Dampfkochtopf
Zuletzt aktualisiert: 27. Februar 2020

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

14Stunden investiert

5Studien recherchiert

63Kommentare gesammelt

Gesundheit und Umweltschutz sind die wichtigsten Themen im 21. Jahrhundert. Immer mehr Leute versuchen, gesund zu bleiben, und es gibt auch verschiedene Bewegungen für den Umweltschutz. Natürlich beeinflusst dieser Trend das Essen. Mit einem Dampfkochtopf kann man nicht nur gesundes und umweltfreundliches, sondern auch geschmackvolles Essen haben. Und gleichzeitig spart man beim Kochen viel Zeit.

Aber der Dampfkochtopf ist für viele Leute noch ein neues Küchengerät. Würde er sich lohnen? Was für Dampfkochtopf sollst du kaufen? Wir haben in unserem Dampfkochtopf Test 2020 alle wichtigen Fragen geantwortet, damit du einen besten Dampfkochtopf für dich finden kannst. Wir sprechen über Vor- und Nachteile eines Dampfkochtopfs und auch mögliche Alternative dazu. Wichtige Informationen wie Kaufkriterien sind auch hier ausführlich behandelt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Dampfkochtopf, oder auch Schnellkochtopf, erhöht mit dem verschlossenen Topf den Siedepunkt, dass er Lebensmittel schneller und schonend kocht. Dadurch kannst du mehr Nährstoffe und Vitaminen von Lebensmitteln erhalten.
  • Mit einem klassischen Dampfkochtopf kochst du mit einem Herd. Aber du musst immer darauf aufpassen, für welchen Herd dein Topf geeignet ist. Es gibt auch einen elektrischen Schnellkochtopf und einen für Mikrowelle als Alternativen.
  • Grundsätzlich ist ein Dampfkochtopf sicher zu benutzen, aber mangelhafte Pflege und Fehler bei der Anwendung könnten eine Explosion verursachen. Das passiert jedoch nur in speziellen Fällen

Dampfkochtopf Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Allround-Dampfkochtopf

WMF Perfect Plus ist guter Dampfkochtopf aus Cromargan Edelstahl. Der Kopf hat die Kapazität von 3 Liter, und sein Gewicht beträgt 2,68 kg. Er ist spülmaschinenfest und kann für allen Herdarten verwendet werden.

Durch das automatische Abdampfen und Restdrucksicherung kann man sicher kochen. Und die 2-Stufen-Gasrrelger macht die Bedienung einfacher. Der Griff ist auch abnehmbar, das der Topf platzsparend ist.

Der beste preiswerte Dampfkochtopf


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (30.09.20, 06:52 Uhr), Sonstige Shops (10.09.20, 18:31 Uhr)

Der Tefal P2530738 Secure 5 Neo Schnellkochtopf ist ein sehr sicherer Topf mit 5x patentiertem Sicherheitssystem. Der Topf ist aus Edelstahl und hat einen Durchmesser von 22 cm. Er ist 4 kg schwer und fasst 6 Liter.

Trotz des verstärkten Sicherheitssystem ist der Topf im Vergleich zu anderen Modellen sehr günstig. Der Topf ist geeignet für alle Herdarten, einschließlich der Induktion. Und dies Modell ist sehr beliebt bei vielen Käufern.

Der beste Dampfkochtopf-Set

Tefal P2544337 ist ein Set von zwei unterschiedlichen Kapazitäten: 5,4 und 6 Liter. Diese Geräte sind für alle Herdarten inklusiv der Induktion. Das Gewicht des größeren Topfs liegt bei 5,58 kg.

Ein Set ist eine gute Alternative, wenn man Schnellkochtöpfen in unterschiedlichen Größen braucht. Mit dem System für das automatische Öffnen und Schließen ist die Anwendung sicher.

Der beste elektrische Dampfkochtopf

Instant Pot IP-DUO60-220 ist ein elektronischer Schnellkochtopf mit einem Gewicht von 5 kg. Mit diesem Topf kann man an jedem Ort leicht kochen, wenn man eine Steckdose hat. Der Topf hat ein Fassungsvermögen von 5,7 Liter und Abmessungen von 31 × 34 × 31,7 cm.

Dieses Gerät ist mehr als ein Dampfkochtopf. Es ist ein programmierbarer 7-in-1 Multikocher, dass es gleichzeitig ein Slow-Cooker, eine Sauteuse, ein Dampfgarer und ein Reiskocher ist.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Dampfkochtopf kaufst

Was ist ein Dampfkochtopf und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Dampfkochtopf ist ein spezieller Topf, in dem Wasser durch einen erhöhten Druck über 100 Grad Celsius siedet. Durch die Erhöhung der Siedetemperatur kann man die Kochzeit verkürzen. Deshalb ist ein Dampfkochtopf auch als Drucktopf, Dampfdrucktopf und Schnellkochtopf bekannt.

Wie der Name, Schnellkochtopf sagt, kann man mit einem Dampfkochtopf Zeit sparen. Aber die sind nicht die einzigen Vorteile eines Dampfkochtopfs. Es gibt mehrere Anreize, warum man einen Dampfkochtopf haben soll. Aber es gibt auch Nachteile, die man vor dem Einkauf wissen soll.

Vorteile
  • Zeit- und Energiesparnis
  • Gesünderes Essen
  • Vielseitige Einsetzbarkeit
  • Kein Kochgeruch
Nachteile
  • Höhrer Preis als ein normaler Kochtopf
  • Keine Überprüfung möglich während der Garzeit
  • Gefahr bei Anwendungsfehlern

Vorteile

Wie es schon oben erwähnt wurde, spart man mit einem Dampfkochtopf die Zeit. Das liegt nicht nur daran, dass ein Dampfkochtopf die Kochzeit verkürzt, sondern auch, dass man sich auf anderen Sachen beschäftigen kann.

Ein Schnellkochtopf ist umweltfreundlicher, weil die verkürzte Kochzeit auch die Energie spart. Laut dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz spart man bis zu 70 Prozent Zeit und bis zu 50 Prozent Energie.

Lange Zubereitungszeiten zerstören wichtige Nährstoffe aus den Lebensmitteln. Aber in einem Dampfkochtopf bleibt ein Großteil von Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen in den Lebensmitteln. Gleichzeitig werden Geschmacksstoffe gut bewahrt, dass das Essen schmackhafter wird.

Ein Dampfkochtopf ist auch vielseitig einsetzbar. Verschiedene Rezepte mit Fleisch oder Fisch sind möglich, und er kann für Entsaften und Einkochen benutzt werden. Außerdem eignet sich auch für Babynahrung und Hundefutter. Und Kochgerüche entweichen nicht, weil der Topf abgedichtet bleibt.

View this post on Instagram

Ich liebe Kartoffeln! Sie sind super gesund, lecker, sehr günstig und auf jeden Fall nachhaltig 🤗 Wie esst ihr am liebsten Kartoffeln? . Für diese Kartoffelpfanne zuerst die Kartoffeln schneiden und kochen. Durch das Kleinschneiden verringert sich die Kochzeit, was Strom spart, ich habe mit meinem Schnellkochtopf sogar noch mehr gespart, da mussten sie nur 4 Minuten kochen 😀 Die Schale lasse ich bei den Kartoffeln auch meist dran, da stecken viele Vitamine drin 🙂 Zwiebel habe ich in einer Pfanne angebraten und nach ein paar Minuten die gekochten Kartoffeln zugegeben. Einige Minuten gut anbraten, dann Knoblauch, Salz und Pfeffer zugeben. Sauerkraut und Grünkohl zugeben und noch ein paar Minuten weiterbraten. Auf einem Teller anrichten, mit Sesam und Sonnenblumenkernen toppen und bei mir gab's obendrauf noch Kimchi. Das Kimchi hat eine tolle Würze gegeben! Räuchertofu passt auch sehr gut zu dem Rezept, kann mit den Kartoffeln für einige Minuten angebraten werden. Ein sehr leckeres deftiges Gericht! . Rezepte für mein selbstgemachtes Sauerkraut und Kimchi findet ihr in älteren Posts von mir. . Für mich ist der Valentinstag ein ganz normaler Tag, ich verbringe ihn entspannt auf dem Sofa. Was macht ihr heute? ❤️ . . . #kartoffeln #kartoffelpfanne #bratkartoffeln #sauerkraut #grünkohl #kimchi #deftigesessen #vegandeftig #valentinstag #valentinesdinner #vegandinner #nachhaltigkochen #schnellkochtopf #selbermachen

A post shared by Linda Meier (@veganundnachhaltig) on

Nachteile

Es gibt jedoch ein paar Nachteile von Schnellkochtöpfen. Ein guter Schnellkochtopf kostet mehr als ein normaler Topf. Aber langfristig gesehen kann man durch die Energieeinsparung auch Energiekosten sparen, wenn man ihn oft benutzt.

Es ist auch wichtiger mit einem Dampfkochtopf, auf Garzeiten zu achten. Und es ist nicht möglich, den Topf während der Garzeit zu öffnen. Deshalb kann man leider beim Kochen nicht überprüfen.

Generell sind Dampfkochtöpfe nicht gefährlich. Aber bei Anwendungsfehlern oder mangelnden Pflegen können sie Gefahrenquellen werden. Wegen des Überdrucks im Schnellkopftopf kann er im schlimmsten Fall auch explodieren. Aber diese Fälle sind sehr selten.

Es kann gefährlich sein, wenn man einen Schnellkochtopf falsch anwendet. Du sollst immer die Anleitung für deinen Topf genau lesen.

Was kostet ein Dampfkochtopf?

Die Preise eines Dampfkochtopfs sind sehr unterschiedlich von 40 bis 500 Euro. Nach einer Preisstudie von Kaufberater kosten die meisten Schnellkochtöpfe zwischen 95 – 139 Euro.

Manchmal gibt es Preisunterschiede nach der Größe eines Schnellkochtopfs. Kleinere Töpfe kosten ca. 85 bis 130 Euro und größere Töpfe kosten bis zu 200 oder sogar 400 Euro. Aber dies Kriterium gilt nicht immer.

Schnellkochtöpfe mit gutem Kochergebnis, Druckanzeigen und sichereres Abdampfen kosten mehr als 150 Euro. Aber langfristig gesehen lohnt sich ein Schenllkochtopf mit guter Qualität.

Dampfkochtopf-1

Ein elektischer Dampfkochtopf ist eine gute Alternative zu klassischen Dampfkochtöpfen. Man kann nur mit einer Steckdose überall kochen.
(Bildquelle: unsplash.com/Katherine Chase)

Wo kann ich einen Dampfkochtopf kaufen?

Es gibt verschiedene Orte, wo man einen Schnellkochtopf kaufen kann. Wenn du lieber Produkte selbst checken möchtest, kannst du zu Supermärkten und Kaufhäusern gehen:

  • Mediamarkt
  • IKEA
  • Supermärkte (EDEKA, REWE etc.)

Aber es ist auch möglich einen Topf online zu kaufen. Da kann man Kommentare lesen und die Qualität und Preise besser vergleichen. Manchmal gibt es auch Preisangebote, dass du einen Dampfkochtopf günstig kaufen kannst. Die sind die meistbesuchten Onlineshops:

  • amazon.de
  • real.de
  • otto,de
  • ebay.de
  • saturn.de

Welche Alternativen gibt es zu einem Dampfkochtopf?

Ein Dampfkochtopf hat viele Vorteile, und es ist nicht leicht einen Ersatz zu allen seinen Funktionen zu finden. Aber es gibt doch noch ein paar Alternativen für Rezepte für einen Dampfkochtopf.

  1. Schongarer: Schongarer oder auf Englisch “Slow Cooker” oder “Crock-Pot” ist ein elektrischer Kochtopf. Die Kochmethode eines Schongarers ist ganz anders von dem Dampfkochtopf, aber das Ergebnis ist ähnlich. Ein Schongarer erhitzt Lebensmittel sehr langsam (von zwei bis zwölf Stunden). Die Wassertemperatur bleibt auch unter dem Siedepunkt. Der Topf zerstört auch keine Nährstoffe und bequem, wenn man im Voraus Essen kocht.
  2. Mikrowelle: Man kann mit einer Mikrowelle einen ähnlichen Effekt vom Dampfen haben. Es geht auch ohne einen Dampfkochtopf für Mikrowelle. Fleisch und Gemüse können gedampft werden, wenn man sie mit kleiner Menge Wasser kocht.
  3. Dampfgarer: Ein Dampfgarer funktioniert auch in ähnlicher Weise. Wasser in den unteren Teil wird wärhend des Garens erhitzt. Der heiße Dampf steigt oben und gart Lebensmittel. Das Kochen dauert jedoch mehr als im Schnellkochtopf. Auch entstehe keine Röststoffe, wenn man Fleisch gart. Aber ein Dampfgarer ist preiswerter und einfach zu benutzen.

Dampfkochtopf-2

Man kann statt des Schnellkochtopfs einen Schongarer benutzen. Er dauert jedoch länger als ein Schnellkochtopf.
(Bildquelle: flickr.com/love.jsc)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Dampfkochtopf vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Dampfkochtöpfen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Dampfkochtöpfe miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Material des Topfs und Herdarten

Gute und die meisten Schnellkochtöpfe sind aus Edelstahl. Es liegt daran, dass Edelstahl rostfrei, stabil und langlebig ist. Ein Schnellkochtopf aus Edelstahl erreicht die gewünschte Temperatur schneller.

Aber nicht alle Dampfkochtöpfe sind für alle Herdarten geeignet. Achte immer darauf, dass du einen Topf für Induktion kaufst, wenn du einen Induktionsherd hast. Wenn du in einem Campingplatz mit Gas kochen willst, kannst du einen Topf für Camping kaufen. Der hart anodisierte Aluminium ermöglicht das Kochen mit offenem Feuer.

Es gibt auch einen Schnellkochtopf für alle Herdarten. Er ist einfacher, und man muss keinen separaten Topf kaufen.

Als Alternativen zum klassichen Dampfkochtopf für Herd kannst du dir einen elektrischen Dampfkochtopf holen. Nur mit einer Steckdose funtioniert ein eletrischer Dampfkochtopf, ohne sie auf einen Herd zu stellen.

Andere mögliche Option ist ein Mikrowellen-Schnellkochtopf. Er ist meistens aus Plastik, und ist leichter und günstiger als klassische Schnellkochtöpfe.

Größe

Es gibt unterschiedliche Varianten von Schnellkochtopf Größe von 2,5 Liter bis 5–8 Liter oder mehr. Generell ist es empfehlenswert, einen größeren Dampfkochtopf als einen kleinen zu kaufen. Es ist wichtig zu beachten, dass nur 2/3 des Topfes mit Wasser und Speiseinhalt ausgefüllt werden soll.

Das einfachste Kriterium für die richtigen Schnellkochtopf Größe ist die Anzahl von Personen im Haushalt.

Anzahl der Personen Volumen des Schnellkochtopfs
1 – 2 Personen 2,5 – 4 Liter
3 – 4 Personen 4,5 – 6 Liter
6 oder mehr 6 – 8 Liter

Als Alternative gibt es Dampfkochtopf-Sets. In der Regel besteht ein Set mit zwei unterschiedlichen Größen, wie z. B. einen 2,4 Liter und einen 4,5 oder 6 Liter. Dadurch ist man viel flexibler und kann immer eine passende Größe benutzen.

Abdampfen und Sicherheitssystem

Der Druck in einem Dampfkochtopf muss nach Garzeit abgebaut werden. Deshalb ist das Schnellkochtopfvetil ein wichtiges Kriterium. Es gibt manuelles und automatisches Abdampfen. Es ist nachdrücklich empfohlen, ein automatisches Druckventil zu kaufen, um Überdruck zu vermeiden.

Ein Sicherheitsgriff, der während der Garzeit nicht erhitzt wird, kann auch zu besserer Sicherheit dienen. Wenn dein Dampfkochtopf keinen hat, kannst du auch als Zubehör kaufen.

Weitere sinnvolle Ausstattungsmerkmale

  1. Gewicht ist ein Kriterium, darauf man berücksichtigen kann. Generell ist ein leichter Dampfkochtopf besser. Es ist leichter, zu anderem Ort zu tragen (z. B. für Camping) und aus dem Schrank zu hervorholen. Die meisten Schnellkochtöpfen wiegen ca. 3 kg.
  2. Reinigung ist auch ein wichtiger Teil nach dem Kochen. Du kannst checken, ob dein Topf auch für Spülmaschine geeignet ist. Der Deckel eines Schnellkochtopfs ist nicht immer spülmaschinengeeignet.
  3. Zeitvorwahl ist auch ein wichtiges Produktmerkmal. Du kannst mit dieser Funktion einstellen, zu welcher Zeit der Kopf mit dem Kochen beginnt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Dampfkochtopf

Wie funktioniert ein Dampfkochtopf?

Im Vergleich zum normalen Kochen lasst ein Dampfkochtopf kein Wasserdampf entweichen, weil er mit einem Deckel verschlossen ist. Im Inneren des Topfes erhöht sich der Druck. Deshalb können Wassermoleküle nicht in die Gasphase gelangen, und der Siedepunkt des Wassers wird sich auf etwa 120 Grad Celsius erhöht.

Hier gibt es ein englisches Video von WIRED. Es erklärt darüber, was in einem Dampfkochtopf passiert, damit du leichter verstehen kannst.

Wann und von wem wurde ein Dampfkochtopf erfunden?

Im Jahr 1679 (oder 1680 nach anderen Quellen) erfand Denis Papin, ein französischer Mathematiker und Physiker, den Papin’schen Topf. Mit unterschiedlichen Drücken beeinflusste er die Siedetemperatur von Wasser.

Bei der ersten Vorstellung vor der Royal Society in London zerbarstete sein Dampfkochtopf. Er arbeitete weiter und verbesserte den Topf mit einem Sicherheitsventil. Später erfand er auch die Dampfmaschine.

Erst 1927 kam ein moderner Dampfkochtopf auf dem Markt. Er war unter dem Namen, Sicomatic (kurz Siko), was für Sicherheits-Kochtopf stand. Der Hersteller war der Riedlinger Firma, Silit. In der Schweiz erlangte der Schnellkochtopf der Firma Sigg in Frauenfeld Popularität.

Wie lange kocht man mit einem Dampfkochtopf?

Garzeit ist eine der häufigst gestellten Fragen. Am Anfang ist es aber nicht leicht, die perfekte Garzeit zu schätzen, obwohl sie für einen Schnellkochtopf sehr wichtig ist. Hier gibt es eine Übersicht von Garzeiten. Aber es kann sich bisschen unterscheiden, je nachdem was für Dampfkochtopf du benutzest.

Gemüse

Lebensmittel Garzeit Lebensmittel Garzeit
Blumenkohl 5 min Paprika 2 min 
Bohnen (grün) 5 – 6 min Rosenkohl 5 min
Brokkoli 3 – 4 min Spinat 3 min
Karotten/Möhren 4 – 6 Süßkartoffeln 10
Kartoffeln 7 min Zucchini 2 min
Kohlrabi (geschnitten) 4 – 7 min Zwiebeln 4 min

Fleisch (500g)

Fleischsorte Garzeit Fleischsorte Garzeit
Geflügel (Ente, Pute) 20 – 25 min Kaninchen 25 min
Geflügel (Hähnchen) 15 min Rouladen (Rind) 25 min
Gulasch (Rind) 20 min Schweinebraten 35 min
Gulasch (Schwein) 15 min Schweinefilet 10 min
Kalbshaxe 18 min Wild [Hirsch, Wildschwein) 20 min

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.vis.bayern.de/energie/energiesparen/schnellkochtopf.htm

[2] https://schnellkochtopf-rezept.de/schnellkochtopf-explodiert/

[3] https://missvickie.com/pressure-cooker-alternatives/

Bildquelle: Heap/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Renate arbeitet als Beraterin für Großküchen und kocht in ihrer Freizeit nicht nur gerne für ihre Kinder, sondern auch für Freunde. Durch ihre langjährige Erfahrung in der Küche kennt sie sich bestens mit Töpfen, Pfannen und allem was sonst noch in eine gut ausgestattete Küche gehört, aus.