Zuletzt aktualisiert: 9. April 2021

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

27Stunden investiert

5Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Wer liebt sein Brot so sehr wie die Deutschen? Und die Rede ist nicht von der bekannten Fernseh-Figur Bernd das Brot, sondern von unserem täglichen Brot. Die Deutsche Brotkultur wurde sogar als nationales Kulturerbe anerkannt. Daher ist ein Backautomat im deutschen Haushalt keine Seltenheit.

Mithilfe eines Backautomaten hast du stets frisches Brot zum Frühstück. Und das ohne vorher zum Bäcker rennen zu müssen. Du kannst aber nicht nur Brot damit backen, sondern auch andere Leckereien. Um den passenden Backautomaten für deine Bedürfnisse zu finden, haben wir in diesem Beitrag verschiedene Modelle miteinander verglichen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Backautomaten kannst du nicht nur Brot und Kuchen selber backen, sondern auch zum Beispiel Joghurt und Marmelade selbst zu bereiten.
  • Es gibt viele verschiedene Backautomaten, die sich in ihren Funktionen unterscheiden.
  • Einige Backautomaten besitzen auch zusätzliche Features wie einen Zutatenspender.

Backautomaten im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier haben wir für dich unsere Favoriten an Backautomaten zusammengefasst, sodass dir die Wahl bei der Kaufentscheidung leichter fällt. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und die Backautomaten können auch bestellt werden.

Der beste klassische Backautomat

Der Backautomat von Russell Hobbs ist ein standardisierter Backautomat. Er besteht aus Kunststoff und besitzt eine Kapazität bis zu 1 Kilogramm. Daher eignet er sich zum Backen von kleinen und großen Broten, wie auch Kuchen. Er verfügt über 12 Programme für verschiedene Brotsorten, Kuchen und sogar Marmelade. Mit der Schnellbackfunktion kannst du dir auch Brot backen, wenn du es mal eilig hast.

Der Brotkasten ist antihaftbeschichtet und spülmaschinengeeignet, genauso wie der mitgelieferte Knethaken. Dadurch ersparst du dir die aufwendige Reinigung per Hand.

Bewertung der Redaktion: Dieser klassische Backautomat ist ein spitzen Modell, welcher mit seinen nützlichen Funktionen und fairen Preis überzeugt.

Der beste Backautomat mit versenkbaren Knethaken

Der Backautomat von ECG besitzt zwei Knethaken, die sich bei Bedarf mit einem Schlüssel freigeben lassen. So entscheidest du darüber, wie du deinen Teig kneten lässt. Der Backautomat besteht aus Kunststoff und passt mit seiner weißen Farbe zu jedem Küchendesign.

Das Fassungsvermögen beträgt 1250 Gramm und es sind 12 voreingestellte Programme vorhanden. Du kannst sogar glutenfreies Brot backen! Mit dem eingebauten Schaufenster hast du die Möglichkeit deinem Brot beim Aufgehen zuzusehen.

Bewertung der Redaktion: Dieser Backautomat hat ein cooles Design, vor allem durch das praktische Schaufenster und außerdem ist er preislich überzeugend.

Der beste vielseitige Backautomat

Dieser Backautomat von Russell Hobbs ist nicht nur ein einfacher Backautomat, sondern ein wahrer Alleskönner. Der Backautomat hat ein Programm für Brot, Fisch, Fleisch, Joghurt, Haferbrei, Reis und weitere Speisen . Er besteht aus Edelstahl und Kunststoff. Seine Kapazität reicht bis zu 5 Liter.

Mit seinem eleganten schwarzen Design ist er ein echter Hingucker in deiner Küche. Wenn du selber kein “Multitasker” bist, mach dir keine Sorgen! Dieser Multikocher übernimmt deine Aufgaben, zumindest in der Küche.

Bewertung der Redaktion: Durch seine Multifunktionalität ist er viel mehr als ein klassischer Backautomat. Wenn du gerne viele verschiedene Gerichte zauberst, dann ist dieser Backautomat ein erstklassiger Helfer.

Der beste Backautomat aus Edelstahl

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Der rechteckige Backautomat von Unold verfügt über ein Edelstahlgehäuse. Dadurch kannst du ihn oft und für eine lange Zeit benutzen, ohne Angst zu haben, dass das Material sich schnell abnutzt. Die Backform selbst besteht aus einer Keramikbeschichtung. So musst du dein Brot nicht genervt aus der Form heraus rütteln.

Das Touch-Panel verleiht dem Backautomaten einen modernen Look. Das passt sehr schön zu seinem silbernen/schwarzen Design. Mit diesem Backautomaten kannst du ebenfalls glutenfreies Brot backen.

Bewertung der Redaktion: Auch wenn er preismäßig höher liegt als die Backautomaten aus Kunststoff, bleibt er dir dafür dank des hochwertigen Edelstahls für eine lange Zeit erhalten.

Der beste Backautomat mit Krustenbackprogramm

Der Brotbackautomat von Panasonic überzeugt unter anderem durch seine 7 Krustenbackprogramme. Viele Backautomaten besitzen nicht mal ein Krustenbackprogramm. Außerdem kannst du mit der bequemen Timerfunktion bis zu 13 Stunden vorher festlegen, wann dein Brot fertig sein soll.

Mit diesem Backautomaten kannst du deine Brotkruste nach deinen Wünschen backen. Egal ob du weiche oder lieber knusprige Brotkruste, wie beim Bäcker, magst. Unter den 7 Krustenbackprogrammen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Bewertung der Redaktion: Durch die tollen Krustenbackprogramme kannst du selbst die Brotkruste nach deinen Wünschen backen und Brot, wie vom Bäcker, zum Frühstück frisch genießen.

Der beste Backautomat mit Zutatenspender

Der Backautomat von Rommelsbacher bietet dir ein praktisches Zutatenfach. Das kannst du so programmieren, dass deine ausgewählten Zutaten zur passenden Zeit automatisch hinzugefügt werden. Dadurch backst du dir bequem leckere Körner- oder Nussbrote. Natürlich kannst du auch verschiedene Kuchen backen oder Marmelade selber herstellen.

Der Backautomat besteht aus Edelstahl und hat ein Fassungsvermögen bis zu 1,8 Liter. Neben den voreingestellten Programmen hast du die Möglichkeit ein Programm individuell nach deinen Rezepten zu gestalten.

Bewertung der Redaktion: Das Zutatenfach ist eine sehr nützliche Erweiterung. Der Backautomat überzeugt außerdem durch sein hochwertiges Material.

Kauf- und Bewertungskriterien für Backautomaten

Damit du den Überblick nicht verlierst, haben wir hier eine Liste mit den wichtigsten Kaufkriterien für einen Backautomaten. Dadurch vergisst du auch kein zentrales Kriterium bei deiner Kaufentscheidung:

Nun erklären wir die, worauf du bei den einzelnen Kriterien achten solltest, damit du eine gut überlegte Kaufentscheidung treffen kannst.

Material

Normalerweise sind die Brotbackautomaten entweder aus Edelstahl oder Kunststoff gemacht. Hierbei musst du im Kopf behalten, dass Edelstahl das höherwertige Material ist. Das wirkt sich auch auf den Preis der Backautomaten aus.

Aber ein Backautomat aus Kunststoff ist nicht automatisch schlecht. Es kommt auf die Verarbeitung an. Es ist auch von Vorteil darauf zu achten, dass die Backform beschichtet ist. Dadurch hast du beim Herausholen des Brotes später keine Probleme und es löst sich einfacher von den Knethaken. 

Gewicht

Backautomaten können verschieden schwer sein. Das Spektrum zieht sich von etwa 4 Kilogramm schweren Backautomaten bis zu 7 Kilogramm schweren Geräten. Das hängt natürlich auch davon ab, wie groß die Geräte sind und aus welchem Material sie gefertigt sind.

Wenn du vorhast deinen Backautomaten oft zu transportieren, ist ein leichtes Gerät von 4 Kilogramm zu empfehlen. Gibst du ihm einen festen Platz in der Küche, ist an einem schwereren Backautomaten nichts auszusetzen.

Leistung

Bei der Leistung handelt es sich um die angegebenen Watt-Werte des Backautomaten. Wenn du deinen Verbrauch möglichst gering hältst, solltest du auf einen niedrigen Watt-Wert achten.

Denn ein hoher Watt-Wert ist nicht gleichzusetzen mit besserer Leistung! Normalerweise können Backautomaten einen Watt-Wert von 500 Watt bis 800 Watt haben. Orientiere dich an dem unteren Spektrum.

Fassungsvermögen

Wenn du Brot, Kuchen oder anderen Speisen in verschiedenen Größen/Portionen servieren möchtest, achte auf das Fassungsvermögen des Backautomaten. Das ist entweder in Kilogramm, Pfund oder Liter angegeben. Bei manchen Backautomaten steht die Kapazität auch nicht bei.

In der Regel reicht ein Fassungsvermögen von 1 Kilogramm aus, um kleine und große Brote backen zu können. Hier solltest du dir vor dem Kauf überlegen, welche Brotgrößen du benötigst.

Backprogramme

Wie bei dem Kriterium Fassungsvermögen ist es hier von Vorteil du überlegst vor dem Kauf, welche Backprogramme deinen Bedürfnissen entsprechen.

Moderne Backautomaten haben meistens viele verschiedene Programme mit denen du nicht nur Brot und Kuchen backen kannst.

Beispielsweise kannst du auch Joghurt, Marmelade, Reis, Fleisch und weitere Lebensmittel mit einem entsprechenden Backautomaten zu bereiten. Wenn du nur Brot backen möchtest, dann reicht dir auch ein klassischer Backautomat ohne extra Funktionen.

Bräunungsstufen

Geschmäcker sind verschieden. Manche bevorzugen helles Brot und andere lieber goldbraun gebackenes Brot. Deshalb möchtest du dein Brot so backen können, dass es deinem Geschmack entspricht.

Schau hierbei auf die Bräunungsstufen, welche der Backautomat anbietet. Der Standard für Backautomaten sind drei verschiedene Bräunungsstufen. Daher achte darauf, dass du kein Gerät kaufst, was weniger anbietet.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Backautomaten ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt erklären wir dir die meist gestellten Fragen zum Thema Backautomaten, damit ausreichend informiert bist, wenn du dir einen Backautomaten kaufst.

Für wen eignet sich ein Backautomat?

Backautomaten sind eine große Hilfe bei der Zubereitung von verschiedenen Gerichten. Vor allem eignen sie sich für Haushalte, in denen gerne frisch gebackenes Brot gegessen wird.

backautomat-test

Mit einem Backautomaten ersparst du dir das Kneten des Teigs und die unordentliche Arbeitsfläche. (Bildquelle: Theme Photos/ Unsplash)

Brot backen ohne Backautomaten ist aufwendiger und erfordert mehr Zeit. Wenn du also gerne selber Brot backst, ist ein Backautomat ideal für dich.

Welche Arten von Backautomaten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Backautomaten. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen von ihrem Design, ihrem Gewicht, ihrer Größe, ihrer Programmvielfalt und ihrem Fassungsvermögen. Welche Art für dich geeignet ist, hängt davon ab, wofür du ihn schließlich hauptsächlich verwenden möchtest.

Wenn du nur Brot und Kuchen backen möchtest, brauchst du keinen Multifunktions-Backautomaten. Möchtest du deinen Backautomaten transportieren können, solltest du dir nicht den schwersten von allen zu legen.

Was kostet ein Backautomat?

Der Preis eines Backautomaten hängt meistens von dem Material, den Funktionen und der Marke ab. Deswegen geht die Preisspanne von günstig bis teuer. Die folgende Tabelle soll dir Auskunft über die möglichen Preise eines Backautomaten geben:

Preisklasse erhältliche Produkte
Niedrigpreis (60- 80€) klassischer Backautomat mit mindestens 10 Programmen
Mittelpreisig (80 – 150€) meistens aus Edelstahl, größere Anzahl an Programmen
Hochpreisig (ab 150€) hochwertiges Material, Vielzahl an Programmen und zusätzlichen Funktionen, sowie Zubehör

Wie du sehen kannst, gibt es verschiedene Preisklassen, für die du einen Backautomaten erwerben kannst. Wenn du einen soliden Backautomaten suchst, orientiere dich am besten an der mittigen Preisklasse.

Wie reinigt man einen Backautomaten?

Oft steht in der Produktbeschreibung mit bei, ob ein Backautomat spülmaschinengeeignet ist. Außerdem hat jeder Backautomat in der Bedienungsanleitung auch drin stehen, wie er am besten zu reinigen ist.

In der Regel kannst du einen Backautomaten mit der Hand und Spülmittel gut reinigen. Wichtig ist, dass du das Gerät vor der Reinigung vom Strom trennst! Am besten reinigst du deinen Backautomaten direkt, nachdem du ihn benutzt hast, dann löst sich der Schmutz leichter.

Vor der nächsten Nutzung solltest du darauf achten, dass du ihn auch gut abgetrocknet hast. Sonst wirkt sich das möglicherweise negativ auf deinen Teig aus.

Welche Alternativen gibt es zu Backautomaten?

Du kannst dein Brot natürlich auch selber im Backofen mithilfe einer Brotbackform backen. Mit einem Steinofen kannst du auch leckeres Brot backen, aber den hat nicht jeder zu Hause und die sind auch wesentlich teurer.

Ein Minibackofen reicht ebenfalls aus, um Brot zu backen. Jedoch erleichtert dir keine dieser Möglichkeiten den gesamten Backprozess so stark wie der Backautomat.

Fazit

Um möglichst schnell und einfach selber Brot oder Kuchen zu backen, ist der Backautomat das ideale Küchengerät. Durch die vielen verschiedenen Programme kannst du sogar Marmelade, Joghurt, Haferbrei und andere Speisen selber herstellen. So hast du zu jeder Mahlzeit einige frische Produkte auf dem Tisch.

Backautomaten gibt es in unterschiedlichen Varianten, sodass du den passenden für dich finden kannst. Bei der Kaufentscheidungen spielen vor allem persönliche Präferenzen und der Preis eine übergeordnete Rolle.

(Titelbild: lacheev / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte