becher-test
Zuletzt aktualisiert: 3. März 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

22Stunden investiert

8Studien recherchiert

42Kommentare gesammelt

Die perfekte Sache, die jeder mit zum Campen, Picknick, Feiern oder woanders zum Trinken mitnimmt – Becher. Die Einwegbecher sind meist günstig und können leicht entsorgt werden. Dann gibt es auch noch die, die wir mehrmals im Haushalt nutzen können. Man denkt sich, dass das die universellen Trinkgefäße sind, die für alles geeignet ist. Ist es aber wirklich so?

Nun, gibt es leider doch ein paar Komplikationen mit Bechern, von denen du auf jeden Fall wissen solltest, falls ein Einkauf bevorsteht. Deswegen haben wir uns vorgenommen dir die wichtigsten Infos in diesen Artikel kurz und kompakt mit auf dem Weg zu geben. Hier erfährst du alles. Angefangen mit verschiedenen Arten von Bechern und deren Eigenschaften, bis hin zu Reinigungsmöglichkeiten.




Das Wichtigste in Kürze

  • Jedes Material verleiht den Becher seine eigenen Einsatzgebiete. Nicht jeder Becher ist für die Nutzung überall geeignet.
  • Glänzende Gravuren, Metall- und Aluminiumbecher können deine Mikrowelle beschädigen. Weichplastik- und Hartpapierbecher hingegen können schmelzen oder sich auflösen, wenn sie bei zu hohen Temperaturen eingesetzt sind.
  • Es gilt immer der Hinweis, trotz der typischen Eigenschaften jedes Materials, auf die Produktbeschreibung zu achten. Es kann sein, dass die Hersteller dafür gesorgt haben, dass der Becher für eine bestimmte Nutzung nicht geeignet ist, oder nur unter bestimmten Umständen.

Becher im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In unserem Ratgeber haben wir für dich gute Produkte, je nach deren Beschaffenheit, ausgesucht. Die Materialien spielten hierbei eine besonders große Rolle.

Der beste Weichplastik-Becher

Der Heku Einweg-Trinkbecher ist das Must-Have bei einer Feier oder bei Picknicks. Wenn Geschirr im Nachhinein schnell entsorgt werden soll, oder nicht damit gerechnet wird, dass man es heile zurückbekommt, sind diese Becher eine sehr gute Wahl. Vor Allem, weil sie in 50er Sets erhältlich sind. Die Becher sind aber auch perfekt für die Nutzung zu Hause und im Alltag geeignet. Wenn nötig, sind sie eine perfekte kurzfristige Alternative zu anderen wiederverwendbaren Bechern, Gläsern und Tassen.

Mit dem Gewicht von etwas mehr als 3 Gramm pro Becher sind sie sehr griffig und leicht. Die gesamte Füllmenge beträgt 0,3 Liter und ist somit passend im Verhältnis zum Gewicht. Die Leichtigkeit und vorhandene Kapazität machen diesen Becher somit auch wie geschaffen für die Nutzung für junge Kinder, die schwere Sachen noch nicht so gut greifen können.

Bewertung der Redaktion: Dieser Becher ist sozusagen das Basic. Die Verwendung ist extrem vielseitig, da das Material elastisch und leicht ist. Die weiße Farbe ermöglicht es auch den Becher für kreative Zwecke gut einzusetzen, wie zum Beispiel zum Bemalen oder Ähnliches.

Der beste Hartplastik-Becher

Dieser 12er Set von Hartplastik Bechern kommt in verschiedenen Farben von Grün, Blau, Türkis, Orange, Pink und Violett. Die hellen Farben tragen bei jeder Verwendung positiver Laune bei. Der Trinkgenuss bei jüngeren Kindern wird sogar noch erhöht, da die töne bei Jüngeren besonders beliebt sind. Eine angeraute Oberfläche gewährt verbesserte Griffmöglichkeiten für Kinder, und sind somit perfekt für Kids geeignet.

Das Verzehren von Getränken muss allerdings bei diesen Bechern nach der ersten Nutzung nicht enden. Sie sind wiederverwendbar und ganz leicht zu reinigen, denn dies mithilfe einer Spülmaschine möglich ist.

Bewertung der Redaktion: Eine weitere gute Wahl für Becher, die einer Kinderparty nur gerecht werden können. Die bunten Farben und die erleichterte Griffigkeit bietet sowohl zufriedenstellendes Aussehen als auch eine bequeme Nutzung.

Der beste Hartpapier-Becher

Die Pappbecher von Funny sind ultra leicht und können in verschiedenen Sets gekauft werden. So kannst du die passende Menge für jeden Zweck bestimmen. Der Becher sieht vom Design aus ganz modern. Es wird nur die Farbe Braun verwendet und es sind verstreut auf dem Becher Namen von Heißgetränken, Tassen und Kaffeebohnen zu sehen. So wird dem Trinkgenuss auch optisch beigetragen.

Verwendet werden sie optimalerweise nur ein Mal, da sie meistens für Heißgetränke auf dem Weg sorgen. Die Entsorgung fällt besonders leicht, da die Becher aus 100 % recycle fähigem Hartpapier bestehen. So kannst du auch die Umwelt schonen und gleichzeitig deinen Heißgetränk genießen.

Bewertung der Redaktion: Die Coffee-to-go Becher der Marke Funny sehr optimale Lösungen für Heißgetränke für Unterwegs. Die qualitative Verarbeitung sorgt dafür, dass sie sich während der einmaligen Nutzung nicht auflösen. Insgesamt ein optisch und praktisch gelungenes Produkt.

Der beste Steingut-Becher

Bei diesem Becher handelt es sich im Vergleich zu den anderen hauptsächlich um einen ästhetischen Stil. Der Becher besteht aus grauem Steingut und besitzt dadurch eine einzigartige, elegante Textur. Das hochwertige Material sorgt außerdem dafür, dass der Becher an etwas mehr Gewicht gewinnt. In Relevanz zu den anderen auf dieser Liste ist er der schwerste von allen.

Der Becher ist außerdem für die Reinigung in einer Spülmaschine geeignet, was den Nutzkomfort deutlich erhöht. Zudem kann er höhere Temperaturen vertragen. Das heißt, dass die Nutzung in einer Mikrowelle möglich ist. Wenn der Becher jedoch in einen Ofen eingesetzt werden soll, darf der Ofen keinen Falls vorgeheizt sein, sondern noch kühl.

Bewertung der Redaktion: Dieser ist ein optisch sehr eleganter Becher, aus einen erstrangigem Material. Deswegen ist er nicht nur gut für die Nutzung zu Hause geeignet, sondern vielleicht auch als ein Geschenk, über welches sich der Beschenkte freuen würde.

Der beste Melanin-Becher

Diese Melaninbecher kommen in 6er Sets. Mit bunten und verschiedenen Tieren und Farben sind sie extra für Kinder kreiert worden. Und weil sie genau in 6er Sets kommen UND für Kinder gedacht sind, lassen sie sich für unterschiedliche kreative Zwecke einsetzen. Vielleicht als Mini-Blumentöpfe im Kinderzimmer, oder sogar als Bleistiftbehälter? Das Gewicht eines Bechers beträgt rund 85 Gramm, wodurch sie noch leicht von den Kindern für das Trinken verwendet werden können.

Die Becher besitzen verblassene Farben. Obwohl es so erscheinen mag, dass sie dadurch abgenutzt wirken, eigentlich kommen  sie so moderner und schicker vor. Deswegen ist die Nutzung des Bechers auch von Erwachsenen nicht unmöglich. Die Becher sind nicht mikrowellen- oder ofentauglich. Hingegen sind sie perfekt für die Reinigung in einer Spülmaschine gedacht.

Bewertung der Redaktion: Ein gelungenes Produkt, das den Kindern Trinkspaß anbietet und sich außerdem für kreative Zwecke einsetzen lässt. Dies als eine Geschenkidee solltest du auch nicht ausschließen. Jedes Kind würde sich darüber freuen.

Der beste Papier/Kunststoff-Becher

Der letzte Becher auf unserer Liste kommt in 2er Sets und ist insgesamt in 3 Farben erhältlich: Orange, Blau und Grün. Fokus hier liegt darauf, dass der Becher eine möglichst risikolose Nutzung für kleine Kinder anbietet und so umweltfreundlich wie möglich ist. Er besteht aus 90 % nachwachsenden Rohstoffen und beinhaltet keine Stoffe, die für Kinder ungesund sein könntet.

Das Gewicht von einem Becher ist rund 5 Gramm. Also ist er ultraleicht und für die Kinder leicht greifbar. Zusätzlich kannst du den in Mikrowellen benutzen und in einer Spülmaschine reinigen. Die Farben sind blass, jedoch trotzdem attraktiv für kleine Kinder.

Bewertung der Redaktion: Die kombinierten Aspekte der Verwendbarkeit in Mikrowellen und Spülmaschinen, der Leichtigkeit und der gesundheitsschonenden Materialien machen den Becher zu einem perfekten Produkt für junge Kinder.

Kauf- und Bewertungskriterien für Becher

Beim Kaufen von Bechern gibt es verschiedene Faktoren, die jeweils ihre eigene Gewichtung abhängig von deren vorgesehenen Nutzung haben. Deswegen haben die wichtigsten in unsrem Test aufgenommen. Sie sind wie folgt:

Im Folgendem haben wir kurze Erläuterungen zu diesen Aspekten erstellt.

Material

Diese Eigenschaft ist wahrscheinlich die wichtigste im Vergleich zu den Anderen. Wovon der Becher besteht, bestimmt letztendlich was du damit überhaupt machen kannst. Zudem betrifft es nicht nur die Anwendungsbereiche, sondern auch die Reinigung. Wenn sich kleine Kinder in deinem Haushalt befinden und die Becher für ihn gekauft werden, ist etwas Fragiles oder Lebensbedrohliches nicht empfehlenswert.

Außerdem kann es sein, dass du die Becher noch für kreative Zwecke, wie bemalen, verwenden willst. Hier spielt der Stoff wieder eine Rolle.

Das Material ist der hauptsächliche Unterschied zwischen den verschiedenen Bechern. Aus dem Grund kann man die Becher nur anhand dieser Eigenschaft in verschiedene Arten verteilen. Darauf wird später in diesem Artikel eingegangen.

Kapazität

Die Kapazität eines Bechers beschreibt wie viel von etwas im Becher reinpasst. Hier muss auch wieder darauf geachtet werden, wofür sie den oder die Becher einsetzen wollen. Zum Beispiel, wenn Kaffee aus Bechern getrunken wird, werden öfters kleinere Größen gewählt. Dies liegt daran, dass oft starker Kaffee getrunken wird und kleine Dosierungen davon sehr üblich sind. Die größeren Becher hingegen werden überwiegend zum Trinken von Soft-Drinks, Wasser oder Tee verwendet.

Natürlich ist es nicht bei jeder Person so, dass sie genau ein solches Trinkverhalten hat. Es ist immer noch möglich Kaffee aus größeren Bechern zu trinken. Mann muss jedenfalls auf die eigenen Präferenzen achten.

Farbe

Hierbei handelt es sich überwiegend um eine ästhetische Eigenschaft. An sich hat sie keinen großen funktionellen Wert, außer, dass die eigenen Präferenzen hier eine Rolle spielen. Kleine Kinder würden es bevorziehen aus farbigen Bechern zu trinken. Somit kann das Futtern viel leichter fallen. Die Farbe kann beim Genießen von einem Getränk, auch bei Erwachsenen, beitragen.

Aufdruck

Genauso, wie bei Farbe, ist der Aufdruck eine Sache der Ästhetik. Für kleinere ist es lockend Tiere, Autos oder andere Zeichnungen darauf zu sehen. Erwachsene hingegen bevorziehen schlichteres.

Wenn ein Becher zu einem Geschenk werden soll, könnte ein passender Aufdruck alles bestimmen. “Best Dad / Mom Ever”, “Co-Worker Of The Year” oder ähnliches macht das ganze Geschenk aus. Falls man das Ganze persönlicher gestalten will, kann man an ein Pinsel greifen und eigene Aufdrucke gestalten. Allerdings sollte das Material hier beachtet und die richtige Farbe besorgt werden.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Becher ausführlich beantwortet

Alles rund um Becher mag vielleicht offensichtlich erscheinen. Jedoch gibt es Fragen, die jeden eventuell bei der richtigen Wahl von Bechern weiter bringen könnten. Deswegen hier die wichtigsten davon.

Was sind Becher?

Vielen ist der Unterschied zwischen einen Becher und einer Tasse oder Glas noch nicht ganz klar. Denn wen interessiert es im Alltag überhaupt? Einfach eingießen und trinken. Jedoch beantworten wir diese Frage für diejenigen, die dieser Frage auf dem Grund gehen wollen.

Die erste Eigenschaft ist die Zylinderform. Was einen Becher von einer Tasse unterscheidet ist, dass die Becher keinen Fuß oder Henkel haben. Der Unterschied von einem Glas hingegen ist ziemlich simpel. Ein Glas besteht aus dem Material Glas. Becher hingegen von anderen Stoffen außer Glas.

Welche Arten von Bechern gibt es?

Wie vorher erwähnt, teilen wir die Becher in verschiedenen Arten anhand von deren Material ein. Denn dieser begrenzt meist die Einsatzbereiche.

  • Becher aus weichen Kunststoff: Diese Becher werden öfters nur einmalig verwendet. Sie sind gut, falls die Gefahr besteht, dass die Becher kaputt oder verloren gehen könnten. Sie sind perfekt für Feiern, Picknicks oder anderen Situationen, wonach das Zubehör leicht entsorgt werden kann. Worauf man allerdings achten soll ist, dass heiße Getränke von diesem Becher vermieden werden sollten. Sie können bei höherer Temperatur schmelzen oder sehr zerbrechlich werden.
  • Becher aus harten Kunststoff: Solche Becher stellen eine gute Alternative für Becher aus weichen Kunststoff. Sie können gut für feiern verwendet werden, wenn Müll vermieden werden soll. Sie sind zwar teurer, können aber mehrere Male benutzt werden. Da der Stoff so leicht ist und die Becher in der Regel farbig sind, sind sie auch gut für kleine Kinder geeignet.
  • Becher aus Hartpapier: Sie sind zwar auch einmalig, wie die aus weichen Kunststoff, jedoch sind solche auch meistens aus recyclebaren Papier. Das heißt, dass sie Umweltfreundlicher sind. Aus derartigen Bechern wird meistens Kaffee oder Tee auf dem Weg genommen.
  • Becher aus Melamin: Die Becher, die aus Melamin hergestellt sind, sind sehr leicht und relativ schwer zu zerbrechen. Die zwei Eigenschaften machen solche Becher perfekt für den Einsatz bei kleinen Kindern.

Es gibt auch viele andere Materialien, die unterschiedliche Eigenschaften haben. Allerdings sind es auch zu viele, um alle zu beschreiben.

becher-test

Heutzutage ist es hilfreich, wenn du umweltschonende Materialien benutzt. Recyclebare Pappbecher sind ein gutes Beispiel dafür. (Bildquelle: Adnan Ahmed / Unsplash)

Was kosten Becher in der Regel?

Auf dem Markt gibt es eine sehr reichliche Auswahl, was die Becher angeht. Diverse Becherarten mit verschiedenen Preisspannen und unterschiedlicher Stückzahl sorgen für viel Verwirrung und Unklarheit. Aufgrund dessen haben wir eine Tabelle erstellt, die diese Parameter grob zusammenfasst und zeigt, was bei welcher Preisspanne erhältlich sein könnte.

Preisspanne erhältliche Produkte
4 – 10 € verschiedene 50er Sets von einfachen Weichplastik und Hartpapier Bechern, 6er Sets von Hartplastik Bechern, verschiedene einfache einzelne Becher
10 – 15 € verschiedene 50er bis 100er Sets von Weichplastik und Hartpapier Bechern, 12er Sets von Hartplastik Bechern, verschiedene einzelne Becher mit Aufdrucken oder Gravuren aus hochwertigeren Materialien
15 – 25 € verschiedene bis zu 250er Sets von Weichplastik oder Hartpapier Bechern, 30er Sets von Hartplastik Bechern, 6er Sets von Bechern aus Melanin, verschiedene einzelne Becher mit Aufdrucken oder Gravuren aus hochwertigen Materialien
ab 25 € verschiedene bis zu 1000er Sets von Weichplastik oder Hartpapier Bechern, hochwertige einzelne Becher mit Gravuren und Aufdrucken

Die Abgrenzungen zwischen den Preisspannen sind relativ fließend, da verschiedene Anbieter die Becher mit unterschiedlicher Qualität anbieten und mit individueller Preisbestimmung. Nichtsdestotrotz, verschafft die Tabelle einen groben Überblick.

Sind Becher geeignet zum Backen, und wenn ja, welche?

Schon wieder sind wir bei der Frage darauf angewiesen eine Antwort zu geben, die vom Material des Bechers abhängig ist. Die “eichplastik Becher sind nicht fürs Kochen, also Mikrowelle und Ofen, tauglich. Denn bei hohen Temperaturen schmelzen sie. Du solltest sowieso beim Kochen möglichst auf Plastik verzichten, denn es die Gefahr besteht, dass Mikroplastik so in deinem Essen gelingt.

Bei Hartplastik Bechern sieht es schon besser aus. Abhängig von deren Gegebenheiten können sie für Mikrowellen geeignet sein. Dafür müsstest du aber auf die Produktbeschreibung achten. Für einen Backofen sind sie, genauso wie die Weichplastik Becher, nicht passend.

Die Hartpapier Becher darf man schon in der Mikrowelle aufwärmen. Jedoch halten sie nicht immer und können sich nach der zweiten oder dritten Verwendung anfangen aufzulösen. Für einen Backofen sind sie auch nicht geeignet. Allerdings ist Mikroplastik bei diesen Bechern kein Thema mehr.

Mellaninbecher sind Perfekt für das Futtern von kleinen Kindern geschaffen. Allerdings müsstest du das Essen schon vorher in einen anderen Behälter aufwärmen. Diese Becher sind meist nicht für Mikrowellen gedacht und für Öfen schon gar nicht.

Bei Bechern von anderen Materialien müsste man auf die Produktbeschreibung achten. Beispielsweise können Becher aus Steingut schon für die Nutzung im Ofen eingesetzt werden. Jedenfalls darf der Ofen nicht schon vorgeheizt sein. Becher die glänzende Gravuren haben, dürfen keinen Falls in einer Mikrowelle oder im Ofen verwendet werden. Dasselbe gilt für Aluminium und Metall, weil sie bei erhöhter Hitze anfangen können zu funken.

Darf man alle Becher in der Spülmaschine waschen?

An sich darf man alle Becher, außer die von Weichplastik und Hartpapier, in einer Spülmaschine waschen. Hartpapier Becher würden sich bei größeren Mengen von Wasser auflösen, und Weichplastik könnte anfangen zu schmelzen, da heißes Wasser beim Waschen verwendet wird. Nichtsdestotrotz gilt immer noch der Hinweis auf die Produktbeschreibung zu achten. Ausnahmen können immer noch vorhanden sein.

Fazit

An sich scheint das Thema “Becher” ein ganz oberflächiges zu sein. Jedoch unter dieser Oberfläche verstecken sich mehrere kleine Nuancen, die eventuell eine größere Bedeutung haben könnten, als du denkst.

Wenn man die richtige Entscheidung trifft, ist es möglich die eigene Gesundheit, und vor allem die von den kleineren Kindern, zu schonen. Und falls man sich richtig gut informiert hat, dann kann sogar die Lebensdauer der Mikrowelle oder des Ofens geschont bleiben.

(Titelbild: Layne Harris / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte