Zuletzt aktualisiert: 5. Mai 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

23Stunden investiert

11Studien recherchiert

56Kommentare gesammelt

Backformen gibt es in verschiedenen Formen wie Kastenform, Kugelform oder auch Springform und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es die Backformen auch in verschiedenen Größen und Materialien.

Um dir die wichtigsten Fragen beantworten zu können, haben wir dir einen Ratgeber angefertigt. Dies soll dir die Wahl einer geeigneten Backform erleichtern.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Backform eignet sich gut für das Backen von Kuchen, Muffins oder andere Gebäcke.
  • Es gibt eine große Auswahl an Backformen, die es ermöglichen verschiedene Formen von Kuchen zu backen. Darunter fallen z. B. Zahlenform, Herzform, Tierformen, Kastenform, Muffin-Form und Gugelhupfform.
  • Eine Backform mit Antihaftbeschichtung und einer gleichmäßigen Wärmeverteilung ist vorteilhaft für das backen.

Backformen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Teil haben wir dir die besten Backformen aufgelistet, dies soll dir deine Kaufentscheidung erleichtern.

Die beste Springbackform

Die runde Springbackform von Zenker bietet einen Durchmesser von 26 cm und eine Höhe von 6,5 cm. Die Innenseite der Backform besteht aus Teflon beschichtetem Material. Der Waffelboden sorgt für eine einfache Entnahme des Gebäcks.

Sie zeichnet sich aufgrund ihrer besonderen Wärmeleitung aus. Dies sorgt dafür, dass das Backgut gleichmäßig gebräunt wird. Die Backform bietet eine Hitzebeständigkeit bis zu 230 °C an. Die Reinigung erfolgt sehr leicht mit der Hand.

Bewertung der Redaktion: Die Backform von Zenker eignet sich für echte Backliebhaber. Sie verspricht auf gute Qualität und stellt das perfekte Backergebnis dar.

Die beste Silikonbackform für Muffins

Die Silikonbackform für Muffins von NIWWIN erleichtern das Backen von Muffin bis zu 24 Stück. Die Silikonbackformen sind wiederverwendbar und somit auch umweltfreundlich. Sie sind Antihaftbeschichtet, hitzebeständig und  schmutzabweisend, daher müssen sie nicht eingefettet werden.

Die Silikonbackformen für Muffins zeichnen sich wegen ihrer vielfältigen Anwendung aus. Sie kann für das backen oder gefrieren von Speisen sowohl als auch für die Aufbewahrung von Gemüse, Obst oder auch Snacks verwendet werden. Außerdem können die Backform problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden.

Bewertung der Redaktion: Die Silikonbackform ist sehr praktisch und hat eine vielfältige Anwendung. Außerdem ist sie wiederverwendbar und eignet sich daher sehr gut für Backliebhaber, die Geld und Zeit sparen möchten.

Die beste große Backform

Die runde Backform von dem Hersteller WMF Group GmbH verfügt einen Durchmesser von 32 cm und einer Füllmenge von 3,4 l. Die Backform eignet sich gut für größere Kuchen oder Torten. Sie besteht aus Antihaftbeschichtetem Stahl und einem glasharten emailliertem Boden, welches Schnittspuren verhindert.

Sie bietet eine Hitzebeständigkeit bis zu 230 °C und ist aufgrund ihrer ergonomischen Springformverschluss einfach Hand zuhaben. Außerdem lässt sich die Backform problemlos in der Spülmaschine reinigen.

Bewertung der Redaktion: Die Backform ist aufgrund ihrer Größe sehr gut für Torten und Kuchen geeignet. Daher eignet sie sich gut für Backliebhaber, die Spaß daran haben etwas Größeres zu backen.

Die beste Backform mit zwei Böden

Die Backform mit zwei Böden von Kaiser hat einen Durchmesser von 26 cm und eine Füllmenge von 2,9 l. Der Stahlring besteht aus einer Antihaftbeschichtung und der glasharte emaillierte Stahlboden sorgt dafür, dass die Schnittspuren nicht zu sehen sind.

Die Backform bietet einen Auslaufschutz an, welches dafür sorgt, dass nichts aus der Form ausläuft. Aufgrund der Antihaftbeschichtung ist die Reinigung sehr leicht mit der Handwäsche durchzuführen.

Bewertung der Redaktion: Die Backform eignet sich für jeden, der einfach und praktisch backen möchte. Der Boden schützt vor Schnittspuren und der Auslaufschutz, sorgt dafür, dass nichts ausläuft.

Die beste rechteckige Backform

Die rechteckige Backform von Dr. Oetker hat eine Größe von 38 × 25 cm. Die Backform besteht aus Stahlblech mit einer keramischen Beschichtung, welches die Qualität sehr hervorhebt. Die Backform ist praktisch und einfach.

Sie bietet einen Auslaufschutz an, dies sorgt dafür, dass nichts aus der Form ausläuft. Die gute Wärmeleitung verspricht die gleichmäßige Bräunung des Gebäcks. Für Ideen zum Backen wird ein Rezeptbuch mitgeliefert. Zudem gewährleistet Dr. Oetker 5 Jahre Garantie.

Bewertung der Redaktion: Die Backform mit der guten Wärmeleitung sorgt für ein perfektes Backergebnis. Außerdem kannst du dich mit dem Rezeptbuch inspirieren lassen.

Das beste Backformen Set

Der Vierteilige Set von Kaiser beinhaltet eine Springform, Kastenform, Tortenform und eine Gugelhupfform. Dieses Set ist sehr praktisch um verschiedene Formen zu backen. Die Backformen von Kaiser sorgen für eine gleichmäßige Bräunung des Backguts.

Die Backformen sind sehr pflegeleicht. Sie lassen sich problemlos in der Spülmaschine reinigen. Außerdem lässt sich das Backgut aus der Form einfach lösen.

Bewertung der Redaktion: Der Vierteilige Set eignet sich gut für jeden, die Spaß daran haben, viele verschiedene Formen zu backen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Backformen

Damit Sie bei dem Kauf der Backform nicht überfordert sind, haben wir Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien herausgesucht. Diese lauten wie folgt:

Im Folgenden erklären wir dir was du bei dem Kauf zu beachten hast, sodass du gut informiert bist.

Material

Zu den Backformen aus Metall zählen z. B.  Aluminiumguss, Edelstahl, Weiß- & Schwarzblech. Sie haben eine sehr gute Wärmeübertragung. Außerdem sind diese Backformen sehr robust und haben eine längere Haltbarkeit. Die Backform aus Metall hat aber auch einige Nachteile. Sie sind nicht Spülmaschinengeeignet und hinterlassen Schnittspuren.

Silikonbackformen haben eine hohe Temperaturbeständigkeit. Anders zu den Metall-Backformen können die Silikonbackformen problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Auch das Lösen des Backguts aus der Form ist problemlos. Allerdings eignet sich die Backform nur für Elektroofen.

Emaille Backformen sehen nicht nur schön aus, sondern haben auch viele positive Eigenschaften. Sie besitzen eine sehr gute Wärmeleitung. Außerdem sorgt der Boden dafür, dass keine Schnittstellen entstehen. Der Nachteil bei dieser Form ist es, dass die Antihaftbeschichtung nicht ausreicht und der Boden vor der Anwendung eingefettet werden muss.

Größe

Es gibt verschiedene Größen an Backformen. Es kommt auf dein Verwendungszweck an. Die klassische Kuchenform hat einen Durchmesser von 22 und 24 cm. Springformen haben eine Größe von 26 und 28 cm.

Form

Es gibt aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten eine Reihe von Backformen. Im Folgenden sind einige Formen aufgelistet.

  • Silikon Backform sind leicht zu reinigen und habe eine Antihaftbeschichtung.
  • Blech Backform können vielfältig angewendet werden. Jedoch entstehen schnell Schnittspuren.
  • Emaille Backform haben eine sehr gute Qualität. Sie schützen vor Schnittspuren und besitzen außerdem eine sehr gute Wärmeleitung.
  • Muffin Backform sind klein und praktisch.
  • Quiche Backform sorgen für ein perfektes Backergebnis.

Beschichtung

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, eine Backform zu wählen, die eine gute Wärmeleitung besitzt. Sie sorgt nämlich für eine gleichmäßige Bräunung des Backguts. Außerdem ist eine Antihaftbeschichtung wichtig. Zudem sollte es auch frei von BPA zu sein.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Backform ausführlich beantwortet

In dem folgenden Abschnitt haben wir Ihnen einen Ratgeber angefertigt. Dies soll Ihnen alle wichtigsten Fragen, welche vor und nach dem Kauf einer Backform entstehen beantworten.

Für wen eignet sich eine Backform?

Backformen eignen sich für jeden, der gerne Kuchen oder andere Gebäcke in verschiedenen Formen backen möchte.

Ein Backblech eignet sich für vielfältige Zubereitungen. Es muss darauf geachtet werden, dass es ausreichend eingefettet wird. (Bildquelle: Neven Krcmarek/ Unsplash)

Welche Arten von Backformen gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Backformen. Es gibt die Standardbackformen wie Kastenform, runde Backform, Muffinform und eckige Backform. Darüber hinaus gibt es viele verschiedene moderne Backformen, welche Zahlen, Herzen oder auch Figuren darstellen.

Was kostet eine Backform?

Der Preis eines Kuscheltiers variiert von der Größe und des Materials. Im Folgenden findest du eine Preisspanne von günstig bis teuer.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (5 – 15 €) Muffin Backform
Mittelpreisig (12 – 20 €) Blech Backform
Hochpreisig (15 – 30 €) Emaille Backform

Wie reinigt man eine Backform?

Die meisten Backformen können problemlos in der Spülmaschine gewaschen werden. Backformen die eine Antihaftbeschichtung besitzen können auch einfach mit der Handwäsche gereinigt werden.

Fazit

Backformen eignen sich für jeden die Freude daran haben etwas Süßes oder auch etwas Herzhaftes zu zaubern. Es ist bei dem Kauf dabei zu achten, ob die Form eine Antihaftbeschichtung hat sowie frei von Bisphenol-A ist. Es gibt viele verschiedene Materialien und Größen für Backform.

Die praktische Backform ist die Silikonbackform. Sie lässt sich einfach in der Spülmaschine reinigen, hat eine gute Wärmeübertragbarkeit. Darüber hinaus lässt sich das Backgut, ohne einzufetten problemlos lösen.

(Titelbild: Taylor Grote/ Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte