Fettlöser

Willkommen bei unserem großen Fettlöser Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Fettlöser. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Fettlöser zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du einen Fettlöser kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Fettlöser kannst du hartnäckige Verschmutzungenen wie z.B. eingebrante Bratensauce ohne besonderen Aufwand entfernen.
  • Mit wenig Mühe lassen sich große Schmutzflecken einsprühen, einwirken und abwischen. Dabei solltest du äußerst vorsichtig sein und Handschuhe tragen.
  • Fettlöser gibt es nicht nur in Sprays, sondern auch in Schaum, Pulver und Tabletten.

Fettlöser Test: Favoriten der Redaktion

Cillit Bang Kraftreiniger Kalk & Schmutz, 3er Pack (3 x 750 ml)

Der Cilit Bang Kraftreiniger ist eine der bekanntesten Fettlöser, die wir nur zu gut aus Werbungen kennen. Der Löser besteht aus einer Lieferpacket aus drei Sprühflaschen je 750 ml. Durch das Mehrfachangebot sparst du etwa 50% am Preis.

Dieser Sprüher eignet sich nicht nur in der Küche, sondern auch für Waschbecken, Toiletten, Duschen, Fliesen, Keramik, Acryl und vielen anderen Oberflächen. Sie entfernt Kalk, Rost, Schmutz und Seifenreste. Mit drei Reinigersprays bleibt dir eine Menge Zeit bis du nach neuen Vorräten greifen musst.

Hotrega H110230 Küchen-Fettlöser

Der Fettlöser ist eine praktische Sprühflasche, die du nach dem Kauf direkt anwenden kannst, indem du die betroffenen Stellen direkt einsprühst und einwirken lässt. Sie eignet sich besonders für die Entfernung von Öl- und Fettspuren in der Küche.

Der Spray kann sowohl in 500ml als auch in 1L Flaschen bestellen werden. Der zuverlässige fettlöser kann auch auf Metall-, Lack- und Kunststoffoberflächen angewendet werden.

Frosch Fett-Entferner Grapefruit

Der Reiniger gehört der allbekannten Reinigungsmarke Frosch zu. Das Produkt umfasst eine Menge von 500ml und verleiht einen fruchtig-frischen Duft.

Dank seiner Herstellung entfernt er selbst hartnäckige Pflecken und Verkrustungen auf Küchenfläche, Backofen oder Grill. Das besondere an dem Reiniger ist die Bio-Art.

Bref Power 4er Pack (4 x 750 ml)

Der Bref Powerreiniger von Henkel ist mit neuer einzigartiger Formel ausgestattet und reinigt mit dem Fett-Stop-Effekt. Die chemische Formel ist so intensiv, dass sie sofort gegen alle Arten von Fett und Schmutz wirkt.

Gleichzeitig sorgt die Formel der 2-Phasen Duft für einen angenehmen Geruch nach dem Gebrauch.

Der ultimative Fett-Stop-Effekt wirkt ultrastark auf Küchen, Abzugshauben, Kaminen, Küchenböden und vielen weiteren Oberflächen.

Kraftvoller Fettlöser-Spray Probisa Micro Grease Power

Bei diesem Produkt musst du selber die Mischung für den Reiniger zusammenstellen. Dazu wird dir eine kleine Flasche mit 50ml Konzentrat und einer leeren 1L Sprühflasche geliefert. Du kannst nach der Anleitung ein Stück des Konzentrats mit Wasser in der leeren Sprühflaschen zusammenmischen und loslegen.

Die Arbeitsflächen des selbst dosierten Mischung umfassen Küchenplatten, Schränke, Kochfeld, Grill, Fliesen, eingebranntes Fett oder Abzugshauben.

Bei starker Verschmutzung kannst du die Hälfte des Konzentrats mit einem Liter Wasser mischen, sodass du daraus 2L Reinigungsmittel hergestellt hast. Im Handumdrehen kannst du mit dem Reinigen beginnen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Fettlöser kaufst

Was sind Fettlöser?

Fettlöser sind das außergewöhnliche Reinigungsmittel zur Reinigung von hartnäckigen Fettflecken im Küchenbereich, Ofen, Herd oder Grill.

Sie sind dafür gedacht, hartnäckige Fettflecken oder -krusten zu entfernen, da normale Allzweckreiniger mit dieser Aufgabe meist überdorfert sind. Eingebrannte Flecken können auf allen Flächen entstehen, auf denen du Lebensmittel zubereitest, also auch auf dem Grill.

Diese Arten von Flecken können lange haften bleiben, wenn du dich nicht frühzeitig um sie kümmerst. Sie können unhygienisch sein und beeinflussen auch den Geschmack der Speisen, die du auf dieser Kochfläche zubereitest.

Fettlöser-1

Mit dem Spray sprühst du die betroffene Stelle aus einer Entfernung von etwa 30 cm ein und lässt sie kurz einwirken.
(Bildquelle: unsplash.com / Autor: jeshoots.com)

Daher solltest du einen Fettlöser immer im Haushalt haben. Er löst nicht nur die Proble im Kochbereich, sondern auf allen möglichen Oberflächen im und um den Wohnraum.

Wo können Fettlöser angewendet werden?

Wie man im Internet findet, können Fettlöser nicht nur in der Küche, sondern auch auf Fliesen, Keramik, in der Badewanne oder vielen verschiedenen Bereichen angewendet werden. Doch die meisten Nutzer verwenden den Löser fast ausschließlich in der Küche.

Besonders hartnäckige Flecken lassen sich in Backöfen finden. Wenn der Backofen nicht ständig gereinigt wird, kommt es mit Sicherheit vor, dass sich dort neue Fettflecken bilden. In diesen Fällen solltest du statt dem Allzweckreiniger einen Fettlöser verwenden. Denn genau für diese Art von Fettflecken und Verkrustungen ist der Fettlöser gedacht.

Fettlöser-2

Du kannst mit dem Fettlöser fast jede Oberfläche reinigen, vor allem solltest du Oberflächen mit Essensresten im Blick behalten.
(Bildquelle: unsplash.com / Autor: Mohammad Saifullah)

Man findet zu lesen, dass der Löser auf allen möglichen Oberflächen zu verwendenbar ist. Doch Fettflecken oder Verkrustungen bilden sich nur selten auf Keramik oder Fliesen. Benutzen wirst du sie eher auf Kochfeldern oder im Grunde genommen auf allen Oberflächen, die direkt was mit dem Kochen oder Zubereiten von Lebensmitteln zu haben.

Du wirst sie oft auf Herdplatten, Ceranfeldern, Öfen, Grill oder Abzugshauben finden. Denn dort bilden sich die meisten Verschmutzungen. Wenn du an das Grillrost nach dem Grillen denkst, wirst du verstehen, welchen Zweck der Fettlöser erfüllt.

Fettlöser-3

Du kennst die Fettablagerungen um den Grillrost herum, die sich nach dem Grillen bilden. Verwende einfachen Fettlöser und du hast in der Schnelle einen sauberen Rost.
(Bildquelle: unsplash.com / Autor: James Sutton)

Zu welchen Preisen sind Fettlöser erhältlich?

Die Preisspanne unter Fettlöser kann relativ variieren. Eine Flasche kleiner Inhaltsmenge kann wenig kosten und bei einer größeren Füllmenge kann sie wieder das doppelte kosten.

Die günstigsten Fettlöser können bereits für 2€ im nächsten Supermarkt käuflich erworben werden, doch es ist ungewiss, ob sie ihren Zweck qualitätsmäßig erfüllen.

In der unteren Tabelle haben wir dir ein paar Arten von Fettlöser aufgelistet mit ihrem jeweiligen Kaufpreis:

Fettlöser Preis
Spray 750ml 2 – 6€
Kanister 5L 10 – 25€
Schaum 3 – 15€

Wer sind die bekanntesten Hersteller von Fettlöser?

Fettlöser werden von vielen Unternehmen hergestellt. Doch die meisten erinnern sich vermutlich nur an die Produkte oder Hersteller aus der TV-Werbung. Wir haben dir eine kleine Liste mit den bekanntesten Herstellern aufgestellt.

Henkel

Henkel hat weltweit bekannte Marken und besteht aus den folgenden drei Geschäftssparten, Beauty Care, Laundry & Home Care und Klebstoffe.

Im Laundry und Home Care umfasst Henkel ein Produktportfolio von Waschmittel, Geschirrspülmittel, Oberflächenreiniger, Lufterfrischer und weiteren.

Der bekannteste Fettlöser ist der Bref Powerreiniger, den wir aus der TV-Werbung kennen.

Procter & Gamble

P&G ist ein Konsumgüterkonzern aus den USA, das in über 70 Ländern vertreten ist. Das Unternehmen besteht aus den Divisionen Beauty, Health, Household Care und Global Operations.

Zu den bekanntesten Marken des Unternehmens gehören Always, Ariel, Lenor, Head and Shoulders und Gillette.

Meister Proper ist die wohl bekannteste Reingungsmarke von P&G. In Deutschland besteht das Produkt über 50 Jahre und diversifiziert sich in Allzweckreiniger, Badreiniger und Küchenreiniger.

RB

Reckitt Benckiser, kurz RB, ist ein britischer Hersteller von Reinigungsprodukten und Haushaltswaren. Das Unternehmen ist in über 60 Ländern vertreten.

RB umfasst Marken wie Clearasil, Sagrotan, Air Wick, Calgon und vielen weiteren.

Cillit Bang ist die bekannte Marke für fettlösende Reinigung. Sie ist in 68 Ländern vertreten und hat sich als Marke in den vergangenen Jahren stets weiterentwickelt.

Neben den drei großen Herstellern gibt es zahlreiche weitere hochqualitative Anbieter von Reinigern, wir empfehlen dabei Frosch.

Wo kann ich Fettlöser käuflich erwerben?

Fettlöser kannst du überall käuflich erwerben, ob im Einzelhandel oder im Online-Shop. Wir empfehlen dir die Reinigungsmittel auf schnellste Weise in den folgenden Läden oder Fachhhandel zu kaufen:

  • Edeka
  • Rewe
  • Lidl
  • Aldi
  • dm
  • Rossmann
  • Bauhaus
  • Obi
  • Kaufland

Du kannst sie natürlich auch ganz bequem im Online-Shop erwerben. Dort hast du sogar hin und wieder die Chance auf Angebotsaktionen als Multipack zu kaufen:

  • amazon
  • hygi.de
  • reinigungsmittel-onlineshop.de
  • kk-hygiene.de

Welche Alternativen gibt es zu Fettlöser?

Für jede Art von Schmutz gibt es einen oder mehrere Spezialreiniger. In vielen Haushalten haben Menschen zu viele Spezialreiniger oder Reinigungsmittel herumstehen. Abgesehen von Fettlösern für die permanenten Flecken, gibt es drei bis vier Reiniger, die in jedem Haushalt vorhanden sein sollten.

In dieser Tabelle findest du Alternativen zum Fettlöser, die du für den Gebrauch im Haushalt auf jeden Fall berücksichtigen solltest:

Reinigungsmittel Gebrauch
Allzweckreiniger Allzweckreiniger auf betroffene Stelle auftragen und einwirken lassen. Danach kann gewischt werden. Die sogenannten Tensiden sind waschaktive Substanzen, die in Verschmutzungen eindringen und sie von der Oberfläche lösen.
Backpulver Pulver, Spülmittel und Wasser zu einer Paste vermischen und auf die Stelle auftragen. Nach Einwirkzeit mit einem feuchten Tuch abwischen. Durch die Mischung reagieren Natron und Säure und setzen CO2 frei, dies lockert den Schmutz auf.
Scheuermilch Verteilt auftragen und sofort mit dem Abwischen beginnen. Sie enthalten kleine Körnchen, damit treten sie wie Schleifsteine gegenüber harten Verschmutzungen auf.
Spülmittel Spüli locker auftragen, einwirken und mit Wasser abwischen. Durch ihre Tensiden haben sie einen integrierten Fettlöser

Der echte Profi sollte natürlich mehr als nur einen Reiniger zuhause haben, nämlich einen für jeden Zweck, sodass du etwa drei bis vier Reinigungsmittel immer griffbereit hast.

Entscheidung: Welche Arten von Fettlöser gibt es und welche ist die richtige für dich?

Generell kann man bei Fettlösern zwischen drei Arten unterscheiden bzw. wählen:

  • Spray
  • Pulver
  • Schaum

Jeder Typ hat seine eigenen Vorteile, worauf du achten solltest beim Kauf. Jeder achtet natürlich auf andere Kauffaktoren, zum Beispiel keinen flüssigen Reiniger zu verwenden, da sie auslaufen können.

Worum handelt es sich bei Fettlöser aus Spray und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

Fettlöser treten meistens in Form von Sprayflaschen auf. Die meisten Hersteller setzen eher auf das Sprühen, da sie an alle Ecken und Kanten aus geringer Entfernung herankommen.

Außerdem kann die Verschlußklappe in einigen Fällen so eingestellt werden, dass die Flüssigkeit schäumend geschossen wird. Wenn der Reiniger mit seinem Geist fast am Ende ist, kannst du ihn mit ein wenig Wasser auffüllen und weitersprühen.

Vorteile
  • Sprühintensität einstellbar
  • angenehmer Geruch
  • auffüllbar
Nachteile
  • Sprühweite schwer kontrollierbar
  • Reste unbenutzt

Worum handelt es sich bei Fettlöser aus Pulver und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

Pulverform sind eher selten in der Reinigungsabteilung. Sie werden eher in Restaurants und im Gewerbe eingesetzt.

Vorteile
  • geringe Menge nötig
  • günstig
  • verursacht Schaum
Nachteile
  • Reste können entstehen

Sie sind sehr leicht in der Anwendung. Du musst dazu nur das Pulver mit Wasser vermischen und zu einer Paste bilden. Mit der neu gemischten Form kannst du sie nun an die betroffene Stelle auftragen und einwirken lassen.

Worum handelt es sich bei Fettlöser aus Schaum und wo liegen ihre Vor- und Nachteile?

 Der große Vorteil des Schaums ist, dass sie eine längere Einwirkzeit benötigt und damit auch die Effektivität der Behandlung vergrößert. Das Haftvermögen verursacht ein zügigeres Abfließen. Dadurch eignet sich diese Art von Fettlöser für vertikale Ebenen.

Die kriechende Eigenschaft ermöglicht hierbei, dass auch Ecken, die nur zu schwer zu erreichen sind, optimal beim Reinigen zu erreichen sind.

Vorteile
  • Haftungsvermögen
  • ideal für vertikale Oberflächen
  • kommt an schwere Stellen heran
Nachteile
  • unangenehmer Geruch
  • längere Einwirkzeit

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fettlöser vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, welche Kriterien für den Vergleich und die Bewertung von Fettlöser relevant sind. Anhand dieser Kriterien soll dir die Entscheidung über einen möglichen Kauf leichter fallen.

Es geht hierbei um folgende Kriterien:

Geruch

Der Geruch bei Reinigern und Fettlösern kann ziemlich intensiv sein. Wir sind uns alle darüber bewusst, wenn Mutter zuhause zu putzen anfängt, entstehen immer neuartig penetrante Gerüche in der Wohung, die einen extrem chemischen Geschmack nach sich ziehen. Dadurch muss jeder – denn Gerüche beim Putzen mit Reinigern entstehen jedesmal.

Doch du kannst beim Kauf von Fettlösern und Reinigern ein wenig dem Geruch nachkommen, in dem du sie nach dem Duft deiner Wahl kaufst. Heutzutage gibt es Fettlöserdüfte in Erdbeere, Orange, Zitrone und in vielen weiteren Sorten. Probier doch mal Zitrone aus.

Denn Zitronen sind als sehr intensives Reinigungsmittel allzeit bekannt. Um Flecken zu lösen, lohnt es sich Zitronensaft in heißem Wasser zu mischen. Außerdem sind die meisten dem Zitronengeschmack ohnehin schon gewöhnt.

Doch achte bei der Wahl der Fettlöserprodukte auf folgendes. Bei Reinigern für das Gewerbe kann es sein, dass sie einen sehr unangenehmen Geruch beinhalten, daher sind sie auch nicht zwingend für den häuslichen Gebrauch gedacht.

Inhaltsgröße

Fettlöser findest du sowohl im Internet als auch im Laden in verschiedenen Größen. Ein ganz gewöhnlicher Sprüher hat in der Regel einen Inhalt von 750ml. Doch sie gibt es auch in 1L und 500ml Varianten. Im Internet findest du von einzelnen Herstellern Multipacks im Angebot, die du z.B. als 3x750ml erhälst.

Möchtest du aber einen größeren Inhalt für das Gewerbe oder einfach nur weil du weniger zum Einkaufen möchtest, so kannst du auch Kanister kaufen. Dr. Gastro kannst du in 10L oder 1L Kanister kaufen. Sie halten demnach länger und sind mengenmäßig gesehen preiswerter.

Anwendungsfläche

Fettlöser kannst du so ziemlich auf vielen Oberflächen und Räumlichkeiten anwenden. Am meisten werden sie in der Küche verwendet. Dort entstehen die meisten fettigen Verkrustungen, vor allem im Backofen, da dieser im Gegensatz zum Herd oder Küchenutensilien nur selten geputzt wird.

Einige Fettlöser haben auch die Möglichkeit Kalk oder Rost zu bekämpfen. Achte dabei auf die Verpackung. Mit einigen Reinigern kannst du auch die Waschmaschine entkalken. Doch nicht jeder Fettlöser beinhaltet diese Eigenschaft. Um besondere Flächen zu putzen, solltest du dafür geeignete Produkte auswählen.

Verpackung

Die Verpackung zeigt dir im Allgemeinen um was es sich beim Produkt handelt: Spray, Pulver, Flüssigkeit, Tabletten, Schaum. Tabletten sind meist komplett in einer rechteckigen Verpackung eingelegt wie Somat-Tabletten für die Spülmaschine.

Sprayflaschen und Schaum sind meistens von optisch identischen Verpackungen umhüllt. Flüssigreiniger befinden sich in der Regel in durchsichtigen Kanistern und Pulver in kleinen Eimern.

Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du dich selbstverständlich an der Aufschrift auf der Verpackung orientieren.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Fettlöser

Was sind natürliche Fettlöser?

Was natürliche Fettlöser nicht sind, kann man als chemisch hergestellte Reiniger bezeichnen – also die jenigen, die wir im Einzelhandel kaufen. Natürliche Löser stellen wir selber zuhause her und benutzen praktisch keine chemischen Elemente, sondern herkömmliche Naturmittel wie Natron, Zitrone oder Essig.

Derartig chemiefreie Lösungsmittel können nicht nur Flecken entfernen, sondern desinfizieren Oberflächen und bringen sie zum Glänzen.

Ein Geheimrezept bei der Herstellung von natürlichen Reiniger sind Rosmarin. Sie bestehen reihhaltig aus ätherischen Ölen, die antibakteriell agieren. Daher werden sie auch in der Pflanzenheilkunde eingesetzt.

Wie kann ich Fettlöser selber herstellen?

Es gibt mehr als nur einen Weg Fettlöser und Reiniger selbst herzustellen. Zum einen kannst du mit Natron arbeiten, oder einfach mit Zitronenschalen oder Essig. Wie wir bereits erwähnt haben, besteht auch die Möglichkeit mit Backpulver eine Paste herzustellen, welches sehr effektiv mit Fettflecken umgehen kann.

Um die nötige Fettlöse-Power zu haben, solltest du mit Natron arbeiten. Natron ist Natriumsalz der Kohlensäure. Anwendung finden sie häufig in den USA in Soda.

Mische dazu 1TL Natron, 1TL geraspelte Kernseife, ein wenig Saft aus der Zitrone mit 200ml Wasser in einer leeren Sprühflasche. Schüttel sie gut genug und probier sie erstmal auf einer Oberfläche schonend aus.

Was tun, wenn man Fettlöser verschluckt hat?

Kinder können gerne mal Fettlöser oder andere Reinigungsmittel aus Versehen verschlucken. Danach ist behutsames Vorgehen gefragt.

Zunächst solltest du der betroffenen Person einen Glas Wasser verabreichen. Zu viel Wasser ist auch nicht gut, denn die Flüssigkeit kann im Inneren nach Kontakt mit Wasser aufschäumen. Kohlensäure sollte vermieden werden und Milchprodukte müssen unbedingt vermieden werden, da diese zum Erbrechen führen. Schaum darf nicht in die Lunge gelangen, deshalb ist vom Erbrechen strengstens abzuraten.

Lasse die Person niemals alleine und sorge dafür, dass der Raum gut belüftet ist. Die Person sollte ihren Mund mit Wasser gut ausspülen.

Im schimmsten Fall kannst du die Giftnotrufzentrale wählen und dir dort schnelle Hilfe am Telefon holen. Du kannst um sicher zu gehen den Notruf wählen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.liebenswert-magazin.de/kuechenreiniger-selber-machen-3-rezepte-aus-natuerlichen-zutaten-3481.html

[2] https://www.vergleich.org/fettloeser/

[3] https://www.erste-hilfe-fuer-kinder.de/erste-hilfe-themen/vergiftungen-bei-kindern/vergiftung-putzmittel-spuelmittel.html

Bildquelle: Tenkende/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Silke hat eine Ausbildung als Ernährungsberaterin und mehrere Jahre in einer ärztlichen Praxis gearbeitet. In ihrer Freizeit steht sie gerne selbst hinter dem Herd und zaubert die verschiedensten Speisen für Familie und Freuende. Diese Kombination macht sie zu einer wahren Küchenexpertin.