digitale Küchenwaage
Zuletzt aktualisiert: 4. März 2020

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

25Stunden investiert

5Studien recherchiert

62Kommentare gesammelt

Eine digitale Küchenwaage ist kaum noch aus der Küche wegzudenken. Sie hilft dir dabei kleine Mengen genausten abzuwiegen, damit jedes Rezept zu einem Erfolg wird. Dadurch vermeidest du, dass du zu viel von bestimmten Lebensmitteln verwendest und das kein Gericht mehr versalzen wird. Die digitale Küchenwaage vereinfacht dir das Kochen und Backen und deine Werke werden zu einem Meisterwerk.

Mit unserem großen digitalen Küchenwaagen Test 2020 helfen wir dir dabei, die für dich passende digitale Küchenwaage zu finden. Wir haben verschiedene Modelle miteinander verglichen und ihre besonderen Merkmale hervorgehoben, sowie die Vor- und Nachteile aufgelistet. Somit fällt dir deine Entscheidung am Ende wesentlich leichter.

Inhaltsverzeichnis




Das Wichtigste in Kürze

  • Die digitale Küchenwaage erleichtert dir das Backen und Kochen durch genaue Angaben von Zutaten wie Mehl, Zucker oder Butter. Somit gelingt dir jedes Rezept.
  • Heutzutage gibt es sämtliche Zusatzfunktionen für die Digitalwaage. Stell dir vor dem Kauf die Frage, was Kann aber nicht unbedingt Muss.
  • Die meisten digitalen Küchenwaagen laufen mit Batterien. Sei dir bewusst, dass dadurch ein zusätzlicher Kauf entsteht.

Digitale Küchenwaage Test: Favoriten der Redaktion

Das digitale Küchenwaage mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis

Die digitale Küchenwaage von ADORIC ist in ihrem Preis und ihren Funktionen unschlagbar. Das Gerät hat alles, was du brauchst und hat eine maximale Belastbarkeit von 5 Kilogramm. Das Material aus Edelstahl lässt die Waage hochwertig aussehen und das dünne und kompakte Design ist praktisch zum Verstauen.

Diese digitale Küchenwaage verfügt über sechs Eigenschaften, darunter die Tara-Funktion, automatisches Abschalten und Batterieanzeige. Bei der Lieferung sind zweimal die passenden Batterien enthalten, also kannst du direkt loslegen.

Die beste digitale Küchenwaage für die Wand

Diese Wandküchenwaage von Beurer ist praktisch und schick zugleich. Durch die einklappbare Wiegefläche nimmt sie keinen Platz weg und passt in jede Küche. Die Schutzglasfläche lässt die Küchenwaage modern aussehen und bietet Schutz.

Die Uhrzeit und Timerfunktion sind zusätzliche Eigenschaften und durch die Tara-Funktion wird das abwiegen noch einfacher. Alles in allem eine praktische, platzsparende und leicht zu montierende digitale Küchenwaage.

Die beste digitale Küchenwaage mit Bluetooth-Funktion

Die smarte Küchenhilfe: Durch Bluetooth wird das zu messende Gewicht an dein Smartphone oder Tablet mit der passenden App gesendet. Zudem ist diese Küchenwaage auch eine Ernährungshilfe. Durch die Funktion der Nährwertanalyse fällt es leichter, den Ernährungsplan einzuhalten.

Wenn du auf diese zusätzliche Handy- und Tabletfunktion Wert legst und dir deine Ernährung vereinfachen willst, dann wirst du mit dieser digitalen Küchenwaage ganz bestimmt glücklich.

Die beste analoge Küchenwaage

Ein echter Hingucker: Das klassische Modell aus poliertem Edelstahl hat eine maximale Tragkraft von zwei Kilogramm und kommt mit einer praktischen Wiegeschale. Die analoge Waage verfügt über eine praktische Zuwiegefunktion und punktet mit ihrem nostalgischen Retro-Design.

Wenn du also nach einer Alternative zu einer digitalen Küchenwaage suchst, ist diese sicherlich eine der besten auf dem Markt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine digitale Küchenwaage kaufst

Für wen eignet sich eine digitale Küchenwaage?

Die digitale Küchenwaage ist ein Muss für jeden Koch- und Backliebhaber. Die genauen Angaben erleichtern den Spaß in der Küche und verwandeln jedes Rezept in einen Erfolg.

Doch die digitale Küchenwaage ist nicht nur ein nützliches Küchengerät. Wenn die maximale Tragkraft es zulässt, wird sie oftmals auch verwendet, um Pakete, Briefe oder andere kleine Gegenstände zu wiegen. Also ein Allrounder für den ganzen Haushalt.

Was kostet eine digitale Küchenwaage?

Preislich variieren die digitalen Küchenwaagen. Je nach Modell, Zusatzfunktionen und Material liegt die Preisspanne zwischen ca. 10 und 50 Euro.

Der Preis sagt nicht zwingend etwas über die Qualität aus.

Wenn du ein Perfektionist in der Küche bist und auf Milligramm genau abmessen möchtest, würde eine etwas hochpreisige digitale Küchenwaage eher infrage kommen. Zusatzfunktionen, wie Apps für das Handy und Tablett oder Bluetooth, befinden sich auch im oberen Preissegment. Hierbei kann der Preis auch schon mal im dreistelligen Bereich liegen.

digitale Küchenwaage-1

Die klassische digitale Küchenwaage gibt es in den unterschiedlichsten Farben schon für kleines Geld. Sie sind handlich und durch die kleine Größe stören sie nicht bei der Küchenarbeit.
(Bildquelle: 123rf.com / Belchonock)

Vor dem Kauf solltest du dich also informieren, welches Preis-Leistungsverhältnis geboten wird und welches Modell am besten zu dir passt.

Den größten Preisunterschied gibt es aber zwischen digitalen und analogen Küchenwaagen.

Typ Preispanne
Digitale Küchenwaage ca. 10-20€
Analoge Küchenwaage ca. 8-70 €

Anders als bei der digitalen Küchenwaagen, liegen die Hauptmerkmale bei einer analogen Küchenwaage auf den Hersteller und auf die Optik und das Design.

Wo kann ich eine digitale Küchenwaage kaufen?

Digitale Küchenwaagen findest du in fast allen Supermärkten, Discountern oder in sämtlichen Online-Shops.

Supermärkte wie Aldi, Lidl oder Real bieten oft bei ihren Aktionssortimenten verschiedene Modelle von digitalen Küchenwaagen an.

Der offensichtliche Vorteil bei einem Kauf im Handel: man kann die Waage in der Hand halten und hat direkt ein Bild. Bei Problemen ist ein direkter Ansprechpartner vor Ort und auch die Reklamation gestaltet sich einfacher als bei einer Online-Bestellung.

Der Online-Kauf bietet dir allerdings eine größere Auswahl und viele Vergleichsseiten zu den verschiedenen Preisen, Modellen und Funktionen.

Diese Online-Shops sind bei den Käufern besonders beliebt:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • aldi.de
  • real.de
  • otto.de

Welche Unterschiede gibt es zwischen digitalen und analogen Küchenwaagen und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Ein sehr bedeutender Unterschied zwischen der analogen und der digitalen Küchenwaage ist die Messgenauigkeit. Während die Digitalwaage teilweise bis aus 0,5g ablesen kann, wird bei der analogen Küchenwaage oftmals erst ab 10g gemessen.

Auch der Größenunterschied ist nicht zu übersehen. Digitale Küchenwaagen sind klein, handlich und lassen sich problemlos in den Küchenschränken verstauen. Hingegen sind die analogen Waagen ziemlich platzraubend aber schön anzusehen. Ein schönes und nützliches Accessoire auf dem Küchentresen.

digitale Küchenwaage-2

Eine analoge Küchenwaage ist ein echter Hingucker in deiner Küche und bietet dir eine stromfreie Alternative zu einer Digitalwaage.
(Bildquelle: unsplash.com / Calum Macaulay)

Um es dir übersichtlicher zu machen sind im Folgenden die Vor- und Nachteile beider Waagen aufgelistet.

Vor-und Nachteile von digitalen Küchenwaagen

Durch die vielen unterschiedlichen und praktischen Zusatzfunktionen bietet dir eine digitale Küchenwaage ein vielseitiges Backen oder Kochen. Durch die kleine und handliche Maße lässt sich die Digitalwaage problemlos verstauen und hin und her bewegen.

Vorteile
  • Präzises Messen
  • Kompakte Maße
  • Einfache Handhabung
Nachteile
  • Benötigt Batterien

Die meisten Digitalwaagen werden mit Batterien betrieben. Das heißt: ein zusätzlicher Kauf für Zubehör. Waagen, die über einen USB-Anschluss laufen, haben den Nachteil, dass immer eine Steckdose in der Nähe sein muss und dass die digitale Waage somit immer platzgebunden ist.

Vor- und Nachteile von analogen Küchenwaagen

Die analogen Küchenwaagen sind meistens günstiger zu erwerben. Auch im Thema Design und Optik punkten die stromlosen Küchenhilfen mit ihrem Retro-Look.

Vorteile
  • Kostengünstiger
  • Schönes Design
Nachteile
  • Ungenaue Angaben

Wenn du allerdings wirklich mit präzisen Messangaben arbeiten willst und auf ein kleineres und kompaktes Gerät stehst, dann wäre eine digitale Küchenwaage die bessere Wahl für dich.

Entscheidung: Welche Arten von digitalen Küchenwaagen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet eine digitale Küchenwaage mit Batterie aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die meisten digitalen Küchenwaagen werden durch Batterien betrieben. Da die meisten Digitalwaagen auch sehr klein und handlich sind, kann man diese währends des backens oder kochens ganz leicht hin und her bewegen, ohne, dass ein Kabel im Weg liegt. Das vereinfacht den Spaß in der Küche um einiges.

Batterien müssen immer hinzugekauft werden.

Man muss aber bedenken, dass bei einem Kauf einer Digitalwaage mit Batterien auch immer, logischerweise, Batterien mitgekauft werden müssen. Und dann passen ja auch nicht immer alle Batterien, sondern nur die bestimmten Modelle, die in der Waage passen.

digitale Küchenwaage-3

Eine digitale Küchenwaage hilft dir bei der richtigen Bemessung der Zutaten und du verschwendest keine Lebensmittel mehr.
(Bildquelle: 123rf.com / Serezniy)

Du musst dir also bewusst sein, dass eine mit Batterie laufende Digitalwaage zwar praktisch und platzungebunden ist, jedoch immer mit einem zusätzlichen Kauf in Verbindung steht.

Was zeichnet eine digitale Küchenwaage mit einer Hängefunktion aus?

Oft fehlt beim Kochen oder Backen der nötige Platz und man hat nur noch wenig Arbeitsfläche zur Verfügung. Dabei wäre es praktisch, die Waage einfach an die Wand zu montieren.

Viele digitale Küchenwaagen sind extra darauf ausgerichtet, an der Wand montiert zu werden. Dadurch muss man die Küchenhilfe nicht immer wieder verstauen und sie nehmen keinen Platz weg.

Eine Wandküchenwaage macht dann Sinn, wenn diese regelmäßig in Verwendung ist. Somit muss man die Waage nicht ständig verstauen und wieder auspacken und durch die Wandmontage steht sie nichts im Weg.

Dadurch, dass man manche Digitalwaagen auch hochklappen kann, sind sie noch weniger störend und platzsparender.

Die Wandmontage kann man einfach an die vorgesehen Stelle schrauben. Man sollte aber darauf achten, dass das Display noch gut lesbar ist und dass die maximale Tragfähigkeit nicht überschritten wird, da die Waage sonst leicht abbrechen kann.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du digitale Küchenwaagen vergleichen und bewerten

Neben der Grundfunktion des Messens gibt es heutzutage noch viele zusätzliche Funktionen bei digitalen Küchenwaagen. Welche sind für dich sinnvoll und kommen in Frage?

Um dir diese Frage zu beantworten, werden im Folgenden die wichtigsten Aspekte und Funktionen beschrieben und erklärt. Dadurch wird dir am Ende deine Entscheidung leichter fallen.

Maximale Belastbarkeit / Tragkraft

Die maximale Tragkraft ist mit das wichtigste Merkmal, wenn es auf den Kauf der digitalen Küchenhilfe ankommt. Je nach Modell kann eine Digitalwaage bis zu 15 Kilogramm tragen.

Wenn du jedoch nur kleine Mengen und Zutaten wiegen möchtest, reicht auch schon eine maximale Belastbarkeit bis zu 5 Kilogramm. Digitalwaagen können damit zum Beispiel auch kleinere Pakete mit gewogen werden.

Zu Beginn solltest du dir also direkt überlegen, welche Lebensmittel oder Gegenstände du mit der digitalen Küchenwaage wiegen möchtest.

Zuwiegefunktion (Tara-Funktion)

Die Tara-Funktion hat den großen Vorteil, dass das gesamte abgewogene Gewicht wieder auf 0 gesetzt wird. Bei losen Lebensmitteln wie Mehl oder Zucker ist diese Funktion besonders hilfreich, da somit das Gewicht der Schüssel abgezogen werden kann und kein Ergebnis verfälscht wird.

Wenn man alle Zutaten in eine Schüssel gibt, muss man stets auf die Tara-Funktion achten. Sonst werden die Angaben falsch und das Rezept unbrauchbar.

Außerdem erleichtert die Tara-Funktion das Kopfrechnen. Wenn mehrere Zutaten direkt hintereinander in die Schale gegeben werden müssen, kannst du ganz einfach die digitale Küchenwaage wieder auf 0 zurücksetzen. Praktisch oder?

Design

Bei dem Design kommt es bei einer digitalen Küchenwaage vor allem auf diese zwei Faktoren an:

  • Material
  • Farbe

Die meisten Digitalwaagen für die Küche haben eine Oberfläche aus Edelstahl oder Glas.

Edelstahl verleiht dem Küchengerät ein hochwertiges Aussehen und sind zudem weniger anfällig für Rost.

Glas ist natürlich empfindlicher was die Stabilität angeht. Hinzu kommt noch, dass Fingerabdrücke und hartnäckige Rückstände leichter zu sehen sind. Doch die meisten digitalen Küchenwaagen sind mittlerweile mit Sicherheitsglas ausgestattet und somit robuster.

Bei den Farben ist die Auswahl groß. Die herkömmlichen Digitalwaagen sind standardmäßig schwarz, weiß oder grau. Sie sehen schlicht und modern aus und passen zu jedem Kücheninventar.

Wenn du auf bunte Farben stehst, wirst du bei deiner Suche auch fündig. Ob knallige Farben oder ein leichtes Pastell – Wenn es um die Optik geht, ist für jeden was dabei.

App für das Smartphone

Dein Handy mit der Digitalwaage verbinden – Die moderne Technik macht es möglich. Heutzutage kann man über Bluetooth mit Hilfe einer App sein Handy mit der digitalen Küchenhilfe verbinden.

In der bestimmten App gibt es dann verschiedenste Rezepte mit den genauen Mengenangaben und Schritte, die zu befolgen sind. Diese Übertragung dient dazu, dass die Rezepte direkt auf die Anzeigetafel der Waage angezeigt werden.

Digitale Küchenwaagen, die eine App-Funktion haben, sind praktisch aber nicht für jeden kompatibel. Stell dir individuell vorher die Frage, welche Funktionen du wirklich brauchst.

Allerdings gibt es noch nicht viele Küchenwaagen, die diese Zusatzfunktion mit sich bringen. Zudem sind die Digitalwaagen, die es haben, dann teurer als “normale”. Hinzu kommt noch, dass nicht alle Smartphones dafür kompatibel sind.

Abschaltautomatik

Die Abschaltautomatik ist besonders für Digitalwaagen mit Batterien wichtig. Wenn du mal vergessen solltest, die Waage nach deinem erfolgreichen Backen oder Kochen auszuschalten, macht diese es automatisch für dich. Somit haben die Batterien eine längere Laufzeit und du ein entspannteres Leben in der Küche.

Die Länge der Abschaltautomatik ist je nach Modell und Hersteller unterschiedlich. Meistens dauert es zwei bis fünf Minuten, bis die Digitalwaage sich selbst ausschaltet.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema digitale Küchenwaagen

Meine Digitalwaage zeigt Fehlermeldungen an. Was kann ich tun?

Keine Sorge. Die meisten Fehlermeldungen sind leicht zu beheben. Nach kurzer Internetrecherche oder nach einem Blick in die Bedienungsanleitung kannst du wie gewohnt weiter mache. Die zwei wohl bekanntesten Anzeigen sind:

  • lo
  • out2

“Lo” steht ganz einfach für “Low” – Die Batterie geht so langsam leer. Du solltest also so bald wie möglich deine Digitalwaage mit neuen Batterien füttern. Nachdem du wieder frische Batterien eingesetzt hast, sollte diese Anzeige nicht mehr dort stehen.

Die zweite bekannte Fehlermeldung ist “Out2” und bedeutet nichts anderes als “Out Of Range” – übersetzt: außerhalb des Bereichs. Wenn du deine Waage fallen gelassen hast und diese zu hohen Temperaturen ausgesetzt war, kommt im wahrscheinlichsten Fall diese Meldung. Die Überlastung kann man beheben, indem man die Digitalwaage neu justiert. Keine Angst – das wird im nächsten Absatz erklärt.

Was bedeutet kalibrieren bzw. justieren einer digitalen Küchenwaage?

Zu Anfang eine kurze Erläuterung der Begriffe: Kalibrieren bedeutet die Feststellung von Abweichungen und Justieren bedeutet die Neueinstellung der Waage. Oft hängen die Begriffe zusammen. Aber nun nochmal richtig erklärt.

Bei häufiger Nutzung deiner digitalen Küchenwaage kommt es nach einiger Zeit zu ungenauen Angaben. Damit du wieder ein verlässliches Wiegeergebnis bekommst, ist es wichtig, die Digitalwaage regelmäßig zu kalibrieren. Hierbei kommt es auf 3 wesentliche Schritte an:

  1. Referenzgewicht
  2. Dokumentation von Abweichungen
  3. Neu justieren

Im ersten Schritt braucht man ein Referenzgewicht, welches man auf die Waage legt. Also ein Produkt, wovon man die genauen Gewichtsangaben kennt. Nun kann man erkennen, ob ein Unterschied zwischen dem Echtgewicht und dem angezeigten Gewicht auf der Waage angezeigt wird.

Liegt ein Messfehler vor, so wird dieser dokumentiert und die Differenz vom wahren Wert wird ausgerechnet. Der Messfehler ergibts sich also aus dem “echten Gewicht” und dem angezeigten Gewicht auf der Waage.

Dieser Messfehler muss nun natürlich behoben werden. Hierbei kann in den meisten Fällen eine Justierung, also eine neue Einstellung der Waage, helfen. Da diese von Modell und Hersteller abweicht, ist ein Blick in die Bedienungsanleitung von Vorteil. Sollten danach immer noch Probleme auftreten, kontaktierst du am besten Fachmann, der dir helfen kann, die Digitalwaage neu zu justieren.

Wie reinige ich meinen digitale Küchenhelfer richtig?

Im Grunde genommen ist die Reinigung einer Küchenwaage simpel. Die Wiegefläche einfach mit einem feuchten Küchentuch abwischen und bei hartnäckigen Rückständen mit einem geeigneten Putzmittel nachhelfen.

Wenn eine Wiegeschüssel vorhanden ist, kann diese einfach mit in die Spülmaschine geben werden.

Allerdings sollte man bei der Reinigung von Digitalwaagen vorsichtig sein. Das Innenleben darf unter keinen Umständen von Feuchtigkeit befangen sein, da sonst die Elektronik beschädigt wird.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikihow.com/Eine-Waage-benutzen

[2] https://www.chefkoch.de/magazin/artikel/3056,0/Chefkoch/Die-Kuechenwaage-Schlauer-Helfer-mit-vielen-Funktionen.html

[3] https://tipps.computerbild.de/zuhause/kueche/waage-kalibrieren-was-versteht-man-darunter-536583.html

Bildquelle: Tanaka/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Martin ist gelernter Koch und Lebensmittelchemiker. In seiner Freizeit kocht er nicht nur gerne für Freunde, sondern gibt im privaten Umfeld auch Kochkurse. Martin kennt sich bestens mit der Verarbeitung von Lebensmitteln aus und weiß, welche Küchengeräte wirklich sinnvoll sind.