Einbauspülmaschine
Zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Einbauspülmaschinen dürfen heutzutage in keiner modernen Küche fehlen. Im Vergleich zu anderen Geschirrspülmaschinen lassen sich diese an jede Küchenfront anpassen. Die meist 82 Zentimeter hohen und 45 oder 60 Zentimeter breiten Geschirrreiniger fallen kaum auf und besitzen alle möglichen Funktionen, darunter sehr oft der Hightech Trockengang.

Unser Einbauspülmaschinen Ratgeber soll dir dabei helfen, den effizientesten Geschirrspüler  für deinen Haushalt zu finden. Wir haben unterschiedliche Modelle miteinander verglichen und zeigen dir auf welche Kriterien du besonders viel Wert legen solltest. Unsere Empfehlungen richten sich insbesondere an dich, wenn du Strom- und Wassersparende Modelle bevorzugst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Einbauspülmaschinen ersetzen die wert auftreibende Handspülung von Geschirr. Mehr als 70 % der Bevölkerung sind im Besitz einer solchen Maschine.
  • Einbauspülmaschinen lassen sich an jede Küchenfront anpassen. Hauptmerkmal ist die nicht vorhandene Geräteabdeckung sowie die Anpassungsfähigkeit der Front.
  • Die Standardhöhe beträgt 82 Zentimeter wohingegen die Breite oft 45 oder 60 Zentimeter umfasst. Es wird zwischen integrierbaren, voll integrierbaren und dekorfähigen Modellen unterschieden.

Einbauspülmaschinen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Einbauspülmaschinen genießen seit ihrer Erfindung schon enorme Beliebtheit. Waren sie früher ein teures Luxusgut sind sie heute zu erschwinglichen Preisen in jedem Fachmarktsortiment zu finden und dürfen in keiner Küche fehlen. Der Energie- und Wasserverbrauch spielt eine wichtige Rolle. Wir möchten dir bei deiner Kaufentscheidung helfen. Im Folgenden findest du die 6 besten Einbauspülmaschinen.

Die beste Allrounder Einbauspülmaschine

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Der Bosch SMI46CS01E Serie 4 Geschirrspüler ist ein stabiler Geschirrspüler für jeden Haushalt. Mit seinen 82 Zentimetern Höhe und 60 Zentimetern Breite erfüllt er die Standardmaße für Einbaumaschinen und passt prinzipiell in jede Küche. Die Maschine ist aus Edelstahl und gewährleistet eine Robustheit sowie ein modernes auftreten.

Das Display zeigt die alle wichtigen Informationen zu deinem Spülgang an. Außerdem eignet sie sich aufgrund ihres 40 Grad Programmes hervorragend für dich, wenn du empfindliches Geschirr reinigen musst. Unterstützt wird dies von einer speziellen Glasschutzfunktion. Eine extra Trockenfunktion ist selbstverständlich mit inbegriffen. Diese Spülmaschine gehört der obersten Energieeffizienzklasse A+++ an, nutzt also minimale Energie für maximalen Nutzen.

Bewertung der Redaktion: Wer langfristig eine hochqualitative Einbauspülmaschine sucht ist hier richtig. Das Preis- Leistungsverhältnis ist hier insbesondere im Hinblick auf das Material und die damit verbundene Lebensdauer optimal. Alle wichtigen Funktion sowie Extras sind vorhanden.

Die beste Einbauspülmaschine mit Sonderausstattungen

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Der Geschirrspüler SN636X01CE iQ300 von der Firma Siemens gehört zu den Bestsellern unter den Einbauspülmaschinen mit Sonderfunktion. Die Maschine hat eine Breite von 60 Zentimetern und eine Höhe von 82 Zentimeter. Dadurch, dass sie voll integrierbar ist passt sich die Maschine an jedes Design an. Die Energieeffizienzklasse A+++ gewährleistet eine energiesparende Leistung.

Dieser Geschirrreiniger ermöglicht dir 6 verschiedene Waschgänge. Du musst dein Geschirr nur einsortieren und das Siemens Modell erkennt, welches Programm benötigt wird. Daneben zeigt dir dass Bedienfeld alle wichtigen Informationen an. Von der Restdauer bis hin zur Nachfüllung von Salz- und Klarspüler wirst du alles ablesen können. Nennenswert sind außerdem die nur 46 Dezibel beim Spülen. Falls du Abends einmal dreckiges Geschirr spülen möchtest, kommt dir dies zugute.

Bewertung der Redaktion: Eine Einbauspülmaschine mit vielen Sonderausstattungen. Insbesondere die vielen Waschstufen ermöglichen es dir jede Art von Geschirr zu spülen.

Die beste geräuschreduzierende Einbauspülmaschine

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Der Bauknecht IBIO 3C34 Geschirrspüler ist ein voll integriertes Modell. Er passt sich an jedes Design an und selbst die Bedienknöpfe verschwinden in der Innenseite. Der Spüler hat die Standardmaße von 82 Zentimeter Höhe und 60 Zentimeter Breite. Die Energieeffizienzklasse ist A+++.>

Diese Maschine ist besonders leise und eignet sich daher sehr gut für Abendspülgänge. Daneben biete sie Platz für 14 Maßgedecke. Sie besitzt 5 Temperaturmöglichkeiten, die Option für Spülmaschinentabs und eine Funktion zum Trocknen.

Bewertung der Redaktion: Suchst du nach einer Einbauspülmaschine, welche besonders leise ist und dennoch alle wichtigen Funktionen besitzt, dann solltest du auf dieses Modell zurückgreifen.

Die beste Einbauspülmaschine mit optimalem Preis- Leistungsverhältnis

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Der voll integrierbare Geschirrspüler der Firma KKT Kolbe kommt in den Standardmaßen 55.5 x 60 x 82 Zentimeter. Er gehört zur Energieeffizienzklasse A++ und ist daher im Vergleich  überdurchschnittlich stromsparend. Diese Spülmaschine bietet 6 Spülprogramme und einen höhenverstellbaren Oberkorb.

Durch die Verstellbarkeit ist dir beim Einräumen keine Grenze gesetzt. Des Weiteren hat die Maschine ein Selbstreinigungsprogramm, sodass dir diese Arbeit erspart bleibt. Das Preis- und Leistungsverhältnis bei diesem Modell überzeugt vollkommen. Mit diesem Preis kann er mit anderen handelsüblichen Spülmaschinen klar mithalten.

Bewertung der Redaktion: Diese Einbauspülmaschine kann besonders mit einem günstigen Preis und guter Leistung punkten. Für Menschen mit kleiner Geldbörse ist sie ein Must-have. Die Qualität leidet nicht darunter.

Die beste Einbauspülmaschine mit modernen Technologien

Der BBC 3C26 X Geschirrspüler ist von der Firma Bauknecht. Es handelt sich um einen teil integrierbares Modell. Sie lässt sich reibungslos an jedes Design anpassen, jedoch ist das Bedienfeld sichtbar an der Front. Die Maße betragen 55.5 x 59.8 x 82 Zentimeter. Die Energieeffizienzklasse ist A++ und somit arbeitet die Maschine überdurchschnittlich stromsparend.

Diese Einbauspülmaschine von Bauknecht besitzt zahlreiche moderne Technologien. Ein Sensor analysiert das Wasser und kann die Hitze und Sauberkeit des Wassers beeinflussen, sodass je nach Verschmutzung alles optimal gereinigt wird. Daneben hast du die Möglichkeit nur den Ober oder Unterkorb zur Spülung zu aktivieren. Kindersicherung und leiser Nachtspülmodus sind auch mit dabei.

Bewertung der Redaktion: Eine besondere Maschine, da sie aus der handelsüblichen Spülmaschine mittels moderner Technologien eine Hightech Variante macht.

Die beste wassersparende Einbaumaschine

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Der Bosch SMV24AX00E Serie 2 Geschirrspüler ist insbesondere unter dem Aspekt der Umweltschonung hervorragend. Dieser besitzt einen Sensor, der die Menge an Wasser für das eingeladene Geschirr ausrechnet. So wird die nicht so viel Wasser verschwendet, die Umwelt geschont und Geld gespart. Die Maschine ist 82 Zentimeter hoch und 60 Zentimeter breit. Die Energieeffizienzklasse ist A+.

Diese Spülmaschine bietet 4 verschiedene Spülgänge und ein spezieller Glasspülgang bietet bei diesem Modell Schutz für empfindliches Geschirr. Die Einbauspülmaschine eignet sich für prinzipiell jeden, der sein Wasserverbrauch reduzieren möchte und ebenfalls seine Stromkosten senken will.

Bewertung der Redaktion: Ein Must-have für jeden der an seinem ökologischen Fußabdruck arbeiten und zeitgleich Geld sparen möchte. Das Preis- und Leistungsverhältnis stimmt.

Einbauspülmaschinen: Kauf- und Bewertungskriterien

Eine Einbauspülmaschine ist eine preiswerte Anschaffung. Vor deiner Kaufentscheidung solltest du dir die im Folgenden vorgestellten Kriterien genaue durchlesen. An diesen kannst du dich entlang arbeiten, um das für deine Zwecke beste Modell zu finden.

Was die aufgeführten Aspekte genau bedeuten erklären wir dir im Folgenden. Lies sie dir genau durch, denn diese bilden den roten Faden vor dem Kaufprozess.

Fassungsvermögen

Wie bereits erwähnt liegt das Hauptaugenmerk bei Einbauspülmaschinen bei der Reinigung von Geschirr. Daraus lässt sich ableiten, dass der Stauraum einer Maschine oberste Priorität hat. Je mehr Platz vorhanden ist, desto weniger Spülgänge benötigst du. Dadurch sparst du im übrigen auch an Wasser und den damit verbundenen Kosten.

Einbauspülmaschinen haben oft dieselben Maße. Die Höhe beträgt 82 Zentimeter und die Breite 45 oder 60 Zentimeter.

Die Breite bestimmt wie viel letztendlich reinpasst. Singlehaushalte sollten sich an ersteres halten wohingegen Familien auf die 60 Zentimeter Variante zugreifen sollten.

Die meisten Hersteller verweisen außerdem auf ihren Produkten auf die Anzahl an Maßgedecken, um das Fassungsvermögen zu beschreiben. Ein Maßgedeck beinhaltet jeweils einen von folgenden Gegenständen; Essteller, Suppenteller, Dessertteller, Untertasse, Tasse, Glas, Messer, Gabel, Suppenlöffel, Dessertlöffel und einen Teelöffel. Die Angabe 14 Maßgedecke würde dementsprechend bedeuten, dass dieses Geschirr in der genannten Anzahl in die Maschine passt.

Wenn du zunächst einmal auf die richtigen Maße achtest und anschließend auf die Anzahl an Maßgedecken machst du alles richtig. Dem Kauf einer Einbauspülmaschine mit genügend Fassungsvermögen steht nichts mehr im Wege.

Energieeffizienz

Die Energieeffizienzklassen dienen zur Einschätzung des Stromverbrauchs deiner Einbauspülmaschine. Sie ist in jedem Fall auf einer sogenannten Energieetikette ausgeschrieben. Die Skala ist von der Europäischen Union vorgeschrieben und reicht von D bis A+++.

Wenn du davor stehst dir eine Einbauspülmaschine zu kaufen, solltest du dich möglichst für eine mit der Energieeffizienzklasse A+++ entscheiden.

7 % des gesamten Stromverbrauchs eines Haushalts ist auf die Spülmaschine zurückzuführen.

In dieser arbeitet das Gerät am effizientesten und du sparst am meisten am Strom. Zwar sind Maschinen mit A++ oder A+ ebenso gut, jedoch gehören sie selbst damit nicht zu den effizientesten Geschirrspülern.

Es ist nicht einfach zu verstehen was welche Energieeffizienzklasse eigentlich bedeutet. Anhand der Klasse lässt es sich verdeutlichen. A+ Maschinen verbrauchen 20 % weniger Strom als solche mit A. A++ Geschirrspüler verbrauchen im Vergleich 40 % weniger. A+++ Spülmaschinen hingegen verbrauchen bis zu 50 % weniger Strom als A++ Geräten.

Neben der Energieeffizienzklasse solltest du auch auf die Größer deiner Maschine achten. Hier kannst du noch einmal am Stromsparen. Eine 60 Zentimeter breite Einbauspülmaschine verbraucht weniger Strom bei kompletter Ladung als die 45 Zentimeter Modelle.

Wasserverbrauch

Das Wasser sparen ist neben einem geringen Stromverbrauch eines der wichtigsten Aspekte beim Kauf einer Einbauspülmaschine. Wer sich eine zulegen möchte, sollte wissen, dass es bei richtiger Entscheidung möglich ist weniger Wasser zu verbrauchen als beim Spülen mit der Hand.

Du solltest darauf achten, dass dein Einbaugeschirrspüler zwischen 6 und 10 Liter pro Waschgang verbraucht.

Bei allem, was darunter liegt, ist die Gefahr einer nicht gründlichen Reinigung hoch. Ebenso ist jeder Spülgang der über als 10 Liter verwendet alles andere als wassersparend.

Des Weiteren kannst du vor deiner Kaufentscheidung auf spezielle Funktion wie AquaStop und Ober- und Unterreinigung achten. Die AquaStop verhindert den Wasserabfluss bei Schäden an der Maschine. Zweiteres hingegen macht es möglich entweder Ober- oder Unterkorb zu spülen. Wenn nur ein geringer Teil an dreckigem Geschirr gewaschen werden muss wird automatisch weniger Wasser verbraucht.

Einbauspülmaschinen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im Folgenden haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Einbauspülmaschinen zu beantworten. Sie ergänzen unseren Ratgeber und machen dich zum Experten. Hier erfährst du was eine Einbauspülmaschine ist, welche Arten man unterscheidet und vieles mehr.

Was ist eine Einbauspülmaschine?

Im Prinzip unterscheidet sich eine Einbauspülmaschine im Vergleich zur herkömmlichen Spülmaschine nur minimal. Diese wird nämlich im Vergleich zu frei stehenden Variante ohne Geräteabdeckung unter der Arbeitsplatte montiert.

Einbauspülmaschine-1

Einbauspülmaschinen werden unter der Arbeitsplatte montiert. Sie passen sich an das Gesamtbild einer Küche an und verändern dessen Struktur nicht.
(Bildquelle: Chastity Cortijo / unsplash)

Sie lässt sich perfekt an das Küchendesign anpassen, sodass sie gar nicht auffällt. Durch diese Anpassungsfähigkeit wird das Gesamtbild einer Küche nicht sonderlich verändert. Stattdessen wirkt sie dadurch strukturiert und aufgeräumt.

Welche Arten von Einbauspülmaschinen gibt es?

Bei Einbauspülmaschinen unterscheidet man zwischen integrierbaren, voll integrierbaren und dekorfährigen Modellen. Integrierbare und voll integrierbare Einbaugeschirrspülmaschinen werden mit einer Platte montiert die etwa 2-4 Zentimeter dick und oft mit dem bestehenden Küchendesign abgestimmt ist. Sie unterscheiden sich lediglich dadurch, dass bei voll integrierten Geschirrspülern selbst die Bedienknöpfe nach innen verlegt und nicht sichtbar sind.

Bei deforfähigen Varianten kann die Platte per Befestigungsramen an der Front angebracht werden. Diese sind in verschiedenen Farben erhältlich und werden per Klick- oder Schiebetechnik angebracht. Das Bedienfeld ist komplett sichtbar.

Nachfolgende Tabelle soll dir einen Überblick über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Maschine schaffen.

Art Vorteile Nachteile
Integrierbare Einbauspülmaschine Lässt sich zum Großteil an jedes Küchendesign anpassen, Bedienfeld direkt an der Front Bedienfeld ist nicht anpassbar und sichtbar
Vollintegrierbare Einbauspülmaschine Lässt sich komplett an jedes Küchendesign anpassen Ist nur bei geöffneter Front bedienbar
Dekorfähige Einbauspülmaschine Lässt sich zum Großteil an jedes Küchendesign anpassen, Bedienfeld direkt an der Front, Anbringung durch Schiebetechnik sehr einfach Bedienfeld ist nicht anpassbar und sichtbar

Welche Maße hat eine Einbauspülmaschine?

Einbaugeschirrspülmaschinen gibt es in unterschiedlichen Größen. Bei fast allen Herstellern gibt es in jedem Fall die Standardmaße. Selten weichen die Maße einer Maschine von diesen ab. Wie bereits in vorherigen Kapitel unseres Ratgebers handelt es sich um eine Höhe von 82 Zentimeter. Bei der Breite hast du die Auswahl zwischen der 45 und 60 Zentimeter Variante.

Für Haushalte bis zu 2 Person genügt ersteres. Familien hingegen sollten auf die 82×60 zurückgreifen. Generell solltest du bei den Maßen beachten, ob es eine integrierbare, voll integrierbare oder dekorfähige Maschine sein soll.

Was kostet eine Einbauspülmaschine?

Einbauspülmaschinen sind eine teure und gleichzeitig preiswerte Anschaffung. Bei richtiger Wahl und richtigem Gebrauch können die Geschirrreiniger mehrere Jahre lang einwandfrei funktionieren. Je nach Größe sowie der Qualität unterscheiden sich die Preise stark.

Das Preisspektrum reicht von 300 bis hin zu 600 Euro. Maschinen die weniger kosten bergen häufige technische Probleme mit sich. Ein Modell welches mehr als 600 Euro kostet kann zwar qualitativ gut sein, ist aber nicht notwendig da es günstigere Alternativen gibt.

Typ Preisspanne
Integrierbare Einbauspülmaschine circa 300 bis 600 Euro
Vollintegrierbare Einbauspülmaschine circa 300 bis 600 Euro
Dekorfähige Einbauspülmaschine circa 300 bis 500 Euro

Welche Alternativen gibt es zu einer Einbauspülmaschine?

Neben der Einbauspülmaschine gibt es 3 Alternativen sein Geschirr zu reinigen. Neben dem klassischen per Hand spülen gibt es da noch die frei stehende sowie unter gebaute Geschirrspülmaschine. Jede Variante hat seine eigenen Vorzüge. Folgende Tabelle geben dir eine kleine Übersicht. Schau selbst!

Typ Beschreibung
Handspülung Bei der Handspülung wird das dreckige Geschirr im Waschbecken in einer Wasser- und Spülmittelmischung gewaschen.
Freistehender Geschirrspüler Die als Sologeräte bekannten Maschinen sind frei im Raum aufstellbar. Sie besitzen eine vormontiere Geräteabdeckung, welche belastbar ist. Der frei stehende Geschirrspüler ist unterbaufähig aber seine Front ist nicht ans Küchendesign anpassbar.
Unterbau Geschirrspüler Beim Unterbau Geschirrspüler wird die Maschine unter die Küchenzeile geschoben und installiert. Sie besitzt deshalb keine belastbare Geräteabdeckung. Die Anpassung der Frontseite an das Design der Küche ist nicht möglich.

Wie reinige ich meine Einbauspülmaschinen?

Eine Einbauspülmaschine reinigen? Klingt komisch, denn eigentlich soll sie ja für uns das dreckige Geschirr reinigen. Das ist möglich da sich Essensreste und sonstige Stoffe stets im inneren ansammeln. Wie du deine Spülmaschine reinigst erklären wir dir im folgenden.

Zur Reinigung deiner Spülmaschine solltest du mindestens alle 2 Monate das Intensivprogramm mit 70 Grad durchlaufen lassen.

Wie bereits erwähnt sind die Hauptverantwortlichen für dieses Problem sämtliche Essensreste. Hinzu kommen die viele Bakterien, die sich bilden und der daraus resultierende Schimmel. Die Reinigung ist ganz einfach. Du benötigst einfache Hausmittel, welche prinzipiell jeder Zuhause hat.

Erster Schritt wird es sein das Sieb am Boden herauszunehmen und mit einem Zitrusreiniger per Hand zu säubern. Als Nächstes kontrollierst du Sprüharme inklusive Öffnungen. Kalkbestände kannst du mit viel Schrubben entfernen. Anschließend den Abfluss von Fremdkörpern befreien und Leerlauf zur endgültigen Säuberung starte.

Einfach das Pulverfach mit Essigessenz füllen und den Boden der Einbauspülmaschine mit 1-2 Esslöffeln Natron eindecken. Daraufhin schaltest du ein Programm mit hoher Temperatur an und der Reinigungsprozess beginnt.

Fazit

Mithilfe einer Einbauspülmaschine kannst du deine Küche verschönern, ohne dass du das Gesamtbild dieser ändern musst. Die Beschaffenheit macht es möglich das Design anzupassen. Beim Kauf kannst du zwischen integrierbaren, voll integrierbaren und dekorfähigen Maschinen entscheiden.

Die ersten Beiden unterscheiden sich nur dadurch, dass bei voll integrierbaren Modellen nicht einmal das Bedienfeld zu erkennen ist. Die dekorfähige Variante gleicht der integrierbaren Geschirrspülmaschine. Lediglich die Front wird mittels Platte und Schiebetechnik angebracht.

Preislich solltest du nicht weniger als 250 und nicht mehr als 600 Euro aufwenden. In dieser Preisspanne bietet der Markt genügend qualifizierte Einbauspülmaschinen. Siehe unser Ratgeber. Hast du dich einmal für den richtigen entschieden, wird er dir ein langer treuer Begleiter im Haushalt sein.

Bildquelle: Menzl/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte