Zuletzt aktualisiert: 25. August 2021

Viele deutsche Kochen für sich selbst und ihre Familie auf täglicher Basis. Doch das Wichtigste, um wirklich Spaß am Kochen zu haben, ist neben hochwertigen Lebensmitteln ein zuverlässiges und schnell erhitzendes Kochfeld. Ceranfelder sind da für viele die beste Variante, sie sehen modern aus, lassen sich leicht reinigen und geben die Wärme um ein Drittel besser an Pfanne und Topf ab, als herkömmliche Herdplatten.

Außerdem sind sie auch vergleichsweise günstig und in vielen verschiedenen Ausführungen zu haben. Wir haben uns für diesen Artikel deshalb auf die Suche nach den besten Ceranfeldern gemacht.




Ceranfelder im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wir können dir die Qual der Wahl bei dem großen Angebot von Ceranfeldern zwar nicht komplett abnehmen, aber schon mal deutlich erleichtern. Denn wir haben für unseren umfangreichen Produktvergleich etliche Ceranfelder genau unter die Lupe genommen.

Dabei wurden wir von einigen Modellen besonders überzeugt. Diese stellen wir dir jetzt mit ihren Highlights kurz vor. Im Anschluss erfährst du, was es bei dem Kauf von Ceranfeldern generell zu beachten gibt und erhältst Antworten zu den meist gestellten Fragen über das Kochfeld.

Das beste Ceranfeld mit Induktionskochfeldern

Mit diesem Ceranfeld von AEG kannst du so schnell und flexibel wie nie zuvor kochen. Denn bei Induktionskochfeldern erzeugt ein Elektromagnet ein starkes Wärmefeld, das direkt den Topf erhitzt, nicht aber das Kochfeld. So kocht das Wasser im Handumdrehen und du musst nicht erst mal lange warten, bis du mit dem Kochen starten kannst wie bei herkömmlichen Kochfeldern mit Strahlungswärme.

Kochen mit Induktion hat außerdem den Vorteil, dass das Kochfeld relativ kühl bleibt und dadurch nichts so leicht anbrennen kann. Das Induktionskochfeld kann komplett per Touch-Bedienung mit dem Finger gesteuert werden. Dadurch lassen sich bequem alle Funktionen wie Timer, Hitze oder Stop&Go einstellen.

Bewertung der Redaktion: AEG bietet dir ein super Ceranfeld, mit dem du dank dem Induktionskochfeld so schnell und unkompliziert wie noch nie kochen kannst.

Das beste günstige Ceranfeld

Wer ganz alleine wohnt, oder nur eine sehr kleine Küche hat, kann mit riesigen Ceranfeldern wenig anfangen. Da ist es billiger und platzsparender, sich für ein Modell zu entscheiden, dass nur zwei Kochfelder hat. Das Ceranfeld von Respekta ist mit seinen Maßen von 52 x 28.8 x 5.8 cm sehr kompakt und ideal für Singles oder kleine Küchen geeignet.

Die Temperaturen der beiden Kochfelder können dank der Touch-Control bequem mit dem Finger reguliert werden.
Es lassen sich außerdem auch noch Zusatzfunktionen wie ein Timer oder die Sperrung der Platten als Kindersicherung einstellen. Durch die Restwärme Anzeige siehst du sofort, ob die Platten nach der Nutzung noch heiß, oder schon komplett abgekühlt sind.

Bewertung der Redaktion: Für alle, die auf der Suche nach einem preiswerten Ceranfeld sind, hat Siemens das perfekte Produkt im Angebot.

Das beste Ceranfeld für Single-Haushalte

Wer ganz alleine wohnt, oder nur eine sehr kleine Küche hat, kann mit riesigen Ceranfeldern wenig anfangen. Da ist es billiger und platzsparender sich für ein Modell zu entscheiden, dass nur zwei Kochfeldern hat. Das Ceranfeld von Respekta ist mit seinen Maßen von 52 x 28.8 x 5.8 cm sehr kompakt und ideal für Singles oder kleine Küchen geeignet.

Die Temperaturen der beiden Kochfelder können dank der Touch-Control bequem mit dem Finger reguliert werden. Es lassen sich außerdem auch noch Zusatzfunktionen wie ein Timer oder die Sperrung der Platten als Kindersicherung einstellen. Durch die Restwärme Anzeige siehst du sofort, ob die Platten nach der Nutzung noch heiß, oder schon komplett abgekühlt sind.

Bewertung der Redaktion: Wer ein platzsparendes und günstiges Ceranfeld mit nur zwei Kochfeldern braucht, wird von diesem Modell begeistert sein.

Das beste Ceranfeld mit 5 Kochfeldern

Für alle, die besonders viel Platz beim Kochen haben möchten, hat Bosch ein super großes Ceranfeld mit 5 Kochfeldern im Angebot. Für besonders viel Flexibilität sorgt die Möglichkeit, 2 Kochzonen miteinander verbinden zu können für das Kochen in einem Bräter, oder sehr großen Töpfen und Pfannen. Mit seinen großen Maßen von 52.7 x 81.6 x 4.4 cm brauchst du allerdings auch eine geräumige Küche zur Installation.

Besonders nützlich sind die Zusatzfunktionen, wie dem PowerBoost, bei dem die Leistung des jeweiligen Kochfeldes um 50 % gesteigert und es dadurch um bis zu 35 % schneller erhitzt. Auch der Timer mit Abschaltfunktion ist super praktisch. Der schaltet die gewählte Kochzone nach der gewünschten Zeit nämlich ganz von alleine ab.

Bewertung der Redaktion: Die perfekte Wahl für alle, die ein besonders großes Ceranfeld mit 5 Kochzonen und nützlichen Zusatzfunktionen suchen.

Ceranfeld: Kauf- und Bewertungskriterien

Du siehst, bei Ceranfeldern gibt es eine riesengroße Auswahl. Dadurch ist für die Vorliebe und Platzansprüche aller Köche ein passendes Modell zu finden. Damit du da genau das Ceranfeld findest, das am besten zu dir und deinen Ansprüchen passt, achte beim Kauf vor allem auf folgende Kriterien.

Abmessungen

Die wichtigste Eigenschaft deines neuen Ceranfeldes sind natürlich dessen Maße. Denn es kann noch so schön aussehen und prima funktionieren, wenn es nicht genau in deine Küche passt, ist es ein absoluter Fehlkauf.

Mache dir also vorher genaue Gedanken darüber, wie viel Platz dir zur Verfügung steht und messe die betreffende Stelle ganz genau aus. Dann kannst du ganz einfach ein Ceranfeld wählen, dass genau dem Platz, der dir zur Verfügung steht, entspricht.

Elektro- oder Induktionskochfeld

Mittlerweile sind Induktionskochfelder sehr beliebt geworden. Sie haben den Vorteil gegenüber Elektrokochfeldern, dass sie nicht die Kochplatte, sondern durch Elektromagnetismus direkt den Topf oder die Pfanne erhitzen.

Dadurch musst du nicht erst warten, bis der Topf heiß ist, sondern kannst direkt mit dem Kochen starten, sobald du den Herd angeschaltet hast – wie bei Gasherden. Allerdings sind Induktionskochfelder um einiges teurer als Elektro-Modelle.

Anzahl der Kochfelder

Wenn du regelmäßig für viele Personen du auf einmal kochen willst, oder gleich mehrere Gänge zubereitest, solltest du dich für ein Ceranfeld mit mindestens vier Kochfeldern entscheiden. Für Single-Haushalte sind oftmals schon zwei Kochfelder vollkommen ausreichend.

Ceranfeld: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Uns wurden in letzter Zeit einige Fragen speziell zu Ceranfeldern gestellt. Deshalb wollen wir zum Schluss noch die am häufigsten aufkommenden Fragen kurz und bündig beantworten.

Für wen eignet sich ein Ceranfeld?

Ein Ceranfeld eignet sich für jeden, der nach einem modernen und schnell erhitzenden Herd sucht. Die meisten Modelle werden mit einem Touch-Panel gesteuert und kommen so und Knöpfe und Schalter aus.

Welche Arten von Ceranfeldern gibt es?

Der Hauptunterschied bei Ceranfeldern ist deren Art zu erhitzen. Das kann entweder klassisch mit Strahlungswärme sein, wie bei Elektrokochfeldern, oder durch ein elektromagnetisches Wärmefeld, wie bei Induktionskochfeldern. Auch unterscheidet sich die Anzahl der Kochstellen bei den verschiedenen Modellen.

Was kostet ein Ceranfeld?

Aufgrund der großen Vielfalt bei Ceranfeldern sind die Preise komplett verschieden. Ceranfelder mit zwei Kochplatten starten ab 100 Euro, für Modelle mit 4 wirst du mindestens 150 Euro zahlen. Premium Modelle mit Induktionskochfeldern, oder 5 Kochstellen können schnell mal über 400 Euro kosten. Nach oben gibt es preislich fast keine Grenzen.

(Titelbild: simpson33 / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte