Wenn du beispielsweise ein Brettchen für Ausflüge oder den Campingurlaub möchtest, solltest du dich beim Kauf vielleicht eher an der unteren Gewichtsklasse orientieren. Gerade Kunststoffbretter kommen oft mit einem sehr geringen Gewicht aus.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Frühstücksbretter ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt besprechen und beantworten wir dir die meist gestellten Fragen rund um das Thema Frühstücksbretter. So bist du umfassend informiert, wenn du dich für ein Frühstücksbrett entscheiden möchtest.

Für wen eignet sich ein Frühstücksbrett?

Diese Frage lässt sich ganz leicht beantworten. Ein Frühstücksbrett eignet sich für Jedermann. Jeder Mensch muss Essen und das Frühstücksbrett ist dabei nicht nur für Menschen geeignet, welche auch tatsächlich frühstücken.

frühstücksbrett-test

Auch als dekorative Unterlage für eine Schale kann ein Frühstücksbrett verwendet werden. Es bietet die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten für den individuellen Gebrauch. (Ben Neale / Unsplash)

Möchtest du morgens dein Frühstücksbrot schmieren, möchtest du nachmittags Tapas für deine Gäste an den Esstisch tragen oder möchtest du abends dein Brot zur Brotzeit schneiden. Ein Frühstücksbrettchen eignet sich zu zahlreichen Zwecken und sollte somit in keinem Haushalt fehlen.

Welche Arten von Frühstücksbrettern gibt es?

Es gibt verschiedenste Arten von Frühstücksbrettern. Die verschiedenen Arten unterscheiden sich dabei in Größe, Material, aber auch Einsatzbereich. Es gibt also zum Beispiel die Art von Frühstücksbrett, welche eine optimale Unterlage zum Schneiden von Brot, Wurst oder anderen Lebensmitteln bietet: Oft handelt es sich dabei um ein Holzbrett mit Saftrille.

Das ist zum einen schonend für die Messerklingen und zum anderen hinterlässt man keine Kerben auf Tisch oder Arbeitsplatte. Eine weitere Art von Frühstücksbrettern ist das Transportmittel zwischen Arbeitsfläche und Esstisch.

Schließlich gibt es aber auch die Art von Frühstücksbrett, welche ebenso als Unterlage zum Servieren und Dekorieren von Speisen verwendet werden kann. Auch hier eignet sich ein Holzbrett als Dekoelement sehr gut. Aber auch Keramik- oder Glasplatten sind hier eine gute Möglichkeit zum Anrichten von Köstlichkeiten.

Was kostet ein Frühstücksbrett?

Der Preis von Frühstücksbrettern wird meist durch die vorher genannten Kaufkriterien bestimmt. Besonders ausschlaggebend ist hier das Material und natürlich die Größe, jedoch können zusätzliche Features den Preis weiter in die Höhe treiben. Die folgende Tabelle soll dir etwas mehr Auskunft über die möglichen Preise eines Frühstücksbretts geben:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (7 – 15 €) Einfaches und klassisches Produkt, oftmals Kunststoff-Bretter
Mittelpreisig (15 – 30 €) Mehr Auswahl an unterschiedlichen Materialien und Designoptionen – Hier beginnt ein qualitatives Holz- oder Glasbrett
Hochpreisig (ab 30 €) Hochwertige Materialien wie teures Holz oder Keramik in edlem Design

Wie du siehst: Sehr günstige Frühstücksbretter gibt es schon für rund 7 Euro. Möchtest du aber ein hochwertiges Produkt mit edlem Design musst du schon mit über 30 € rechnen. Im Durchschnitt wirst du ca. 15 Euro für ein klassisch gutes Frühstücksbrettchen zahlen.

Wie reinigt man ein Frühstücksbrett?

Auch die Reinigung ist natürlich immer eine wichtige Frage. Wenn du dieses Kriterium bereits beim Kauf beachtest, musst du dich später weniger oft über Produkte ärgern, die schwer zu reinigen sind. Besonders pflegeleicht sind Schneidebretter aus Kunststoff und Glas. Diese kannst du problemlos im Geschirrspüler reinigen.

Die hohen Temperaturen töten die Keime auf dem Brett konsequent ab.

Anders hingegen verhält es sich mit Frühstücksbrettern aus Holz. Diese sind meist nicht spülmaschinenfest und müssen von Hand mit etwas Spülmittel und warmen Wasser gesäubert werden. Möchtest du hartnäckige Flecken entfernen, kannst du Natron auf der feuchten Oberfläche einwirken lassen und das Brett danach abspülen. Anschließend kannst du das Brettchen hochkant an der Luft trocknen lassen.

Welche Einsatzmöglichkeiten bietet ein Frühstücksbrett?

Wie bereits oben erläutert, haben die verschiedenen Arten von Frühstücksbrettern auch unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Ein stabiles Frühstücksbrett ist dabei nicht nur zum Frühstücken geeignet, auch für die Brotzeit ist es bestens geeignet.

Dank der flachen Form und der harten Oberfläche vorzugsweise aus Holz eignet es sich zum Beispiel hervorragend als Schneidebrett für verschiedenste Lebensmittel. Hierfür kann das Brett auch ganztägig genutzt werden und bei dem Material Holz wird außerdem die Messerklinge geschont.

Weitere Einsatzmöglichkeiten sind die Verwendung als Tablett entweder zum Anrichten oder aber zum Transportieren der Lebensmittel.

Wie man so schön sagt, isst das Auge schließlich mit. Die Präsentation deines selbstgebackenen Brotes oder des frischen Bratens auf einem dekorativem Brett aus Holz oder Glas lässt die Gerichte daher doppelt so gut schmecken. Zuletzt kannst du ein Frühstücksbrett zum Beispiel auch als Untersetzer für heiße Töpfe und Pfannen benutzen.

Fazit

Natürlich gibt es nie das perfekte Frühstücksbrettchen für Jedermann. Das hängt immer von den individuellen Bedürfnissen ab. Allerdings gibt es durchaus Feststellungen, die man treffen kann.

Für das Anrichten bieten Materialien wie Glas, Stein und weiches Holz eine schöne Unterlage. Dickeres Hartholz- und Kunststoffbretter schützen dagegen deine Messerklingen vor zu schnellem Abnutzen und eignen sich hervorragend zum Schneiden von Fleisch, Brot oder Gemüse.

Eine große Arbeitsfläche und eine gute Rutschsicherheit sind außerdem oft zwei der wichtigsten Charakteristika für ein Allrounder-Frühstücksbrett. Was die Hygiene und Langlebigkeit anbelangt solltest du auf eine hochwertige Verarbeitung achten. Weniger Gebrauchsspuren halten dabei auch die Keimbelastung gering.

(Titelbild: Miti / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte