Crepe Maker
Zuletzt aktualisiert: 20. November 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Ein Crepe Maker ermöglicht es dir völlig mühelos in kurzer Zeit einen leckeren Crepe wie vom Weihnachtsmarkt anzurichten. Durch die Antihaftbeschichtung der Platten lassen sich die Crepes ganz ohne Öl zubereiten, dass reduziert nicht nur die Kalorien, sondern auch mögliche Gefahren beim Backen. Crepes werden oft als Dessert verzehrt doch mit einem Crepe Maker kannst du auch deftige Eierkuchen zubereiten.

In unserem umfangreichen Crepe Maker Ratgeber haben wir verschiedene Arten und Modelle von Crepe Maker miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vorteile und Nachteile dazu aufgelistet. Somit kannst du unseren Ratgeber nutzen um den perfekten Crepe Maker für dich und deine Bedürfnisse zu finden. Egal ob du ein Profi oder ein Anfänger bist, alleine oder in einem großen Haushalt wohnst, ein Crepe Maker kann die perfekte Ergänzung in deiner Küche werden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Crepe Maker ermöglicht es dir einen besonders dünnen Pfannkuchen, auch Crepe genannt in kurzer Zeit einfach zubereiten. Das Praktische an den Geräten ist, dass sie dank Antihaftbeschichtung ohne Öl zu bedienen sind.
  • Es gibt verschiedene Arten von Crepe Makern. Ein elektronisches Tischgerät hat oft Kontrolleuchten und Temperaturregler, was die Bedienung erleichtert. Mit einem kabellosen Crepe Maker lassen sich kleinere Crepes machen und die Handhabung ist sehr simpel.
  • Die Platte eines Crepe Makers kann mit oder ohne Rand ausgestattet sein. Eine Platte mit Rand ist für Anfänger besser geeignet, da der Teig so nicht überlaufen kann.

Crepe Maker Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Es gibt eine riesige Auswahl an Crepe Maker auf dem Markt. Damit du den passenden Crepe Maker für dich findest, wollen wir dir im nachfolgenden Teil die besten Crepe Maker vorstellen.

Der beste Crepe Maker für Profis

Dieser Crepe Maker von Beeketal besitzt eine Platte mit einem Durchmesser von 40 cm. Des Weiteren hat ist die Platte antihaftbeschichtet und besitzt keinen Rand. Der Crepe Maker hat eine Leistung von 3000 Watt und erreicht Temperaturen bis 300°C, zusätzlich verfügt er über Kontrollleuchten.

Das Gehäuse des Crepe Makers besteht aus hochwertigem Edelstahl und enthält eine Aufbewahrungsschublade. Die robuste Technik und hohe Qualität ermöglicht eine intensive Nutzung ohne auftretende Defekte, zu einem Vergleichsweise niedrigen Preis.

Bewertung der Redaktion: Wer sich einen Crepe Maker für einen Weihnachtsmarktstand, eine Gastronomie Küche oder ähnliches zulegen will, liegt mit diesem Gerät richtig. Für die private Nutzung ist diese Art von Crepe Maker nicht geeignet.

Der beste Party Crepe Maker

Dieser Crepe Maker von Tefal besteht aus einem elektronischen Tischgerät und einer Kochplatte die Kapazität für 6 kleine Pfannkuchen enthält. Der leistungsstarke Crepe Maker backt die kleinen Crepes in schneller Zeit fertig.

Die Kochplatte ist durch die Antihaftbeschichtung langlebig und in den kleinen Formen können anstelle von Pancakes auch die perfekten Spiegeleier gebraten werden. Im Lieferumfang ist außerdem ein Messlöffel und 6 kleine Spatel enthalten, die ohne Probleme im Gerät verstaut werden können.

Bewertung der Redaktion: Wer einen Crepe Maker für eine Party sucht oder eine große Familie hat und gerne mit allen zusammen Pfannkuchen zubereiten möchte, für den ist dieses Gerät perfekt.

Das beste Crepe Maker Kombigerät

Dieses besondere Gerät von SERVIN ist Crepe Maker und Fondue Set zugleich. Das elektronische Tischgerät bildet die Basis auf die entweder ein Fondue Set oder eine Crepe Platte, mit einen Durchmesser von 19 cm und einer Antihaftbeschichtung, installiert werden kann.

Das Tischgerät besitzt einen einstellbaren Temperaturregler sowie eine Kontrollleuchte. Ein 1,5 Meter langes Kabel ermöglicht eine flexible Inbetriebnahme. Und das spülmaschinenfeste Fondue – Set gestattet eine entspannte Reinigung danach.

Bewertung der Redaktion: Dieses Gerät ist perfekt für jeden, der gerne viel Auswahl auf kleinem Raum hat. Die einfache Handhabung lässt den Abend mit der Familie und Freunden zum unvergesslich leckeren Ereignis werden.

Der beste kabellose Crepe Maker

Dieser kleine Crepe Maker von Rosenstein & Söhne besteht aus einer Basisstation und einem kabellosen Crepe Maker. Der Crepe Maker braucht mit einer Leistung von 800 Watt gerade einmal 30 Sekunden um einen 20 cm großen Crepe fertig zu backen. Durch die Antihaftbeschichtung bleibt der Crepe nicht kleben.

Der wärmeisolierte Handgriff erlaubt ein einfaches und sicheres Arbeiten und eine Kontrollleuchte gibt an, wann die Backtemperatur erreicht ist. Der Handgriff ist gerade einmal 555 Gramm schwer und das ganze Gerät ist einfach zu verräumen. Im Lieferumfang sind zudem noch eine Teigschale und ein Teigspatel enthalten.

Bewertung der Redaktion: Dieser Crepe Maker ist für jeden, der nicht lange auf sein Crepe warten möchte und eine kinderleichte Bedienung ohne viele Extras bevorzugt.

Die beste Crepe Pfanne


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (02.12.20, 09:52 Uhr), Sonstige Shops (29.11.20, 21:13 Uhr)

Diese Crepe Pfanne von Tefal ist durch ihre Antihaftbeschichtung und einem Thermo – Spot der einheitlich rot wird, wenn die optimale Temperatur erreicht ist, eine meisterhafte Pfanne zum Backen von Crepe mit einem Durchmesser von 25 cm.

Der Griff der Pfanne ist wärmeisoloiert und gewährt so eine sichere Zubereitung. Zudem kann die Pfanne bei Temperaturen bis zu 180°C in den Backofen und bietet somit ein erweitertes Anwendungsgebiet.

Bewertung der Redaktion: Wer sich gelegentlich einen Crepe zubereiten will und dabei nicht viel Geld ausgeben möchte, trifft mit dieser Pfanne direkt ins Schwarze.

Crepe Maker: Kauf- und Bewertungskriterien

Um den Crepe Maker zu kaufen, der am besten für dich geeignet ist, werden wir dir im kommenden Teil, die wichtigsten Kaufkriterien auflisten:

Damit du auch weißt, was bei jedem Aspekt wichtig ist, erläutern wir dir in den nachfolgenden Absätzen, die genannten Kriterien.

Größe

Mit der Größe des Crepe Makers ist der Durchmesser der Platte gemeint, auf welcher der Teig verteilt wird. Bei einem größeren Durchmesser, werden die zubereiteten Crepes natürlich auch größer und dies hat den positiven Effekt, dass der Hunger schneller gestillt wird und du nicht ständig neue Crepes backen musst.

Die meisten Durchmesser bewegen sich in einem Rahmen von 20 – 35 cm.

Das ist besonders vorteilhaft, wenn du den Crepe Maker bei Festen einsetzt. Des Weiteren ermöglicht ein größer Crepe ein leichtes Belegen von Zutaten.

Ein große Platte heißt aber auch, dass das Gerät insgesamt sperriger wird und es mehr Platz zum Verstauen braucht. Wer also einen Haushalt mit wenig Stauraum hat, sollte eher eine kleinere Maschine in Betracht ziehen.

Zusätzlich gibt es noch anzumerken, dass bei manchen Produkten der Durchmesser in der Maßeinheit “Inch” angegeben wird. Darauf sollte man achten und im Zweifelsfall das Ganze im Umrechnungsrechner auf Google umrechnen lassen.

Leistung

Die Leistung eines Gerätes wird in der Einheit “Watt” angegeben und gibt an wie viel Strom die Geräte aufnehmen können. Generell gilt, je höher die Wattzahl einer Crepe Machine ist, desto schneller ist der Crepe fertig gebacken. Allerdings steigt auch der Stromverbrauch bei wachsender Wattzahl.

Normalerweise befinden sich die Crepe Maker für den privaten Gebrauch in einer Spanne von 500 – 1500 Watt.

Beschichtung

Die meisten Crepe Maker heutzutage haben eine Antihaftbeschichtung, die dir eine lange Nutzungsdauer ermöglicht.

Das sind die Vorteile einer Antihaftbeschichtung:

  • Der Crepe kann ohne Öl zubereitet werden
  • Der Crepe bleibt nicht kleben und brennt nicht an
  • Erleichterte Reinigung
  • Kein Verkratzen der Platte

Zusätzlich gibt es noch zu erwähnen, dass ab einer Temperatur von 250°C die Antihaftbeschichtung beschädigt wird. Ab einer Temperatur von 350°C bildet sich eine Rauchentwicklung. Darüber musst du dir aber keine Sorgen machen, da die Crepe Maker für den privaten Gebrauch diese hohen Temperaturen nicht erreichen.

Temperatur / Einfachheit der Bedienung

Temperaturregler und weitere praktische Eigenschaften ermöglichen es dir den perfekten Crepe, ohne Stress zuzubereiten. Du solltest darauf achten, dass der Crepe Maker die ganze Platte einheitlich erhitzt, denn dann wird dein Crepe einheitlich gebräunt und erhält eine gute Konsistenz.

Es gibt zwei Arten von Kontrolllampen an Crepe Maker. Um keinen Fehler bei der Zubereitung zu machen, lies dir am besten nocheinmal durch, welche Leuchte dein Crepe Maker besitzt.

Eine Kontrollleuchte zeigt an, wann der Crepe Maker die richtige Temperatur erreicht hat und der Crepe auf der Platte verteilt werden kann. Eine Backampel zeigt an, wann der Crepe fertig ist.

Ein individueller Temperaturregler ermöglicht es jedem, sein Eierkuchen auf die gewünschte Bräune zu backen. Der Regler kann entweder stufenlos bewegt werden oder auf bestimmte Hitzestufen gestellt werden. Es gibt auch Crepe Maschinen, bei der die Temperatur nicht verstellbar ist, jenes erschwert das Erreichen des gewünschten Bräunungsgrad, erleichtert aber die allgemeine Handhabung.

Art der Platte

Es gibt verschiedene Arten von Platten, die ein elektrischer Crepe Maker haben kann. Im Folgenden stellen wir dir die unterschiedlichen Arten und Eigenschaften vor.

  • Mit oder ohne Rand: Eine Platte mit Rand ermöglicht Anfängern eine leichtere Bedienung der Maschine, da der Teig so leichter zum Verteilen ist und nicht überlaufen kann. Dies verhindert auch, dass Teig in den Crepe Maker kommt.
  • Glatt oder mit Rillen: Es gibt glatte Platten und welche mit kleinen Rillen. Bei der letzteren Variante wird der Crepe schneller gebacken, da durch die kleinen Rillen mehr Luft an den Teig kommt. Dies lässt den Teig aber auch schneller an der Platte kleben und erschwert dadurch die Reinigung.
  • Austauschbar und Abnehmbar: Bei manchen Modellen kann die Platte abgenommen werden, wodurch die Reinigung, der Transport und die Lagerung der Maschine erleichtert wird. Andere Crepe Maker werden zusätzlich mit einer weiteren Platte geliefert, die ein anderes Format besitzt. Es gibt zum Beispiel Modelle, die neben der normalen Platte, eine weitere Platte enthalten auf der viele kleine Crepes, auch Pancakes genannt, zubereitet werden können.

Da die Platte ein essenzieller Teil des Crepe Makers ist solltest du dir genau überlegen, welche Platte für dich die Beste ist. Glatte Platten mit Rand werden am häufigsten Angeboten, da diese eine einfache Bedienung und Reinigung ermöglichen.

Stabilität

Das Gehäuse des Crepe Makers sollte qualitativ hochwertig sein. Kunststoffgehäuse bieten eine einfache Reinigung und sind hitzebeständig.

Es ist zudem wichtig, dass das Gerät sicher steht und nicht wackelt oder umkippen kann, daher empfehlen wir rutschfeste Gummifüße.

Modelle mit ausklappbaren Füßen sind zwar praktisich, aber sorgen nicht für die benötigte Stabilität und Sicherheit.

Sicherheit und Stabilität sind wichtige Faktoren, damit du sorgenlos deinen Crepe Maker nutzen kannst, überprüfe daher dein Gerät vor oder nach dem Kauf auf diese Punkte und gebe im Notfall eine problematische Maschine lieber zurück.

Crepe Maker: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im nachfolgenden wollen wir dir alle bedeutsamen Fragen und Hintergründe zum Thema Crepe Maker beantworten, so dass du, nachdem du unseren Ratgeber durchgelesen hast alle benötigten Informationen hast, um dir einen Crepe Maker zu kaufen.

Was ist ein Crepe Maker?

Ein Crepe Maker ist ein elektronisches Gerät mit dem man Zuhause kinderleicht und schnell einen Crepe zubereiten kann. Die meisten Crepe Maker bestehen aus zwei Teilen. Die Basis bildet ein Tischgerät, welches an den Strom angeschlossen ist, zusätzlich gibt es noch eine Kochplatte, auf welcher der Teig verteilt wird.

Ein Crepe ist ein dünner Eierkuchen, der ursprünglich aus der Bretagne kommt.

Der Teig wird ganz dünn auf der Platte verteilt und braucht dank Antihaftbeschichtung kein Öl zum Backen. Dies macht den fertigen Crepe zu einer kalorienarmeren Alternative, im Vergleich zum klassichen Pfannkuchen. Denn dieser Eierkuchen ist dicker als ein typischer Crepe und wird normalerweise mit Fett zubereitet

Damit beim Backen des Crepes, der persönliche Bräunungsgrad einfach erreicht werden kann besitzen viele Produkte einen Temperaturregel. Des Weiteren sind viele Modelle auch noch mit einer Kontrollleuchte ausgestattet, die angibt wann der Teig auf der Platte verteilt werden kann.

Crepe Maker-1

Ein professioneller Crepe Maker ist für den privaten Gebrauch nicht verhältnichtsmäßig. Dennoch muss auf die leckeren Crepes nicht verzichtet werden, mit kleineren Geräten gelingen wunderbare Crepes auch Zuhause.
(Bildquelle: Travis Grossen / unsplash)

Wenn der Crepe fertig ist kann er von der Platte genommen werden und ein neuer Crepe kann gebacken werden. Eine Reinigung zwischen den Crepes ist nicht notwendig. Am Ende der Backsession sollte die Kochplatte aber gereinigt werden.

Welche Arten von Crepe Maker gibt es?

Wenn du mit dem Gedanken spielst dir einen Crepe Maker zu kaufen, dann ist der folgende Teil für dich besonders interessant. Denn hier stellen wir dir nun die verschiedenen Arten von Crepe Maker vor. Grundsätzlich kann man Crepe Maker in 2 Kategorien aufteilen. Es gibt eine Crepes Pfanne und Crepes Maker. Eine Crepes Pfanne hat eine Antihaftbeschichtung und einem niedrigen Rand, dies ermöglicht das einfach Zubereiten von Crepes.

Art Vorteile Nachteile
Elektrischer Crepe Maker als Tischgerät oft Temperaturregler und Kontrollleuchten, einfache Bedienung benötigen viel Platz, schlecht zu transportieren
Profi Crepe Maker hohe Leistung für intensive Nutzung geeignet, großen Durchmesser bis zu 40 cm sehr teuer, sehr schwer
Kombigeräte vielfältig benutzbar, oft einfach Reinigung dank abnehmbarer Platte teurer als klassische Crepe Maker
Kabelloser Crepe Maker schnelle Zubereitung, einfache Bedienung kleine Pfannkuchen
Crepe Pfanne für viele Gerichte nutzbar, günstig, wenig Stauraum benötigt Eierkuchen meistens dicker als aus dem Crepe Maker, Rand der Pfanne erschwert das Wenden

Crepe Maker gibt es in verschiedenen Arten, darunter elektrischonische Crepe Maker die an den Strom angeschlossen werden und aus einem Tischgerät und einer Kochplatte bestehen. Des Weitern gibt es Crepe Maker mit Gasanschluss die nur für den professionellen Gebrauch geeignet sind.

Bei einem Kombigerät, also 2 in 1 oder 3 in 1 Geräten, handelt es sich um Crepe Maker die mehrere Funktionen haben. Oft haben diese Modelle austauschbare Platten, wodurch weitere Gerichte auf dem Crepe Maker zubereitet werden können, wie zum Bespiel Waffeln oder Pancakes.

Ein kabelloser Crepe Maker hat eine Basisstation, in der die Maschine geladen wird. Um einen Crepe zuzubereiteten, wird der Crepe Maker in die Hand genommen und in eine Schale mit Teig eingetaucht. Der Teig bleibt hauchdünn auf der Platte kleben und wird innerhalb kurzer Zeit fertig gebacken.

Was kostet ein Crepe Maker?

Wer sich dafür entscheidet, einen Crepe Maker zu kaufen muss nicht unbedingt tief in den Geldbeutel greifen. Gute Crepe Maker kosten ungefähr 20 – 30 Euro. Es gibt auch  günstigere Geräte, diese sind allerdings meist ohne zusätzliche Funktionen wie Temperaturregler und Hitzampeln und weisen bei häufiger Benutzung schell Defekte auf.

Art Preis in Euro
Elektronischer Crepe Maker als Tischgerät 20 – 50
Profi Crepe Maker ab 200
Kombigeräte ab 35
Kabelloser Crepe Maker 15 – 40
Crepe Pfanne 10 – 40

Crepes Pfannen sind meistens billiger als der klassische Crepe Maker, generell gilt bei beiden je hochwertiger das Gerät, desto teurer ist es.

Wo kann ich einen Crepe Maker kaufen?

Crepe Maker können grundsätzlich sowohl in Onlineshops, wie auch im Einzelhandel gekauft werden. Im Internet hast du den Vorteil, dass du viele Produkte schnell miteinander vergleichen kannst.

Unsere Recherche hat ergeben, dass über diese Onlineshops die meisten Crepe Maker verkauft werden:

  • real.de
  • Amazon.de
  • ebay.de
  • Otto.de
  • idealo.de

Alle Crepe Maker, die wir dir vorgestellt haben kannst du auf Amazon kaufen. Wenn du dein Gerät gefunden hast, dass dich anspricht, kannst du direkt zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Crepe Maker?

Wer sich keinen Crepe Maker zulegen möchte, für den sind vielleicht die zwei bekannteren Alternativen etwas.

Alternative Beschreibung
Waffeleisen Ein Waffeleisen besteht aus 2 Hälten und der Teig wird von beiden Seiten gebacken, die durch entstandene Waffel ist sehr dick
Normale Pfanne Hier wird der Pfannkuchen mit Öl zubereitet und ist dicker als aus der Crepe Maschine, er kann sowohl süß als und salzig gegessen werden

Ob eine Alternative für dich infrage kommt, liegt ganz an deinen Vorlieben. Aber auch die Faktoren wie oft du dir einen Crepe zubereiten willst und wie viel Stauraum du hast spielen eine Rolle. Wer selten einen Crepe isst und sich auch mit einem dickeren Eierkuchen zufriedengibt, muss sich kein Crepe Maker anschaffen.

Wie funktioniert ein Crepe Maker?

Generell ist jede Art von Crepe Maker nicht schwierig zu bedienen. Bevor du den Crepe Maker zum ersten Mal einschaltest, solltest du dir die Bedienungsanleitung noch einmal durchlesen um eventuelle Besonderheiten deines Gerätes heraus zufinden.

Wir werden hier nur auf die Standardvorgehensweise bei einem elektronischen Crepe Maker als Tischgerät eingehen, andere Modelle lassen sich ähnlich leicht bedienen.

  1. Vorbereitung: Zunächst einmal wird das Tischgerät an den Strom angeschlossen und die Platte erhitzt. Wenn die Platte die gewünschte Backtemperatur erreicht hat, erkennbar durch eine Kontrollleuchte, kannst du den Teig auf der Platte verteilen. Wer keine Kontrollleuchte hat, sollte in der Bedienungsanleitung nachschauen wie lang der Crepe Maker braucht bis er aufgeheizt hat.
  2. Teig verteilen: Den Teig kannst du dann mit einer Kreisbewegung, mit dem Crepesverteiler auf der ganzen Platte ausbreiten.
  3. Wenden: Wenn du möchtest, kannst du den Crepe wenden um beide Seiten zu bräunen, dies ist aber nicht notwendig.
  4. Belegen: Der Crepe kann nun auf der Platte noch belegt werden, jenach Geschmack mit Süßspeisen wie Nutella und Obst, oder deftigeren Alternativen wie Schinken und Käse.
  5. Falten: Wenn der Crepe fertig ist kannst du entweder zusammenrollen oder zusammenfalten.

Falls bei der Zubereitung Probleme mit dem Crepe Maker geben sollte und es zum Beispiel zu einer Rauchentwicklung kommt, dann schalte das Gerät aus, nehme es gegebenenfalls vom Strom und kontaktiere den Hersteller.

Welches Zubehör braucht ein Crepe Maker?

Um mit dem Crepe Maker einen richtigen Crepe herzustellen, brauchst du gewisses Zubehör. Viele Modelle werden schon mit dem richtigen Zubehör verkauft, überprüfe daher ob und welche zusätzlichen Utensilien in deinem Crepe Maker enthalten sind. Das folgende Zubehör solltest du aufjeden Fall haben.

Zubehör Anwendung
Schöpfkelle Teig wird aus der Schale auf den Crepe Maker verteilen
Crepe Verteiler / Teigverteiler Teig wird mit Kreisbewegung auf der ganzen Fläche ausgebreitet
Teigwender Wenden des Crepes um ihn auf beiden Seiten zu bräunen

Wichtig ist noch anzumerken, dass dein Teigverteiler und Teigwender aus Holz bestehen sollten, da so die Kochplatte nicht verkrazt wird.

Wie reinige ich einen Crepe Maker?

Crepe Maker sind dank Antihaftbeschichtung relativ einfach zu reinigen. Für jedes Modell gilt es, abzuwarten bis das Gerät vollständig abeglüht ist. Sonst können bei der Reinigung Flecken entstehen. Befestigte Platten kannst du mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel abwischen. Platten, die abnehmbar sind können eventuell sogar in die Spülmaschine, dies müsstest du aber überprüfen.

Für jedes Gerät gilt, dass du es vor der ersten Nutzung einmal reinigen solltest, in dem du es auf die höhste Stufe erhitzt und die Platte dann abkühlen lässt. Dann kannst du die Kochplatte abewischen und mögliche Verschmutzungen werden abgelöst.

Das Gehäuse kann je nach Verschmutzung auch noch gereinigt werden, dieses kannst du auch mit einem feuchten Putztuch abwischen. Um Wasserflecken zu vermeiden, solltest du das Gehäuse noch abtrocknen.

Crepe Maker-2

Den Crepe Maker nie unter dem Wasserhahn abwaschen, da sonst die Techink kaputtgeht. Kannst du die Platte abnehmen, kannst du diese unter dem Wasserhahn sorglos reinigen.
(Bildquelle: Karolina Grabowska / Pixabay)

Zu guter letzt muss noch das Zubehör gereinigt werden, wenn dieses aus Holz besteht solltest du es mit der Hand abwaschen. Bestehen die Utensilien aus Kunststoff kannst du diese gerne in der Spülmaschine reinigen.

Wie gelingt der perfekte Crepe zuhause?

Um den perfekten Crepe zuhause zubereiten, brauchst du vor allem einen guten Teig. Ein typischer Crepe Teig ist geschmacksneutral und kann daher mit süßen und salzigen Zutaten belegt werden.

Die folgenden Zutaten gelten für 6 Portionen:

  • 500ml Milch
  • 250g Mehl
  • 3 Eier
  • eine Prise Salz

Wer sein Crepe als süßes Dessert genießen will, kann zudem noch Zucker nach eigenem Geschmack beifügen. Der Richtwert liegt hier bei einem Esslöffel.

Alle Zutaten in einer Schlüssel vermischen, zuerst Milch und Eier miteinander verrühren und dann Salz und Mehl hinzugegeben. Der entstandene Teig sollte sehr flüssig sein. Für ein optimales Ergebnis lass den Teig circa eine Stunde ziehen. Dann kannst du ihn sehr dünn auf dem Crepe Maker verteilen und deine Crepes backen.

Crepe Maker-3

Für ein besonders leckeres Dessert kannst du deinen Crepe mit Nutella, Bannane und Erdbeeren belegen. Wer es nicht so kalorienreich haben möchte, kann seinen Crepe auch mit Zimt und Zucker verzehren.

(Bildquelle: Austin Paquette / unsplash)

Du kannst deine Crepes in Alufolie einwickeln und ein paar Tage aufbewahren. Zum Erwärmen der Crepes kannst du sie entweder in einer Pfanne leicht erhitzen oder in die Mirkowelle legen.

Was kann ich sonst noch zubereiten auf einem Crepe Maker?

Wer sich schon etwas mit seinem Crepe Maker auskennt und neue Rezepte ausprobieren möchte für den sind die folgende Gerichte möglicherweise etwas.

  • Dosa: Dosa ist eine typische indische vegetarische Speise. Dabei handelt es sich um einen deftigen Pfannkuchen der oft zu Gemüse gegessen wird. Der Teig besteht dabei aus Reis, gespaltenen kleinen Bohnen auch Uri Dal genannt, Bochhornskleesamen und Saltz.
  • Lahmacun: Lahmacun ist eine bekanntes türkisches Gericht, bei dem es sich um ein Fladenbrot handelt, dass mit einer geschmackvollen Hackfleischmischung belegt wird und anschließend im Ofen gebacken wird.
  • Wrap: Etwas leichter zuzubereiten als Dosa und Lahmacun ist ein Wrap. Der Teig unterscheidet sich vom klassischen Crepe aber die Zubereitung ist je nach Rezept sehr ähnlich. Der Wrap kann dann je nach Belieben belegt werden.

Wenn du diese Gerichte zubereiten willst, dann Google einfach nach den Rezepten, da wir diese nicht mehr in den Artikel mit aufnehmen können.

Fazit

Ein Crepe Maker kann ein hilfreiches Küchengerät bei dir Zuhause werden, wenn du dir regelmäßig Crepes zubereiten willst. Du kannst dich zwischen verschiedenen Modellen entscheiden. Es gibt den elektronischen Crepe Maker als Tischgerät, einen kabellosen Crepe Maker der wenig Platz einnimmt, Kombigeräte für eine vielseitige Nutzung und eine Crepe Pfanne mit der du auch andere Gerichte zubereiten kannst und zu guter Letzt noch ein Profi Gerät für den kommerziellen Einsatz.

Jedes Modell gibt es in unterschiedlicher Ausstattung, um zu entscheiden, was für dich das richtige ist, erwäge Faktoren wie die Bedienung und den Preis. Generell gilt für alle Modelle, dass durch die Antihaftbeschichtung sowohl das Backen wie auch die Reinigung ein Kinderspiel ist und du daher schnell ein Essen zubereiten kannst, wenn plötzlich Besuch vor der Tür steht.

Bildquelle: pitrs / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?