Willkommen bei unserem großen Backofen mit Mikrowelle Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Backöfen mit Mikrowelle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Backofen mit Mikrowelle zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Gemüsebrühe-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Backofen mit Mikrowelle kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Backofen mit Mikrowelle spart jede Menge Platz ein und macht die Nutzung verschiedener Küchengeräte überflüssig.
  • Ein Backofen mit Mikrowelle bringt häufig jede Menge praktischer Sonderfunktionen mit sich; so zum Beispiel die Selbstreinigung oder eine Kindersperre.
  • Backöfen mit Mikrowelle können als Einbau oder Einzelversion gekauft werden.

Backofen mit Mikrowelle Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Einbaubackofen mit Mikrowelle

Der Backofen mit Mikrowelle von Neff verfügt über eine Grüße von 54,8 x 59,6 x 59,5 cm mit 71 Litern und entspricht der Energieklasse A+.

Das Einzigartige an diesem Backofen liegt in der Garfunktion auf 4 Ebenen und in der komplett versenkbaren Ofentür.

Die Reinigung erfolgt über Wasserdampf und die Auswahl über ein einfaches Touchsystem. Das erleichtert die Bedienung des Backofens mit Mikrowelle.

Die Kunden sind vom tollen Design sowie von der einfachen Zubereitung der Backspeisen begeistert.

Der beste Elektrobackofen mit Mikrowelle

Der Einbau-Backofen mit Mikrowelle von Siemens verfügt über eine Größe von 54,8 x 59,5 x 59,5 cm mit 67 Litern.

Er entspricht der Energieklasse A. Die Selbstreinigungsautomatik läuft über Pyrolyse. Auch eine Kindersicherung ist enthalten.

Die Einzigartigkeit dieses Backofens liegt in den folgenden Funktionen: CookControlPlus bietet individuelle Einstellungsempfehlungen nach Eingabe des zu bratenden Lebensmittels. VarioSpeed ermöglicht eine Zeiteinsparung beim Backen von bis zu 50 %.

Der beste Backofen mit Mikrowelle und Selbstreinigungsfunktion

Der Einbau-Backofen mit Mikrowelle von Bosch verfügt über eine Größe von 54,8 x 59,5 x 59,5 cm mit 67 Litern. Er entspricht der Energieklasse A. Auch hier funktioniert die Selbstreinigung über Pyrolyse.

Die integrierte Mikrowelle läuft auf fünf Stufen mit bis zu 900 Watt. Das besondere am Bosch Backofen liegt in der eigenen Dampfstoßfunktion und im eingebauten WLAN-System. Dieses ermöglicht eine Lenkung übers Smartphone.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Backofen mit Mikrowelle kaufst

Welche Vorteile bringt ein Backofen mit Mikrowelle?

Die Kombination eines Backofens mit Mikrowelle ist sehr vorteilhaft, da es Platz und Kosten sparen kann. So bist du nicht gezwungen, unnötig zwei unterschiedliche Geräte zukaufen, sondern erhältst gleich zwei in einem!

Ein Backofen mit Mikrowelle beschleunigt die Zubereitungszeit vieler Gerichte, da dieser sowohl zum schnellen Erhitzen, als auch zum Backen selbst benutzt werden kann.

Ein weiterer positiver Effekt ist die Senkung der Energiekosten, wenn der Backofen mit eingebauter Mikrowelle richtig verwendet wird.

Dieser Effekt entsteht unter anderem durch verkürzte Garzeit, da nur das Gargut durch die Strahlen der Mikrowelle erhitzt wird.

Eine Mikrowelle im Backofen bietet dir auch noch weitere Vorteile:

  • Platzsparend
  • Energiesparend
  • Beschleunigte Zubereitung
  • Allrounder

Wie funktioniert ein Backofen mit Mikrowelle?

Ein Backofen mit Mikrowelle bringt selbstverständlich dieselben Funktionen eines normalen Ofens mit sich.

Dazu zählen Ober- und Unterhitze, sowie Umluft oder Heißluft. Die Mikrowellenfunktion kann nur unabhängig vom Backofen verwendet werden.

Je nach Qualität und Kosten des Backofens bringt die integrierte Mikrowelle Sonderfunktionen, wie eine Grill- oder Garfunktion, einen Pizza und Brotmodus, usw.

Es gibt sogar Geräte mit eigener Kindersicherung, Zeitschaltung oder einem Wecker.

Was kostet ein Backofen mit Mikrowelle?

Da die Herstellung eines Backofens mit Mikrowelle nicht ganz einfach ist und viel Aufwand bedeutet, sind die Kosten relativ hoch. Außerdem werden diese Backöfen meist mit jeder Menge Sonderfunktionen ausgestattet.

Einfache Backöfen mit Mikrowelle sind bereits ab 200 € erhältlich. Diese verfügen über wesentlich weniger Funktionen und eine niedrigere Qualität.

Ein etwas besserer Backofen mit Markennamen ist bereits ab 400 € erhältlich. Je nach Funktionen und Qualität kann dieser Preis auf bis zu 1.200 € steigen.

Dabei handelt es sich meist um einen vollwertigen Backofen mit Mikrowelle, die über keinerlei Defizite verfügen sollten.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 120 Produkte aus der Kategorie Backofen mit Mikrowelle untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist. (Quelle: Eigene Darstellung)

Die Backqualität und der Geschmack orientieren sich häufig an der Preisklasse. Für viele reicht allerdings schon ein Backofen mit Mikrowelle aus der mittlere Klasse.

Teurere Backöfen sind für die meisten Nutzer bereits zu kompliziert und mit zu vielen Funktionen ausgestattet.

Backofen-Typ Preis
Einfacher Backofen ab 200 €
Mittlerer Backofen ab 400 €
Hochwertiger Backofen ab 1.000 €

Wo kann ich einen Backofen mit Mikrowelle kaufen?

Einen Backofen mit Mikrowelle kannst du bei einem Fachhandel erhalten. Hier erhältst du natürlich auch eine fachgerechte Beratung dazu.

Da Fachhändler häufig aber nur eine geringe Auswahl an Backöfen zur Verfügung haben, raten wir dir, auch in verschiedenen Onlineshops nach einem passenden Backofen mit Mikrowelle zu suchen.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Backöfen mit Mikrowelle verkauft:

  • Amazon.com
  • Otto.de
  • Ebay.de
  • Mediamarkt.de

Alle Backöfen mit Mikrowelle, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du einen Backofen mit Mikrowelle gefunden hast, der dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Backofen mit Mikrowelle?

Neben Backöfen mit Mikrowelle kannst du dir natürlich auch eine Mikrowelle mit Backfunktion zulegen. Diese spart immerhin noch mehr Platz als ein Backofen mit integrierter Mikrowelle.

Die Nachteile sind jedoch, dass das Backergebnis eine Mikrowelle mit Backfunktion nie so gut sein kann, wie das eines Backofens.

Außerdem passt nicht alles in die Mikrowelle hinein, weshalb man in der Backgröße und -menge eingeschränkt ist.

Eine Mikrowelle mit Grillfunktion kann als Ersatz zu einem Backofen mit Mikrowelle dienen. Sie spart jede Menge Platz ein, hat aber auch weniger Backkapazität. (Bildquelle: Pexels.com / Lisa Fotios)

Entscheidung: Welche Arten von Backöfen mit Mikrowelle gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet einen freistehenden Backofen mit Mikrowelle aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Freistehende Backöfen mit Mikrowelle sind unkompliziert, da sie überall hingestellt werden können und nicht an die Küche angepasst werden müssen.

Sie sind auch meist kleiner, platzsparender und müssen nicht direkt in eine Lücke passen. Das bedeutet aber auch, dass der Backofen nicht immer perfekt zum Wohnungsdesign passt.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass freistehende Backöfen besser austauschbar sind. Zudem können sie problemlos von Außen gesäubert werden. Häufig gibt es Kombinationen mit Kochherd.

Vorteile
  • Flexibel aufstellbar
  • Größe muss nicht passen
  • in Kombi mit Kochfeld
Nachteile
  • Nicht passend zum Design
  • Manchmal zu wenig Platz

Was zeichnet einen Einbaubackofen mit Mikrowelle aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Einbaubackofen mit Mikrowelle kann direkt in eine Küchenlücke eingebaut werden. Das hat den Vorteil, dass sie sich direkt ins Interieure anpassen und Platz sparen, da sie nicht lose im Raum stehen.

Der Nachteil liegt hier auch auf der Hand: es kann sein, dass der perfekte Einbaubackofen mit Mikrowelle nicht in den Raum hineinpasst.

Vorteile
  • Fügt sich in Küche ein
  • Fest installierbar
  • Edles Design
Nachteile
  • Muss exakt passen
  • Ohne Herdplatte

Was zeichnet einen Kompaktbackofen mit Mikrowelle aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Kompaktbacköfen mit Mikrowelle werden oft auch als Minibackofen bezeichnet. Sie bringen nämlich eine sehr kompakte Größe und somit weniger Backraum mit sich. Technisch unterscheiden sie sich nicht von großen Backöfen.

Meist ist ein Kompaktbackofen billiger als die große Version und natürlich sparen sie jede Menge Platz. Ein Nachteil ist, dass nicht alles in den Backofen passt.

Vorteile
  • Klein
  • Verbraucht wenig Platz
  • Billig
Nachteile
  • Weniger Backplatz
  • Passt nicht in jede Küche

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du einen Backofen mit Mikrowelle vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Backöfen mit Mikrowelle entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Backöfen mit Mikrowelle miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Energieverbrauch
  • Maße
  • Material
  • Zubehör
  • Selbstreinigung

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Energieverbrauch

Der Energieverbrauch eines Backofens sollte möglichst niedrig sein. Das spart einerseits Kosten, andererseits ist es umweltfreundlicher.

Den Energieverbrauch eines Backofens erkennt man an den roten, orangen oder grünen Buchstaben-Angaben. Die Buchstaben reichen von D (schlecht) bis A+++ (am besten).

Wenn du einen energieeffizienten Backofen mit Mikrowelle kaufen willst, hat er im besten Fall also mindestens die Angabe A bis A+++.

Auch wenn diese Backöfen meist in der Anschaffung etwas teurer sind, so zahlen sie sich auf die lange Frist aus.

Maße

Grundsätzlich gibt es keine fixen Vorgaben zu den Maßen eines Backofens. Die Maße sollten immer im Voraus überdacht werden.

Wie viel wirst du in deinen Ofen geben? Und wie viel Platz darf der Backofen verbrauchen?

Die meisten Backöfen verfügen über eine durchschnittliche Größe von 60 x 55 cm. Ab 45 cm handelt es sich bereits um einen Kompaktbackofen. Das Fassvermögen verfügt meist über 60 – 80 Liter.

Material

Das Material deines Backofens mit Mikrowelle sollte nicht nur zum Design der Küche passen, sondern auch möglichst praktisch sein.

Besonders Edelstahl ist sehr beliebt. Dieses Matrial ist besonders robust, hitzebeständig und sieht sogar edel aus.

Achte besonders darauf, dass das Material nicht zu viel Hitze speichert. Besonders kleine Kinder können sich schnell daran verbrennen!

Die Materielien des Backofens sollten nicht nur hochwertig sein, sondern auch optisch zur Küche passen. (Bildquelle: Pixabay.com / shadowfirearts)

Zusatzfunktionen

Ein Backofen mit Mikrowelle bringt meist jede Menge Sonderfunktionen mit sich. So verfügt er nicht nur über Ober- und Unterhitze, da die Anzahl der Programme viel höher ist.

Überlege dir gut, ob du so viele Funktionen überhaupt brauchst, und ob du damit klar kommst.

Auch für die integrierte Mikrowelle gibt es unterschiedliche Programme. Beispielsweise die Watt-Stufe und ein Programm zum Auftauen.

Hier einige Programm-Beispiele:

  • Grillen
  • Wärmen
  • Auftauen
  • Dörren
  • Pizzastufe
  • Sanftgaren
  • Intensivhitze

Diese Funktionen kann allerdings auch eine normale Mikrowelle vorweisen. Welche Arten es gibt und, welche Mikrowelle über coole Zusatzfunktionen verfügt, erfährst du in folgendem Artikel:

Selbstreinigung

Besonders hochwertige Backöfen mit integrierter Mikrowelle bringen eine Funktion der Selbstreinigung mit. Dabei unterscheiden wir 2 Optionen: Wasserdampf und Pyrolyse.

Eine Reinigung mithilfe von Wasserdampf verbraucht eindeutig weniger Energie und ist weniger gefährlich. Leider ist die Wirkung der Säuberung weniger effektiv.

Pyrolyse arbeitet mit Hitze und verbrennt jeglichen Schmutz bei 500 °C. Es wird dementsprechend sehr viel Energie verbraucht.

Die Kosten sind hier also höher; aber auch die Gefahr, sich zu verbrennen. Dafür wird hier sicherlich kein Schmutzrest übrig bleiben!

Besonders die Pyrolyse ist eine effektive Methode gegen Verschmutzung des Backfens. Bei 500 °C werden alle Schmutzreste verbrannt. Nur noch feine Asche bleibt übrig. (Bildquelle: Pixabay.com / manseok)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Backofen mit Mikrowelle

Wie reinige ich einen Backofen mit Mikrowelle?

Die meisten Backöfen mit Mikrowelle verfügen über eine Selbstreinigungsfunktion. Diese Reinigung benötigt allerdings viel Energie und könnte auch selbst schnell erledigt werden.

Wie du bei der Reinigung des Backofens vorgehen kannst, zeigen wir dir in der folgenden Tabelle:

Reinigungsstrategie Erklärung
Pflege von Außen Die äußere Seite kann meist ganz einfach mit Glasreiniger und einem Fenstertuch gesäubert werden. Der Glasreiniger sollte möglichst auch fettlösend sein.
Backofenspray Ein Backofenspray ist rein chemisch und sollte nur in Kombination mit Handschuhe verwendet werden. Damit lässt sich hartnäckier Schmutz nach kurzem Einweichen schnell lösen.
Rasierschaum Rasierschaum hat eine ähnliche Wirkung wie Backspray. Nur ist dieser hautverträglicher und somit die bessere Alternative.
Zitronensaft Mische Zitronensaft 1:1 mit Wasser und gib die Mischung bei 120 °C in den Ofen. Sobald der Saft verdunstet ist, sollten sich die Backbleche leicht putzen lassen.
Wasser und Backpulver Wasser mit Backpuver vermischt hilft gegen eingebrannte Flecken. Die Mischung sollte rund eine Stunde einwirken, bevor du sie abwischst.

Wie funktioniert ein Pyrolysebackofen?

Ein Pyrolysebackofen mit Mikrowelle reinigt sich mithilfe eines extrem heißen Spezialprogramm von selbst. Der Innenraum des Backofens wird dafür auf 500 °C aufgeheizt.

Dadurch zerfallen jegliche organischen Stoffe und Verbindungen im Backofen zu Asche. Diese kann im Nachhinein problemlos abgewischt werden.

Der Nachteil besteht darin, dass der Vorgang rund 1 – 2 Stunden dauert. Außerdem verbrauchen sie durch das erhitzen jede Menge Energie, was wiederum höhere Kosten von rund 60 – 90 Cent pro Pyrolysevorgang bedeutet.

Alle Essensreste werden im Backofen bei 500°C durch Pyrolyse erhitzt und schließlich zu Aschresten verarbeitet. Das vereinfacht das Reinigen um einiges. (Bildquelle: pixabay.com / Riedelmeier)

Wie installiere ich einen Backofen mit Mikrowelle?

Obwohl du einen Backofen mit Mikrowelle online bestellen kannst, solltest du ihn dennoch nicht selbst installieren.

Dazu braucht es nämlich etwas mehr an Können und Wissen. Rufe hier lieber einen Fachmann zu Hilfe.

Die meisten Backöfen lassen sich nicht einfach über eine Steckdose mit Strom versorgen, sondern müssen über eine spezielle Verkabelung an einen Drehstromanschluss angeschlossen werden.

foco

Wusstest du, dass du einen Backofen nicht selbst anschließen solltest? 

Um deinen Backofen anzuschließen solltest du immer einen Fachmann zu Rate ziehen. Die Feuerwehr weist immer wieder darauf hin, dass falsch angeschlossene Backöfen ein häufiger Grund für Haushaltsunfälle sind. So kann es zu einem elektrischen Schlag und sogar zu einem Brand kommen. Die Versicherung übernimmt keine Kosten, wenn der Backofen durch einen Laien angeschlossen wurde.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bewusst-haushalten.at/fakten/kochen-backen/wissenswertes-uber-kombigerate/

[2] https://www.focus.de/kultur/genialeinfach/alltagstricks/endlich-effizient-erhitzen-ihre-mikrowelle-haben-sie-bisher-immer-falsch-benutzt_id_4322899.html

[3] http://www.weltderwunder.de/artikel/heisser-zufall-die-erfindung-der-mikrowelle/

Bildquelle: 123rf.com / 38854457

Warum kannst du mir vertrauen?

Saskia Sam
Saskia Sam