fleischzartmacher-test
Zuletzt aktualisiert: 20. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

25Analysierte Produkte

17Stunden investiert

4Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Wie kriegt Oma das Fleisch so schön zart und aromatisch und wie wird eigentlich diese leckere Marinade gemacht? Wir haben bei unseren Fleischzartmacher Ratgeber alle Antworten für dich. Wir haben uns dementsprechend mit den Kaufkriterien und den am häufigsten gestellten Fragen beschäftigt. Ob mit einem mechanischen oder natürlichen Fleischzartmacher, mit unseren Tipps und Tricks wird dein Fleisch so saftig und aromatisch wie noch nie.

Um dir noch mehr Informationen zu geben, haben wir dir auch Produkte vorgestellt, die wir persönlich auch unterstützen. Somit hoffen wir, dir deine Kaufentscheidung zu erleichtern. Dadurch kannst du auch mögliche Fehlkäufe vermeiden. Mit diesen Produkten wird deine Dinner Party oder dein Grillabend zum echten Erfolg und das Fleisch wird jeden umhauen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Handelt es sich um ein Wildtier oder ein eher älteres Schlachtvieh, kann es vorkommen, dass das Fleisch eher zäh ist. Mit natürlichen, mechanischen oder chemischen Methoden kannst du Fleisch allerdings sehr gut zart machen.
  • Es gibt viele verschiedene mechanische Modelle aus verschiedenen Materialien, zum Beispiel gibt es Fleischzartmacher aus Holz, Metall oder Kunststoff. Jedes Modell hat seine eigenen Vor- und Nachteile, auf die wir später noch eingehen.
  • Eine natürliche Variante wäre zum Beispiel die Anwendung verschiedener Gewürze, dadurch kannst du den Geschmack des Fleisches auch sehr leicht verändern. Chemische Methoden wären beispielsweise die Verwendung von Salz oder Natron.

Fleischzartmacher Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden haben wir dir die Produkte rausgesucht, von denen wir sehr überzeugt sind. Damit möchten wir dir eine Inspiration geben, damit du dich bei deinem Kauf einfacher entscheiden kanst.

Der beste Edelstahl Fleischklopfer

Der OXO Good Grips Fleischklopfer ist wie der Name bereits sagt, ein sehr stabiles Modell. Die Maße sind 22.86 x 6.05 x 4.78 cm und er wiegt 280g. Er ist aus Edelstahl und spülmaschinenfest. Der Stiel ist mit etwas Gummi versehen, damit du ihn besser in der Hand halten kannst und mehr Halt hast.

Dieses Modell ist perfekt für dich, wenn du ein sehr stabiles Modell haben möchtest und es dir hauptsächlich darum geht, dass Fleisch dünner zu machen. Er sieht auch schön aus und kann in einer Küche gut zur Geltung kommen. Die Reinigung ist ebenfalls sehr leicht, da du ihn einfach in die Spülmaschine packen kannst.

Bewertung der Redaktion: Wir sind sehr von diesem Produkt überzeugt, da es sehr handlich und langlebig ist. Außerdem ist es ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der beste Fleischstecher

Der Fleischstecher von LURICO hat die Maße 15.2 x 4 x 11.8 cm und wiegt 260g. Dieser Fleischzartmacher besitzt 48 Klingen, welche aus Edelstahl bestehen. Der Rest besteht aus hochwertigem ABS-Kunststoff.

Dieser Fleischstecher hilf dir dabei, dein Fleisch besonders schnell und zart zuzubereiten. Dieses Modell ist besonders leicht zu reinigen, denn es ist zum einen Spülmaschinenfest, dazu gibt es aber auch noch eine Kunststoff Schutzhülle, um extra Sicherheit zu gewähren.

Bewertung der Redaktion: Dieses Modell hat uns sehr überzeugt, denn es ermöglicht dir eine besonders schnelle Zubereitung und sieht dazu auch noch sehr modern aus.

Der kosteneffizienteste Fleischhammer

Der Fleischhammer von Wenco hat die Maße 5x11x30cm und wiegt 232g. Dieses Modell besteht zum größten Teil aus Holz, hat aber auch eine Metallseite. Das besondere an diesem Modell ist, dass es zwei verschiedene Schlagflächen, für verschiedene Arten von Fleisch gibt.

Dieses Modell ist perfekt für dich, wenn du viel Fleisch ist und es manchmal variiert welches Fleisch du bearbeitest. Hiermit hast du die Chance, auf jede Art vorbereitet zu sein. Der einzige Nachteil ist, dass man dieses Modell mit der Hand waschen muss.

Bewertung der Redaktion: Wir finden dieses Modell sehr überzeugend, da es sehr vielseitig ist und trotz des niedrigen Preises eine gute Qualität hat.

Der beste Allround Fleischzartmacher

Der Fleischstecher von ORBLUE hat die Maße 14.9 x 11.5 x 4.2 cm und wiegt 270g. Optisch hat der Fleischstecher 48 scharfe Edelstahlklingen, die die Fleischfasern einfach durchdringen können. Es gibt einen extra rutschfesten Griff, der für eine besonders leichte Handhabung ohne viel Kraft ermöglicht.

Es besteht keine Verletzungsgefahr, da es eine extra Schutzhülle gibt, dies ist besonders wichtig wenn auch Kinder im Haushalt leben. Das Modell dringt tief in die Fleischfasern ein und hilft somit auch, die Marinade besser einziehen zu lassen. Wenn dir das wichtig ist, ist dieses Modell genau richtig für dich.

Bewertung der Redaktion: Wir finden dieses Modell sehr gut, denn nicht nur der Preis überzeugt, sondern auch die Qualität. Es hilft auch dabei, die Marinade besser einziehen zu lassen und somit wird der Geschmack noch besser.

Der beste Fleischklopfer aus Edelstahl

Der Fleischklopfer von CAMIUM hat die Maße 27.8 x 6.8 x 5.6 cm und wiegt 393g. Im Verhältnis zu den anderen Modellen, liegt dieses Modell etwas schwerer in den Händen. Das heißt aber auch, dass mehr Druck auf das Fleisch ausgeübt werden kann. Er ist doppelseitig anwendbar, je nach Fleischart kannst du entscheiden, ob du die raue oder die glatte Seite nimmst.

Wenn dir ein vielseitiges Einsetzen und eine leichte Reinigung wichtig ist, ist dieses Modell ideal für dich. Bei diesem Modell gibt es sogar noch ein kleines Rezepte Heftchen inklusive.

Bewertung der Redaktion: Wir sind sehr von der Qualität von diesem Produkt überzeugt. Hierbei ist klar, dies ist eine langlebige Investition.

Die beste Gewürzmischung

Das Ankerkraut Magic Dust hat die Verpackungsabmessungen 28 x 15.5 x 3.5 cm und wiegt 750g. Dieses Produkt ist ohne Zusatz von Aromen, vegetarisch, vegan und ohne Konservierungsstoffe. Alle Zutaten dieser Gewürzmischung werden frisch hergestellt bevor sie zusammen gemischt werden.

Wenn es dir wichtig ist, eine reine und hoch qualitative Gewürzmischung für deine Marinade zu haben, ist dieses Produkt perfekt. Auch wenn es verhältnismäßig etwas teurer ist, ist es eine große Packung und hat eine bessere Qualität.

Bewertung der Redaktion: Dieses Produkt überzeugt uns sowohl im Bereich Qualität, aber auch der Preis, denn Qualität hat seinen Preis und gerade bei Fleisch wird man den Unterschied definitiv schmecken.

Fleischzartmacher: Kauf- und Bewertungskriterien

Bevor du dich für das richtige Modell entscheidest, haben wir uns mit ein paar Kaufkriterien beschäftigt, auf die du unbedingt achten sollst. Wir möchten dir ein paar Tipps geben, wie du am besten einen Fehlkauf vermeidest und dich mit guter Recherche auf deinen Kauf vorbereitest. Diese sind Qualität, Inhaltsstoffe und das Material, dazu findest du im Folgenden mehr Informationen.

Qualität

Die Qualität spielt sowohl bei dem mechanischen, als auch bei den natürlichen Fleischzartmachern eine Rolle.

Solltest du eine Gewürzmischung als natürlichen Fleischzartmacher benutzen, kannst du auf ein paar Dinge achten. Zum Beispiel sollten nicht zu viele Geschmacksverstärker enthalten sein, denn dadurch kann der natürliche Geschmack verloren gehen. Außerdem sollte nicht zu viel Glutamat enthalten sein, da ein Überschuss davon zu gesundheitlichen Problemen wie Kopfschmerzen führen kann.

Wenn du ausschließlich Früchte für die Marinade nutzt, brauchst du dir um die Qualität keinen Kopf machen.

Bei den mechanischen Fleischzartmachern kommt es auf die Qualität des Materials an. Damit du eine lange Zeit etwas von deinem Kauf hast, solltest du auf eine hohe Qualität achten. Je nach Fleischart muss ein Fleischhammer schon recht stabil sein, damit er nicht direkt kaputt geht. Bei dem Kaukriterium “Material” geben wir dir noch unseren persönlichen Tipp für das richtige Material.

Inhaltsstoffe

Wie bereits erwähnt, sollte eine gute Gewürzmischung kein Glutamat oder zu viele Geschmacksverstärker enthalten. Am besten ist es also von daher, auf natürliche Stoffe wie zum Beispiel das Einlegen in Fruchtsäure zurück zu greifen. Damit kannst du nichts falsch machen und weißt, du wirst dein gewünschtes Ziel erreichen und es gibt keine gesundheitlichen Risiken.

Außerdem empfehlen wir, die Gewürzmischung selbst zu machen, denn das geht ganz leicht. Dafür kannst du ganz alltägliche Gewürze wie Koriander, Thymian oder Knoblauch benutzen. Diese Gewürze benutzt man sowieso meistens beim Kochen und dazu musst du nicht noch extra eine eigene Mischung kaufen.

Material

Das Material spielt nur bei dem mechanischen Fleischzartmacher eine Rolle. Der Markt hält ein großes Angebot an Fleischzartmachern parat, da dieser Gegenstand oftmals Bestandteil eines jeden Haushaltes ist.

Ob Holz, Metall oder Kunststoff, kannst du selbst entscheiden, da gibt es kein richtig oder falsch. Wir sind aber der Meinung, dass ein Modell aus Edelstahl das beste Material ist. Denn damit du das Fleisch richtig weich klopfen kannst, muss der Fleischhammer schwer genug sein. Bei einem Holz oder Kunststoffmodell könnte dies etwas anstrengender sein.

Außerdem kannst du ein Modell aus Kunststoff oder Edelstahl bedingungslos in die Spülmaschine tun, bei Holzmodellen ist das anders, denn diese sind oftmals nicht spülmaschinentauglich.

Fleischzartmacher: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Bevor du dich jetzt für eine Variante oder ein bestimmtes Modell entscheidest, möchtest du mit Sicherheit noch einige Fragen klären. Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten Fragen beantwortet, damit du einen guten Überblick über das Thema bekommst.

Was ist ein Fleischzartmacher?

Es gibt mehrere Gründe, weshalb ein Fleisch zäh sein kann. Der Hauptgrund hängt wiederum von der Qualität ab, diese wiederum hat was mit der Rasse, dem Alter und den Lebensbedingungen zutun. Außerdem haben bestimmte Fleischteile, wie Hals oder Bauch einen höheren Anteil an Bindegewebe, was das Fleisch eher zäh macht.

fleischzartmacher-test

Mit der richtigen Marinade kannst du Fleisch nicht nur zart machen, sondern auch noch geschmacklich eine exotische Note hinzufügen. Es gibt so viele Ideen für eine Marinade, da kann man schon mal experimentierfreudig werden. (Bildquelle: Unsplash / Paul Hanaoka)

Ein zähes Stück Fleisch ist eher trocken und Geschmack und Struktur überzeugen nicht wirklich. Dafür gibt es Fleischzartmacher, die den Geschmack verbessern können. Es gibt natürliche Fleischzartmacher, wie zum Beispiel pflanzliche Enzyme, die die Struktur des Fleisches auflockern. Am bekanntesten sind dabei die Enzyme Papain, Bromelain und Ficin. Diese Enzyme werden aus Papayas, Ananas und Feigen gewonnen.

Welche Arten von Fleischzartmachern gibt es?

Es gibt zwei grundlegende Arten, zwischen denen man unterscheidet wenn es um Fleischzartmacher geht. Da kommt es aber auch auf die Art des Fleisches an, im Folgenden stellen wir dir aber erstmal diese zwei Modelle vor.

Natürliche Fleischzartmacher

Ein natürlicher Fleischzartmacher besteht hauptsächlich aus den Enzymen, die wir bereits erwähnt haben. Besonders Papain wird dabei öfters verwendet. Es gibt viele Gewürzmischungen, in denen diese Enzyme bereits enthalten sind.

Zum Einen gibt es aber auch die Möglichkeit, dein Fleisch in der passenden Frucht einzulegen. Legt man das Fleisch in Zitrone, Ananas oder Kiwi, brechen die enthaltenen Enzyme die Fleischfasern auf und das Fleisch wird weich und zart.

Sonst gibt es auch noch eine andere Möglichkeit, nämlich die Anwendung von verschiedenen Gewürzen. Schmackhafte Gewürze helfen dabei, dass Fleisch zart zu machen und geben dem Fleisch mehr Aroma und Geschmack. Dabei kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen, doch mit Knoblauch, Oregano, Rosmarin und Koriander kann man nichts falsch machen. Nur mit dem Salz solltest du aufpassen, denn wenn du zu viel Salz aufträgst ist die Gefahr, dass das Stück zu viel Flüssigkeit verliert und trocken wird relativ hoch.

Vorteile
  • Sehr günstig, denn Gewürze und Früchte sind einfach zu besorgen
  • Geht sehr schnell
  • Durch verschiedene Marinaden kann man sein Essen abwechslungsreich gestalten
Nachteile
  • Eine Versalzung ist sehr schnell möglich
  • Das Fleisch muss mehrere Stunden in der Marinade einweichen um die perfekte Wirkung zu garantieren

Mechanische Fleischzartmacher

Ein Mechanischer Fleischzartmacher ist daher einfach ein Fleischklopfer oder ein Fleischhammer. Man legt das Fleisch dabei zwischen Wachspapier und klopft es für ein paar Minuten weich. Dadurch wird das Fleisch dünner, aber auch weicher.

Es gibt verschiedene Modelle aus verschiedenen Materialien, da kommt es auf deine Präferenz an. Ob du nun ein Modell aus Holz, Kunststoff oder Metall nimmst, ist im Endeffekt nicht wichtig, solang es ein  stabiler Gegenstand ist.

Kleiner Tipp : Nimm ein Nudelholz als Ersatz!

Vorteile
  • Sehr einfacher Umgang
  • Fleisch wird auch gleichzeitig dünn geklopft
Nachteile
  • Kann etwas teurer werden
  • Keine zusätzliche Verbesserung des Geschmacks

Was kostet ein Fleischzartmacher?

Der Preis kommt besonders auf die gewählte Variante an. Wobei ein natürlicher Fleischzartmacher wie ein Gewürz, günstiger ist als ein Fleischhammer oder einem mechanischem Modell. Auch dabei kommt es darauf an, welches Material du für den mechanischen Fleischzartmacher wählst. Ein hochqualitatives Modell aus Holz kostet mehr, als ein einfach gehaltenes Kunststoffmodell.

Art Preis
Mechanischer Fleischzartmacher 11-17 Euro
Natürlicher Fleischzartmacher 3-7 Euro

Wo kann ich einen Fleischzartmacher kaufen?

Natürliche Fleischzartmacher bekommst du mittlerweile in jedem Supermarkt in der Gewürzabteilung, falls es etwas ganz spezielles sein soll, kannst du auch in einen Gewürzladen gehen. Heutzutage solltest du aber eigentlich in jedem Supermarkt eine Fleischzartmacher Gewürzmischung finden. Früchte bekommst du natürlich auch ganz leicht im Supermarkt.

Mechanische Modelle findest du in diversen Online Shops, aber meistens auch vor Ort. Viele Supermärkte haben eine Grillabteilung oder ähnliches, wo du immer fündig werden solltest. Unsere Tipps für Hersteller sind:

  • Ebay
  • Amazon
  • Rosenstein & Söhne
  • Fuchs
fleischzartmacher-test

Mit verschiedenen Tricks kannst du Fleisch geschmacklich verändern und es gleichzeitig auch noch so zart wie möglich machen, damit ist dein Steak ein Erfolg auf jeder Grillparty! (Bildquelle: Unsplash / Evan Wise)

Welche Alternativen gibt es zu einem Fleischzartmacher?

Es gibt auch Alternativen um dein Fleisch zarter zu machen, die sich auch gut in den Alltag einbauen lassen. Diese stellen wir dir jetzt erstmal vor.

Alternative Beschreibung
Fleisch in Marinade einlegen Die Marinade verleiht dem Fleisch ein saftiges Aroma und macht es zart. Ein wichtiger Bestandteil dieser Marinade sollte Säure sein (lässt sich in den meisten Fruchtsorten finden), denn diese brechen die Fleischfasern auf. Wie lange die Marinade vor dem Braten einziehen soll, hängt vom Fleisch ab und macht das Fleisch perfekt für ein Barbecue. Ein Steak muss länger einziehen wie zum Beispiel Huhn oder Fisch.
Fleisch zart kochen Dazu lässt man das Fleisch kurz aufkochen, danach Zwiebeln hinzufügen und es für ein paar Stunden köcheln lassen. Die Zwiebeln sind hilfreich um das Fleisch besonders zart zu machen. Wichtig dabei ist, dass Fleisch auf niedriger Hitze für ein paar Stunden köcheln zu lassen. Das gleiche kann man auch in der Pfanne machen.

Falls du vielleicht noch etwas unerfahren in der Küche bist, oder einfach nach neuer Inspiration suchst, haben wir noch ein paar Ideen für die perfekte Marinade. Die Marinade hängt dabei sehr von der Fleischsorte ab:

  • Lammfleisch: Marinaden mit Knoblauch, Oregano, Salbei und Rosmarin
  • Hähnchenfleisch: Grill-Marinade mit frischem Basilikum, Estragon oder Majoran
  • Schweinefleisch: Marinade mit Rosmarin, Koriander und Thymian
  • Rindfleisch: Marinade mit Oregano, Thymian oder Salbei

Kann man einen Fleischzartmacher selbst machen?

Ja! Du kannst einen Fleischzartmacher ganz einfach zuhause selbst machen. Dies kannst du beispielswiese mit bestimmten Gewürzen, oder du kannst dein Fleisch in verschiedene Früchte einlegen. In unserem Artikel haben wir dir dafür bereits einige Tipps gegeben.

Fazit

Ein Fleischzartmacher ist ein wichtiger Bestandteil eines guten Grillfestes. Dadurch lässt sich der Geschmack und die Struktur des Fleisches verbessern, damit es auch jedem schmeckt.

Es ist sehr leicht, deinem Fleisch das perfekte Aroma zu verschaffen und das geht sogar mit Hausmitteln. Falls du aber einen Fleischhammer oder ähnliches möchtest, damit es schneller geht, gibt es dafür auch ein großes Angebot auf dem Markt.

Bild: 123rf / 92229660

Warum kannst du mir vertrauen?