Willkommen bei unserem großen klappbarer Allesschneider Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten klappbaren Allesschneider. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten klappbaren Allesschneider zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du einen klappbaren Allesschneider kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein klappbarer Allesschneider ist ein sehr nützlicher Küchenhelfer, mit dem du verschiedenste Lebensmittel schnell und einfach in Scheiben schneiden kannst. Durch das Zusammenklappen kannst du ihn leicht verstauen.
  • Je nachdem für was du deinen klappbaren Allesschneider nutzen möchtest, kannst du dich für ein manuelles Modell mit einer Handkurbel oder für ein elektronisch betriebenes Gerät entscheiden.
  • Achte beim Kauf auf die Ausstattung deines Gerätes. Es gibt große Unterschiede hinsichtlich der Materialien, der Qualität und der Bauweise der verschiedenen Modelle. Eine Kindersicherung schützt nicht nur Kinder sondern auch deine Finger vor Verletzungen!

Klappbarer Allesschneider Test: Favoriten der Redaktion

Platz 1: Ritter Allesschneider icaro 7

Der Allesschneider Icaro 7 der Firma Ritterbefindet sich im mittleren Preissegment und überzeugt durch seine Vollmetallausführung. Dadurch ist er sehr stabil, gleichzeitig gut zu bedienen und leicht zu reinigen.

Die Leistung von 65 Watt des ECO-Motors sorgt für ein müheloses Schneiden von verschiedensten Lebensmitteln – ein echter Alleskönner! Ein weiterer Pluspunkt ist die besonders breite Auflagefläche, auf der auch größeres Brot oder ähnliches problemlos Platz findet.

Das Sicherheits-2-Finger-Einschaltsystem sorgt für zusätzliche Sicherheit und beugt Verletzungen vor. Die vielen zufriedenen Nutzer begeistern besonders die hohe Qualität und die besonders gute Schneidleistung.

Platz 2: DOMO MS171 Allesschneider

Der Allesschneider MS171 des Herstellers DOMO überzeugt durch seinen günstigen Gesamtpreis und die dennoch sehr gute Leistung.

Der starke Motor mit 120 Watt und das Wellenschliff Messer mit einem Durchmesser von 17 cm sorgen für ein müheloses Schneiden jeglicher Arten von Lebensmitteln.

In Punkto Sicherheit leisten die gummierten Füße einen Beitrag zum stabilen Stand und der Handschutz und die Kindersicherung in Form eines Sicherheitsschalters verringern die Verletzungsgefahr für dich zusätzlich.

Die begeisterten Nutzer sind besonders von dem guten Preis-Leistungsverhältnis und der Schnittleistung überzeugt.

Platz 3: Ritter Allesschneider E 16 Duo Plus

Der schräg gestellte Schnittschlitten E 16 Duo Plus des Herstellers Ritter ermöglicht dir ein einfaches und müheloses Schneiden und wird durch einen kraftvollen 65 Watt Motor unterstützt. Eine weitere Besonderheit sind die beiden mitgelieferten Messer.

Mit dem Wellenschliffmesser kannst du Brot und andere Lebensmittel einfach schneiden, während das glatte Schinken-/Aufschnittmesser für ein perfektes Schnittergebnis bei Fleisch sorgt.

Die vielen zufriedenen Kunden schätzen neben dem vergleichsweise günstigen Kaufpreis außerdem die leichte Demontage, welche eine einfache Reinigung ermöglicht, da die Messer einfach in die Spülmaschine gegeben werden können.

Der abnehmbare Schlitten, die stufenlose Schnittstärkeneinstellung bis 20 mm und der Schalter für einen Dauerbetrieb überzeugen durch hohe qualitative Ausführung.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen klappbaren Allesschneider kaufst

Was ist ein klappbarer Allesschneider?

Ein klappbarer Allesschneider ist ein perfekter Helfer für die Küche. Mit diesem praktischen Gerät kannst eine große Vielfalt an Lebensmitteln einfach, sicher und in gleichmäßigen Dicken schneiden.

Schön aufgeschnittene Wurst und Salami sind mit dem Allesschneider im Nu erledigt. So kannst du schnell und einfach tolle gemischte Platten für dich und deine Gäste zaubern (Bildquelle: unsplash.com / Jessica To’oto’o)

Das besondere an einem klappbarem Allesschneider ist seine platzsparende Aufbewahrung. Wie der Name schon sagt, kannst du deinen klappbaren Allesschneider nach Gebrauch leicht zusammenklappen und so nimmt er nicht viel Platz in der Küche weg.

Mit diesem praktischen Haushaltshelfer kannst du ganz leicht viele verschiedene Lebensmittel schneiden. Es gib manuelle und elektrische Ausführungen, kippbare Modelle, Varianten für Linkshänder und Varianten mit verschiedenen Extras und Zusätzen.

Für welche Lebensmittel eignet sich ein klappbarer Allesschneider?

Mit einem klappbaren Allesschneider kannst du eine große Vielfalt an Lebensmitteln schneiden und somit ist er für fast alle Arten von Lebensmitteln geeignet. Jedoch solltest du für ein optimales Ergebnis folgende Dinge beachten.

Schneide keine gefrorenen Lebensmittel, dabei kannst du deinen Allesschneider beschädigen und dich verletzen!

Wenn du Brot schneiden möchtest, so eignet sich ein Messer mit Wellenschliff hervorragend. Je härter das Brot und die Kruste ist, desto leistungsstärker sollte der Motor deines klappbaren Allesschneiders sein, damit du ein sauberes Schnittergebnis erhältst.

Falls du Wurst oder Fleisch in dünne Scheiben schneiden möchtest, so empfiehlt sich die Verwendung eines glatten Schneidemessers. (Bildquelle: pixabay.com / brite)

Manche Modelle werden bereits mit einem solchen Messer ausgeliefert, bei anderen kannst du es zusätzlich bestellen.

Durch das glatte Messer franst der Rand des Schnittguts nicht aus und du bekommst schön geschnittenes Fleisch und Wurst. Außerdem lohnt es sich gegen die Faserrichtung zu schneiden, da du damit gleichmäßigere und schönere Ergebnisse beim Schneiden erzielst.

Welche Unterschiede gibt es bei klappbaren Allesschneidern?

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die verschiedenen klappbaren Allesschneider kaum voneinander, wobei dieser erste Eindruck täuscht. Es gibt einige Punkte die wesentliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen ausmachen.

So gibt es Modelle welche größtenteils aus Plastik gefertigt sind und solche aus Edelstahl oder Aluminium, manche mit Kindersicherung und meist günstigere Modelle ohne solche.

In diesem Video werden dir einige Modelle und deren Vorteile und Nachteile genauer gezeigt:

Die Einstellmöglichkeiten der Schnittbreite, der Schneidewinkel und die Abmessungen sind weitere Kriterien wie sich klappbare Allesschneider voneinander unterscheiden können.

Ein wesentlicher Unterschied ist die Antriebsart. Es gibt mechanische Modelle mit einer Handkurbel und elektrisch betriebene klappbare Allesschneider.

Diese beiden verschiedenen Arten haben spezifische Vorteile und Nachteile, welche du im wir später genau erklären werden.

Was kostet ein klappbarer Allesschneider?

Die Anschaffungskosten für einen klappbaren Allesschneider liegen zwischen circa 25 € und 340 €. Die großen Unterschiede im Kaufpreis kommen durch die verschiedenen Ausführungen und Hersteller zustande.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 150 Produkte aus der Kategorie klappbarer Allesschneider untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist. (Quelle: Eigene Darstellung)

In folgender Tabelle haben wir dir eine kleine Übersicht zusammengestellt, was du von einem klappbaren Allesschneider in der jeweiligen Preiskategorie erwarten kannst:

Preiskategorie Produkte
25 – 70 € In dieser Preiskategorie wirst du einfache klappbare Allesschneider finden.
70 – 140 € Im mittleren Preissegment wirst du eine sehr große Auswahl an ganz unterschiedlichen Modellen aus Plastik, Aluminium oder Edelstahl finden.
140 – 340 € In dieser hochpreisigen Kategorie findest du die absoluten Spitzenmodelle.

Maschinen mit einer höheren Leistung und von bekannten Herstellern sind in der Regel hochpreisiger als No-Name Produkte und solche mit schwächeren Motoren.

Es gibt auch Qualitätsunterschiede bei den verschiedenen klappbaren Allesschneidern und auch bei der mitgelieferten Ausstattung.

Du solltest dich also im Vorfeld genau informieren für welchen Zweck du einen Allesschneider benötigst und welche Eigenschaften dieser erfüllen soll.

Wo kann ich einen klappbaren Allesschneider kaufen und welche Marken gibt es?

Du kannst einen klappbaren Allesschneider in einem gut sortierten Elektronik Fachgeschäft wie z.B. Saturn, Media Markt oder Expert Technomarkt kaufen oder in Online Shops wie Amazone, wo dir ein sehr großes Sortiment zur Auswahl steht.

Es gibt eine große Vielzahl an verschiedenen Herstellern von klappbaren Allesschneidern, wobei wir dir in dieser Auflistung einige bekannte Marken nennen.

  • Siemens
  • Krups
  • Ritter
  • Bosch

Diese heben sich von den anderen Marken durch eine gute Qualität und somit langlebige Produkte und hochwertige Verarbeitung hervor:

Welcher Alternativen gibt es zu einem klappbaren Allesschneider?

Alternativen zu einem klappbaren Allesschneider sind freistehende oder fest installierte Allesschneider.

Diese haben meist ein höheres Gewicht aber folglich auch mehr Stabilität und auch eine höhere Leistung sodass du auch härtere Lebensmittel schneiden kannst und meist auch die Schnittbreite weiter einstellbar ist.

Natürlich können dir auch herkömmliche Allesscheider das Kochen erleichtern, ohne, dass sie eine Klappfunktion aufweisen.

Eine andere Alternative zu einem klappbaren Allesschneider sind Messer. Je nachdem was du schneiden möchtest, solltest du dafür eine andere Art von Messer benutzen.

Die Vorteile sind, dass du hierfür keinen Strom benötigst und du sie leicht transportieren kannst. Ein Nachteil ist die weniger genaue Schnittbreite und ein höherer Kraftaufwand gegenüber einem Allesschneider.

Entscheidung: Welche Arten von klappbaren Allesschneidern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet einen elektrischen klappbaren Allesschneider aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Ein großer Vorteil eines elektrischen klappbaren Allesschneiders ist der geringe Kraftaufwand mit dem du viele Arten von Lebensmitteln leicht schneiden kannst.

Außerdem wirst du damit ein sehr gleichmäßiges Schneideergebnis erzielen und du kannst bei den meisten Modellen die Geschwindigkeit einstellen.

Dies ist bei verschiedenen Lebensmitteln von Vorteil, weil du die Geschwindigkeit so optimal auf das jeweilige Schnittgut einstellen kannst.

Vorteile
  • Wenig Kraftanstrengung
  • Gleichmäßiges Schneideergebnis
  • Geschwindigkeit meist einstellbar
Nachteile
  • Strom nötig
  • Schnellerer Verschleiß

Ein Nachteil eines elektrischen klappbaren Allesschneiders sind die Notwendigkeit von Strom – damit kannst du den Allesschneider nicht überallhin mitnehmen und bist auch in der Küche an einen Stromanschluss gebunden.

Durch den Motor und den Antrieb sind außerdem Teile verbaut die schneller Verschleißen werden als Modelle mit manuellem Antrieb.

Was zeichnet einen manuellen klappbaren Allesschneider aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Ein Vorteil eines manuellen klappbaren Allesschneiders ist, dass er keinen Strom benötigt und du ihn so überall hin mitnehmen kannst.

Dadurch, dass im Gerät kein Motor verbaut ist, verschleißt er auch weniger schnell als ein elektrisch betriebener Allesschneider.

Vorteile
  • Kein Strom nötig
  •  Kann überall hin mitgenommen werden
  • Kaum Verschleiß
Nachteile
  • Ungleichmäßiges Schneideergebnis
  • Schneidet schlecht härtere Lebensmittel

Ein Nachteil eines manuellen klappbaren Allesschneiders ist ein ungleichmäßigeres Schneideergebnis.

Dieses entsteht weil mit einer Handkurbel meist keine gleichmäßige und hohe Geschwindigkeit erreicht werden kann. Dadurch lassen sich auch härtere Lebensmittel nicht so leicht schneiden.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du klappbare Allesschneider vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielfalt an möglichen klappbaren Allesschneidern entscheiden kannst.

Die Kriterien mit deren Hilfe du die verschiedenen klappbaren Allesschneider miteinander vergleichen kannst sind:

  • Material
  • Reinigung
  • Schneidewinkel
  • Schnittbreite
  • Kindersicherung

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den verschiedenen Kriterien ankommt.

Material

Hinsichtlich der verwendeten Materialien gibt es einige Unterschiede bei klappbaren Allesschneidern. Es gibt Modelle, welche Großteils aus Kunststoff gefertigt sind, andere hingegen aus Edelstahl oder Aluminium und auch Modelle aus Holz werden angeboten.

Das verwendete Material hat direkte Auswirkungen auf die Haltbarkeit und Hygiene. Wenn der klappbare Allesschneider aus Holz gefertigt ist, so solltest du diesen besonders gründlich reinigen, da sich hier leicht Keime ansiedeln können.

View this post on Instagram

#allesschneider #sromlos #oldbutgood #withoutengine

A post shared by Jens Kistner (@jens.kistner) on

Die Reinigung ist hier ein wenig aufwendiger, daher solltest du es dir gut überlegen ein Modell aus Holz zu kaufen. Kunststoff zeichnet sich durch seinen günstigen Preis aus und auch die Reinigung wird dir hierbei leichter fallen.

In dieser Tabelle zeigen wir dir welche Unterschiede es bei den verschiedenen Arten von Schneidemessern bei klappbaren Allesschneidern gibt:

Material Eigenschaften
Edelstahl Dieses Material ist besonders pflegeleicht.
Anti-Haft-Beschichtete Messer Mit diesen Messern kannst du besonders gut feuchte Lebensmitteln schneiden.
Elektrolytisch polierte Messer Sie schneiden sehr präzise und es bleibt nichts am Messer kleben.
Titan-Beschichtung Diese Messer bleiben besonders lange scharf und sind sehr hart.

Ein Nachteil ist jedoch, dass es mit der Zeit ausbleichen und bei unsachgemäßer Behandlung brechen kann. Außerdem ist es nicht so stabil wie Metall, aber dafür sind Modelle in vielen verschiedenen Farben erhältlich, deren Gewicht und der Anschaffungspreis sind aber meist geringer.

Klappbare Allesschneider aus Edelstahl oder Aluminium weisen zwar ein höheres Gewicht auf, dafür sind diese Modelle langlebiger. Durch deren natürliche Eigenschaften siedeln sich außerdem weniger Keime an der Oberfläche an und die Reinigung ist problemlos möglich.

Reinigung

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist die Reinigung eines klappbaren Allesschneiders. So gibt es Modelle welche du leicht auseinanderbauen, einfach reinigen und sogar in die Spülmaschine geben kannst.

Du solltest beim Kauf darauf achten, dass du deinen Allesschneider leicht zerlegen kannst und alle Stellen gut erreichbar sind, das erleichtert die Reinigung.

Ein zusätzliches Plus bieten Modelle deren Teile für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet sind. Du wirst dir dadurch eine Menge Frust ersparen und so lange Freude an deinem klappbaren Allesschneider haben.

Schneidewinkel

Als Schneidewinkel wird der Winkel zwischen der Oberfläche auf der sich der klappbare Allesschneider befindet und dem Schneidemesser bezeichnet.

Bei einigen Modellen ist der Schneidewinkel parallel zur Oberfläche, bei anderen geneigt. Ein geneigter Schneidewinkel von 30 – 45 Grad ermöglicht dir ein einfaches und kraftsparendes Schneiden deiner Lebensmittel.

Dadurch wird dein Schnittgut durch sein Eigengewicht ans Messer gedrückt und du erhältst ein sauberes Schnittbild.

Ein geneigter Schneidewinkel erleichtert dir die Arbeit und sorgt für ein schöneres Schnittbild.

Bei den meisten Modellen ist der Schneidewinkel 0 Grad und du schneidest parallel zur Oberfläche. Dadurch musst du deine Lebensmittel nach jedem Schnitt wieder an das Messer führen und du wirst nicht so regelmäßige Scheiben hinbekommen.

Schnittbreite

Als Schnittbreite wird die Dicke bezeichnet mit der du deine Lebensmittel im klappbarem Allesschneider schneidest. Diese sollte stufenlos verstellbar sein und eine große Bandbreite aufweisen.

Es gibt Modelle bei denen nur verschiedene Stufen an Schnittbreiten einstellbar sind und andere bei denen du stufenlos die gewünschte Breite einstellen kannst. (Bildquelle: pixabay.com / klinik)

Achte darauf, dass diese bis zu einer Breite von mindestens 20 mm einstellbar ist, damit du auch dickere Scheiben schneiden kannst. Auch für die Reinigung ist dies von Vorteil.

Kindersicherung

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium betrifft die Sicherheit. Manche Geräte weisen eine so genannte Kindersicherung oder Einschaltsicherung auf.

Wenn bei dir im Haushalt Kinder leben, solltest du dir in jedem Fall ein Modell mit einer Kindersicherung und Einschaltsicherung zulegen.

Die Einschaltsicherung verhindert ein versehentliches Einschalten des Laufmessers. So kann die Maschine nur mit 2 Fingern gestartet werden, manche Modelle haben noch weitere Sicherheitsausrüstungen wie eine zusätzliche Schutzabdeckung am Schlitten für die Finger.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema klappbarer Allesschneider

Wie Pflege ich meinen klappbaren Allesschneider richtig?

Damit du lange Freude an deinem klappbaren Allesschneider hast, solltest du diesen richtig pflegen. Wenn du folgende Tipps beherzigst, ist dies ein Kinderspiel.

  1. Bei jeder Reinigung solltest du vorher den Netzstecker ziehen um Verletzungen zu vermeiden.
  2. Nach jeder Nutzung solltest du das Schneidemesser deines Allesschneiders mit einem feuchten Lappen reinigen.
  3. Achte darauf, vor der Reinigung den Netzstecker zu ziehen, da du dich ansonsten verletzen könntest.
  4. Auch den Schlitten und die Ausgabeseite deines Allesschneiders solltest du kurz mit einem feuchten Lappen reinigen.
  5. Bei gröberen Verschmutzungen oder wenn du fettige Lebensmittel geschnitten hast, solltest du Rückstände mit Spülmittel entfernen und anschließend mit Wasser nachspülen.
  6. Achte darauf deinen Allesschneider nicht schmutzig zusammenzuklappen und zu lagern sowie niemals komplett ins Wasser zu tauchen.
  7. Außerdem solltest du deinen klappbaren Allesschneider regelmäßig komplett säubern und die Motorachse und das Zahnrad einfetten.

Wie baue ich meinen Allesschneider klappbar in die Schublade ein?

Es gibt verschiedene Modelle von klappbaren Allesschneidern, welche speziell für die Montage in Schubladen geeignet sind.

Die Firma Ritter bietet beispielsweise viele Geräte hierfür an. Der Einbau eines klappbaren Allesschneiders in eine Schublade erfolgt nach der mitgelieferten Montage Anleitung.

Mit ein wenig handwerklichem Geschick und dem entsprechenden Werkzeug ist dies meist schnell erledigt. Du solltest im Vorfeld jedoch für den entsprechenden Stromanschluss sorgen und auch die Maße der Schublade mit den Abmessungen des klappbaren Allesschneiders abgleichen.

Bei so genannten Einbau Allesschneidern bietet sich die Montage als Schwenkmechanik ebenfalls an. Hierbei wird der klappbare Allesschneider im Unterschrank montiert und kann so platzsparend aufgeschwenkt werden.

Alternativ erfolgt die Montage in einer Schublade. Wir empfehlen dir den Einbau deines klappbaren Allesschneiders von einem Fachpersonal durchführen zu lassen.

So kannst du dir sicher sein, dass beim Betrieb keine Verletzungsgefahr besteht und die Montage fachgerecht erfolgt ist.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.sandanielemagazine.com/de/kuche/der-genuss-fangt-beim-schneiden-an/

[2] https://www.netdoktor.de/therapien/wundversorgung/schnittwunde/

Bildquelle: 123rf.com / 39268787

Bewerte diesen Artikel


20 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5