Zuletzt aktualisiert: 18. August 2022

Ein Einwegbecher ist ein Papier- oder Plastikbehälter, den du einmal benutzen und dann wegwerfen kannst. Einwegbecher werden normalerweise für heiße Getränke wie Kaffee oder Tee verwendet. Man nennt sie auch “To-Go”-Becher, weil sie oft verwendet werden, wenn man in Restaurants essen geht. Das Praktische an diesen Einwegbechern ist, dass kein Abwasch vonnöten ist und sie nach Gebrauch einfach in den Mülleimer werfen kannst. Du solltest jedoch darauf achten, dass die Becher recycelbar sind, damit sie der Umwelt nicht schaden.

In diesem Beitrag zeigen wir dir eine Übersicht und auf was du beim Kauf von Einwegbechern unbedingt achten solltest.

Einwegbecher: Auswahl unserer Favoriten

Die besten stabilen Einwegbecher

Diese Becher sind einige Male wiederverwendbar und sehr stabil. Diese Bierpong-Becher sind auch nach 2-3 Spulmaschineneinsätzen noch perfekt nutzbar. Die Plastikbecher können auch von Zeit zu Zeit zusammengedrückt und bedruckt werden, ohne zu brechen oder zu reißen.

Meinung der Redaktion

Diese Becher sind ein tolle Wahl für Studentenpartys.

Die besten Party-Einwegbecher

Diese vielseitigen Trinkbecher sind perfekt für jede Gelegenheit. Sie bestehen aus robustem Kunststoff, sind 100% wiederverwendbar und können für Bier, Wein, Cocktails, Softdrinks und sogar Wasser verwendet werden. Mit dem mitgelieferten wasserfesten Filzstift kannst du jeden Becher ganz einfach mit einem Namen oder einer Initiale beschriften, damit es bei deiner nächsten Party oder Veranstaltung keine Verwechslungen gibt.

Meinung der Redaktion

Diese Becher eignen sich auch hervorragend für den Einsatz im Freien und für Partyspiele.

Die besten Kaffee-Einwegbecher

Unsere nachhaltigen Kaffeebecher zum Mitnehmen sind perfekt für heiße oder kalte Getränke. Diese Einwegbecher aus ungebleichtem, stabilem Karton und einer erdfreien, biologisch abbaubaren PLA-Beschichtung sind für Temperaturen von -25 bis 100 Grad Celsius zertifiziert.

Meinung der Redaktion

Diese Kaffeebecher bieten mit ihrem Deckel und Becherhüllen einen guten Schutz vor Verschüttungen.

Die besten nachhaltigen Einwegbecher

Unsere Einweg-Pappbecher sind ideal zum Servieren von heißen oder kalten Getränken auf deiner nächsten Party, Veranstaltung oder Versammlung. Die Becher sind aus hochwertigem Material mit einem gerollten Rand für zusätzliche Stabilität und Auslaufschutz und werden in einer praktischen Packung mit 100 Stück geliefert. Die schwarze Farbe passt perfekt zu jedem Thema und zu jeder Einrichtung.

Meinung der Redaktion

Das umweltfreundliche Design macht diese Becher zu einer ausgezeichneten Wahl für alle, die ihre Umweltbelastung reduzieren wollen.

Weitere ausgewählte Einwegbecher in der Übersicht

Weitere Artikel zu diesem Thema

Ratgeber: Fragen zum Thema Einwegbecher beantwortet

Was macht einen guten Einwegbecher aus?

Ein guter Einwegbecher sollte aus einem Material bestehen, das stabil genug ist, um heiße oder kalte Flüssigkeiten aufzunehmen, ohne auszulaufen. Er muss außerdem eine Öffnung haben, die groß genug für Eiswürfel und Strohhalme ist, aber klein genug, damit der Trinker ihn nicht verschüttet, wenn er einen Schluck nimmt. Der Deckel muss sicher auf dem Becher sitzen, damit er beim Tragen nicht verschüttet wird und auch nicht ausläuft, wenn dich jemand versehentlich mit dem Ellbogen anstößt. Schließlich müssen deine Becher auch noch gut aussehen. Sie sollen nicht nur funktional, sondern auch stilvoll sein.

Welche Arten von Einwegbechern gibt es?

Es gibt zwei Arten von Einwegbechern: Papier und Plastik. Papier ist die gängigste Art, die heute in Restaurants verwendet wird. Plastikbecher können aus Polystyrol oder PET (Polyethylenterephthalat) hergestellt werden. Polystyrol ist ein erdölbasiertes Produkt, das bei längerem Erhitzen mit Krebs in Verbindung gebracht wird. PET hingegen ist ein umweltfreundliches Material, das kein BPA (Bisphenol A) enthält, das bei längerem Verzehr Gesundheitsprobleme wie Fortpflanzungsprobleme und Brustkrebs verursachen kann.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Einwegbecher kaufen?

Das Wichtigste ist, dass du einen Becher kaufst, der zu deinen Bedürfnissen passt. Wenn du etwas Billiges suchst, ist ein Einweg-Pappbecher die beste Wahl. Wenn du aber etwas Haltbareres und Wiederverwendbares möchtest, solltest du dich für einen Plastikbecher oder einen Edelstahlbecher entscheiden.

  • Sie sind nicht wiederverwendbar und verursachen daher Abfall.
  • Manche Einwegbecher enthalten Kunststoff, der nicht biologisch abbaubar oder recycelbar ist.
  • Sie sind oft mit Kunststoff ausgekleidet, aus dem Chemikalien in die Getränke übergehen können.
  • Sie sind nicht isoliert, so dass heiße Getränke schnell zu heiß und kalte Getränke zu warm werden können.
  • Sie sind oft schwach und können leicht auslaufen.

Was sind die Vorteile eines Einwegbechers?

Einwegbecher eignen sich hervorragend für Partys, Picknicks und andere Veranstaltungen, bei denen du nicht selbst aufräumen willst. Sie sind auch eine gute Alternative, wenn du etwas brauchst, das haltbarer ist als Papier, aber nicht so teuer oder strapazierfähig wie Plastik.

Weitere Vorteile:

  • Einwegbecher sind bequem und einfach zu benutzen.
  • Sie sind oft billiger als wiederverwendbare Becher.
  • Sie machen das Waschen der Becher überflüssig.
  • Sie tragen dazu bei, die Verbreitung von Keimen zu verringern.
  • Sie sind in einer Vielzahl von Größen und Farben erhältlich.

Was sind die Nachteile eines Einwegbechers?

Einwegbecher sind nicht so haltbar und robust wie wiederverwendbare Becher. Sie können leicht durch Hitze, Kälte oder Druck beschädigt werden. Außerdem können sie aufgrund ihrer dünnen Wände heiße Flüssigkeiten nicht lange halten. Außerdem müssen Einwegbecher nach dem Gebrauch weggeworfen werden, was eine Gefahr für die Umwelt darstellt, da es Jahre dauert, bis sich diese Materialien auf Mülldeponien zersetzen.

(Bildquelle: pexels/ 2255349)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte