Veröffentlicht: 23. März 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

24Stunden investiert

10Studien recherchiert

36Kommentare gesammelt

Hast du genug von Alufolie und Co.? Das verstehen wir, uns nervt es auch Wegwerfprodukte zu verwenden. Daher haben wir uns für dich über Bienenwachstücher informiert.

Bienenwachstücher sind eine umweltfreundliche Alternative zu Alufolie oder Frischhaltefolie. Am Markt gibt es eine große Auswahl. Daher haben wir für dich einige Produkte getestet. Zudem klären wir die wichtigsten Fragen, welche in Zusammenhang mit Bienenwachstüchern stehen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bienenwachstücher sind eine großartige, nachhaltige Alternative zu Alufolie und Co. Sie sind zwar in der Anschaffung etwas teurer, jedoch kannst du sie mehrmals verwenden.
  • Bienenwachstücher werden aus einem Baumwolltuch hergestellt. Dieses wird mit erweichtem Bienenwachs überstrichen. Manchmal wird Jojobaöl oder Baumharz hinzugefügt, um die antibakterielle Wirkung zu verstärken.
  • Die Reinigung von Bienenwachstücher ist sehr leicht, einfach unter fließendes, kaltes Wasser halten. Danach trocknen und wiederverwenden. Bienenwachstücher können dich über lange Zeit in deinem Alltag begleiten.

Bienenwachstücher im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im folgenden Bereich stellen wir dir einige Bienenwachstücher vor. Jedes hat unterschiedliche Eigenschaften und ist daher für unterschiedliche Personen geeignet. Unsere kurzen Beschreibungen sollen dir eine Hilfe bei deiner Kaufentscheidung bieten. So findest du sicherlich das passende Bienenwachstuch für dich.

Das beste ausgezeichnete Bienenwachstücher-Set

In diesem Set sind 7 Bienenwachstücher in vier unterschiedlichen Größen enthalten. Sie wurden aus umweltfreundlichen Baumwolltüchern produziert und mit 100 % Bienenwachs überzogen. Diese Bienenwachstücher werden nachhaltig produziert, die Umweltbelastung wird auf ein Minimum reduziert.

Die Baumwolle für die Tücher wird nachhaltig geerntet, wie auch die Gewinnung des Bienenwachses. Hierbei wird besonders auf die Schonung des Bienenvolkes geachtet. Alle Produktionsschritte werden genauestens überwacht.

Bewertung der Redaktion: Die unterschiedlichen Größen der Tücher und die nachhaltige Gewinnung der Materialien zeichnen dieses Produkt. Dieses Produkt ist perfekt, um herauszufinden, ob Bienenwachstücher das Richtige für dich sind.

Die beste Bienenwachstuchrolle zum Zuschneiden

Dieses Bienenwachstuch hat ein große von 100 cm x 33 cm. Du kannst also Bienenwachstücher in der für dich passenden Größe zuschneiden. Es werden Bio-Baumwolltücher verwendet. Der Überzug besteht aus nachhaltigem Bienenwachs, Jojobaöl und Kiefernharz. Letztere zwei verstärken die antibakterielle Wirkung des Bienenwachses.

Solltest du nicht vollkommen mit dem Produkt zufrieden sein, gibt dir Joyoldelf eine 30-Tage Geld-zurück-Garantie.

Bewertung der Redaktion: Bei diesem tollen Produkt kannst du selbst, ganz einfach die Größe deiner Bienenwachstücher bestimmen. Ebenso hat das Produkt eine erhöhte antibakterielle Wirkung, da Jojobaöl und Kiefernharz zugefügt werden.

Die beste Bienenwachstücher in Bioqualität

Hier werden nur Bioprodukte verwendet: Das GOTS Bio-Baumwolltuch wird mit Bio-Bienenwachs überzogen. Das hinzugefügte Bio-Jojobaöl macht die Tücher geschmeidiger und das Kiefernharz aus Portugal sorgt dafür, dass die Tücher besser haften. Diese Bienenwachstücher werden in Süddeutschland hergestellt und in Graspapier verpackt.

Die Tücher werden regelmäßig von einem unabhängigen Labor geprüft. Das Set enthält drei Tücher in unterschiedlichen Größen. Zusätzlich wird mit jedem Kauf 10 Cent an Projekte zur Förderung und Schutz der Wild- und Honigbiene investiert.

Bewertung der Redaktion: Diese Tücher sind zu 100 % nachhaltige und umweltfreundlich. Mit einem Kauf schaffst du nicht nur Arbeitsplätze in Deutschland, sondern förderst auch den Schutz der Wild- und Honigbiene.

Die besten Bienenwachstücher mit Jojobaöl und Baumharz

In diesem Set sind 5 Tücher der Größe S (18 x 20 cm) enthalten. Es kann für kleine Früchte, Becher oder Gläser verwendet werden. Das Baumwolltuch wird mit Bienenwachs, Jojobaöl und Baumharz überzogen. Jojobaöl sorgt für die Reißfestigkeit, Wasserdichtheit und Geschmeidigkeit der Tücher. Baumharz fördert die Anpassung des Tuches an Gefäße.

Wickelbiene empfiehlt die Verwendung der Tücher aus Reisen, beim Camping oder am Strand. Die Tücher sind für Allergiker geeignet und bestehen zu 100 % aus natürlichen Rohstoffen.

Bewertung der Redaktion: Das enthaltene Jojobaöl und Baumharz verbessern die Reißfestigkeit, Geschmeidigkeit und Anpassungsfähigkeit des Tuches. Neben dieser Größe hat Wickelbiene auch noch andere Bienenwachstücher im Sortiment.

Das beste Bienenwachstücher-Set für Vielnutzer

In diesem Set sind 8 Bienenwachstücher in vier unterschiedlichen, praktischen Größen enthalten. Das Bio-Baumwolltuch wird mit einer Mischung aus Bienenwachs, Jojobaöl und Baumharz überzogen. Es bildet eine atmungsaktive Hülle mit antibakteriellem Schutz.

Der große Packungsumfang macht dieses Produkt zum perfekten Set für Vielnutzer und Bienenwachstuchfreunde. Auch die Packung des Produktes ist umweltfreundlich. Sie besteht aus 100 % Recyclingpapier und biologisch abbaubarer Zellulose.

Bewertung der Redaktion: Bist du ein großer Fan von Bienenwachstüchern ist das Set von BALFER perfekt für dich. Keine andere Firma verkauft ein so umfangreiches Set zu einem so guten Preis.

Das beste Bienenwachstücher-Set zum Selbermachen

Dieses Set ist etwas Besonders, denn es enthält alle Produkte, welche du benötigst, um deine eigenen Bienenwachstücher herzustellen. Es enthält Materialien und Anleitung für zwei Bienenwachstücher. Die Tücher sind GOTS bio-zertifiziert, genauso wie das Jojobaöl. Das Baumharz stammt aus Österreich und auch das Bienenwachs wurde nachhaltig produziert.

Hast du den Vorgang einmal verstanden, kannst du nach Lust und Laune deine eigenen Tücher kreieren. Gerne wird dieses Set auch zusammen mit Kindern ausprobiert. Jedoch sollte immer ein Erwachsener dabei sein.

Bewertung der Redaktion: Es gibt nichts Schöneres, als dein eigenes Bienenwachstuch zu produzieren. Zusätzlich sind alle Produkte nachhaltig produziert und die Anleitung ist einfach und verständlich.

Kauf- und Bewertungskriterien für Bienenwachstücher

Am Markt gibt es diverse Bienenwachstücher. Wir haben uns die folgenden Kriterien angeschaut, um Bienenwachstücher zu vergleichen und dir das passende Bienenwachstuch für dich vorzustellen:

Im Folgenden gehen wir nochmals genauer auf die Bewertungskriterien ein. So kannst du ganz einfach entscheiden, welche Kriterien dir besonders wichtig sind.

Größe

Prinzipiell gibt es zwei Arten von Bienenwachstücher: Rollen und vorgeschnittene Bienenwachstücher. Bei Bienenwachstuchrollen kannst du dir die Größe des Tuches selber zuschneiden und es daher an deine Töpfe und Kasserolle anpassen.

Es gibt jedoch auch Bienenwachstücher, welche bereits zugeschnitten sind. Diese sind an die gängigsten Gefäßgrößen angepasst.

Bio-Qualität

Im Bienenwachs können Rückstände von Pestiziden oder anderen Stoffen sein. Diese können auf die im Bienenwachstuch eingewickelten Speisen übergehen. Besonders aufpassen solltest du bei fettigen Speisen. Da funktioniert die Transmission besonders leicht.

Möchtest du sichergehen, dass keine Schadstoffe enthalten sind, wähle Bienenwachstücher in Bioqualität. Diese sind geprüft und enthalten sicherlich keine Pestizide und Co.

Materialien

Ein Bienenwachstuch besteht immer aus Baumwolle. Auch Bienenwachs, ist wie der Name bereits impliziert, immer enthalten. Jedoch können auch noch diverse andere Öle beigemengt werden. Das gängigste hierbei ist Jojobaöl, welches die antibakterielle Wirkung des Bienenwachses verstärkt. Manche Hersteller verwenden auch Baumharz.

Jeder Hersteller gibt prinzipiell alle Inhaltsstoffe an. Möchtest du gewisse Öle nicht in deinem Bienenwachstuch haben, lies dir einfach genau die Inhaltsstoffliste durch.

DIY

Bienenwachstücher kannst du ganz einfach selber machen. Du brauchst lediglich das richtige Material und eine gute Anleitung. Es gibt diverse DIY-Sets am Markt. Mit diesen kannst du dich ganz leicht herantasten.

Das Tolle an DIY-Sets ist, wenn du den Vorgang einmal verstanden hast, kannst du die Motive und Muster frei wählen. So kannst du deine ganz persönlichen Bienenwachstücher gestalten. Auch Kinder haben große Freude daran ihre eigenen Bienenwachstücher zu machen. Da das Bienenwachs auch nicht so hoch erhitzt werden muss, braucht sich Mama auch keine Sorgen um die Finger der Kleinen zu machen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Bienenwachstücher ausführlich beantwortet

Im folgenden Bereich werden wir euch die Fragen beantworten, welche ihr euch schon immer über Bienenwachstücher gestellt habt. Wir klären, wofür du Bienenwachstücher verwenden kannst, oder wie teuer sie sind. Ebenso geben wir Tipps, wie du deine Bienenwachstücher reinigen und pflegen sollst.

Wofür eignen sich Bienenwachstücher?

Die gängigen Mittel um Lebensmittel und Pausenbrote einzupacken sind Alufolie und Frischhaltefolie. Nicht besonders nachhaltig, daher gibt es seit einiger Zeit eine Alternative am Markt: Bienenwachstücher!

Bienenwachstücher können genauso verwendet werden wie Alufolie oder Frischhaltefolie. Du kannst die Tücher zum Abdecken, Frischhalten, Verpacken und Einfrieren verwenden. Das Besondere an den Bienenwachstüchern ist, dass du sie mehrmals verwenden kannst. Nicht nur der einzige Vorteil von diesen Tüchern.

Bienenwachstücher

Bienenwachs wird von den Bienen produziert. Es besitzt eine leichte antibakterielle Wirkung und wird auch in der Naturkosmetik verwendet (Bildquelle: Annie Spratt / Unsplash)

Alufolie und Frischhaltefolie brauchen viele Ressourcen bei der Produktion, und dann werden sie einfach weggeschmissen. Bienenwachstücher hingegen bestehen aus Baumwollstoff und werden mit Bienenwachstücher und manchmal auch Jojobaöl hergestellt.

Bienenwachstücher sind auf den ersten Blick etwas steifer und weniger anpassungsfähig als Alufolie und Co. Jedoch kannst du Bienenwachstücher ganz einfach mit deiner Körperwärme und deinen Händen formen.

Welche Arten von Bienenwachstüchern gibt es?

Bienenwachstücher werden aus Baumwolle gemacht. Diese werden mit Bienenwachs eingelassen. Manchmal wird dieses mit Jojobaöl und Baumharz kombiniert. Damit wird das Baumwolltuch haltbar gemacht.

Zusätzlich hat das Bienenwachs eine antibakterielle Wirkung. Kombiniert mit Jojobaöl wird diese Wirkung noch verstärkt. Manchmal werden auch andere Öle oder Fette für Bienenwachstücher verwendet. Bienenwachs und Jojobaöl sind jedoch die gängigsten.

Was kostet ein Bienenwachstuch?

Bienenwachstücher sind zwar in der Anschaffung ein bisschen teurer, zahlen sich jedoch bald aus. Alufolie und Frischhaltefolie sind zwar günstiger, werden jedoch sofort nach der Verwendung weggeworfen. Bienenwachstücher zahlen sich daher auf lange Sicht aus.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (unter 10 €) ein oder zwei Bienenwachstücher pro Packung
Mittelpreisig (11 – 20 €) mehrere Bienenwachstücher pro Packung, oft in verschiedenen Größen
Hochpreisig (über 20 €) mehrere Bienenwachstücher pro Packung, oft in Bioqualität

Bist du dir nicht sicher, ob Bienenwachstücher das Richtige für dich sind, kaufe ein niedrigpreisiges Produkt zuerst. Damit kannst du dich ausprobieren und herausfinden, ob du Bienenwachstücher magst und im Alltag verwenden willst.

Wie reinigt man ein Bienenwachstuch?

Bienenwachstücher können ganz einfach gereinigt werden. Halte sie nach der Verwendung einfach unter fließendes, kaltes Wasser. Danach lasse die Tücher an der Luft trocknen, hänge sie beispielsweise über den Deckelhalter, und schon sind sie bereit für den nächsten Einsatz.

Lege die Bienenwachstücher niemals auf die Heizung. Dies würde die Bienenwachsschicht auflösen und die Tücher nutzlos machen.

Wie pflegt man Bienenwachstücher richtig?

Hältst du die Bienenwachstücher unter fließendes Wasser und schützt es vor starker Hitze, kannst sie lange verwenden. Kleine Mängel kannst du mit Bienenwachsdrops ausgleichen. Diese erhitzt du leicht und trägst sie auf das Baumwolltuch auf. So kannst du die Lebensdauer von deinen Bienenwachstüchern verlängern.

Fazit

Bienenwachstücher sind eine großartige, nachhaltige Alternative zu Alufolie und Frischhaltefolie. Sie sind einfach zu verwenden, zu reinigen und können sogar eingefroren werden. Ebenso gibt es vielfältige Designs. Für jeden ist etwas dabei!

Falls du von Bienenwachstüchern nicht genug bekommen kannst, kannst du sie auch selber herstellen. Am Markt gibt diverse DIY Kits – auch eine schöne Nachmittagsbeschäftigung mit Kindern.

(Titelbild: oksix /123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte