fleischthermometer-test
Veröffentlicht: 2. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

31Analysierte Produkte

26Stunden investiert

5Studien recherchiert

95Kommentare gesammelt

Du bist auf der Suche nach dem passenden Fleischthermometer? Dann bist du hier genau richtig. Ein Fleischthermometer bietet dir die Möglichkeit, die perfekte Kerntemperatur deines Bratens zu finden. Somit kannst du sicherstellen, dass das Fleisch nicht zu trocken serviert wird. Die Fleischthermometer sind in verschiedenen Arten zu erhalten und bieten ihre entsprechenden Vor- und Nachteile.

Mit unserem Fleischthermometer Ratgeber wollen wir dir dabei helfen, die optimale Produktvariante eines solchen Fleischthermometers zu finden. Damit du dir einen groben Überblick verschaffen kannst, haben wir dir alle wichtigen Fragen aufgelistet und ausführlich beantwortet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Fleischthermometer können zum Messen von Kerntemperaturen verschiedener Lebensmittel beim Backen oder Grillen genutzt werden. Gängige Beispiele sind Kuchen, Brot, Fisch oder Fleisch.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einem analogen, einem digitalen Fleischthermometer mit einer Kabelverbindung und einem digitalen Fleischthermometer mit Funkverbindung. Alle drei Varianten liefern ihre entsprechenden Vor- und Nachteile.
  • Die Nadel muss bis zur Hälfte des Fleischstücks an der dicksten Stelle eingestochen werden. Somit erhältst du die genaue Kerntemperatur.

Fleischthermometer Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In den folgenden Abschnitten werden die besten Produkte im Hinblick auf Fleischthermometer aufgelistet und beschrieben. Nach jeder Beschreibung erfolgt eine kurze Bewertung der Redaktion.

Das beste Allround-Fleischthermometer

Das Fleischthermometer der Marke Habor besitzt eine digitale Anzeige und dient mit einem Temperaturbereich von -50°Grad bis 300°Grad. Die Sonde besitzt eine Länge von 5,8 Zentimeter und ist aus dem Material Edelstahl hergestellt. Es wird eine Reaktionszeit von fünf Sekunden angegeben. Das Fleischthermometer dient dem alltäglichen privaten Gebrauch und kann bei vielen verschiedenen Lebensmitteln auf dem Grill oder im Backofen verwendet werden.

Das Fleischthermometer ist nicht wasserdicht und somit nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet. Es empfehlt sich, die Nadel mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Zudem sollte es nicht mit im Ofen bis zur Garzeit verbleiben. Zum Messen sollte das Produkt aus dem Ofen oder vom Grill geholt werden.

Bewertung der Redaktion: Das Fleischthermometer der Marke Habor, ist für den alltäglichen Gebrauch geeignet. Es ist empfehlenswert, wenn du mit einer einfachen Variante, ohne weitere Ausstattung, auskommst.

Das beste analoge Fleischthermometer

Das analoge Braten-/Ofenthermometer von TFA Dostmann ist für die einfache Messung von Fleisch auf dem Grill oder dem Ofen gedacht. Der Temperaturbereich liegt hierbei von 45 Grad bis 100 Grad und die Einstichnadel ist aus Edelstahl hergestellt. Somit ist das Thermometer besonders hitzebeständig und kann daher während dem Bratvorgang im Ofen verbleiben. Neben der Kerntemperatur der Fleischsorte, wird auch die Ofentemperatur angezeigt, sodass die richtige Temperatureinstellung des Ofens während dem Backvorgang erfolgen kann.

Das Fleischthermometer ist vor allem für das Messen der aufgezeichneten Fleischsorten, wie Schwein, Huhn, oder Rind, geeignet. Jedoch kann es auch zum Backen eingesetzt werden. Zusätzlich sind auch die verschiedenen Garstufen eingezeichnet: Rare, Medium und Done.

Bewertung der Redaktion: Die analoge Variante eines Fleischthermometers besitzt die einfachste Handhabung. Dieses Fleischthermometer ist für dich geeignet, wenn du keinen hohen Messbereich für deinen Anwendungsbereich benötigst.

Das beste digitale Fleischthermometer mit einer Kabelverbindung

Dieses Fleischthermometer von der Marke iKALULA ist eine digitale Variante mit Kabelverbindung. Es besitzt ein LCD Display und ist zum Kochen, Backen und Grillen geeignet. Das Thermometer besitzt zwei Fühler, welche eine Länge von 21 Zentimetern besitzen und aus Edelstahl bestehen. Somit ist das Produkt auch für größere Fleischstücke bestens geeignet. Die Länge des Kabels beträgt 81 Zentimeter. Zudem bietet es einen breiten Messbereich, welcher von -30 Grad bis zu 300 Grad reicht.

Das Fleischthermometer bietet einige zusätzliche Ausstattungen an. Es werden acht verschiedene Fleischsorten zum Auswählen geboten, sowie fünf Garstufen. Ebenso gibt es ein Signal von sich, wenn die falsche Temperatur eingestellt wurde. Das Thermometer wird mit einem zusätzlichen Ständer und einem Magneten angeboten.

Bewertung der Redaktion: Es handelt sich um ein Fleischthermometer, welches viel Ausstattung besitzt. Das Thermometer ist sehr empfehlenswert für diejenigen, die auf eine Vielfalt an Funktionen Wert legen. Daher ist es besonders für den häufigen Gebrauch geeignet.

Das beste Bluetooth-Fleischthermometer

Das Bluetooth 4.0 Grill IBT-2x Kochthermometer der Marke Inkbird ist ein digitales Modell mit einer Kabelverbindung. Der Temperaturbereich für Messungen erstreckt sich von 0 Grad bis 250 Grad, wobei die Genauigkeit bei +/- 1 Grad liegt. Durch einen beleuchteten LCD-Display wird das Ablesen der Messwerte deutlich erleichtert. Die beiden Fühler sind aus Edelstahl und besitzen eine Länge von 115 Zentimetern. Die Bluetooth-Verbindung lässt eine Reichweite von 50 Metern zu.

Zudem besitzt das Thermometer einen Alarm, welcher angibt, wann das Fleisch gar ist. Es ist jedoch nicht für in die Spülmaschine gedacht. Mit einer App kann die Temperatur der Produkte im Blick gehalten werden.

Bewertung der Redaktion: Dieses Fleischthermometer ist für dich bestens geeignet, wenn du ein Fan von Bluetooth-Verbindungen bist und solche Messbereiche gerne über das Smartphone kontrollierst.

Fleischthermometer: Kauf- und Bewertungskriterien

Um den Kauf eines Fleischthermometers für dich leichter zu gestalten, haben wir dir einige Kaufkriterien aufgestellt und erläutert, an denen du dich orientieren kannst. Somit lassen sich Fehlkäufe und den damit verbundenen Nervenaufwand vermeiden.

Im Folgenden werden dir die bestimmten Kaufkriterien aufgelistet, sowie kurz erklärt.

Messbereich

Je nach Fleischsorte sollte das Fleischthermometer auch den benötigten Messbereich enthalten. Verschiedene Fleischsorten besitzen unterschiedliche Kerntemperaturen.

Viele Fleischthermometer messen die Temperatur von 0-250 Grad, andere hingegen messen die Temperatur bis zu 300 Grad.

Mit einigen Modellen lässt sich sogar die Temperatur von Gefriergut bestimmen. Diese messen die Temperatur von beispielsweise -45 Grad bis hin zu den 250 Grad und können somit vielseitiger verwendet werden.

Produktart

Vor dem Kauf von Fleischthermometern sollten die unterschiedlichen Varianten beachtet werden. Zunächst gibt es die typischen und einfachen Modelle, wessen Anzeige analog geschieht. Hierbei wird das Fleischthermometer direkt in das Fleisch gesteckt und kann je nach Modell im Ofen bleiben.

Die analoge Anzeige kann bis zu 2 Grad abweichen.

Eine weitere Variante ist das digitale Fleischthermometer mit einer Kabelverbindung. Hierbei kann die Temperatur von außen gemessen werden und bietet im Gegensatz zu der analogen Variante einige Vorteile.

Das digitale Fleischthermometer mit Funkverbindung beruht auf exakte Messungen und kann auch über eine App ganz leicht bedient werden.

Fleischthermometer können daher in verschiedenen Anzeigearten erhältlich sein. Grundsätzlich erfüllen alle Varianten ihren Zweck und helfen dir dabei, die Kerntemperatur deines Bratens zu finden.

Ausstattung

Oftmals besitzen Fleischthermometer zusätzliche Anzeigen, wie beispielsweise die Temperatur des Ofens. Dies kann den Vorgang für dich durchaus erleichtern.

Digitale Varianten von Fleischthermometern besitzen oftmals die Möglichkeit, dass die Fleischsorte zusätzlich angegeben werden kann. Somit hast du die Temperatur des dazugehörigen Fleischstücks direkt im Blick und kannst diese einfach ablesen.

Besitzt dein Thermometer eine Funkverbindung, so kann man die Temperatur deines Bratens ganz einfach darüber ablesen. Daher stellen auch weitere Distanzierungen keine Probleme dar.

Ein weiterer Vorteil ist es, wenn dein Thermometer eine Alarmfunktion besitzt, sodass du du sofort Bescheid weißt, wenn dein Fleischstück die Kerntemperatur erreicht hat. Das Thermometer gibt einen lauten Signalton von sich, sodass das Austrocknen des Fleischs verhindert werden kann.

Material

Ein weiteres Kaufkriterium eines Fleischthermometers ist das Material. Hierbei sollte vor allem auf das Material der Sonde und der Fühler geachtet werden.

Bei den meisten Modellen handelt es sich um das Material Edelstahl. Dieses bietet sich bei Fleischthermometern besonders gut an, da es zunächst sehr hitzebeständig ist. Zudem lässt sich Edelstahl leicht reinigen.

Edelstahl hat den Vorteil, dass es die Aromen der Lebensmittel nicht annimmt.

Oftmals bestehen die Varianten neben dem Material Edelstahl auch aus Kunststoff, weshalb man jedoch darauf achten sollte, ob diese auch hitzebeständig sind.

Neben dem Material muss man auch auf die Länge der Fühler achten. Hierbei unterscheidet man nach der Fleischart und dessen Dicke. Bei einem Braten werden beispielsweise längere Fühler zum Messen benötigt, als bei einem Steak.

Fleischthermometer: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In den folgenden Abschnitten stellen wir dir häufige gestellte Fragen auf und beantworten diese ausführlich. Somit bieten wir dir einige Informationen rund um das Thema Fleischthermometer und erleichtern dir den Kauf.

Was ist ein Fleischthermometer und wofür eignet es sich?

Ein Fleischthermometer wird häufig auch als Bratenthermometer bezeichnet. Grundsätzlich dient es dazu, die Kerntemperatur eines Fleischstücks zu kontrollieren. Denn ist das Produkt zu lange im Ofen, kann es passieren, dass es austrocknet und somit nicht mehr zu genießen ist.

Es handelt es sich hierbei um eine einfache Anwendung. Jedes Fleischthermometer besitzt sogenannte Fühler, welche in das gewünschte Fleisch gesteckt werden. Diese bestehen in der Regel aus Edelstahl, da es als sehr hitzebeständig gilt.

fleischthermometer-test

Analoge Anzeigen können 1 bis 2 Grad von der wahren Temperatur abweichen. (Bildquelle: Manki Kim/ unsplash)

Generell unterscheidet man zwischen drei Varianten. Es besteht die analoge, einfache Produktvariante, das digitale Modell mit Kabelverbindung, oder ein Modell mit Funkverbindung. Jede Variante dient jedoch dazu, die Temperatur beispielsweise eines Bratens zu messen.

Ein Fleischthermometer kann nicht nur für Fleischprodukte eingesetzt werden, sondern auch für Brot, Kuchen oder sonstige Lebensmittel, welche gebacken oder gegrillt werden sollen.

Welche Arten von Fleischthermometern gibt es?

Fleischthermometer lassen sich in drei unterschiedlichen Arten differenzieren. Nachdem die Arten kurz erläutert werden, folgt eine Tabelle mit deren Kriterien und Vorteile.

  • Analoges Fleischthermometer:  Analoge, beziehungsweise mechanische Fleischthermometer sind einfach zu bedienen. Sie besitzen wie andere Fleischthermometer auch, eine Nadel aus Edelstahl. Somit kann die Kerntemperatur des Fleischstücks gemessen werden. Hierbei bestehen Modelle, welche hitzebeständig und somit im Ofen bleiben können. Andere hingegen sind weniger hitzebeständig und der Ofen muss für die Kontrolle der Temperatur geöffnet werden. Hierbei geht jedoch einiges an Wäre verloren, weshalb die Temperatur nicht ganz genau ist. Oftmals besteht das Problem, dass die Temperatur auf der Anzeige um 1-2 Grad abweicht.
  • Digitales Fleischthermometer mit Kabelverbindung: Ein solches digitales Fleischthermometer besitzt ein Kabel, das mit den Fühlern, welche sich im Fleischstück befinden, und der Anzeige verbunden ist. Das Kabel ist schmal, weshalb auch im eingeklemmten Zustand in der Ofentür, keine Probleme auftreten. Die Kontrolle der Temperatur erfolgt somit außerhalb des Backofens. Daher entweicht keine Wärme aus dem Ofen und die Temperatur kann einfacher und genauer gelesen werden.
  • Digitales Fleischthermometer mit Funkverbindung: Hierbei sind Fühler und Anzeige nicht über ein Kabel, sondern über eine Funkverbindung miteinander verbunden. Es wird neben der Kerntemperatur des Fleischs, auch die Temperatur des Ofens angezeigt. Die Kontrolle erfolgt somit auch aus weiterer Distanz und kann einfach abgelesen werden. Des Weiteren besteht durch die Funkverbindung die Möglichkeit, das Ganze über eine App zu kontrollieren. Daher kann die Temperatur auch im Garten oder auf der Terrasse im Blick gehalten werden, was das Ganze angenehm gestaltet.

Jedoch können auch hier Probleme auftreten, wenn es beispielsweise zu Schwierigkeiten mit der Verbindung oder technischen Störungen kommt.

Art Vorteile Nachteile
Analoges Fleischthermometer einfache Handhabung, preisgünstige Produktvariante Abweichungen der Temperatur, keine weiteren Anzeigen, Ofen muss geöffnet werden, oftmals nicht hitzebeständig
Digitales Fleischthermometer mit Kabelverbindung Temperaturkontrolle außerhalb messbar, Sorte des Fleischs kann ausgewählt werden, genaue Temperaturanzeige komplizierte Handhabung
Digitales Fleischthermometer mit Funkverbindung Messung trotz größerer Distanz möglich, genaue Anzeige, zusätzliche Temperaturanzeige des Ofens, Fleischsorte kann ausgewählt werden, Verbindung über App möglich teure Produktvariante, Abhängigkeit bezüglich der Verbindung

Bevorzugt man ein digitales Modell mit Funkverbindung, muss man jedoch auch im Gegenteil zu einem analogen Thermometer mehr investieren.

Was kostet ein Fleischthermometer?

Fleischthermometer lassen sich in unterschiedliche Preiskategorien unterbringen. Je nach Produktart gibt es teure oder günstige Varianten.

Produktart Preisspanne
analoges Fleischthermometer 5-20 Euro
digitales Fleischthermometer mit Kabelverbindung 15-100 Euro
digitales Fleischthermometer mit Funkverbindung 20-200 Euro

Aber auch der Hersteller und die Ausstattung spielen eine wesentliche Rolle bei dem Preis. Soll dein Fleischthermometer einige zusätzliche Funktionen aufweisen können, so muss auch mehr investiert werden.

Wo kann ich ein Fleischthermometer kaufen?

Fleischthermometer könne wie viele andere Produkte auch, im Internet online bestellt, oder in einem örtlichen Geschäft gekauft werden.

Hierbei bieten sich vor allem Supermärkte, Grillgeschäfte oder Geschäfte mit Haushaltsartikeln besonders gut an.

Wir haben einige Recherchen betätigt und herausgefunden, welche Onlineshops Fleischthermometer anbieten:

  • amazon.de
  • idealo.de
  • real.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • ladenzeile.de

Auf den Seiten sind häufig Kundenbewertungen von bestimmten Fleischthermometern angegeben, an denen du dich orientieren kannst.

Welche Alternativen gibt es zu einem Fleischthermometer?

Neben einem Fleischthermometer gibt es natürlich noch andere Möglichkeiten die Temperatur deines Lebensmittels zu kontrollieren.

Mit einfachen Tipps erkennst du, ob dein Fleisch gar ist. Wir haben dir einige Alternativen aufgelistet und beschrieben.

Alternative Beschreibung
Anschneiden Das Stück Fleisch wird hierbei angeschnitten, um zu schauen, ob es gar oder noch roh ist. Es ist eine klassische Variante, jedoch auch etwas aufwendiger.
Backofenthermometer Ein Backofenthermometer dient dazu, die Innentemperatur eines Ofens zu messen. Dies wird gemacht, da die tatsächliche Temperatur oftmals von der selbst eingestellten Temperatur abweicht. Verwendet wird es zur Messung von Speisen, welche kritisch bezüglich der Temperatur sind. Ein Beispiel dafür ist das Niedrigtemperaturgaren.
Gabel-bzw. Nadelprobe Bei dieser einfachen Methode um zu schauen, ob dein Fleisch gar ist, wird eine Gabel leicht auf das Stück Fleisch gedrückt. Umso mehr es nachgibt, desto wahrscheinlicher ist es, dass es noch nicht durchgebraten ist. Ebenso kann eine sogenannte Fleischnadel dabei helfen, die Konsistenz zu ermitteln. Tritt beim Einstechen Flüssigkeit aus, ist es nicht gar.

Die Alternativen können dir zwar dabei helfen zu wissen, wann dein Fleisch gar ist, jedoch geben sie keine genauen Temperaturen an. Möchtest du also die genaue Kerntemperatur erreichen, ist ein solches Fleischthermometer hilfreich.

Wann wird das Fleischthermometer in das Fleisch gesteckt?

Normalerweise kann das Fleischthermometer direkt in das noch kalte Fleischstück eingesteckt werden. Je nach dem um welches Fleischthermometer es sich handelt, kann dies mit dem Braten in den Ofen geschoben werden und bis zum Ende der Garzeit dort verbleiben.

Hierbei ist zu beachten, dass es sich um ein hitzebeständiges Thermometer handelt.

Nicht jedes Fleischthermometer ist dafür geeignet, bis zu der Garzeit im Ofen zu bleiben.

Ist es nicht dafür bestimmt, so muss das Fleisch zunächst aus dem Ofen geholt werden, um schließlich die Temperatur kontrollieren zu können. Hierbei verliert der Ofen jedoch an Wärme.

Wo und wie tief wird ein Fleischthermometer eingesteckt?

Die Nadel deines Fleischthermometers sollte an der dicksten Stelle des Fleischstücks eingesteckt werden.

Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Fühler deines Fleischthermometers nicht direkt an einem Knochen eingesteckt werden. Das liegt daran, dass Knochen um einiges schneller erhitzen wie das Fleischinnere. Die Temperaturanzeige wäre somit verfälscht und der Braten noch nicht gar.

Beim Einstechen mit dem Thermometer muss die Nadel bis zur Hälfte in dem Produkt stecken. Somit stellst du sicher, dass die Kerntemperatur ordentlich gemessen werden kann.

fleischthermometer-test

Fleischthermometer werden an der dicksten Stelle eingestochen, sodass die Nadel halb im Fleisch steckt. (Bildquelle: amirali mirhashemian/ unsplash)

Um bei einer analogen Variante die Temperatur kontrollieren zu können, muss das Fleisch zunächst aus dem Ofen geholt werden. Holst du die Nadel also raus, um zu schauen, solltest du darauf achten, sie anschließend wieder in dieselbe Stelle zu stecken.

Wird zu oft und an unterschiedlichen Stellen des Fleischstücks eingestochen, besteht die Gefahr, dass das Fleisch zu viel Flüssigkeit verliert und daher schneller austrocknet.

Fazit

Ein Fleischthermometer ist ein wichtiges Instrument, welches in jeder Küche vorhanden sein sollte. Es dient dazu, Kerntemperaturen verschiedener Lebensmittel, welche gebacken oder gegrillt werden, zu messen. Es gibt verschiedene Varianten von Fleischthermometern, welche unterschiedliche Ausstattungen besitzen. Zudem ist es wichtig zu beachten, dass die Nadel eines Fleischthermometers in der Mitte eines Stück Fleischs bis zur Hälfte eingesteckt werden muss.

Das Anschneiden des Fleischstücks und verschiedene Methoden, helfen dir alternativ dabei, zu schauen, wann dein Produkt gar ist. Jedoch bietet dir ein Fleischthermometer genaue Angaben der Kerntemperatur, weshalb es sehr hilfreich ist.

Bildquelle: 123rf / 30046678

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte