Willkommen bei unserem großen Fleischgabel Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Fleischgabeln. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Fleischgabel zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Fleischgabel kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Fleischgabel ist eine große Gabel mit zwei langen Spitzen Zinken. Mit ihr wird das Fleisch beim Braten gewendet und angestochen um festzustellen wie durchgebraten das Fleisch ist.
  • Fleischgabeln gibt es mit eingebautem elektronischen Thermometer, dass dir die Temperatur des Fleischs anzeigt, oder ohne dieses Thermometer.
  • Sie sind sehr unkompliziert in der Handhabung und Pflege und sind sehr praktische Helfer beim Hantieren mit großen Fleischstücken.

Fleischgabel Test: Das Ranking

Platz 1: Heiso Fleischgabel

Die Multifunktionsgabel der Firma Heiso besteht aus Edelstahl und einem Kunststoffgriff. Sie ist 29 cm lang und rostfrei. Sie ist im Vergleich zu anderen Fleischgabeln sehr massiv und kann auch bei großen Fleischstücken verwendet werden.

Das Produkt ist preislich etwas höher einzustufen. Das wird jedoch dadurch ausgeglichen, dass die Firma jederzeit kostenlos die Produkte nachschärft. KundInnen loben jedoch die umweltschonende Verpackung der Fleischgabel, da diese in einem hochwertigen Baumwolltuch geliefert wird.

Platz 2: Fiskars Fleischgabel

Die Fleischgabel der Marke Fiskars besteht aus Stahl und hat einen Kunststoffgriff. Sie ist in Summe 28 cm lang und kann an einer Öse aufgehängt werden. Der Preis ist recht günstig, außerdem gibt die Firma eine Garantie für zwei Jahre auf das Produkt.

Der Griff ist rutschfest und ausbalanciert, sodass das Produkt angenehm zu halten ist. Die Reinigung ist ebenfalls sehr praktisch, da man die Fleischgabel in die Spülmaschine geben kann.

Platz 3: Kitchen Craft Professional Fleischgabel

Die Fleischgabel von Kitchen Craft ist komplett aus Edelstahl. Sie kann an einer Öse praktisch befestigt werden und ist 26,5 cm lang.

Die Fleischgabel ist spülmaschinenfest. Betrachtet man den Preis, so ist sie relativ gesehen sehr günstig. Außerdem gibt der Hersteller eine lebenslange Garantie auf das Produkt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Fleischgabel kaufst

Was ist eine Fleischgabel?

Eine Fleischgabel ist ein Küchenbesteck, dass zur Zubereitung und zum Servieren von Fleisch verwendet wird.

Die Fleischgabel dient als Werkzeug um Fleisch aus dem Ofen zu nehmen beziehungsweise umzudrehen oder festzuhalten. Fleischgabeln haben meist einen langen Griff und zwei spitze Zinken, die ebenfalls sehr lang sind.

Man kann mit der Fleischgabel auch das Fleisch festhalten, während man es schneidet. (Bildquelle: pexels.com / rawpixels.com)

Damit kann das Fleisch gut aufgespießt werden. Der Griff besteht häufig aus Kunststoff oder aus Holz, manchmal jedoch auch aus Keramik oder Edelstahl. Die Zinken sind gewöhnlich aus Edelstahl gefertigt.

Sie sind auch Teil des Vorlegebestecks. Dieses spezielle Besteck wird beim Servieren verwendet, um Speisen auszugeben beziehungsweise dafür, dass die Personen sich selbst davon nehmen können.

Wofür verwendet man eine Fleischgabel?

Mit einer Fleischgabel kann man unterschiedlichste Handgriffe erledigen ohne dabei das Fleisch angreifen zu müssen. Das ist besonders praktisch, da dieses meistens sehr heiß ist.

Fleischgabeln können als Hilfe zum Halten oder Bewegen eines Fleischstücks verwendet werden. Die Zinken bleiben dabei im Fleisch sehr gut stecken und es fällt deshalb nicht herunter.

Außerdem kann man mit einer Fleischgabel auch überprüfen, ob das Fleisch bereits fertig gebraten ist. Tritt beim Einstechen in das Fleisch noch Saft aus, so ist es noch nicht essbereit.

Tranchiergabeln eignen sich besser zum Halten eines Fleischstücks, da sie leicht gebogen sind und sich daher der Form des Fleischs besser anpassen.

Fleischgabeln gehören außerdem in jedes Sortiment von Grillbesteck und können die Servieren und Grillen erleichtern.

Weiters kann eine solche Gabel auch verwendet werden um das Fleisch zu halten, während man es schneidet, dafür ist sie jedoch nicht optimal gemacht. Spezifisch für diesen Vorgang, das sogenannte Tranchieren wird das Tranchierbesteck und genauer gesagt die Tranchiergabel verwendet.

Was kostet eine Fleischgabel?

Fleischgabeln sind in einer breiten Preisspanne erhältlich. Beginnend bei 5 € bis zu etwa 60 € gibt es die unterschiedlichsten Modelle. Die meisten der Gabeln sind jedoch um die 15 bis 25 € zu erstehen.

Preisliche Unterschiede ergeben sich aufgrund der unterschiedlichen Größen und des verwendeten Materials. Umso größer die Fleischgabel ist, umso teuer ist sie. Außerdem sind die Modelle, bei denen der Griff aus Edelstahl besteht deutlich teurer als die anderen.

Wo kaufe ich eine Fleischgabel?

Fleischgabeln gehören zum Vorlegebesteck. Daher kann man sie in den meisten Geschäften kaufen, die auch gewöhnliches Besteck führen. Außerdem führen viele Onlinehändler solche Gabeln.

Ebenso gibt es einige Marken, die ihre Fleischgabeln direkt im Onlineshop verkaufen.

Einige der Websites, bei denen du Fleischgabeln kaufen könntest, sind:

  • amazon.de
  • real.de
  • idealo.de
  • knivesandtools.de
  • wmf.com
  • ikea.com
  • roesele.com

Welche Alternativen gibt es zu einer Fleischgabel?

Zum Aufschneiden von Fleisch oder um dieses zu transportieren, kann man grundsätzlich auch eine normale Gabel werden. Außerdem gibt es Grillgabeln und Tranchiergabeln, die sich auch ganz gut eignen.

Normale Gabeln haben oft den Nachteil, dass sie nicht tief genug in das Fleisch einstechen und es daher nicht so gut stecken bleiben wie Fleischgabeln. Daher ist es ratsam bei häufiger Nutzung auf eine Fleischgabel oder eines der folgenden Produkte umzusteigen.

Bei Tranchiergabeln handelt es sich um Gabeln, die spezifisch für das Aufschneiden (Tranchieren) von Fleisch gedacht sind. Sie sehen Fleischgaben sehr ähnlich, jedoch sind die Zinken gebogen. Dadurch kann das Fleisch besser gehalten werden, um es zu schneiden.

Grillgabeln sind von der Funktion den Fleischgabeln sehr ähnlich, sie sehen jedoch anders aus. Damit am Grill gut gearbeitet werden kann haben Grillgabeln einen besonders langen Stiel. Dadurch kann aus großer Entfernung das Fleisch bewegt werden.

Gabelart Aussehen Eignung als Ersatz
Normale Gabel Normale Gabeln sind in Summe sehr kurz und haben meist vier gebogene Zinken. Sie eignen sich nicht sehr gut, da die Zinken zu kurz sind um das Fleisch gut zu halten.
Grillgabel Grillgabeln haben einen sehr langen Stiel und dafür relativ kurze Zinken. Sie haben für das bequeme Hantieren in der Küche meist einen zu langen Stiel.
Tranchiergabel Tranchiergabeln haben sehr lange gebogene Zinken. Die Biegung der Zinken macht das Arbeiten damit etwas schwer.

Tranchiergabeln sind daher auch als Fleischgabelersatz geeignet, jedoch sind die gebogenen Zinken oft unpraktisch. Auch Grillgabeln eignen sich nicht wirklich gut, da der Griff für die gewöhnliche Benutzung zu lang ist.

Wichtig ist außerdem, dass es diverse Marken gibt, die Universalgabeln für all diese Zwecke verkauft. Bei diesen muss man nach dem Aussehen gehen und entscheiden, ob sie den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Entscheidung: Welche Arten von Fleischgabeln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Fleischgabeln kommen in unterschiedlichen Größen und aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Doch sie unterscheiden sich in ihrer Funktionsweise nur insofern, da es manche gibt, die eingebaute Elektronik besitzen und die anderen das nicht haben.

Um den heißen Braten im Ofen zu wenden oder ihn herauszunehmen verwendet man eine Fleischgabel. (Bildquelle: pixabay.com / Reinhard Thrainer)

Die Elektronik besteht bei Fleischgabeln aus einem eingebauten Thermometer. Damit kann mit dem Gerät die Temperatur des Fleischs gemessen werden. Man erspart sich somit beides kaufen zu müssen.

Im Folgenden erklären wir dir kurz was die jeweilige Art ausmacht und was die Vor- und Nachteile der Produkte sind:

Was zeichnet eine Fleischgabel ohne Elektronik aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Eine Fleischgabel ohne Elektronik kann die Temperatur des Fleischs nicht messen, es muss für diese Messung ein eigenes Thermometer verwendet werden.

Die meisten Fleischgabeln ohne Elektronik haben einen Griff aus Kunststoff, so wie jene mit Elektronik. Jedoch gibt es auch Modelle mit Holzgriff oder Edelstahlgriff.

Dadurch können alle Modelle in der Spülmaschine gereinigt werden, mit Ausnahme der Varianten mit Holzgriff. Außerdem sind jene ohne Elektronik vielfältiger in den Formen und Farben.

Vorteile
  • Massive Zinken
  • Meist spülmaschienenfest
  • Sehr stabil
  • Mehr Auswahl bei Griffarten und Formen
Nachteile
  • Kann die Temperatur nicht messen
  • Extra Anschaffung dafür nötig

Die Zinken sind bei diesen Modellen meist massiver und ästhetischer als jene mit Elektronik. Diese gehen daher auch sehr selten kaputt, da die Edelstahlzinken sehr robust sind.

Was zeichnet eine Fleischgabel mit Elektronik aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Fleischgabeln, die Temperatursensoren eingebaut haben, können meist mehr, als nur als die Temperatur anzusagen.

Man kann häufig auch einstellen, wie man das Fleisch gerne hätte und die Fleischgabel macht dann darauf aufmerksam, wenn die Temperatur dafür erreicht ist.

Dadurch wird das Braten besonders für Anfänger erleichtert und es ist keine Anschaffung von zwei separaten Geräten erforderlich.

Vorteile
  • Misst die Temperatur gleich mit
  • Keine zusätzliche Anschaffung nötig
  • Erleichtert das Kochen ungemein
Nachteile
  • Hat sehr schmale Zinken
  • Ist nicht spülmaschinengeeignet
  • Elektronik kann kaputt gehen

Mit der Elektronik kann das Gerät nicht in die Spülmaschine gegeben werden und muss mit der Hand abgewaschen werden. Außerdem kann die Elektronik kaputtgehen und dann ist die Fleischgabel aufgrund der meist sehr schmalen Zinken nicht so praktisch.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fleischgabeln vergleichen und bewerten

Es gibt unterschiedliche Faktoren, anhand derer du Fleischgabeln unterscheiden kannst. Damit du die richtige für dich findest, haben wir dir eine kleine Liste an Kriterien zusammengestellt, an denen du dich orientieren kannst.

Diese sind:

  • Länge
  • Schärfe der Spitzen
  • Material des Griffs
  • Ergonomischer Griff
  • Öse zum Aufhängen

Im Folgenden gehen wir nochmal näher auf jedes einzelne Kriterium ein.

Länge

Bei der Länge einer Fleischgabel gibt es zwei unterschiedliche Aspekte zu beachten. Einerseits ist die Länge der Zinken von Bedeutung, andererseits die Gesamtlänge der Fleischgabel.

Eine Fleischgabel hat meist recht lange Zinken, etwa zwischen 10 und 20 cm. Je nachdem wie dick das Fleisch ist, dass du verkochen wirst, ist eine andere Länge praktisch. Besonders lange Zinken bleiben auch gut im Fleisch stecken, wenn dieses sehr dick ist.

Solltest du also häufig eine große Menge Fleisch zubereiten, so ist es sehr praktisch lange Zinken zu haben.

Andererseits ist die Gesamtlänge der Fleischgabel wichtig. Diese liegt meist zwischen 20 und 30 cm, hängt aber natürlich mit der Zinkenlänge zusammen. Umso länger die Fleischgabel, umso weiter entfernt ist die Hand von dem heißen Fleisch, während du arbeitest.

Je nach Belieben ist daher eine passende Länge der Fleischgabel auszuwählen. Beachten solltest du auch, ob deine gewünschte Fleischgabel einen guten Platz in deiner Küche findet, da 30 cm beispielsweise schwierig zu verstauen sein können.

Schärfe der Spitzen

Es ist wichtig, dass die Spitze der Zinken an der Fleischgabel spitz ist, damit sie leicht ins Fleisch eindringen kann. Sonst macht die Arbeit damit keinen Spaß und du zerstörst das Fleisch bei dem Versuch es aufzuspießen.

Wenn du deine Fleischgabel in einem herkömmlichen Geschäft kaufst kannst du die Schärfe der Klingen selbst testen. Bei Online-Käufen ist dies jedoch meist nicht der Fall. Daher ist es ratsam sich hierfür die Kommentare anderer Käufer durchzulesen und Bewertungen zu vergleichen.

Bei Fleischgabeln ist dies eine der wichtigsten Eigenschaften, deshalb kannst du sie, falls sie doch nicht scharf genug sein sollte selbst nachschleifen, oder einem Profi zum Schleifen übergeben.

Material des Griffs

Der Griff der Fleischgabel kann aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein, meist besteht er aus Edelstahl, Kunststoff oder Holz. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile, die wir dir hier beschreiben möchten.

Edelstahlgriffe sind sehr schön anzusehen, sie sehen besonders elegant aus und eignen sich daher gut, wenn die Fleischgabel auch außerhalb der Küche verwendet wird. Das Material ist spülmaschienen fest, es kann jedoch passieren, dass die Fleischgabel heiß wird.

Kunststoff ist im Vergleich dazu nicht anfällig, dass es heiß wird. Es ist auch spülmaschienenfest und sehr unkompliziert in der Pflege. Es ist aber manchmal etwas rutschig, wenn man mit feuchten Händen den Griff angreift.

Holz ist das einzige dieser Materialien, das wirklich Pflege benötigt, damit es angenehm bleibt. Die Pflege ist jedoch nicht sehr kompliziert. Fleischmesser mit Holzgriff sollte man nicht in die Spülmaschine geben, da das Holz sich verformen könnte. Das Material liegt aber sehr angenehm in der Hand und bietet einen guten Gripp.

Elektronische Fleischgabeln haben eigentlich immer einen Kunststoffgriff, daher hast du hier nicht viel Auswahl. Auch kann man diese Fleischgabeln nicht in der Spülmaschine reinigen, da sonst die Elektronik Schaden nehmen könnte.

Ergonomischer Griff

Je nachdem wie oft du deine Fleischgabel verwendest, ist die ergonomische Formung des Griffs eine sehr wichtige Eigenschaft oder eher nebensächlich. Besonders wenn du damit auch vorhast das Fleisch beim Schneiden zu halten, bietet es sich an auf die Formung zu achten.

Eine ergonomische Formung erkennt man daran, dass der Griff gut in der Hand liegt. Einige Hersteller geben diese Eigenschaft auch explizit in der Produktbeschreibung an.

Beim Onlinekauf ist es auch meist möglich die Kommentare anderer zu lesen, in denen sich meist etwas über die angenehme Handhabung finden lässt.

Der ergonomische Griff sorgt dafür, dass deine Hand sich beim Halten der Fleischgabel nicht anstrengen muss und sich nicht verspannt. Dadurch bleibt das Arbeiten auf Dauer eine Freude.

Öse zum Aufhängen

Ösen zum Aufhängen haben nicht alle Fleischgabeln. Es kann jedoch ungemein praktisch sein, wenn man seine Fleischgabel so aufbewahren möchte.

Mit einer praktischen Aufhängöse kannst du deine Fleischgabel bequem an einer Leiste aufhängen. (Bildquelle: pixabay.com / Ulrike Mai)

Es sollte am Aufbewahrungsort genügend Platz für die Länge deiner Fleischgabel sein!

Wenn du nicht vorhast deine Fleischgabel aufzuhängen oder du diese Möglichkeit in deiner Küche gar nicht hast, dann stört es auch nicht eine ohne Aufhängöse zu besitzen. Ansonsten ist es eine kleine Annehmlichkeit, die keine zusätzlichen Kosten verursacht.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fleischgabel

Wie pflegt man eine Fleischgabel?

Bei der Pflege einer Fleischgabel muss man zwischen den Zinken und dem Griff unterscheiden. Die Zinken sind sehr pflegeleicht. Sie müssen nach der Verwendung nur gründlich gereinigt werden und ab und zu mal nachgeschliffen werden.

Je nach Material des Griffs braucht dieser mehr oder weniger Pflege. Kunststoff und Edelstahlgriffe sind mit gründlicher Reinigung optimal gepflegt. Bei Holzgriffen jedoch sollte man etwas mehr Zeit aufwenden. Diese müssen auch ab und zu abgeschliffen und eingeölt werden, damit sie schön bleiben.

Das Holz muss abgeschliffen werden, wenn Verschmutzungen sich nicht mehr entfernen lassen oder es zu Unebenheiten gekommen ist.

Zum Schleifen des Holzgriffs reicht meist ein grobes und ein feines Schleifpapier. Je nachdem wie viel weggeschliffen werden muss verwendet man ein grobes oder ein feines Schleifpapier.

  1. Das Schleifpapier auswählen und die Richtung der Holzmaserung bestimmen.
  2. Das Holz in Richtung der Holzmaserung abschleifen, bis alle Unebenheiten oder Verschmutzungen verschwunden sind.
  3. Danach mit einem feineren Schleifpapier bearbeiten, bis es sich glatt anfühlt.
  4. Mit einem feuchten Tuch über das Holz fahren, damit sich die festgedrückten Holzfasern aufstellen.
  5. Wieder mit einem noch feineren Schleifpapier abschleifen.
  6. Solange weiter abschleifen und befeuchten, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist und das Holz wieder angenehm in der Hand liegt.

Zum Einölen solltest du kein Olivenöl verwenden, da das manchmal ranzig werden kann. Besser eignen sich Öle wie Kokosöl oder auch Leinöl, sowie Spezialöle zum Einölen von Holz.

Das Öl solltest du mit einem Tuch auftragen, das keine Fasern am Holz hinterlässt. Hier noch eine kurze Anleitung, wie das Einölen funktioniert:

  1. Etwas Öl auf das Tuch geben und damit vorsichtig den Griff einreiben.
  2. Wenn alles mit Öl bestrichen ist etwa 15 Minuten warten und dann nochmal Öl auftragen.
  3. Diese Schritte wiederholen, bis das Holz kein Öl mehr aufnimmt.
  4. Danach mit einem Poliertuch über das Holz polieren.

Anstelle von Öl kannst du auch Holzbutter verwenden, um den Griff deiner Fleischgabel zum Strahlen zu bringen.

Wie reinige ich eine Fleischgabel?

Die meisten Fleischgabeln sind spülmaschinen fest und können daher ganz normal gereinigt werden. Sollte deine Fleischgabel nicht dafür geeignet sein, dann kannst du sie mit der Hand reinigen.

Bei Reinigung von Hand solltest du Spülmittel verwenden, um die Fleischgabel tatsächlich sauber zu bekommen. Dabei ist aber Vorsicht vor den scharfen Zinken geboten. Außerdem solltest du die Fleischgabel nur mit weichen Schwämmen reinigen, damit sie nicht zerkratzt.

Wie entroste ich eine Fleischgabel?

Heute sind die Zinken der Fleischgabeln alle aus Edelstahl, der von Natur aus nicht rostet. Es kann jedoch passieren, dass sich Fremdrost anlegt, der entfernt werden muss.

Deine Fleischgabel kannst du mithilfe von Essig oder Coca-Cola, beziehungsweise Zitronensäure entrosten. Dafür trägst du die Flüssigkeit auf einen weichen Lappen auf und wischt damit über den Rost, bis er verschwunden ist.

Sollte der Rost sehr hartnäckig sein, kannst du die Fleischgabel auch in der Flüssigkeit einlegen. Danach solltest du deine Fleischgabel gut reinigen.

Was koche ich mithilfe meiner Fleischgabel?

Fleischgabeln eignen sich sehr gut als Hilfe beim Braten von Fleisch. Es gibt diverseste Bratenrezepte, bei denen eine Fleischgabel sehr hilfreich sein kann.

Art des Bratens Fleisch Beschreibung
Rostbraten Rinder oder Schweinefleisch, Rückenstück Kurz angebratenes Fleisch, das dann in Suppe im Ofen gegart wird
Kümmelbraten Schweinebauchfleisch Braten wird mit Kümmel gewürzt und im Wasserbad im Ofen gegart
Krustenbraten Schweinefleisch, Schulter mit Schwarte Braten wird im Ofen gegart und immer wieder mit Bier oder Suppe begossen
Brathuhn Ganzes Huhn Huhn wird mit Suppe und Saft begossen, während es im Rohr steht
Hirschbraten Keulenstück vom Hirsch Fleisch wird im Ofen mit Rotwein und Wildfond begossen

Der Schweinebraten ist sehr einfach zu machen und daher auch für Personen geeignet, die noch nicht so lange kochen.

Wie lange habe ich Garantie auf eine elektronische Fleischgabel?

Die Garantie Dauer bei elektrischen Fleischgabeln ist sehr vom Hersteller abhängig. Es gibt Hersteller, die mehrere Jahre Garantie versprechen, sowie andere, die nur ein Jahr Garantie geben.

Spezifisch für deine Fleischgabel solltest du dich also beim Hersteller erkunden, wenn du beim Kauf diese Information nicht sowieso schon erhalten hast.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.lecker.de/tranchieren-fleisch-fachgerecht-zerlegen-49658.html

[2] https://www.ichkoche.at/braten-rezepte/

Bildquelle: flickr.com / Steve Miller

Bewerte diesen Artikel


39 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5